Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Krischan
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Console-Club-No1
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Erstausgabe: ?/91
Letzte Ausgabe: ?
Verlag: Unbekannt
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 3 Hefte online!

Ausgaben
Nr. 5
Nr. 9
Nr. 10


User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
04.05.2017, 18:35 Twinworld (1975 
retr0gamer80 schrieb am 02.05.2017, 22:32:
Leider bin ich noch relativ neu in dieser Community und versuche mal meine Eindrücke festzuhalten. Bitte um entschuldigung wenn es nicht sehr fundiert ist.

Console-Club-No1 ist ein Clubmagazin.
Herausgeber war der PC-Engine & Mega Drive Club No 1, aus Buchloe. Als Kontakt war ein Wolfgang Schädle aufgeführt. Das Magazin hatte die ersten 4 Ausgaben den Titel "PC-Engine & Sega "Mega Drive". Wurde erst in der 5. Ausgabe in Console-Club No.1 geändert.

Also die Hefte haben jeweils einen Umfang von 60 Seiten.
Die Front- und Rückseite sind in Farbe. Wobei die Rückseite ein Mosaik von Printscreens mit den dazugehörigen Namen der Spiele ist.

Der komplette Innere Teil in in schwarz/weiss.

Das Bewertungssystem hängt von der Grösse des Testes ab.
Die ausführlichen Test (komplette Seite) haben einen Gesammteindruck (Gesammtbewertung) von maximal 100%. Dazu wird noch der Sound, Motivation, Scrolling und Grafik (jeweils max. 100%) bewertet.
Der Schwierigkeitsgrad + die getestete Version (USA, Japan, Europa) wird auch angegeben.

Bei den "kurzen" Tests (2 pro Seite) ist dann jeweils nur der Gesammteindruck bewertet.


In der Ausgabe 5 gibt es sogar nur den gesammteindruck.

Sehr bemwerkenswert finde ich, dass das Magazin scheinbar auf verschiednenen Systemen (oder Schreibmaschinen?) entworfen wurde. Gut daran zu erkennen daran dass sich Seiten in der Schriftgrösse und Schriftart unterscheiden.

Getestet werden die Systeme Mega Drive, PC Engine und Super Famicom.
In der Ausgabe 5 gibt es noch Neo Geo und Game Boy Tests.

In der Ausgabe 10 wird dann ausdrücklich geschrieben das Game Boy und Game Gear Spiele nicht mehr getestet werden.

Bei den Test finde ich interessant, dass vor allem die technischen Aspekte (Grafik, Zoom, Scrolling etc.) sehr im Fokus standen. Der Inhalt des Spiels wird nur zurückhalten angegangen.

Nun was die Qualität der Berichte und Tests angeht, möchte ich kein Urteil abgeben. Ich habe ehrlicherweise noch nicht genügend Erfahrung um dies beurteilen zu können. Ich hoffe aber in kürze einige Test scannen zu können.



Vielen Dank für die ersten Infos.
Scannen ist eine gute Idee,vieleicht komplett als PDF und zu Kultmags schicken dann könnten wir alle mal in den Heften schmöckern.
03.05.2017, 00:00 Jochen (975 
Wolfgang Schädle war auch stellv. Chefredakteur beim offizielle PlayStation Magazin (noch Weka Verlag) und dann Chefredakteur bei Play Fun Magazin und bei PSM2 (beide Future Verlag). Und in Buchloe beim Clubmagazin fing anscheinend alles an.
Kommentar wurde am 03.05.2017, 00:26 von Jochen editiert.
02.05.2017, 22:49 kultboy [Admin] (10829 
retr0gamer80 schrieb am 02.05.2017, 22:32:
Als Kontakt war ein Wolfgang Schädle aufgeführt.
Wird wohl der Wolfgang Schaedle aus der Video Games sein?
Kommentar wurde am 02.05.2017, 22:49 von kultboy editiert.
02.05.2017, 22:32 retr0gamer80 (3 
Leider bin ich noch relativ neu in dieser Community und versuche mal meine Eindrücke festzuhalten. Bitte um entschuldigung wenn es nicht sehr fundiert ist.

Console-Club-No1 ist ein Clubmagazin.
Herausgeber war der PC-Engine & Mega Drive Club No 1, aus Buchloe. Als Kontakt war ein Wolfgang Schädle aufgeführt. Das Magazin hatte die ersten 4 Ausgaben den Titel "PC-Engine & Sega "Mega Drive". Wurde erst in der 5. Ausgabe in Console-Club No.1 geändert.

Also die Hefte haben jeweils einen Umfang von 60 Seiten.
Die Front- und Rückseite sind in Farbe. Wobei die Rückseite ein Mosaik von Printscreens mit den dazugehörigen Namen der Spiele ist.

Der komplette Innere Teil in in schwarz/weiss.

Das Bewertungssystem hängt von der Grösse des Testes ab.
Die ausführlichen Test (komplette Seite) haben einen Gesammteindruck (Gesammtbewertung) von maximal 100%. Dazu wird noch der Sound, Motivation, Scrolling und Grafik (jeweils max. 100%) bewertet.
Der Schwierigkeitsgrad + die getestete Version (USA, Japan, Europa) wird auch angegeben.

Bei den "kurzen" Tests (2 pro Seite) ist dann jeweils nur der Gesammteindruck bewertet.


In der Ausgabe 5 gibt es sogar nur den gesammteindruck.

Sehr bemwerkenswert finde ich, dass das Magazin scheinbar auf verschiednenen Systemen (oder Schreibmaschinen?) entworfen wurde. Gut daran zu erkennen daran dass sich Seiten in der Schriftgrösse und Schriftart unterscheiden.

Getestet werden die Systeme Mega Drive, PC Engine und Super Famicom.
In der Ausgabe 5 gibt es noch Neo Geo und Game Boy Tests.

In der Ausgabe 10 wird dann ausdrücklich geschrieben das Game Boy und Game Gear Spiele nicht mehr getestet werden.

Bei den Test finde ich interessant, dass vor allem die technischen Aspekte (Grafik, Zoom, Scrolling etc.) sehr im Fokus standen. Der Inhalt des Spiels wird nur zurückhalten angegangen.

Nun was die Qualität der Berichte und Tests angeht, möchte ich kein Urteil abgeben. Ich habe ehrlicherweise noch nicht genügend Erfahrung um dies beurteilen zu können. Ich hoffe aber in kürze einige Test scannen zu können.
01.05.2017, 07:41 Twinworld (1975 
Ein paar Infos übers Magazin würden mich auch interissieren wie z.B.
Heftumfang
Farbig oder schwartz/weiß
Bewertungssystem
und ganz wichtig Qualität der Berichte und Tests.
30.04.2017, 19:25 Organics (65 
Die Hefte sehen sehr interessant aus. Hast Du ein paar Infos dazu, retr0gamer80?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!