Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Mario77
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 5/91




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (80)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
01.11.2017, 19:13 SarahKreuz (8166 
robotron schrieb am 01.11.2017, 18:31:
Wann soll die Mission vorgekommen sein? Habe Retro City Rampage DX für die Wii, kann mich aber bei besten Willen nicht dran erinnern wann die zu absolvieren war?

Wann genau die jetzt auswählbar ist kann ich dir gar nicht sagen. Gefühlt irgendwann im ersten Drittel des Spiels. Video: https://m.youtube.com/watch?v=pT9YWURKkzw
01.11.2017, 18:31 robotron (1462 
Wann soll die Mission vorgekommen sein? Habe Retro City Rampage DX für die Wii, kann mich aber bei besten Willen nicht dran erinnern wann die zu absolvieren war?
01.11.2017, 15:48 SarahKreuz (8166 
In Retro City Rampage (was ja eh so ne Art Verbeugung an GTA ist) gibt's eine Paperboy-Mission.

Die war allerdings auch nicht leicht. Drei oder vier Anläufe hab ich dafür benötigt.
01.11.2017, 12:50 Hudshsoft (727 
Nr.1 schrieb am 01.11.2017, 10:06:
Obwohl es sich natürlich um einen Klassiker handelt, kam ich nie so richtig mit den Anforderungen zurecht. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Amiga-Version nicht sonderlich gut ist, aber auch auf dem Gameboy habe ich die doofen Briefkästen nur selten getroffen.



Auf Mega Drive, Master System und NES spielt es sich ganz gut - Amiga, C64 und Gameboy- Paperboys kann man eigentlich vergessen...
01.11.2017, 10:50 Darkpunk (2288 
@ Gunnar

In GTA habe ich Drogen, keine Zeitungen ausgeliefert.

In einem anderen Rockstar Games-Spiel "Bully" kann man aber tatsächlich Zeitungen austragen. Mit dem Fahrrad!
01.11.2017, 10:34 Gunnar (1835 
Kleine Frage am Rande: Konnte man eigentlich auch in irgendeinem neueren "GTA"-Teil oder einem sonstigen Open-World-Spielchen Zeitungen austragen bzw. -werfen? Das wäre ja echt ein netter Tribut gewesen...
01.11.2017, 10:06 Nr.1 (2529 
Obwohl es sich natürlich um einen Klassiker handelt, kam ich nie so richtig mit den Anforderungen zurecht. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Amiga-Version nicht sonderlich gut ist, aber auch auf dem Gameboy habe ich die doofen Briefkästen nur selten getroffen.

An der Amiga-Variante nervte mich zudem die seltsame Trägheit des gesamten Spieles. Ich werde es aber mal wieder anzocken.
28.04.2017, 17:12 Gunnar (1835 
Na ja, ein simples Spieldesign ist es ja schon, das stimmt. Andererseits erzeugt "Paperboy" seinen Charme ja überwiegend aus der recht lebhaften, amüsant animierten Umgebung der Straßen - was im zweiten Teil mit seinen absurden Szenen (Monster unter dem Gullydeckel, schießende Gargoyles usw.) noch auf die Spitze getrieben wurde. Und natürlich auch dadurch, dass man doch recht vielfältig mit der Umgebung wechselwirken kann - Scheiben einschmeißen, Grabsteine umwerfen usw. Das ist alles durchaus witzig und trägt so gesehen auch das Spiel.
03.05.2015, 15:06 v3to (851 
Wäre nicht dieses ungewöhnliche Zeitungsjungen-Setting gewesen, hätte vermutlich kein Hahn nach diesem Spiel gekräht. Möglicherweise wäre es auch besser gewesen, man hätte nicht diese Parallelogramm-Perspektive gewählt. Isometrie finde ich schon immer schwierig, von der räumlichen Einschätzung her nur hier setzt es bei mir ganz aus.
24.10.2014, 15:42 Hudshsoft (727 
Hier muss ich mg (ausnahmsweise) widersprechen: "Paperboy" ist (für mich) ein echter Klassiker, der in jede Sammlung gehört und zumindest auf NES und Mega Drive viel Spaß macht. Leider sind einige Umsetzung sehr schlecht, daher die "6" als Gesamtwertung.
06.06.2014, 14:47 SarahKreuz (8166 
Die Speccy-Version spielt sich tatsächlih besser als auf C64 oder GameBoy. Hässlichkeit siegt.
23.05.2014, 13:11 leroy (28 
Habs damals auf dem C64 und Amiga versucht.
Es blieb bei dem Versuch. Die Spielidee fand ich auch ganz nett, aber der Schwierigkeitsgrad war was für Masochisten.
Interessant wäre eine Neuauflage für die Wii. Noch nie war die Schlaufe am Controller so wichtig...
07.08.2013, 17:07 Twinworld (1911 
Mit einem Fahrrad Lenker hat das Teil sicher mehr Spaß gemacht als die verhunzten Umsetzungen für Zuhause.
07.08.2013, 17:01 Hudshsoft (727 
Twinworld schrieb am 10.06.2013, 06:28:

War den wenigstens die Arcade-Version spielbar?


Spielbarer als die C64-Version, aber nicht wirklich gut. Zumindest konnte man mit etwas Übung die ersten drei bis vier Runden ganz gut bewältigen, was beim Brotkasten ja nicht unbedingt der Fall war... Am besten gefällt mir "Paperboy" auf dem Amiga (-Emulator) und die Umsetzungen für NES und MD machen auch keinen allzu schlechten Eindruck.
Kommentar wurde am 24.10.2014, 15:40 von Hudshsoft editiert.
07.08.2013, 16:46 Retro-Nerd (10194 
Die Arcade Version war durchaus spielbar. Der Automat hat einen Fahrrad Lenker (Analog), mit Feuerbuttons für die Zeitungen vorn an den Griffen. Hat in den den Heimversionen per digitaler Steuerung natürlich nie richtig funktioniert.
Kommentar wurde am 07.08.2013, 16:52 von Retro-Nerd editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!