Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Tasty
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 9/89




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (64)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
25.07.2018, 14:37 Nr.1 (2665 
Ede444 schrieb am 25.07.2018, 11:00:
Ede444 schrieb am 25.07.2018, 08:54:
Dann lieber (EDIT)"Das Millionenspiel" aus den 70ern mit Dieter-Thomas Heck


Yep.
Danke Dir


Das Krasse ist, dass die Macher des fast 20 Jahre später erschienenen RUNNING MAN sich eindeutig DAS MILLIONENSPIEL angesehen haben und der Film von 1970 eine Inspirationsquelle war. Das gesamte Studio ist eine 80er Jahre Variante des westdeutschen Originals, inkl. Ballett und gefühlskaltem Moderator. Interessant ist auch der exakt umgekehrte Ablauf, was (die) den Kandidaten angeht. In der deutschen Version kommt der Kandidat zum Finale mit eventuellem Todesschuss ins Studio, während Schwarzenegger und Co. ganz zu Anfang im Studio sind.

Generell scheint mir die Buchvorlage von Stephen King ohnehin nur ein Abklatsch des Buches von Robert Sheckley zu sein, das die Vorlage für DAS MILLIONENSPIEL ist. Was ich zugegebenermaßen als Jugendlicher nicht wusste und nur RUNNING MAN kannte und mich freute, irgendwann um 1990 herum endlich die ungeschnittene Fassung sehen zu können, was ich zu DDR-Zeiten nicht konnte.
25.07.2018, 11:00 Ede444 (495 
Ede444 schrieb am 25.07.2018, 08:54:
Dann lieber (EDIT)"Das Millionenspiel" aus den 70ern mit Dieter-Thomas Heck


Yep.
Danke Dir
Kommentar wurde am 25.07.2018, 11:00 von Ede444 editiert.
25.07.2018, 09:59 mive (46 
Ich glaube du meinst
"Das Millionenspiel"
25.07.2018, 08:54 Ede444 (495 
Dann lieber "Das Todesspiel" aus den 70ern mit Dieter-Thomas Heck
25.07.2018, 08:37 Darkpunk (2345 
Launiger Kultstreifen der 80iger. Ich mag den Film.

"Killian...ich komme wieder! Nur auf Videokassette!"
25.07.2018, 08:21 mive (46 
bäh "Running Man", weder der Film taugt was, noch ist die Buchvorlage "Menschenjagd" von Stephen King bzw. Richard Bachman besonders prickelnd (und der Film hat so gut wie nichts, bis auf die Charakternamen, damit zu tun). Bei soviel (unter?-)durchschnittlichkeit ist dann natürlich auch das Spiel mist, aber passt ja dann wenigstens zur Reihe
24.03.2018, 16:30 90sgamer (750 
Im Prinzip waren alle Schwarzenegger-Spiele auf 8-Bit Mist. Zumindest auf dem Commodore. Ob Conan oder zuletzt Terminator 2, alles Schrott. Es gibt eine recht lustuge Reihe von Videoreviews auf YT, die das eindeutig belegt.
15.02.2015, 11:59 SarahKreuz (8328 
Das hab ich viel, viel später mal im Original besessen. Aber ich kann mich partout nicht mehr erinnern: woher? Wahrscheinlich war es eines der Spiele, die mal in einem kleinen Stapel überraschend auf meinem Schreibtisch lagen (Amberstar, Black Crypt, Fate gates of dawn ... aber auch so Rohrkrepierer wie S.T.U.N.Runner). Da kam ich eines Abends nach Hause, vom abhängen mit Freunden, und der beste Freund von meinem Vater war da gewesen. Und hatte mir einen Teil seiner Amiga-Originale da gelassen. Vererbt quasi. Er hatte sich, ähnlich wie mein alter Herr 1994/1995 rum einen PC angeschafft. Im nachhinein frag ich mich: das waren zwar so 10 bis 20 Spiele - also ein echt tolles Package, über das ich mich gefreut hatte - nur: wo waren die anderen Spiele? Er war so ein totaler Games-Nerd, dass er hunderte Boxen in einer großen Schrankwand hatte. Also das völlige Gegenteil von meinem Vater, der sich immer nur mit Kopien begnügte, und es überhaupt nicht einsah, dafür Geld auszugeben. Wo waren also die ganzen anderen Amiga-Spiele? Und warum begruben sie an diesem Tag nicht meinen Schreibtisch unter sich??
Ich habe ihn natürlich nie deswegen gefragt. Das erschien mir schon damals unhöflich und undankbar. Und ich hab mich über diesen Mini-Stapel an Spielen ja auch über alles gefreut .... besonders über die dicken Rollenspiele. Meine Vermutung ist, dass er den Großteil seiner Amiga-Sammlung schlicht verkauft hat. Macht ja auch Sinn. Zu jener Zeit ist man die sicher für gutes Geld los geworden. Da er nun einen PC hatte konnte er es auch gleich wieder anderweitig investieren. Ich schätze, er hat beim aussieben seiner alten Spiele einfach mal an mich gedacht. So nach dem Motto: 'ach komm, n paar Spiele kannste ruhig festhalten und Sarah schenken, die hat noch n Amiga. Die freut sich darüber'. Also abseits davon, dass er den Großteil wohl verscherbelt hat, war das eine großartige Sache von ihm. Mehr zu verlangen wäre nur unverschämt gewesen. Zum Glück war ich schon zu jener Zeit Erwachsen genug, das zu erkennen und keine blöden Fragen zu stellen. Ein toller Mensch! Er lebt leider nicht mehr.

Running Man war Schrott. Keine Ahnung, ob das nur wieder eine dieser Atari ST-Portierungen war, aber es ruckelte wie Sau und war alles andere als gut spielbar.
Kommentar wurde am 15.02.2015, 12:01 von SarahKreuz editiert.
11.04.2013, 07:08 Twinworld (1975 
Running Man geiler Film,habe das Game so vor ca.25 Jahren gespielt und habe es irgendwie gut in erinnerung gehabt,werde es wohl noch mal ein Stündchen zocken um zu sehen wieso das so ist.
Denn wenn ich hier das so lese bin ich wohl der einzigste auf dem Planeten mir einer positiven erinnerung.
27.03.2013, 16:40 90sgamer (750 
Den Film hab ich damals gemocht, aber das Spiel? War recht kurz und die Kämpfe einfach ein Witz. Arnie lief auch nicht, sondern rutschte vielmehr über den Boden. Dazu diese bescheuerten Geschicklicheitsspiele zwischen den Szenen - was sollte das eigentlich? Hatte zumindest gehofft, dass der starke Faltermeyer-Sound aus dem Film irgendwie anklingen würde. Aber selbst das...
14.06.2012, 18:56 kultiggame (37 
"Subzero von jetzt und für alle Zeiten nur noch Zero"...rhetorisch hatte es Arnie voll drauf
25.11.2011, 16:29 Rektum (1730 
Die ASM schreibt: "Bachman Turner Underdrive"
Damals kannte ich die Band "Bachman Turner Overdrive" noch gar nicht, deshalb verstehe ich den Witz erst heute.

...you ain't seen nothing yet.

Kommentar wurde am 25.11.2011, 16:30 von Rektum editiert.
23.11.2011, 22:31 Kolovkolosh (44 
DRAX schrieb am 01.07.2008, 17:48:
Das mit dem Loch ist einfach.Man muss in einem Lauf über die Abgründe springen.Wenn man stehenbleibt und aus dem Stand versucht drüberzuspringen schafft man es nicht.


heisst ja auch RUNNING man.

Auch wenn der Film gut ist, könnte ich nicht ruhig schlafen, wenn ich nicht auf die thematisch gleiche Verfilmung "Das Millionenspiel" von 1970 hinwiesen würde. Allein die Besetzung ist es wert: Dieter Thomas Heck als Moderator der Show und Hallervorden (in einer ernsten Rolle, nix Klamauk) als Anführer der Jäger.
14.12.2010, 17:46 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2707 
Im Gegensatz zu Ocean's Terminator 2 sieht Arnie hier auch einigermaßen wie Arnie aus!
07.05.2010, 23:05 phlowmaster (561 
Hab mir heute mal das Longplay von der Amigaversion angesehen.Die kannte ich bislang überhaupt nicht.Soweit ich mich zurück erinnere hatte die C-64 Version kein so schönes Intro.
Update:
Dank Kulty haben wir hier nun auch ein Longplay der C-64 Version.
Bahh sieht die schäbig aus.Dagegen ist die Amiga Grafik ja mal richtig lecker.
Schon erstaunlich wie ich von dem Titel Running Man geblendet war.
Aber das selbe Phänomen hatte ich auch bei Oceans Terminator 2.Das war von der Spieltiefe her auch nicht grad der kracher.Aber hauptsache Arnie.
Kommentar wurde am 08.05.2010, 00:28 von phlowmaster editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!