Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: doclovejoy
 Sonstiges




Retro-Podcasts

Hier findet man eine Übersicht über die aktuellen Retro-Podcasts.

Grafik Spieleveteranen
Begin: April 2009

Aktuelle Folge: #114: Secret of Mana

Moderation:
Heinrich Lenhardt und Jörg Langer und immer wieder ein Stargast
Grafik Stay Forever
Beginn: August 2011

Aktuelle Folge: Alone in the Dark (Folge 75)

Moderation:
Christian Schmidt und Gunnar Lott
User-Kommentare: (455)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
05.05.2018, 11:40 SarahKreuz (8328 
docster schrieb am 04.05.2018, 20:15:
Von "Dissing" kann doch keine Rede sein - wenn man sich eine Podcastfolge in voller Länge zu Gemüte führt, sollte doch eine ( persönliche ) Wertung folgen dürfen. (...)

Klar, sehe ich auch so. Das gilt allerdings auch für alles andere, was man so konsumieren könnte. Als ich hier 2009 von der (zerbröckelnden) Radio Paralax Community reingestolpert bin, bin ich natürlich - wie viele andere auch - erst einmal rumgegangen, und hab alle Spiele kommentiert, die ich so kannte. Da hat sich dann ziemlich schnell herauskristallisiert, dass hier mit Kritik nicht gespart wird. Und wenn man sich das gegenseitige "Hintern küssen" und die Vetternwirtschaft in einigen Bereichen unserer Retro-Community so anschaut: Kultboy ist anders. Hier gibt's noch echte Charakterköpfe. Die sich nicht zu schade sind, auch mal etwas Scheiße zu finden. Kritik macht unbeliebt. But who fucking cares? Andererseits ist es dafür für all die Produkte/Sites/Podcasts/Spiele/undundund quasi ein Ritterschlag, von dem Gros der Kultboy-Community als "gut bis sehr gut" eingestuft zu werden. Solche ehrlichen (und meistens auch erschreckend fundierten) Meinungen sind mir alle mal lieber - und findet man (wie gesagt) auch nicht mehr so schnell in der Retro-Gemeinde.

Zur Not kann man ja immer noch in den verbalen Ring steigen, wenn's jemand total übertreibt. Passiert hier ja auch des Öfteren, wenn Meinungen rausgehauen werden, die überhaupt kein Hand und Fuss haben. Zum diskutieren ist das Board ja da.

Bei ein paar wenigen hat man schon das Gefühl, dass sie sich immer mehr zu einem "Grumpy Gamer" entwickeln. Aber die Leute sind auch echt schnell enttarnt, wenn sie grundsätzlich mal ALLES Kacke finden. Aber in der Regel gilt: wenn da ein miefender Hundehaufen auf dem Bürgersteig vor sich hin stinkt, dann gehe ich auch nicht wohlwollend dahin, versuche das positive an der Sache zu erkennen und stehe mit gereckten Daumen daneben. So etwas wird hier auf Kultboy niemals passieren. Und was jetzt ein miefender Hundehaufen ist, darf ja am Ende jeder selbst entscheiden...
Kommentar wurde am 05.05.2018, 11:44 von SarahKreuz editiert.
05.05.2018, 00:03 Oh Dae-su (355 
Ich bin den Spieleveteranen dankbar, dass in der Homepage die "Highlights" der Podcasts zeitlich aufgelistet werden. Dadurch weiß ich sofort, dass ich zu 2:28:23 springen muss, um deren Meinung zu "Ports Of Call" zu hören.
"Jaaa, daran kann ich mich erinnern."
05.05.2018, 00:01 advfreak (470 
Gronkh & Jo finde ich großteils echt zum fremdschämen kindisch, und vor allem wie oft dort alle 5 Minuten gefühlt "ich schau mal bei Amazon" gesagt wird schon echt viel nerviger als die 2-3x ige Erwähnung bei den Veteranen bezüglich GG und Retro Gamer.

Dagegen sind Lenhardt und Langer einfach kultig und deren Gelaber wirkt nicht aufgesetzt oder einstudiert, die quatschen halt so wie sie es privat auch tun würden. Auch die Gästeauswahl die sich meist eh auf Hengst, Hülsbeck und Eggebrecht beschränkt ist immer wieder für eine neue interessante Anekdote gut.

Ich würde den Spieleveteranenpodcast echt vermissen.

Schlimm fand ich neulich den "Wir blättern in der Gamestar 8/1998" Podcast von Stay Forever (Patreon Folge). So lustlos und fad wie der heruntergeradelt wurde, ich bin direkt erschrocken. Was war da denn los? Das gefällt mir bei den Spieleveteranen bei weitem besser.
04.05.2018, 22:01 Retro-Nerd (10410 
War auch in der Tat die letzte Folge. Zwei so belanglose Gäste und deren Verhalten sind schon sehr kindisch. Naja, egal. Bin mit dem Konzept dieser ganzen Retro Podcasts eh durch. Ist einfach nicht mein Ding.
04.05.2018, 20:15 docster (3259 
Von "Dissing" kann doch keine Rede sein - wenn man sich eine Podcastfolge in voller Länge zu Gemüte führt, sollte doch eine ( persönliche ) Wertung folgen dürfen.

Das Gespann Lenhardt / Langer hat mich ja erfolgreich zur entnervten Aufgabe getrieben, für mich hat deren Podcast den Status von Unhörbarkeit erlangt, was sich wiederholend auf den immer gleichen Kritikpunkten begründete.

Selbige muß ich aber keineswegs immer wieder aufs Neue runterbeten, da andere ja durchaus Freude an diesem Format haben.

Dennoch gratuliere ich dem Retro-Nerd zu seiner Standhaftigkeit, besagte Episode von Anfang bis Ende durchlitten zu haben - ich würde wahrscheinlich nicht einmal mehr die Fünf Minuten - Marke knacken.
02.05.2018, 21:03 Retro-Nerd (10410 
Ein furchbarer Podcast. Mehr Weiber Gegacker von allen als Infos. Gronkh bietet zwischendurch mal welche, macht es aber auch nicht erträglicher.

Manchen ist in ihrem Dissing Wahn echt jedes Mittel recht, oder?


Jo, wenn man nur Titelzeilen von Nachrichten kommentiert dann schon. Mehr war das auch nicht. Warum sollte Sega auch extra offiziell bestätigen, das eine andere Firma das Sega Mini produziert? Davon ab lag das nahe, solange wie beide Firmen schon durch Lizenzvereinbarungen zusammenarbeiten.
Kommentar wurde am 02.05.2018, 21:13 von Retro-Nerd editiert.
02.05.2018, 20:36 Sir_Brennus (321 
Retro-Nerd schrieb am 02.05.2018, 13:50:
Sega selbst mit dem Sega Mini? Schwach, das Langer und Lenhardt das nicht mal richtig recherchieren können. Sega hat erneut nur eine Lizenz an ATGames gegeben.


Wenn ich die diskutierte klare Nachrichtenlage zum Thema so betrachte, dann ist es echt "schwach", dass ein Podcast sowas nicht 100% richtig für Retro-Nerd darstellt.

Manchen ist in ihrem Dissing Wahn echt jedes Mittel recht, oder?

Zum Podcast: Deutlich besser als Teil 1, da Jo auf fremdem Boden etwas mehr unter Kontrolle steht. Seinen üblichen Pennälerhumor ertrage ich sonst nur im Zusammenspiel mit Harald Fraenkl. Da ist es dann halt Kult...
Kommentar wurde am 02.05.2018, 20:37 von Sir_Brennus editiert.
02.05.2018, 17:21 Blaubär (413 
Alle guten Dinge sind...Sega wird sich zum 30igsten nicht lumpen lassen. Mal schön abwarten. Es KÖNNTE schon auch ein richtig schmuckes Teil werden...
02.05.2018, 15:43 Retro-Nerd (10410 
Weiß nicht, lese keine japanischen Seiten. Vorerst ist eh nur was für den japanischen Markt geplant. Von Retrobit waren anfang des Jahres auch neue wireless Pads für Sega Konsolen geplant, mit offizieller Sega Lizenz. Davon hört man jetzt auch nichts mehr. Alles etwas undurchsichtig.
02.05.2018, 15:39 v3to (892 
Soweit habe ich das auch mitbekommen. Nur als die Info zu ATGames viral ging, hatte Polygon (von denen alle abgeschrieben haben) das Statement zu ATGames von ihrer Seite entfernt - weil wohl nichts offizielles von Sega kam (bzw das ging auch mit einem Twitter-Beitrag von ATGames einher, der kurzfristig wieder gelöscht wurde). Daher meine Frage.
Kommentar wurde am 02.05.2018, 20:56 von v3to editiert.
02.05.2018, 15:28 Retro-Nerd (10410 
Sega war es wohl nicht genehm, das sich ATGames bei der News Meldung selbst in der Vordergrund spielt. Nach wie vor scheint das Gerät von ATGames zu kommen. Auch wenn Sega wohl qualitätstechnisch draufschauen wird, aber nichts selber produziert. So war es zumindestens zu lesen.

Kann allerdings auch einen anderen Grund haben. Die ATGames Geräte haben nicht so den besten Ruf. Und nach den Ankündigung gab es auch erstmal viel negatives zu lesen.
Kommentar wurde am 02.05.2018, 15:33 von Retro-Nerd editiert.
02.05.2018, 15:25 v3to (892 
@Retro-Nerd: Stimmt das denn? Soweit ich das mitbekommen habe, wurde die Ursprungsnews zumindest die Info rund um ATGames wieder zurückgezogen und da jeder von jedem abschreibt, weiß niemand was genaues. Oder hat das Sega inzwischen offiziell bestätigt?
Kommentar wurde am 02.05.2018, 15:27 von v3to editiert.
02.05.2018, 14:09 Jochen (911 
Im Videospiel-Podcast Super Stay Forever beschäftigen sich Gunnar Lott und Fabian Käufer mit einer Serie von Action-Rennspielen von Namco, insbesondere mit einem PlayStation-Spiel aus dem Jahr 1995:

Super Stay Forever #7: Ridge Racer Revolution

In der Kultboy-Datenbank gibt es Tests von Ridge Racer Revolution, sowie von dem Vorgänger Ridge Racer und den Nachfolgern Rage Racer, Ridge Racer Type 4 und Ridge Racer V.

Ach ja ... bei Kultboy findet sich in der Joystick-Rubrik auch der bei Super Stay Forever erwähnte neGcon-Controller von Namco.
Kommentar wurde am 07.05.2018, 22:57 von Jochen editiert.
02.05.2018, 13:50 Retro-Nerd (10410 
Sega selbst mit dem Sega Mini? Schwach, das Langer und Lenhardt das nicht mal richtig recherchieren können. Sega hat erneut nur eine Lizenz an ATGames gegeben.
Kommentar wurde am 02.05.2018, 13:51 von Retro-Nerd editiert.
02.05.2018, 13:30 SarahKreuz (8328 
Den werd ich mir diesmal sparen. Schon beim Start & Select mit den Spieleveteranen war der Pipi-Kacka-Humor von Jo Hesse kaum zu ertragen.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!