Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften

Retro Gamer (deutsch)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 29 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.47

Erstausgabe: 1/2012
Letzte Ausgabe: -
Verlag: Heise Verlag
Sprache: Deutsch
Anmerkung: Retro Gamer erscheint vierteljährlich und kann sowohl beim Zeitschriftenhändler als auch im Heise-Shop für 12,90€ gekauft werden. Verantwortlich für die Übersetzung ist Jörg Langer mit seinem GamersGlobal-Team. Bei GamersGlobal gibt es zur deutschen Erstausgabe eine Leseprobe.
Gehe zu:
Mitglieder die Ausgaben verkaufen:

Lieblingsmagazin der Mitglieder: (39)
Dein Lieblingsmagazin?

Es sind 25 Hefte online!

Jahrgang 2012
1/2012
Jahrgang 2013
2/2013
3/2013
4/2013
Jahrgang 2014
1/2014
2/2014
3/2014
4/2014
Jahrgang 2015
1/2015
2/2015
3/2015
4/2015
Jahrgang 2016
1/2016
2/2016
3/2016
4/2016
Jahrgang 2017
1/2017
2/2017
3/2017
4/2017
Sonderhefte
1/2015
1/2016
2/2016
1/2017
2/2017


User-Kommentare: (334)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
04.04.2017, 04:53 invincible warrior (442 
Wie waere es mit BBC Micro Special 100% uebersetzte Artikel - ein Traum.
02.04.2017, 12:06 Pat (3034 
Ich bin ja eigentlich ein großer Retro Gamer Kritiker (aber trotzdem Käufer) und, ja, eigentlich war doch der C64 schon oft genug Thema.

Aber ich habe generell nichts gegen Sammelausgaben, bei denen ein Thema zusammengefasst wird und auch alle bereits dazu erschienenen Artikel enthalten sind. Macht es mir einfacher, mal was nachzuschauen.

Aber liebe Retro Gamer: Dann ist dann auch mal gut mit dem Thema C64.
02.04.2017, 10:33 SarahKreuz (7914 
Frisch aus Facebook: http://abload.de/image.php?img=img_20170402_1029161erbf.jpg

Sind anscheinend 30 Seiten bisher unveröffentlicht. Naja, immerhin. Mir persönlich reicht das aber nicht.
30.03.2017, 16:51 docster (3199 
Also lieber in ein ansprechendes Buch investieren.
30.03.2017, 16:49 Retro-Nerd (9791 
So wird es sein.
30.03.2017, 16:48 docster (3199 
Bereichernde Fakten kann man in Ergänzung zu bisheriger Literatur kaum erwarten, eher auf eine gelungene Präsentation hoffen...

...aber es steht zu befürchten, daß wesentliche Magazinanteile von einer Zweitverwertung bereits publizierter Artikel dominiert sein werden.
30.03.2017, 15:53 Frank ciezki [Mod Videos] (2921 
Ich gehe doch stark davon aus, dass das, wie die vorherigen Sonderhefte ein Sammelband von alten Artikeln, nur dieses mal mit dem Schwerpunkt C64 sein wird.
30.03.2017, 14:48 forenuser (2660 
Eine exklusive C64 Ausgabe? Das gab es ja noch gar nicht.

Dass die es wagen einem so von der Weltgeschichte vergessenen Exoten ein ganzes Heft zu widmen...


Was kommt als nächstes? Etwa ein Heft über den Amiga (habe ich mir gerade ausgedacht, gibt es gar nicht)...
30.03.2017, 13:19 docster (3199 
Mit der kommenden Sonderausgabe widmet sich die Retro Gamer ja exklusiv dem C64.

Einerseits freut es mich immer ungemein, über den Brotkasten lesen zu dürfen, andererseits stellt sich schon die Frage, ob ein weiteres Heft die reichhaltig vorhandene Literatur noch sinnvoll zu erweitern weiß.

Bicke dem jedenfalls 13. April gespannt entgegen und lasse mich gerne von den angekündigten 260 Seiten positiv überraschen.
13.02.2017, 08:19 Berghutzen (3159 
Frank ciezki schrieb am 13.02.2017, 01:50:
Wenn die hier rein schauen, wissen sie auch nicht, wem sie es recht machen sollen.
Auf der einen Seite die Leute, die populäre Themen langweilig finden, auf der anderen die, die mosern, dass dieser ganze unbekannte Briten-Kram sie nicht interessiert.




Jau, ich denke sicher auch immer wieder "Der Artikel interessiert mich nicht", aber ich wüsste keine Zeitschrift, bei der man nicht mal den ein oder anderen Artikel überschlägt. Auch bei der Return lese ich längst nicht alles, weil ich nicht ganz zu 8Bit-affin bin, wie die Wurzeln des Magazins es vermuten lassen.

Klar, wenn zum x-ten Mal der Amiga 500 wiedergekäut wird, langweile ich mich auch, aber dafür finde ich immer noch interessante Spielebesprechungen. Ich warte nur noch auf das Ascaron-Spezial.
13.02.2017, 01:50 Frank ciezki [Mod Videos] (2921 
Wenn die hier rein schauen, wissen sie auch nicht, wem sie es recht machen sollen.
Auf der einen Seite die Leute, die populäre Themen langweilig finden, auf der anderen die, die mosern, dass dieser ganze unbekannte Briten-Kram sie nicht interessiert.
11.02.2017, 12:49 Commodus (4772 
SarahKreuz schrieb am 11.02.2017, 09:02:
Frisch aus Facebook: https://abload.de/img/16707329_812608548893yobhe.jpg




Danke Sarah!

...diesmal klingt bis auf dieser neue Homebrew-Rubrik und Delphines Firmenarchiv alles langweilig, weil tatsächlich schon zu durchgekaut. Gibt doch noch zig Klassiker aus der DOS-Ära, die bisher noch nie angesprochen wurden.

Naja....mal schauen.
11.02.2017, 11:02 v3to (761 
Da sind schon einige Artikel dabei, die mich interessieren. Die Berichte über Delphine Software, Radiant Silvergun oder auch Phantasy Star beispielsweise. Und bin auch gespannt, ob die Homebrew-Ecke was Eigenes ist oder die Rubrik von Jason Kelk übersetzt wurde (was per se nichts Schlechtes wäre, die ist IMO sehr gelungen).

Edit: Der Homebrew-Bereich ist eine leicht angepasste Übersetzung von Jason's Rubrik, allerdings stark gestrafft. Die News und auch das Homebrew-Heroes Interview gibt es nicht, die an der Zzap64 orientierten Wertungen wurde ebenfalls weggelassen.
Kommentar wurde am 11.02.2017, 13:51 von v3to editiert.
11.02.2017, 09:42 Pat (3034 
Ach wie originell: Mario auf dem Cover.

Danke für das Inhaltsverzeichnis, Sarah.

N64 und Switch als Titelthema finde ich eher uninteressant. Das ist Geschmackssache. Für mich das N64 eines der schlechtesten Konsolen und an der Switch habe ich ebenfalls null Interesse.

Auch Pokemon interessiert mich nicht die Bohne. Und ihre Top 25 (diesmal erwischt es den GBA) waren bisher auch eher bescheiden. Vermutlich werden alle Mario- und Pokemon-Spiele die Plätze füllen.

Aber die Nebenthemen klingen dann doch recht interessant: Delphine, Codemasters, Icewind Dale, Phantasy Star, ...
Auch die Tatsache, dass man sicher offensichtlich ein bisschen an der Return orientiert und auch mal über Homebrew was schreibt, finde ich richtig gut.

Ich werde das Heft kaufen.
11.02.2017, 09:12 cassidy [Mod] (3096 
Die "Retro Gamer" ist schon, meiner Meinung nach, die interessanteste und beste Zeitschrift in diesem Bereich. Auch der Erscheinungsturnus stört mich nicht. Ich freu mich jedesmal, den Karwentzmann neu aus dem Kiosk zu schleppen. Ausserdem ist sie inhaltlich und vom Layout her oftmals einfach lässiger als die Alternativen. Die Return, oder Retro, ist mir zu behäbig. Alles wirkt etwas bemüht, und kann mich nicht auf Dauer halten. Bei der Retro Gamer kann man immer wieder da sitzen, das Ding aufschlagen, und ich finde etwas, was mich interssiert. Allerdings mag ich es auch lieber, gemeinsam mit paar Veteranen an Gemeinsames aus der Vergangenheit erinnert zu werden, als diese (empfundene) Nerdlastigkeit der anderen Magazine. Mich interessiert da halt so Einiges oft überhaupt gar nicht. Da stecke ich dann auch nicht tief genug in der Materie, als dass mich interessieren würde, wie oder warum der oder der superspezielle Crackervorspann auch im Jahre 2017 noch so manche Überraschung für mich verbirgt.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!