Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Copeland
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

64er 10/84




Scan von alke01


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
12.05.2015, 22:24 Eloton (318 
Nebenbei: War das nicht das Game mit dieser Zylinder tragenden Spielfigur, die bei jedem Sprung pfiff?
12.05.2015, 22:23 Eloton (318 
Das Spiel, welches kraft Titel dafür prädestiniert wäre, vom User "Edgar Allans Po" kommentiert zu werden, und ... was ist ... nix !
14.03.2015, 06:59 LordRudi (727 
Mir ist auch der Name des Games im Brägen hängengeblieben. Ich glaube es war nett. Pixelgenaues Springen war angesagt, oder?
14.03.2015, 01:19 SarahKreuz (8255 
Die Erinnerungen an House of Usher sind stark verblasst. Für ne Wertung reicht's ganz sicher nicht. Ich weiß nur noch, dass ich es gemocht habe. Auch wenn es nie so oft wie Pitfallghostbustersghostsngoblinsmasterofmagicinternationalkaratepitstop 2 im Laufwerk landete.
22.02.2015, 00:26 Andy (568 
Ich war sooooo kurz davor das Spiel zu beenden damals. Den Titelschirm im 64ger Artikel gab es auf dem Atari 800 nicht, aber ich gehe davon aus dass das Spiel das Gleiche ist: eine Kollektion verschiedener Level hinter Türen, die alle ein etwas anderes Spielprinzip hatten.

Hab es kürzlich mal wieder gespielt, aber ich denke es ist der Emulator der das notwendige knallharte Timing noch schwieriger macht...

Einfach aber gut!
21.02.2015, 16:44 docster (3254 
"House of Usher" weckt sofort Erinnerungen, ist das Game doch ein typischer Vertreter damaliger Tage.

Was nicht nur auf den grafischen Stil, sondern noch viel mehr hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades zutrifft - das Spiel hat es in sich, schafft des öfteren einen großzügigen Ausfallschritt über die Frustrationsgrenze.

Der Motivation tut dies jedoch keinen Abbruch, allzu schnell will man sich einfach nicht geschlagen geben.

Auf hohem Niveau siedelt sich in gleichem Maße die Atmosphäre an, weshalb "House of Usher" von mir eine glatte 9er Wertung erhält.

Ein gut gealterter Klassiker, der noch immer zum Zocken einlädt.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!