Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: arminb
 Sonstiges




Übersicht der letzten Kommentare

Es wurden bisher 182058 Kommentare geschrieben!

Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »

 Cover: re:play 1/2006
  15.01.2018, 15:22 (Darkpunk)
Monster Hunter? Ich habe zuerst an Turok denken müssen. :)

Nacho Libre
Ein braver Mönch wird zum Wrestler :up:
 Cover: re:play 1/2006
  15.01.2018, 14:30 (SarahKreuz)
Monster Hunter XXX Ultimate zweieinhalb Generations 4K.

Ach nee...Paraworld.
 Tests/Vorschauen
  15.01.2018, 14:23 (SarahKreuz)
nudge schrieb am 12.01.2018, 21:50:
Wenn 3DS schon Retro ist dann ist meine Wiederentdeckung eindeutig POD.


Ja, aber das sind alles ältere Spiele, die ich nur auf dem 3DS gespielt habe. Dragon Quest 8 ist von 2004. Blaster Master von 1991 (in Europa).

Was ist POD? Ist damit der Pod-Racer aus dem Star Wars-Franchise gemeint?
 Footballer of the Year 2
  15.01.2018, 12:51 (Ede444)
Trotz einiger in-game Verbesserungen (nicht nur lediglich 2 Spielszenen, man konnte vor der Actionsequenz den "Plan" des Spielzugs sehen etc.) leider durch die umständliche Steuerung schlechter als der Vorgänger.
 Footballer of the Year
  15.01.2018, 12:48 (Ede444)
Lustiges Spiel, mal was anderes. Wenngleich auf Dauer sehr eintönig. Vor allem, wenn man in der 1. Liga spielte und Nationalspieler war.
 Jonathan
  15.01.2018, 12:26 (DaBBa, Edit)
:up:
Pat schrieb am 15.01.2018, 11:32:
Aber das ganze Endgame war furchtbar.
Klingt nach einer Story, nach der bei Gelegenheit man ein Pen & Paper-Abenteuer schreiben könnte. ;)
Dann kann man als Spielleiter noch helfend den Spielern zur Seite stehen, falls sie nicht weiterkommen.

/e:
Der Eindruck scheint aber nicht zu täuschen. Eine Adventure mit einer abgedrehten, aber zumindest nicht alltäglichen Story, welches durch eine lasche Benutzerführung, die Sackgassen-Gefahr und die Intransparenz verschlechtert wird.
Leute, da sitzt ein Spieler draußen - der weiß nicht, was Ihr alles wisst. Ihr müsst es ihm irgendwie mitteilen.
 Cover: Amiga Special 10/88
  15.01.2018, 12:13 (Nr.1)
Hat der Amiga Zukunft? Diese Frage stellte man sich schon 1988 ?

So prophetisch hätte ich die Amiga Special nun auch wieder nicht eingeschätzt! :D
 Sensible Soccer - European Club Edition
  15.01.2018, 12:03 (Ede444)
Darkpunk schrieb am 15.01.2018, 10:45:
cassidy schrieb: Und das funktioniert?


Die letzten modernen Fußballspiele die ich gezockt habe waren Fifa 13 und Fifa Weltmeisterschaft irgendwas. Die 2-Button-Steuerung funktioniert problemlos. Viel mehr als passen und schießen gibt es dann halt nicht. Komplexere Spielzüge sind so nicht ohne weiteres möglich. Ich habe nicht nur ein Problem mir die vielen Button-Kombinationen zu merken, mir fällt es noch viel schwerer diese unter (Zeit)Druck anzuwenden.

Bei NBA2K 11 oder 12 war es ganz schlimm. Ich denke es waren mindestens 10 Seiten (auf jeden Fall zweistellig) mit Begriffserklärungen für die Controllerbelegung. Dort konnte man im Spiel im Grunde jede Bewegung mit dem Ball ausführen, die man auch in der Realität ausführen kann. Und das sind verdammt viele. Dieses verrenken der Finger plus Zeitdruck ist nichts für mich. :rolleyes:

Daher bin ich ganz froh darüber, dass einige Sportspiele eine vereinfachtes Buttonschema anbieten. :)


Den 2-Button-Modus gibts auch im 18er noch.
 Retro-Podcasts
  15.01.2018, 11:42 (v3to)
Mit der Kritik zu der Folge über The Dig kann ich teilweise nachvollziehen. Ich hatte selbst ein bisschen den Eindruck, dass hier das Spielerlebnis etwas unter der Analyse leidet (ähnlich ging mir das auch bei der Folge über Conker). Wenn man den Frosch zu früh seziert, verpasst man das Quaken. Wobei die im Podcast angesprochenen Punkte treffen schon den Kern.
 Jonathan
  15.01.2018, 11:32 (Pat)
Ich habe das Spiel übrigens "damals" mit dem Stay Forever Podcast mitgespielt und immer, wenn ichnicht weiter kam, hatten Christian und Gunnar die ähnlichen Probleme und halfen mit gleich mit.
Ich hatte dann tatsächlich das Problem gegen Ende, weshalb sie das Spiel zuerst nicht beenden konnten, nicht und quasi vor ihnen beendet.

Aber das ganze Endgame war furchtbar.
 Rise of the Robots
  15.01.2018, 10:57 (Darkpunk)
gamersince1984 schrieb:
Das Amiga-Magazin hat es mit 10,8 von 12 gewertet. :))


Wo bleibt der Scan? Ich will Beweise! ;) :)

In der PC-Joker hat Richard Löwenstein seinen Fauxpas wiederholt, und ROTR stolze 85% gegeben. Auch Vera Brinkmann in der ASM vergab 10 von 12 Punkten. :hihi:
 Sensible Soccer - European Club Edition
  15.01.2018, 10:45 (Darkpunk)
cassidy schrieb: Und das funktioniert?


Die letzten modernen Fußballspiele die ich gezockt habe waren Fifa 13 und Fifa Weltmeisterschaft irgendwas. Die 2-Button-Steuerung funktioniert problemlos. Viel mehr als passen und schießen gibt es dann halt nicht. Komplexere Spielzüge sind so nicht ohne weiteres möglich. Ich habe nicht nur ein Problem mir die vielen Button-Kombinationen zu merken, mir fällt es noch viel schwerer diese unter (Zeit)Druck anzuwenden.

Bei NBA2K 11 oder 12 war es ganz schlimm. Ich denke es waren mindestens 10 Seiten (auf jeden Fall zweistellig) mit Begriffserklärungen für die Controllerbelegung. Dort konnte man im Spiel im Grunde jede Bewegung mit dem Ball ausführen, die man auch in der Realität ausführen kann. Und das sind verdammt viele. Dieses verrenken der Finger plus Zeitdruck ist nichts für mich. :rolleyes:

Daher bin ich ganz froh darüber, dass einige Sportspiele eine vereinfachtes Buttonschema anbieten. :)
 Jonathan
  15.01.2018, 00:49 (Jochen, Edit)
Ein schriftliches Nebenprodukt des StayForever-Podcasts ist überraschenderweise ... eine Jonathan-Komplettlösung. :)
 Retro-Podcasts
  14.01.2018, 23:48 (Jochen, Edit)
Zum Jahreswechsel haben Lott & Schmidt intensiv über Stay Forever nachgedacht. Sie blicken in einer Sonderfolge zurück auf 2017´- und voraus auf 2018:

Stay Forever Sonderfolge: Wo wir stehen und wie es weiter geht.

Die beiden Podcaster wünschen sich ausdrücklich Feedback, darum sei darauf hingewiesen: Diese Sonderfolge wird nicht nur auf der StayForever-Seite, sondern auch bei Patreon öffentlich diskutiert.

Ach ja - die erfolgreichsten StayForever-Folgen waren Jagged Alliance, Lemmings, Z und ... Myst. Und die meiste Kritik haben Lott & Schmidt von ihrer Community für The Dig bekommen.
 Cover: Computer & Video Games 7/90
  14.01.2018, 19:52 (Nr.1)
Die Zeichnung ist grandios! Toller, sehr individueller Gesichtsausdruck und eine sehr lebendige Körperhaltung. Dazu noch eine exakte Anatomie und korrekte Perspektive. :up:

Ich bin kein Comic-Kenner, aber ich weiß zumindest, dass die originalen Comichefte eher ernst und düster sind und die Filmindustrie den Schildkröten dann das herzige Äußere verpasst haben. Könnte diese Zeichnung auf der Titelseite vom originalen Zeichner der Comics sein?
 Sensible Soccer - European Club Edition
  14.01.2018, 18:18 (Gunnar)
Interessante Sache. Bei Rennspielen gibt's dass ja schon seit x Jahren, dass man zwischen "Arcade"- und "Simulations"-Modus auswählen kann, da wäre es doch nur konsequent, auch bei Sportspielen so eine Option anzubieten.
 Elite Plus
  14.01.2018, 18:18 (IEngineer)
Logbuch: Bei 50(?) Punkten "Competent" geworden, bei 91 Punkten "Dangerous" und soeben bei 158 Punkten "Deadly".

Die friemelige Steuerung nervt immer noch, da man bei weit entfernten Raumschiffen einfach nicht fein genug steuern kann, um sie in den Zielbereich des Lasers zu bringen. Damit geht viel Zeit verloren, während der die feindlichen Raumschiffe munter das Schiff beackern können.

Wie man mit der Steuerung einen Thargoidenangriff im Hyperspace überleben soll ist mir schleierhaft.

Meine Ausstattung hat sich verbessert: 2 Militär Laser (mehr barucht man auch nicht, da ich die backbord/steuerbord Laser nicht bedienen kann), ECM System, Landecomputer, Energiezellen.

Die Tribbles/Fellwesen habe ich dankend abgelehnt.

Wenn man wirklich bei 1500 Punkten ELITE wird, dürfte es gar nicht merh so lange dauern.
 Indiana Jones and the Fate of Atlantis
  14.01.2018, 16:43 (Rufus)
Ede444 schrieb am 10.01.2018, 11:58:
Ich frage mich bei sowas immer, warum man sowas macht, ohne die Einwilligung der Rechteinhaber abzuholen. Das ist doch klar, dass sowas ins Auge geht. Und das völlig zu Recht. Geistiges Eigentum klaut man nicht und baut damit ein "eigenes" Spiel.


Naja, es gibt ja schon ein paar Möglichkeiten ein Originalprodukt in etwas anderes zu verändern, man denke nur an die Modszene. Entscheidend ist bei sowas ja gerne die Gewinnabsicht. Möchte der Entwickler Geld haben, ist da natürlich schlagartig der Lizenzinhaber auf der Türschwelle. Aber bei kostenfreien Dingen ist das schon wieder anders. Die Zak McKracken-Fanprojekte dürfen ja z. B. auch existieren
 Kult-System: Sega Mega Drive
  14.01.2018, 16:41 (Nr.1)
Retro-Nerd schrieb am 14.01.2018, 16:17:
Die Spiele werden (nach meiner ersten Spielerfahrung) immer sauber und fehlerfrei dargestellt. Es gab keine Ruckler oder andere Probleme. Ich denke jedoch, wenn man intensiver spielt und ein Spiel erwischt, dass auch auf der Originalkonsole in die Knie geht, wird das eventuell auch auf der Flashback passieren.


Da habe ich aber anderes gelesen. Enige der Sonic Spiele sollen teilweise ruckeln.Ebenso Contra Hard Corps und Phantasy Star IV. Irgendwelche Mortal Kombat Spiele sogar laufen angeblich sogar zu schnell. Und das sind alles Spiele, die im Original flüssig laufen.


Ich habe alle Sonic-Titel auf der Konsole angespielt, aber natürlich nicht durchgespielt. Irgendwelche Ruckler gab es in der Zeit nie. Phantasy Star IV habe ich ebenfalls ca. 15 Minuten gespielt und konnte da auch nichts feststellen. Hier kann nur ein Dauertest etwas bringen, um endgültig Klarheit zu bringen.
 Rise of the Robots
  14.01.2018, 16:31 (gamersince1984, Edit)
Das Amiga-Magazin hat es mit 10,8 von 12 gewertet. :))


Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »