Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Retro Gamer (deutsch)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 29 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.47

Erstausgabe: 1/2012
Letzte Ausgabe: -
Verlag: Heise Verlag
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Retro Gamer erscheint vierteljährlich und kann sowohl beim Zeitschriftenhändler als auch im Heise-Shop für 12,90€ gekauft werden. Verantwortlich für die Übersetzung ist Jörg Langer mit seinem GamersGlobal-Team. Bei GamersGlobal gibt es zur deutschen Erstausgabe eine Leseprobe.
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (40)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 26 Hefte online!

Jahrgang 2012
1/2012
Jahrgang 2013
2/2013
3/2013
4/2013
Jahrgang 2014
1/2014
2/2014
3/2014
4/2014
Jahrgang 2015
1/2015
2/2015
3/2015
4/2015
Jahrgang 2016
1/2016
2/2016
3/2016
4/2016
Jahrgang 2017
1/2017
2/2017
3/2017
4/2017
Jahrgang 2018
1/2018
Sonderhefte
1/2015
1/2016
2/2016
1/2017
2/2017


User-Kommentare: (347)Seiten: «  19 20 21 22 [23] 24   »
16.01.2013, 10:46 Commodus (4790 
Phileasson schrieb am 14.01.2013, 20:01:
Für alle die es noch nicht wussten:

Die Retro Gamer Ausgabe 01/2013 erscheint am 21.2.

Ausserdem sind 3 weitere Ausgaben für dieses Jahr (Mai, August und Dezember) geplant


Quasi schon gekauft!
14.01.2013, 21:49 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Freut mich.
Die deutsche Retrogamer-Ausgabe hat mit von allen Retro Heften des letzten Jahres am besten gefallen, weil hier auch auf Themen und Spiele eingegangen wurde, die nicht vorherige Publikationen schon 100 x durchgekaut hatten.Wer sich schon ein paar Tage meit Retrogaming beschäftigt, der kann halt irgendwann denn hundertsten Bericht übe die Einführung der PS1 oder des N64 nicht mehr lesen und es gibt ja auch noch genug anderes da draußen.
14.01.2013, 20:01 Phileasson (397 
Für alle die es noch nicht wussten:

Die Retro Gamer Ausgabe 01/2013 erscheint am 21.2.

Ausserdem sind 3 weitere Ausgaben für dieses Jahr (Mai, August und Dezember) geplant
09.11.2012, 10:50 Commodus (4790 
Phileasson schrieb am 09.11.2012, 10:26:


Ich hatte zwar auf den Dezember gehofft um während den Feiertagen schmökern zu können, aber besser spät als nie !


Vielleicht auch ganz gut so! Das würde nur den Familienfrieden stören, wenn man während der gesamten Weihnachtsfeierlichkeiten auf Klo hängt, um die neue Retrogamer zu studieren!
09.11.2012, 10:26 Phileasson (397 


Ich hatte zwar auf den Dezember gehofft um während den Feiertagen schmökern zu können, aber besser spät als nie !
09.11.2012, 09:33 Wurstdakopp (1293 
Es wird auf ca. 180 Seiten reduziert, dafür wird es auch "nur" noch 9,90€ kosten. Und es soll auch eigene und mehr auf den deutschen Markt passende Artikel geben.
09.11.2012, 09:18 Commodus (4790 
AHA! Die neue Ausgabe kommt im JAN/FEB 2013!

Ja super! Wird es denn wieder so ein dickes, fettes Heft, das es einem fast von der Toilette kippen lässt, oder war das nur beim ersten Einstiegsheft so?
Kommentar wurde am 09.11.2012, 09:18 von Commodus editiert.
01.11.2012, 12:05 Commodus (4790 
Kommt denn nun bald eine zweite Ausgabe? man kann nirgends eine Info bekommen, ob die deutsche Erstausgabe nun einmalig war, oder ob weitere Ausgaben folgen werden.

Wer weiss mehr?
27.10.2012, 17:54 gamersince1984 (275 
Hier:

http://www.heise-shop.de/emedia-gmbh/retro-gamer-1-2012_pid_19325253.html
27.10.2012, 17:09 robotron (1368 
Weiß jemand wo man das nachbestellen kann
17.10.2012, 11:26 trikerider (9 
das magazin ist ja auch nicht wegen der rechtschreibfehler in den müll gewandert- die waren noch der kleinste teil, der mich ärgerte.

du willst beispiele für schlechte recherche und widersprüche?
bitteschön, aus dem gedächtnis...:

nomad bericht:
erst heisst es, es gab keine exclusivtitel dafür (richtig), ein paar seiten später ist die rede von "nur wenigen" exclusivtiteln für den nomad.

operation wolf bericht:
im haupttext steht, dass es lightgun-unterstützung ausschließlich beim arcade-automaten gab.
dann bilde ich mir wohl nur ein, dass ich das game hier zuhause auf dem master system mit der lightgun zocken kann...

generell verwechslungen von nomad, game gear und sogar game genie in den texten.

und ich habe viele artikel generell nichtmal gelesen, weil mich die jeweiligen themen noch nie interessiert haben.
(heimcomputer wie C64, amiga oder auch arcadegames)
möchte gar nicht wissen, wieviele fehler da drin stecken...

mag sein, dass ich es zu genau nehme- aber weitere ausgaben werde ich mir definitiv sparen.
ernst nehmen kann ich das magazin so jedenfalls nicht.
schöner ansatz und tolle aufmachung, aber mangelhaft recherchiert- oder falsch übersetzt.

beim ansprechen der GEE geht es nicht um den fakt, dass es eine erstausgabe war, sondern darum, dass man hier richtig schön bemerkt hat, wie verlogen und manipulativ printmedien (und wohl generell alle medien) sind.
woran darf es NICHT "haken"? am wahrheitsgehalt.
in kurzform:
für die erstausgabe der "GEE" wurden fotos von mir gemacht, und ein sehr langes interview mit mir geführt, zum thema spielesammler.
gedruckt wurden dann drei sätze. zwei davon frei erfunden, der dritte war zwar von mir, hatte aber nichts mit spielen zu tun.
tolles magazin...
Kommentar wurde am 17.10.2012, 11:27 von trikerider editiert.
14.10.2012, 21:37 Aydon_ger (377 
Hmm,

schlechte recherche, widersprüchliche aussagen, verwechslungen, rechtschreibfehler...


Die Rechtschreibfehler sind mir jetzt nicht so aufgefallen. Sicherlich gab es einige, aber definitiv nicht in der Häufigkeit oder Deutlichkeit, dass das Magazin dadurch in den Müll wandern muss.

Schlechte Recherche (und damit einhergehend wohl Widersprüchlichkeit in den Aussagen) - Ui. Ich gebe zu, besonders in der C64 Zeit kenne ich mich nicht so perfekt aus, um eventuelle Fehler zu finden. Aber ich habe dennoch das Gefühl gehabt, dass es deutlich bessere und tiefere Informationen sind, als sonst üblich.

Ich wäre sehr froh, mal ein oder zwei Beispiele für die angegebene schlechte Rechereche und Widersprüchlichkeit zu lesen. Ist mir so nicht aufgefallen.

Verwechselungen: Gilt das oben gesagte. Ein oder zwei Beispiele wären gut gewesen ... so ist das für mich doch verwunderlich. Mir ist dergleichen nicht ins Auge gesprungen.

"GEE-Erstausgabe". Aha. Ok. ERSTAUSGABEN erkennt man manchmal auch daran, dass es bei der ersten Ausgabe an einigen Stellen hakt. Die seelige "Video Games" hat mal zwischendrin ihr Erscheinen auf DTP umgestellt und extrem dunkle Bilder, falsche Textkästen und abgeschnittene Worte in zwei Ausgaben gehabt. Bin froh, dass damals die Leser noch anders waren und schlichtweg mit Leserbriefen und recht kreativen Meldungen gemeckert haben

Das nur mal meine Gedanken dazu
14.10.2012, 14:15 trikerider (9 
ich bin erstaunt, dass das magazin hier so gut ankommt.
für mich ist es wieder eine bestätigung dass printmagazine nichts mehr taugen, weshalb ich schon vor jahren aufgehört habe diese zu kaufen.
schlechte recherche, widersprüchliche aussagen, verwechslungen, rechtschreibfehler...
und ich habe das heft nichtmal zur hälfte gelesen, bis es in den müll wanderte.
ich für meinen teil spare mir das geld bei weiteren magazinen.

seit der gee-erstausgabe habe ich mich nicht mehr so geärgert-
und die war immerhin der grund für mich, dass ich danach keinerlei magazine mehr kaufte.
Kommentar wurde am 14.10.2012, 14:17 von trikerider editiert.
04.10.2012, 12:39 Berghutzen (3162 
Heute am Kiosk entdeckt: Wooow, was für ein Magazin , uns was für ein stolzer Preis ....
13.09.2012, 00:11 Sternhagel (953 
Bin schon auf die 2. Ausgabe gespannt. Dabei habe ich es noch nicht geschafft, den Bericht über Tapper zu lesen.
Seiten: «  19 20 21 22 [23] 24   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!