Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Masterle
 Sonstiges




Kult-Läden

In dieser Rubrik kann man sich einen Überblick über die Spielehändler von damals verschaffen, die man aus Anzeigen und durch den Versand kannte und in deren Geschäften man sich damals herumtreiben konnte.

CPS Neuheiten / Sonderangebote
Joysoft Werbeanzeige 1990
Joysoft Werbeanzeige 1993
Rechnung 6-Pak Vol. 3
Rechnung Lemmings
Rechnung Rebel Assault
Preisliste 1991
Karosoft Preisliste 8/89
Korona-Soft User Guide 9/91
Software Paradise Katalog 1993
Wial Werbeanzeige


User-Kommentare: (33)Seiten: [1] 2 3   »
12.12.2018, 11:22 Gunnar (2411 
Ich möchte noch erinnern an den Call & Play Softwareversand, ansässig in 46485 Wesel. Der war um 1997 herum im Geschäft und immer gut für skurrile Abkürzungen und Tippfehler à la "Down i.t. Damps", "John Maddon 97", "Mechwarrior 3/Mechen.", "Project Paradis", "Zorck Nemesis" oder "Frankenstein t.t.e.o.t.M.".
20.11.2018, 23:36 Frank ciezki [Mod Videos] (3018 
Joysoft hatten in der Stadt, in der ich heute wohne sogar in den 90ern noch einen Laden. Habe dort z.B. Ultima 7 gekauft.
Die Heftanzeigen, mit Danger Mouse kannte ich seit den 80ern.
20.11.2018, 23:33 Bearcat (301 
Okaysoft! Mein Stammladen! Meine letzte Bestellung war No One Lives Forever 2 (US Version) und Okaysoft hatte einen Zettel beigelegt, wie man das Ding auch auf einem deutschen Betriebsystem uncut spielen kann. Das weiß man als Spieler ja sowieso meistens, aber das Okaysoft überhaupt solchen Kundenservice hatte, zeigt schon die Qualität des Ladens.
20.11.2018, 22:20 polka (94 
Okaysoft und Game It fehlen.
20.11.2018, 15:55 forenuser (2884 
Was muss ein Shop mitbringen, um sich hierfür zu qualifizieren?
20.11.2018, 13:41 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2931 
Theo Kranz und Wolfsoft fehlen noch.

Bei Joysoft hatte ich damals viel bestellt.
22.04.2018, 17:41 Sir_Brennus (352 
v3to schrieb am 22.04.2018, 16:59:
"die Cassette"

22.04.2018, 16:59 v3to (990 
Von meinem Elternhaus aus war Minden die naheliegenste Stadt, wo man Spiele kaufen konnte.
Die beste Auswahl hatten Karstadt und die Cassette, für Schnäppchen war auch Quelle gut. Sonst hatten auch Neckermann und Allkauf Spiele im Angebot, waren aber beide nicht besonders gut sortiert.
22.04.2018, 16:33 Blaubär (546 
In meinem Städtchen gab´s den Neckermann (bevor er zum Reisebüro wurde), den Horten (Kaufhof) und einen Elektroladen wo ich den Namen nicht mehr weiß. Basta. Der schönste Einkaufsladen allerdings war der Schulhof
22.04.2018, 15:06 Mario77 (20 
Mein Lieblingsladen war "Die Traumfabrik" in Berlin-Kreuzberg. Bis der dann irgendwann zumachte. Kurz darauf eröffnete ein paar hundert Meter entfernt "Highway to Hell". Da war ich auch sehr gerne. Kennt jemand die beiden?
25.04.2016, 08:13 Dagon (14 
Gismo schrieb am 11.05.2013, 12:59:
Soft & Sound


Es gab mal in Lübeck einen Laden der so hieß. Die hatten immer die US-Importe von den indizierten Games zu fairen Preisen.
14.05.2015, 20:11 dead (947 
Hätte vielleicht noch Preislisten von A.B Games aus der Nintendo Fun Vision ca. 96/97...wie sieht es da rechtlich mit Scans aus?

Edit: Playcom und Theo Kranz hätte ich auch.
Kommentar wurde am 14.05.2015, 20:33 von dead editiert.
18.07.2014, 18:12 Stalkingwolf (722 
Wial war mein Versandhaus.
Ich habe unzählige Spiele aus dem Amiga Sonderposten gekauft. 30DM oder 35DM. Quasi alle meine Microprose Spiele habe ich dort gekauft.
Es gab nur ein paar Ausnahmen die ich in Düsseldorf bei Karstadt gekauft habe. z.b Wing Commander für 149 DM
18.07.2014, 12:29 Bren McGuire (4805 
Der war doch sogar noch bis in die frühen 2000er in Zeitschriften wie z.B. der Man!ac mit seiner (farbigen) 2-Seiten-Werbung präsent...
18.07.2014, 11:20 [PaffDaddy] (842 
ich hab immer "Theo Kranz Games" genutzt.
gute preise und schnelle lieferung.
kennt die noch wer?
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!