Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ayeshagurgaon
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

consol.AT
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.00

Erstausgabe: Nr.1 (9/2000)
Letzte Ausgabe: Nr.106 (2013)
Verlag: consol.media Verlags GmbH
Sprache: Deutsch
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 31 Hefte online!

Ausgaben
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4
Nr. 5
Nr. 6
Nr. 7
Nr. 8
Nr. 9
Nr. 10
Nr. 11
Nr. 14
Nr. 15
Nr. 16
Nr. 17
Nr. 18
Nr. 19
Nr. 20
Nr. 21
Nr. 22
Nr. 24
Nr. 25
Nr. 27
Nr. 28
Nr. 30
Nr. 31
Nr. 32
Nr. 33
Nr. 34
Nr. 35
Nr. 36


User-Kommentare: (17)Seiten: [1] 2   »
13.05.2015, 17:07 Eloton (318 
drym schrieb am 20.10.2013, 17:22:

Aber mal im Ernst: warum braucht Österreich ein eigenes Videospiel-Magazin?


Warum braucht England eigene Videospielmagazine? Die können doch einfach die Ami-Hefte lesen
13.05.2015, 13:10 Frank ciezki [Mod Videos] (2951 
Das war echt kein übles Magazin.
Schade, dass sie es nicht gepackt haben.
13.05.2015, 12:39 Evil (643 
Ich hätte auch noch diverse... aber du weißt ja, 2005er Datumsgrenze und so
13.05.2015, 12:25 SarahKreuz (8318 
Hier fehlen aber auch noch reichlich Magazine.
07.11.2013, 22:39 Evil (643 
Schreiben an die Abonnenten ging heute raus. Kohle ist futsch. Da das Anmelden der Ansprüche auch Geld kostet zahlt man da dann mehr drauf als man letzten Endes zurückbekommen würde.

Nr. 106 ist dann die letzte...
28.10.2013, 17:57 Evil (643 
Der Laden ist Pleite:
http://www.consol.at/newsmeldung/beitrag/die-consolmedia-verlags-gmbh-meldet-insolvenz-an.html
21.10.2013, 10:00 drym (3502 
Frank ciezki schrieb am 21.10.2013, 01:05:
Ähem.....
Die Consol gibt es auch hier bei uns in Deutschland.

Habe ich noch nie gehört. Bin aber auch seit ca. 2000 nicht mehr im Kiosk und schaue mir die Hefte dort an.
21.10.2013, 09:59 drym (3502 
Der Printmarkt für die Massen ist wohl einfach tot.

Die Verlage sollten sich schleunigst nach alternativen Umschauen bzw.: hätten das am besten schon vor Jahren getan.

Für Liebhaber-Hefte wie die Neuauflage der Power Play oder Retro-Publikationen gilt das nur abgeschwächt, aber Leute über 35 kaufen ja auch noch CDs...
21.10.2013, 07:22 SarahKreuz (8318 
drym schrieb am 21.10.2013, 00:48:
(bzw.: schon im Amiga Joker wurden die Spiele von NEO Software und MAX Design immer als Local Heroes beschrieben, und so habe ich das ehrlich gesagt - trotz mehrerer hundert Kilometer Entfernung - auch gesehen).

Ja, ging mir ähnlich. Erst viel später mal erfahren, dass die Firmen aus Österreich kommen. Bei Jowood dachte ich eine Zeit lang auch, dass wären Deutsche.
21.10.2013, 01:05 Frank ciezki [Mod Videos] (2951 
Ähem.....
Die Consol gibt es auch hier bei uns in Deutschland.
21.10.2013, 01:04 Evil (643 
drym schrieb am 21.10.2013, 00:48:
Wenn das Magazin gut ist, soll es das ".at" aus dem Namen streichen und seinen Einflussbereich auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausdehnen.

Ist schon vor Jahren (2008 ) geschehen. Der Panini Verlag hat die Hefte unter den Titeln consolPlus bzw. GamersPlus mit ner Wahnsinnsauflage (150.000) und nem Spitzenpreis (2,95 Euro) in den Markt gedrückt. Der Erfolg war allerdings überschaubar... Panini ist raus, die Druckauflage ist in etwa auf 1/4 der Startauflage gesunken die Hefte kosten mittlerweile einen Fünfer.

Edit: Ich hasse diese Smiley-Umwandlung von 8 und Klammer -.-"
Kommentar wurde am 21.10.2013, 01:05 von Evil editiert.
21.10.2013, 00:48 drym (3502 
Evil schrieb am 21.10.2013, 00:25:
Warum braucht Österreich eigene Medien? Die deutschsprachigen aus Deutschland reichen doch *aua*

Naja, es geht hier nicht um politische Berichterstattung oder dergleichen, das Thema Computerspiele ist nun wirklich nicht sonderlich regional verhaftet und nicht mit MEDIEN an sich gleichzusetzen (bzw.: schon im Amiga Joker wurden die Spiele von NEO Software und MAX Design immer als Local Heroes beschrieben, und so habe ich das ehrlich gesagt - trotz mehrerer hundert Kilometer Entfernung - auch gesehen).

Wenn das Magazin gut ist, soll es das ".at" aus dem Namen streichen und seinen Einflussbereich auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausdehnen.

Und für die Index-Kandidaten kann man ja in Österreich ein paar Seiten extra beipacken, wo der harte Shit drin ist, den die Deutschen und Schweizer direkt indizieren würden

"Der drym hat gesagt, Österreich braucht keine eigenen Medien"


Der Wal ist, glaub ich, Wappentier von Österreich
21.10.2013, 00:25 Evil (643 
Warum braucht Österreich eigene Medien? Die deutschsprachigen aus Deutschland reichen doch *aua*

Was Frank schon angemerkt hat, consol&gamers.AT müssen sich über den deutschen Jugendschutz keine Gedanken machen. Gibt ja durchaus Titel, die als "EU-Import" erscheinen - nur halt nicht in Deutschland, weil's dort keine Altersfreigabe bekommen hat.

Davon ab, was ist denn auf dem deutschen Markt noch übrig geblieben? Im Konsolenbereich gibt es die Hefte von Computec und dann kommt ganz, ganz lange nichts mehr. IDG hat noch die Gamepro, die aus umgeschriebenen PC-Tests besteht, Cybermedia mit der M! Games und Airmotion hat noch die 360 Live mit dem "STRG+F: Suche Xbox ersetze durch PlayStation -> enter" Anhängsel PS3M.
20.10.2013, 17:53 Frank ciezki [Mod Videos] (2951 
drym schrieb am 20.10.2013, 17:22:

Aber mal im Ernst: warum braucht Österreich ein eigenes Videospiel-Magazin?


Ein gutes Argument wäre z.B., daß DIE im Gegensatz zu ihren deutschen Kollegen bei manchen Spielen nicht davor zittern müssen, daß ihre Zeitschrift vom Kiosk zurückgerufen wird, weil irgendein darin getestetes Spiel indiziert wurde.
20.10.2013, 17:22 drym (3502 
Hm, noch nie gehört. Klar, immer schade, wenn langjährige Print-Magazine es nicht mehr packen, aber wie wir ja nicht erst seit eben wissen, ist das ein sich lange abzeichnender Trend und es werden nur wenige durchkommen (siehe dazu das aktuelle Jörg Langer Interview hier auf Kultboy).

Aber mal im Ernst: warum braucht Österreich ein eigenes Videospiel-Magazin?
Nordrhein Westphalen oder Berlin+Brandenburg haben ja auch keine eigenen. Ich denke, die größte Chance auf ein Überleben werden die großen deutschsprachigen Magazine haben, die Deutschland, Österreich und die Schweiz (plus meinetwegen Südtirol und die paar deutschsprachigen Inseln in Benelux ) abdecken.

So groß werden die Interessenunterschiede doch wohl nicht sein, und eine nennenswerte Entwicklerlandschaft, die ausschliesslich für Österreicher interessant ist, gibt es doch auch nicht, oder?

Hier auf Kultboy sind die Interessen der verschiedenen deutschsprachigen Kulturkreise doch zumindest scheinbar gut kompatibel
Kommentar wurde am 20.10.2013, 17:23 von drym editiert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!