Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

HC Spiele-Sonderteil 10/87




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (256)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
02.12.2012, 20:51 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2558 
Erst ab Ausgabe 4/92 kam die Auszeichnung Play Time Star, davor war es der SUPER HIT mit dem Frosch den Maniac Mansion in Ausgabe 2/92 einsackte!
Kommentar wurde am 02.12.2012, 20:54 von Marco editiert.
02.12.2012, 15:45 Commodus (4810 
Gibt es irgendwo einen richtig fetten aufgemotzten, bombastischen Soundtrack zu Manic Mansion? ...vielleicht sogar auf einer Audio-CD?
02.12.2012, 14:01 Bren McGuire (4805 
Teilweise sehen die Grafiken auf dem NES echt so aus, wie unter CGA auf 'nem PC! Da sieht ja selbst so manches PD-Game besser aus...
30.09.2012, 22:27 Pat (3306 
Maniac Mansion ist mit Sicherheit ein echter Klassiker. Es hat seine Kinderkrankheiten aber insgesamt ist es sehr gut durchdesignt.

Die beste Version ist meiner Meinung nach die Amiga-Version. Die benutzt zwar auch nur 16 Fraben wie die verbesserte DOS-Version, durch die angenehmere Farbpalette des Amigas wirkt die Grafik allerdings feiner.
Und natürlich hatte der Amiga den besseren Sound.

Ich habe mir Jahre nach dessen Erscheinen die NES Version besorgt und gespielt. Naja, dass jeder Charakter eine andere Musik hat, fand ich gar nicht so übel und einige der Melodien sind ja auch ganz nett. Insgesamt ist diese Version allerdings nicht besonders gelungen - vor allem die Steuerung per Gamepad hat mich (wie schon damals beim C64 der Joystick) den letzten Nerv gekostet.
30.09.2012, 19:32 Retro-Nerd (10187 
Stimmt, da wurde lächerlicherweise der Durchschnitt aus den Einzelnoten für die Gesamtbewertung genutzt. Hier zieht dann der Sound die Wertung nach unten.
30.09.2012, 19:26 Petersilientroll (96 
Das Spiel wurde im Joker noch nach dem alten Wertungssystem getestet, welches nach Leserwünschen später geändert wurde.
30.09.2012, 12:04 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2558 
"Maniac Mansion ist mit Sicherheit eines der besten Adventures für den Amiga überhaupt." Warum dann kein AJ-Award und nur 75% , Herr Magenauer???
22.07.2012, 19:27 SarahKreuz (8160 
Selten so unpassende ingame-Musik in einem Adventure gehört
Gibt`s eigentlich jemanden hier, der das Spiel alleine durch die NES-Version kennengelernt hat?
24.05.2012, 18:17 StefanAusBielefeld (60 
Mein erstes selbstgekauftes Spiel für meinen PC (IBM XT). Muss im Frühsommer 1990 gewesen sein.
31.03.2012, 19:52 Bren McGuire (4805 
Grundsätzlich gab es nur die beiden Möglichkeiten, den Meteor entweder mittels des Autos ins All zu schießen (wobei man bei dieser Vorgehensweise noch in den Genuss eines schönen Endbilds kam) oder die Außerirdischen-Polizei zu benachrichtigen (war glaube ich aber nur mit Bernard möglich, da nur dieser das Funkgerät im dritten Stock reparieren konnte), worauf der grünhäutige Officer den bösen Gesteinsbrocken einfach unter den Arm nahm und sich davon gebeamt hat...
31.03.2012, 19:28 Frank ciezki [Mod Videos] (2943 
War den Meteor wieder ins All zu schießen nicht immer das Endziel und nur die Lösungswege waren unterschiedlich ?
31.03.2012, 19:04 90sgamer (748 
Avulsed schrieb am 30.03.2012, 19:18:
Insgesamt gibt es, abhängig von der Wahl der Figuren, vier mögliche Lösungswege:
1.Die Weltraumpolizei benachrichtigen
2.Einen Plattenvertrag abschließen
3.Den Sohn Ed als Freund gewinnen
4.Einen Buchvertrag abschließen

(auszug aus wikipedia)


Hm, wozu zählte denn das Szenario, den Meteor mit dem Auto selbst wieder ins All zu schießen? Ich meine auch, dass man die Wege kreuzen konnte, z.B. den Buchvertrag MIT der Benachrichtigung der Weltraumpolizei - dann wurde Purpur direkt aus der Sendung abgeführt.
30.03.2012, 19:18 Avulsed (294 
Insgesamt gibt es, abhängig von der Wahl der Figuren, vier mögliche Lösungswege:
1.Die Weltraumpolizei benachrichtigen
2.Einen Plattenvertrag abschließen
3.Den Sohn Ed als Freund gewinnen
4.Einen Buchvertrag abschließen

(auszug aus wikipedia)
30.03.2012, 15:57 90sgamer (748 
MM hat mich damals auch nächtelang auf Trab gehalten. Mit diesem Spiel fing die Ära der grafischen Adventures an, auch wenn es - meine ich zumindest - nicht das erste seiner Art war. Toll war auch, dass man es im Nachfolger spielen konnte (auch wenn ich die C64-Version besser fand).

Zu Anfang dachte ich, es gäbe im Grunde nur eine Lösung und man müsste schon von vornherein die richtigen Kinder auswählen. Die vielen anderen Wege haben mich dann doch überrascht. Weiß jemand, wieviele es insgesamt gab?
Kommentar wurde am 30.03.2012, 15:58 von 90sgamer editiert.
15.01.2012, 20:32 Retro-Nerd (10187 
Dann heute lieber die C64 Version vom EasyFlash Modul zocken. Schlägt das NES Modul um Längen.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!