Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kultboy-Specials

Übersicht der Specials bei Kultboy.com

Rückblenden der letzten Jahre:
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 (aktuell)
DosBox Anleitung
Anleitung und Hilfe für DosBox
Gewinnspiele:
Retro Games - Play Retro - RETURN - Retro Gamer (deutsch) 2/2013 - Power Play (Neuauflage) 2/2013 - Kult-Computer der 80er - CHIP Power Play 4/2013 - Der Inoffizielle Game & Watch Sammlerkatalog - Games Aktuell Guide Games-History - Last Ninja T-Shirt - Natural Soccer - My Night Job - Nur noch dieses Level!
Wahnwitzige Handlungen
Hintergrundgeschichten zu den Spielen
Werbespiele
Infos und Bilder zu den Werbespielen
PD-Ecke
Retro-Quiz
2008, 2010
Kultboy.com besuchte die neue Power Play in München
Die langlebigsten Spieleserien der Softwaregeschichte Retro-Podcasts


User-Kommentare: (241)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »
16.07.2017, 19:38 SarahKreuz (7984 
Retro-Nerd schrieb am 16.07.2017, 13:40:
Kenne mich mit dem 3DS Murks nicht aus. Kann man bei solchen Gamemakern keine Roms abspeichern, oder muß das alles in den Nintendo eShop? Citra kann auf jeden Fall decryptete Kaufspiele Roms abspielen.

Au Mann. Ihr mit euren Kaubropien und Emus. Immer noch nicht aus dem Alter (oder der schlechten Finanzlage im Teenie-Alter) raus? Würd mir nicht im Traum mehr einfallen, aktuelle (3DS-) Spiele aus dem Netz zu ziehen. Um mich dann mit einem instabilen WIP-Emulator-Zeugs herumzuärgern?

Also irgendeinen Zugang zum eShop müsste schon vorhanden sein. Dort kann man den -
völlig kostenlosen - RPG Maker herunterladen. Sieht dann so aus: https://abload.de/img/img_20170716_18534059rvq.jpg
Von dort aus kann man im Menüpunkt "Spiele Downloaden" auf weltweit erschaffene Rollenspiele zugreifen. Die werden von den Usern hochgeladen - und von der Firma auf einem Server gespeichert. Einmal runtergeladen (nur ein paar KB pro Spiel), muss man aber auch nicht mehr online sein, um das alles in Ruhe zu spielen. Aber, wie gesagt, der Player muss schon vorhanden sein. Wie beim PC auch. Dort hab ich damals auch immer die RPG Maker-Abspueler von den Screenfun-CDs runter kopiert.

Commodus schrieb am 16.07.2017, 16:13:
In einem Retroforum ein Communityspiel für ein neues Modegerät wie dem DS designen ist irgendwie unpassend. Ich dachte Sarah konvertiert es noch für PC und Amiga? So ein DS haben doch nur ein paar Hansel.


Ich wollte es ja erst auf Sharp Taschenrechner konvertieren. Aber: das gleiche Problem, wie mit dem Amiga. Wer soll das spielen? DORT gibt's nun wirklich nur ein paar Hansel. Ein quasi-Werbespiel für den 3DS (noch geschätzte 40 bis 50 Millionen aktive Nutzer, bei ca. 70 Millionen verkauften Einheiten) hat da doch einen ganz anderen Impact, um kultboy dot com in die Welt hinauszutragen. Möchte gar nicht wissen, wieviele Millionen Nutzer sich in den letzten paar Wochen den RPG Maker Player aus dem Nintendo Shop heruntergeladen haben. Ist ja auch klar warum: JRPG-Nachschub ohne Ende. Kostenlos.

PC wäre natürlich ein Traum. Und würde noch viel mehr Leute erreichen. Aber: es ist Sommer. Ich sitze Abends für eins zwei Stündchen auf unseren Balkon - oder wie vorige Tage am Kanal, mit meiner Tochter - und programmiere dort so vor mich hin. Mach das mal mit nem Desktop-PC im Schlepptau. Ich hab nämlich gar keinen Laptop mehr. Das Smartphone hat ihn völlig ersetzt. Alternative wäre also: zu Hause am Schreibtisch hocken.

Wenn man die Daten vom RPG Maker FES irgendwie zum PC rüberziehen, und der RPG Maker dort das auch verarbeiten könnte: klar, das wäre super. Aber das wird wohl nur Wunschdenken bleiben.
Kommentar wurde am 16.07.2017, 19:40 von SarahKreuz editiert.
16.07.2017, 18:26 bambam576 (257 
Au ja, dann wäre ich auch am Start!
Wollte doch schon immer wissen, wie alle hier "wirklich" aussehen und welche Fertigkeiten die Leute haben...
16.07.2017, 17:23 Deathrider (1427 
Also SarahKreuz,

ich glaube die Community verlangt eine PC Konvertierung.
16.07.2017, 17:02 forenuser (2673 
Amiga geht für ein solchen Titel überhaupt nicht. Wenn also Retrohardware dann natürlich nur NEC PC-98 oder NES/SMS. OK, da der Titel arg 16-Bittig ist meinetwegen auch SNES/SMD.

Ich kann mich mir einer (3)DS-Fassung anfreunden!
Kommentar wurde am 16.07.2017, 17:28 von forenuser editiert.
16.07.2017, 16:13 Commodus (4790 
In einem Retroforum ein Communityspiel für ein neues Modegerät wie dem DS designen ist irgendwie unpassend. Ich dachte Sarah konvertiert es noch für PC und Amiga? So ein DS haben doch nur ein paar Hansel.
16.07.2017, 15:29 Pat (3122 
Also ich habe mich (danke Sarah) ein bisschen mit dem RPG Maker für PC beschäftigt. Es wirkt am Anfang schon immer so, als sei es für Einsteiger und man kann auch schon ganz schöne kleine Sachen machen, ohne wirklich wahnsinnig viel Einarbeitungszeit.

Aber schlussendlich ist es halt doch ein Tool, mit dem man seriöse jRPGs machen kann und dementsprechend kommt halt dann doch jede Menge Arbeit, um die man nicht herumkommt und entsprechende Einarbeitungszeit benötigt.

Mit der Scriptsprache umzugehen ist da eine Sache - sobald es aber komplexer wird, kommt man an genau so komplexer Designarbeit nicht mehr herum (Quests, Schalter, dynamische Texte, jede Menge Variablen, usw.). Spätestens da wird dem Einsteiger die Lust vergehen.
16.07.2017, 14:34 v3to (774 
RPG Maker für PC ist allerdings nicht wirklich ein Einsteiger Tool, auch wenn es so tut als ob. Fängt schon damit an, dass jede neue Auflage scheinbar eine andere Scriptsprache verpasst bekommt, die untereinander nicht kompatibel ist.
16.07.2017, 14:24 Retro-Nerd (9937 
Dann schauen wir sprichwörtlich in die Röhre. Kaufe mir sicher keinen 3DS.

Zumal es den RPG Maker ja auch für PC gibt. Hätte wohl mehr Sinn gemacht.
Kommentar wurde am 16.07.2017, 14:26 von Retro-Nerd editiert.
16.07.2017, 14:22 v3to (774 
Wenn ich das richtig gelesen habe, werden beim RPG Maker Fes die Spiele über ein geschlossenes Netzwerk geteilt, also wie bei Super Mario Maker in der WII U Fassung. Kann mir nicht recht vorstellen, dass das über Emulator läuft.
16.07.2017, 13:40 Retro-Nerd (9937 
Kenne mich mit dem 3DS Murks nicht aus. Kann man bei solchen Gamemakern keine Roms abspeichern, oder muß das alles in den Nintendo eShop? Citra kann auf jeden Fall decryptete Kaufspiele Roms abspielen. Der PC sollte aber halbwegs modern sein.
16.07.2017, 13:23 Ede444 (272 
Bin ich ja mal gespannt, ob das so funktioniert mit diesem Emulator...
Kommentar wurde am 16.07.2017, 13:28 von Ede444 editiert.
16.07.2017, 02:08 SarahKreuz (7984 
Retro-Nerd schrieb am 15.07.2017, 22:43:
Per Citra Emulator zocken. So schlecht ist der gar nicht, halt noch WIP. Aber für sowas simples sollte es doch reichen.

LINK

Kommt man mit diesem Emu in den eShop von Nintendo?

Erst vorige Tage erst wieder ein Firmware-Update auf meinem 3DS gemacht, ohne den ich gar nicht erst in den Shop reingelassen worden wäre. Wie läuft sowas bei einer puren Emulation?
16.07.2017, 00:43 v3to (774 
Bin schon auf das fertige Spiel gespannt
15.07.2017, 23:53 advfreak (389 
SarahKreuz schrieb am 15.07.2017, 21:55:

Die spielbare Demo kommt nächste Woche Samstag. Bis dahin hab ich auch den Bug entfernt, über den ich vorhin beim Testspielen gestolpert bin. (Schon beim betreten der Gaststätte rückt advfreak mit der Quest-Belohnung raus )


Mein Gott, ich wollte mich halt anbiedern! Wenn ich in allen Computer&Videospiel-Foren der Welt schon so verhasst bin dann dachte ich wenigstens hier ein paar Freunde damit gewinnen zu können!
15.07.2017, 22:43 Retro-Nerd (9937 
Per Citra Emulator zocken. So schlecht ist der gar nicht, halt noch WIP. Aber für sowas simples sollte es doch reichen.

LINK
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!