Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: goatstuff
 Sonstiges




Firmen


Psygnosis
Gehe zu:
Psygnosis wurde von Ian Hetherington und David Lawson in Liverpool gegründet, nachdem ihre alte Firma imagine 1984 bankrott gegangen und der Name an Ocean verkauft worden war. Die neue Firma trat v. a. als Publisher von grafisch beeindruckenden Spielen in Erscheinung; einige Programme wurden auch von Psygnosis selbst entwickelt.
1993 wurde Psygnosis von Sony gekauft.
1999 verwendete Sony den Namen Psygnosis das letzte mal als Label.
2012 SCE Studio Liverpool (vor 99 Psygnosis) wird von Sony geschlossen.


Spiele (Auswahl):

1986: Deep Space
1987: Barbarian
1988: Menace
1989: Blood Money
Shadow of the Beast
1990: Lemmings
1992: Agony
1993: Lemmings 2
1995: Destruction Derby
wipEout



Quellen:
Wikipedia

Weitere Links:
Inoffizielle Psygnosis-Seite
Bilder:

Noch keine Bilder vorhanden!

Spiele: (114)
3D Lemmings
Adventures of Lomax, The
Agony
Air Support
All New World of Lemmings
Alundra
Amnios
Anarchy
Aquaventura
Arena (Psygnosis)
Armour-Geddon
Armour-Geddon II: Codename Hellfire
Assault Rigs
Atomino
Awesome
Baal
Barbarian
Barbarian II
Benefactor
Bill's Tomato Game
Blood Money
Bob's Bad Day
Bram Stoker's Dracula
Bram Stoker's Dracula (PC)
Brataccas
Brian: The Lion
Carl Lewis Challenge, The
Carthage
Chrono Quest
Chrono Quest II
Colony Wars
Colony Wars: Vengeance
Combat Air Patrol
Creepers
Cytron
Darker
Deadline (1996)
Deep Space
Destruction Derby
Destruction Derby 2
Discworld
Discworld II: Vermutlich vermisst...!?
Drakan: Orden der Flamme
Dungeon Master & Chaos Strikes Back
Ecstatica
Ecstatica II
Expert Pool
Flink
Formel 1
Formel 1 '98
Formel 1 97
Formel Eins 99
G-Police
Globdule
Guilty
Hired Guns
Infestation
Innocent Until Caught
Killing Game Show, The
Krazy Ivan
Last Action Hero
Leander
Lemmings
Lemmings - Special Limited Edition Double Pack
Lemmings 2: The Tribes
Lemmings for Windows 95 & Lemmings Paintball
Lemmings Paintball
Lemmings Revolution
Lifeforce Tenka
Mega Mix
Microcosm
Monster Pack Volume 1
Monster Trucks
Nitro
Novastorm
O.D.T.
Obitus
Obliterator
Oh No! More Lemmings
Ork
Overboard!
Panzer Elite
Perihelion: The Prophecy
Prime Mover
Puggsy
Pyrotechnica
Red Zone
Ring der Nibelungen
Second Samurai
Second Samurai (MD)
Sentient: Aufbruch in die Unendlichkeit
Sentinel Returns
Shadow Master
Shadow of the Beast
Shadow of the Beast II
Shadow of the Beast III
Silverload
Speedster
Stadt der verlorenen Kinder, Die
Stereoworld
Superhero
Terrorpods
Theatre of Death
Triad Volume 2
Urban Decay
Walker
wipEout
Wipeout 2097
Wipeout 3
wipEout 64
Wiz'n'Liz: The Frantic Wabbit Wescue
Wizard!
X-It
Xmas Lemmings


User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
17.02.2015, 10:41 Bren McGuire (4703 
Solche Ausnahme-Firmen wie Psygnosis/Psyclapse oder auch Cinemaware gibt es heute leider nicht mehr. Klar, viele Titel der Liverpooler waren reines Blendwerk, wie mein Vorredner schon ganz richtig erwähnt hat, aber trotzdem waren beide Companies in Sachen grafischer wie technischer Präsentation ihrer damaligen Konkurrenz teils haushoch überlegen. Heute sieht fast jedes Spiel super aus (vielleicht mal abgesehen von den Casual-Games bzw. der x-ten Neuauflage eines "Guitar Hero" oder "Sing Star", oder wie sie alle heißen), und wenn nicht, dann kann man schon davon ausgehen, dass es von Seiten der Kundschaft wohl verschmäht werden wird...

Aber vor rund 20 Jahren war so etwas nicht an der Tagesordnung, da gab es häufig noch richtigen Trash - man denke nur an die zumeist miesen Filmlizenzen oder Automaten-Ports! Mit solcherlei Dingen gab sich Psygnosis erst gar nicht ab - na ja, zumindest bis "Last Action Hero" und "Bram Stoker's Dracula". Ferner konnte sich die britische Firma damit rühmen, die besten Entwicklerteams unter ihrem Hut zu haben, vorrangig natürlich DMA Design und Reflections, aber selbst absolute Newbies wie Raising Hell aka Bizarre Creations ("The Killing Game Show") oder Traveller's Tales ("Leander") entpuppten sich als echter Glücksgriff!

Selbst ein - wenn man es genau nimmt - grottenschlechter Titel wie "Shadow of the Beast II" ist selbst heute noch in aller Munde, und sei es nur wegen des genialen Intros! Kann mich noch erinnern, wie ich damals im Bus saß, und im hinteren Teil saßen zwei Typen, die sich frenetisch über "Beast II" unterhielten - die konnte ich bis vorne hin hören, wobei der Bus jetzt aber auch recht leer war. Dieses Game war seinerzeit einer der absoluten Must-have-Titel für Amiga-Besitzer! Natürlich musste man ihn keinesfalls als Original haben, aber zumindest als unschöne Raubkopie war das Teil Pflichtprogramm für die heimische Diskettenbox!

Ne, Psygnosis war, insbesondere in den späten Achtzigern/frühen Neunzigern, schon eine echte Ausnahmeerscheinung; grafisch und technisch reichte da kein anderes Softwarehaus ran... vielleicht mit Ausnahme von Factor 5, aber sonst?
24.08.2012, 08:13 TheMessenger (1647 
Fuer mich bleibt Psygnosis vor allem mit den 16-bit-Tagen verbunden. Klar, die Spiele waren nicht immer das Gelbe vom Ei und oftmals grafische Blender, aber das Studio war trotzdem damals so eine Art Celebrity, was nicht vielen anderen gelang. Die Roger Dean-Eule kannte jeder, und irgendwie hat sich auch jeder immer wieder auf ein neues Psygnosis-Spiel gefreut, denn immerhin gab's optisch und akustisch immer ein paar hinter die Ohren...

Ich war allerdings ehrlich gesagt auch erstaunt, dass das Studio an sich noch existiert. Da ich relativ spaet auf den PlayStation-Wagen aufgesprungen bin, war mir lange Zeit nicht bewusst, dass Sony die Psygnosis-Leute einfach gekauft und als englisches Sony-Entwicklerstudio weiterbetrieben hat. Da hat mich vor kurzem erst eine grosse "Wipeout"-Retrospektive in der GamersTM drauf gebracht. Insofern war fuer mich die Eule gefuehlt auch schon wesentlich laenger in den digitalen Jagdgruenden verschwunden...
23.08.2012, 11:36 dead (947 
phlowmaster schrieb am 23.08.2012, 03:22:
Ich verband mit Psygnosis besonders auf dem Amiga immer mit guten Spielen.Lemmings war doch schon sehr revolutionär vom Gameplay und Idee her.


Schon, war aber nicht von Psygnosis sondern von DMA, heute auch als Rockstar North bekannt (und wir wissen ja welche Spiele die heute machen )
23.08.2012, 09:18 SarahKreuz (7747 
Immerhin landet kein Mitarbeiter auf der Straße, laut Pressemitteilung. Ist mal wieder das übliche Transferieren von Personal.

Our Liverpool Facility will continue to operate, housing a number of other vital WWS!E and SCEE Departments.

Warum das Gejammer jetzt auf den sozialen Netzwerken so groß ist, verstehe ich aber trotzdem nicht. (Tim Wright und andere haben ihr Profilbild die Psygnosis-Eule verpasst - ist so n` komischer Brauch auf Facebook, jemanden damit 24h (oder länger) zu huldigen, wenn er/sie gestorben ist). Vom Liverpooler Studio kamen noch brauchbare WipeOut Neuumsetzungen - aber sonst!? Das letzte richtig gute Spiel, dass ich mit Psygnosis verbinde ist die Colony Wars Reihe. Und selbst da war der Anteil vom externen Programmierer (Chris Roberts) wahrscheinlich viel größer als alles andere.
So gefühlsmäßig ist die britische Eule für mich also schon viel länger weg vom Fenster.

...und ist sie am Ende ja doch nicht, weil die Mitarbeiter jetzt in irgendwelchen Sony-Studios weiter rumgurken.
23.08.2012, 03:22 phlowmaster (561 
Ich verband mit Psygnosis besonders auf dem Amiga immer mit guten Spielen.Lemmings war doch schon sehr revolutionär vom Gameplay und Idee her.
23.08.2012, 00:26 dead (947 
Psygnosis war vor zwanzig-plus Jahren schon sehr gut darin, Spiele zu veröffentlichen die gut aussahen aber spielerisch nichts dahinter hatten...so wie die meisten Spiele heutzutage auch sind.

Sogesehen also ein Pionier in dieser Richtung.
22.08.2012, 21:36 forenuser (2596 
aber davon spielt, soweit ich das ohne PS3 beurteilen kann, nichts auf eben dieser keine bedeutung. colony wars war IIRC ein PSX titel.

ein paar F1 und ein paar wipeout titel, das war's wohl in den letzten jahren.
so gesehen wundert es mich, daß das studio so lange bestand hatte...
22.08.2012, 21:18 Retro-Nerd (9605 
Nitro, Flink, Formula One (PSX), Colony Wars Reihe, Ecstatica etc. Waren schon ein paar gute Eigenentwicklungen dabei.
22.08.2012, 20:45 forenuser (2596 
naja... was war psygnosis?

der langanhaltende ruhm ist doch wohl eher DMA-Design und Reflections zu verdanken, da war psygnosis nur publisher.
wipeout, ok. das kam unter/von psygnosis und hat bis heute einen namen. aber sonst..?
22.08.2012, 20:05 Retro-Nerd (9605 
Auch gerade gelesen. SCE Studio Liverpool hatte wohl zuletzt an einem neuen wipEout für die kommende PS4 gearbeitet.

LINK
22.08.2012, 19:04 Wurstdakopp (1293 
Und wer macht jetzt die fetten Intros?
22.08.2012, 17:07 Aydon_ger (328 
Könnt ihr (leider) aktualisieren:

2012: Sony schließt Psygnosis.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!