Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Firmen


LucasArts
Gehe zu:
LucasArts wurde 1982 von George Lucas als Lucasfilm Games gegründet. Die Umbenennung der Firma erfolgte 1991. Das erste Spiel unter neuem Namen war Ende '91 Monkey Island 2.

In der Tradition von Lucasfilm Games entwickelte LucasArts zunächst weiter Adventures wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis oder Day of the Tentacle, konzentrierte sich aber nach Spielen wie X-Wing oder Rebel Assault zunehmend auf Star-Wars-Spiele, bis Ende der 1990er fast nur noch Spiele zu diesem Thema veröffentlicht wurden.


Spiele (Auswahl):

1991: Monkey Island 2
1992: Indiana Jones and the Fate of Atlantis
Indiana Jones and the Fate of Atlantis - The Action Game
Super Star Wars (Super NES)
1993: X-Wing
Day of the Tentacle
Sam & Max
Rebel Assault
1994: Tie Fighter
Indiana Jones' Greatest Adventures (Super NES)
1995: Dark Forces
Vollgas (engl. Titel: Full Throttle)
The Dig
1996: Afterlife
Shadows of the Empire (N64)
1997: Jedi Knight
The Curse of Monkey Island
Outlaws
X-Wing vs. Tie Fighter
1998: Grim Fandango


Eine komplette Auflistung der LucasArts-Spiele befindet sich auf LucasArts.com.


Quellen:
Wikipedia
Offizielle LucasArts-Seite

Weitere Links:
Leser-Test zu Indiana Jones and the Fate of Atlantis (Amiga Joker 5/93)
Bericht über LucasArts (Amiga Joker 5/93)
Bericht über LucasArts (ASM 6/93)
Bilder:


Spiele: (44)
Afterlife: Chaos im Jenseits
Ballblazer Champions
Big Sky Trooper
Curse of Monkey Island, The
Dig, The
Flucht von Monkey Island
Ghoul Patrol
Grim Fandango
Herc's Adventures
Indiana Jones and his Desktop Adventures
Indiana Jones and the Fate of Atlantis
Indiana Jones and the Fate of Atlantis: The Action Game
Indiana Jones und der Turm von Babel
LucasArts Classic Simulations
Maniac Mansion: Day of the Tentacle
Monkey Island 2: LeChuck's Revenge
Outlaws
Sam & Max: Hit the Road
Secret Weapons of the Luftwaffe: DO 335 Pfeil
Star Wars - Dark Forces
Star Wars - Jedi Knight
Star Wars - Jedi Knight: Mysteries of the Sith
Star Wars - Masters of Teräs Käsi
Star Wars - Rebel Assault
Star Wars - Rebel Assault II: The Hidden Empire
Star Wars - Rebellion
Star Wars - Rogue Squadron 3D
Star Wars - Shadows of the Empire
Star Wars - Tie Fighter
Star Wars - Tie Fighter - CD-Rom Edition
Star Wars - Tie Fighter: Defender of the Empire
Star Wars - X-Wing
Star Wars - X-Wing - Collector's CD-ROM
Star Wars - X-Wing Alliance
Star Wars - X-Wing vs. TIE Fighter
Star Wars - X-Wing: B-Wing
Star Wars - X-Wing: Imperial Pursuit
Star Wars - Yoda Stories
Star Wars Arcade
Super Star Wars
Super Star Wars - Return of the Jedi
Super Star Wars - The Empire Strikes Back
Vollgas
Zombies Ate My Neighbors


User-Kommentare: (50)Seiten: [1] 2 3 4   »
05.10.2017, 08:23 Pat (3038 
Im Moment ist gerade so ziemlich alles von Lucasfilm Games/LucasArts, das bei GOG erhältlich ist, massivst vergünstigt.

Eine tolle Gelegenheit, die Sammlung zu vervollständigen.


PS: Das gehört zu GOGs "Magic of Disney"-Sale. LucasArts gehört ja jetzt zu Disney.
Kommentar wurde am 05.10.2017, 08:24 von Pat editiert.
30.10.2014, 14:04 Grossmeister B (149 
Cool, dass ein paar der Lucasfilm Games / Lucasarts Klassiker jetzt auch auf GOG verfügbar sind.

Klar spielt es sich am besten an einem originalen DOS Rechner mit der originalen Retail Version.
Wenn man beides aber nicht schon seit 20 Jahren zu Hause hat, ist das gar nicht so einfach zu realisieren.

Von den genannten Spielen habe ich Monkey Island und Indy 4 schon im Original auf CD (also per DOSBox auch auf einem modernen PC noch spielbar). Ansonsten interessieren mich nur noch die X-Wing bzw. Tie-Fighter Spiele. Ich schätze, da brauche ich dann aber auch gleich einen kompatiblen Flightstick...

Ich finde, man muss Angebote wie GOG unterstützen. Ich meine, was sind die Alternativen?
- auf Abandongames Seiten zurückgreifen: abgesehen vom rechtlichen Aspekt und der Gefahr, sich Viren mit runterzuladen, ist der Umfang oft reduziert (keine FMVs, keine Sprachausgabe etc.), es fehlen Patches etc.
- DRM-basierte Dienste nutzen: das alte Problem: was wird aus meinen Spielen, wenn der Dienst mal eingestellt wird?
- die Originalsoftware auf Diskette oder CD kaufen und ggf. die Originalhardware gleich mitkaufen, sich evtl. Patches oder Mission Packs noch zusammensuchen und das Ganze dann noch zum Laufen bringen: macht nicht jeder und kostet in manchen Fällen auch einiges an Geduld und Geld, wenn man die Spiele in gutem Zustand, als First Print Version und mit dem kompletten Lieferumfang haben will
29.10.2014, 10:57 Pat (3038 
Ich verstehe natürlich deinen Ansatz, Boromir, und stimme dir grundsätzlich auch zu.

AAABER mir geht es hier nicht nur um die Patches und Zeugs, sondern schon rein darum, dass ich die Software "gesichert" habe. Ich brauche mich nicht länger mit Disketten oder CDs rumzuschlagen.

Ausserdem - und das ist für mich leider das wichtigste - ich habe nicht den Luxus, die Spiele bei mir griffbereit zu haben. Ich habe eine Familie und meine Wohnung ist dementsprechend Familienfreundlich eingerichtet. Mein Man-Cave ist der kleinste Raum, den kann ich leider nicht mit "unnützen" Dingen wie Spieleschachteln füllen - die sind alle sauber weggepackt und verstaut. Ich mache (leider) so viel wie möglich nur mit Downloads und/oder Emulatoren.

So ist halt das Leben.
29.10.2014, 09:50 Commodus (4772 
Boromir schrieb am 29.10.2014, 07:53:
Ich kann mich für diese ganze downloaderei ganz und gar nicht erwärmen. Was hab ich den??


Ganz Recht! Gegen Original-Boxen mit fetten Handbüchern und Zusatzmaterial wie Karten usw. kommt kein Download an.


AAABER! ...und jetzt kommts! Möchte man manche Games von damals nun auf neuen Rechnern installieren, hat man ewig zu tun.

Ich spreche von:

-neueste Patches
-Widescreen-Patch
-ggf. Uncut-Patch
-ggf. nach dem Uncut-Patch, wieder zusätzliche deutsche Textfiles
-NoCD-Patch, weil man die ewigen Nachladezeiten von CD/DVD heute nicht mehr ertragen kann
-Anpassung an neue Systeme inkl. Multicorepatch usw.
-Multiplayer-Patch

Bis das alles zusammengesucht und erledigt ist, ist der Tag halb vorbei und man kommt nicht zum Spielen.

Daher ist das Optimum:

-Originalbox mit Material PLUS DRM-FREIE Vollgepatchte Version (siehe oben)

Natürlich gibt es auch Installationsroutinen von damals, die schon zum Erlebnis dazugehören --> siehe WESTWOOD mit Lands of Lore 2, Command & Conquer, die man natürlich einmal mitgemacht haben sollte.


-Beitragsende-


Edit: Soweit mir bekannt ist, gibt es für Monkey Island keinen Uncutpatch. In Deutschland wurde die Szene im Zirkus (Guybrush fliegt mit Topf auf´m Kopf gegen Zirkusmast) freigegeben. Blut ist da in der US-Version auch nicht zu sehen!
Kommentar wurde am 29.10.2014, 09:52 von Commodus editiert.
29.10.2014, 09:12 90sgamer (744 
Auch wenn ich Boromirs Meinung teile - das Hervorkramen der Box ist für mich Teil des Rituals -, ist es doch schön, dass die alten Titel wenigstens wieder verfügbar sind. Nur so bleiben sie im Gespräch und wir sehen vielleicht doch noch mal einen würdigen Nachfolger.

Bietet gog.com eigentlich die dt. Versionen an?
29.10.2014, 09:04 Berghutzen (3159 
Ja, wobei das eine dem andern ja nicht entgegen steht.

Ich habe meine Ascaronsammlung sogar im Wohnzimmer, hinter einer hohen Topfpflanze im Regal stehen (aber alles in Greifweite). Zwischendurch mal Elisabeth rausnehmen, das dicke Handbuch wälzen, in das Tips&Tricks-Buch von Anstoss 2 Gold spicken oder die Collectors Edition von Sacred 2 auspacken, die darin befindliche "Grafikelite-DVD" bestaunen und wieder wegpacken.

Nun hab ich mir bei Steam für 5 EUR Sacred 2 Gold geholt. Das Ding ist final gepatcht (im Sinne von "der letzte Patch ist drauf") und läuft ohne DVD im Laufwerk (okay, da ist Sacred 2 ein schlechtes Beispiel, weil es das sowieso tun würde) auf meinem Win-7-Laptop. Das Spiel installiert vollständig und läuft. Kein Patch-Suchen, keine Internet-Registrierung, die mangels Hersteller sowieso nicht mehr funktioniert.

Daher hab ich auch manche Vollversion nochmal nachträglich auf Heft-DVD gekauft. Das sind dann auch die Versionen ,die ich installiere - nicht die "1.0-Version" aus der Verpackung. Sondern die 1.92-Version aus der Beilage.
29.10.2014, 07:53 Boromir (579 
Ich kann mich für diese ganze downloaderei ganz und gar nicht erwärmen. Was hab ich den?? Einfach anonyme files auf meiner festplatte die ich - wenn ich das spiel auf einem echten dos rechner spielen will - ja erst recht auf cd oder diskette spielen muss. Ausserdem möchte ich nie im leben auf die alten big boxes und die handbücher u d sonstige beigaben verzichten. Oder kann sich wer vorstellen z.b railroad tycoon ohne die wirtschaftskarten,ultima ohne die landkarten etc. zu spielen. Und ich liebe das gefühl in meinen spielekeller zu gehen und mir die originalboxe von lands of lore 1, eye of the beholder 2, monkey island 2 und und und anzuschauen. Einfach lebende geschichte!!
28.10.2014, 22:23 Pat (3038 
Klar, ein echter Fan hat natürlich mindestens mal alle Adventures. Aber es gibt genügend Leute, die sie entweder noch nicht kennen, oder aber gerne eine Downloadversion hätten, um nicht immer die CDs hervorzukramen.

Ausserdem sind die Adventures ja nur ein Teil der Bibliothek von LucasArts und da freue ich mich schon auf die eine oder andere Nicht-Adventure-Perle, die ich vielleicht sogar entdecken könnte.

Für GOG ist das natürlich ein Riesengewinn.
28.10.2014, 18:16 drym (3458 
Adventures habe ich alle. Aber Star Wars - Knight of the Old Republic muss ich mir wohl zulegen. Das steht schon seit Jahren auf meiner to-do-Liste...nur leider ist es ein RPG und somit eins unter den vielen Spielen, zu denen man als arbeitender Familienvater eher nicht kommt...aber in 15 Jahren sind die Kinder ja größer...und dann! Ja dann!
28.10.2014, 17:13 Retro-Nerd (9802 
Jeder echte Fan dürfte die Spiele schon seit Jahren, oder gar Jahrzehnten, besitzen.
28.10.2014, 16:51 Pat (3038 
Nach langer Zeit endlich wahr: LucasArts bzw. Lucasfilm Games ist ab sofort bei GOG.com erhältlich - trotz Disney (oder vielleicht gerade wegen?).

Und sie starten gleich mal mit 6 absoluten Kultspielen:

Monkey Island
Indy 4
Sam & Max
X-Wing
Tie-Fighter
und Knights of the Old Republic

Los los los!
20.08.2013, 13:37 TheMessenger (1647 
spatenpauli schrieb am 20.08.2013, 10:05:
Zum Beispiel:

- Monkey Island - Der Shooter: Hilf Guybrush, den tollwütigen Stan mit seiner Armee von Grogautomaten unschädlich zu machen. Im Bonuslevel erhältlich: die Elaine-Gedächtnisknarre. Erlebe den verbotenen Level: Pudelmassaker unter Melee-Island.

- Sam & Max´ens irre Farm: Besuche täglich in diesem Browser-Online-zuerst kostenlos dann schweineteuer-Spiel die Farm der beiden knuffigen Detektive, um die Kohlköpfe mit Gegnerblut zu wässern und die süßen Stallhäschen (ohne Unterwäsche) zu bespaßen. Nicht vergessen, in 3minütigem Abstand den aktuellen Punktestand in sämtlichen sozialen Netzwerken zu posten, da das all deine "Freunde" stets brennend interessiert.

- Indiana Jones: Das Sammelkarten-Abenteuer (was Panzer General ankündigt, kriegen wir schon lange hin): Tausche drei Peitschen gegen fünf Tagebücher, um danach neun Holzkelche (ohne Pfand) in vier Spinnensärge aufzuwerten, die acht Kristallschädel locker übertrumpfen. Wenn das nicht reicht, ziehe die "Cooler Spruch in lebensbedrohlichen Situation"-Ereigniskarte, die Dir ein sofortiges Betterlebnis (leider alleine) beschert.


Autsch, das waere tatsaechlich ein Schlag ins Gesicht!

Mein Optimismus faellt entsprechend verhalten aus, denn ein so grosses Unternehmen wie Disney ist von Natur aus auf Gewinnmaximierung aus, was nunmal den Idealismus nicht wirklich foerdert. Da muessten sie schon bereit sein, die Lizenzen auszulagern, damit andere Teams daran arbeiten koennen, z.B. Telltale, die das mit "Tales of Monkey Island" aus meiner Sicht wirklich gut hingekriegt haben.

Die Chancen hierfuer sind natuerlich gering, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
20.08.2013, 11:07 Phileasson (395 
spatenpauli schrieb am 20.08.2013, 10:05:


So sehr ich Deinen Optimismus teilen möchte - aber wenn so eine Lizenz von Lucas Arts wiederbelebt wird (was ja z.Zt. ziemlich in Mode ist, siehe Syndicate, Jagged Alliance, Tomb Dingens, UFO), dann wahrscheinlich in einer Art und Weise, die uns Retro-Gamern nicht passen wird.

Zum Beispiel:

- Monkey Island - Der Shooter: Hilf Guybrush, den tollwütigen Stan mit seiner Armee von Grogautomaten unschädlich zu machen. Im Bonuslevel erhältlich: die Elaine-Gedächtnisknarre. Erlebe den verbotenen Level: Pudelmassaker unter Melee-Island.

- Sam & Max´ens irre Farm: Besuche täglich in diesem Browser-Online-zuerst kostenlos dann schweineteuer-Spiel die Farm der beiden knuffigen Detektive, um die Kohlköpfe mit Gegnerblut zu wässern und die süßen Stallhäschen (ohne Unterwäsche) zu bespaßen. Nicht vergessen, in 3minütigem Abstand den aktuellen Punktestand in sämtlichen sozialen Netzwerken zu posten, da das all deine "Freunde" stets brennend interessiert.

- Indiana Jones: Das Sammelkarten-Abenteuer (was Panzer General ankündigt, kriegen wir schon lange hin): Tausche drei Peitschen gegen fünf Tagebücher, um danach neun Holzkelche (ohne Pfand) in vier Spinnensärge aufzuwerten, die acht Kristallschädel locker übertrumpfen. Wenn das nicht reicht, ziehe die "Cooler Spruch in lebensbedrohlichen Situation"-Ereigniskarte, die Dir ein sofortiges Betterlebnis (leider alleine) beschert.



20.08.2013, 10:37 Berghutzen (3159 
spatenpauli schrieb am 20.08.2013, 10:05:

So sehr ich Deinen Optimismus teilen möchte - aber wenn so eine Lizenz von Lucas Arts wiederbelebt wird (was ja z.Zt. ziemlich in Mode ist, siehe Syndicate, Jagged Alliance, Tomb Dingens, UFO), dann wahrscheinlich in einer Art und Weise, die uns Retro-Gamern nicht passen wird.


Diese ganzen "Social Games", Spiele, bei denen man nur signifikant weiterkommt, wenn entweder a) alle Facebookfreunde das Spiel auch spielen oder b) man viel Realgeld in Sachen wie Donuts, Drachenmünzen, Möhren oder wie diese Zweitwährungen alle heißen investiert (idealerweise für den Entwickler eine Kombination aus a und ganz viel b) ... diese Spiele sind für mich als geborenen Solospieler eine Pest. Gerne würde man mal ein Simcity in neuem Anstrich spielen - Onlinezwang und viel zu komplex. Oder Diablo III oder ... oder ...

Und dann bleibt man doch wieder bei ScummVM hängen und spielt eine Runde SoMI.
20.08.2013, 10:25 Commodus (4772 
Jumpman schrieb am 18.08.2013, 21:59:
Vielleicht bin ich ja nicht der einzige, der "The Secret of Lucas Arts" noch nicht kannte...
http://www.youtube.com/watch?v=FtHMkPmmeLA

Viel Spaß!


Wirklich gut gemacht! Die ganze Zeit habe ich noch Bobbin Threadbare vermisst, aber auf dem Boot stand er dann doch noch am Schluss!
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!