Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: thkhl81
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 7/86




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (43)Seiten: [1] 2 3   »
29.05.2014, 19:05 Retro-Nerd (7327 
Die Game Boy Version ist grandios. Etwas leichter als die 8bit Computerfassungen, aber sehr gut designt. Für den GB ein sehr sauberes Scrolling (ist auch nicht zu schnell) und vor allem eine wirklich exakte und flüssige Steuerung. Nur zum empfehlen. Zum Verwischeffekt kann ich nichts sagen, aber per Super Game Boy am SNES sieht man davon natürlich nichts.
Kommentar wurde am 29.05.2014, 19:08 von Retro-Nerd editiert.
10.05.2014, 15:19 Sternhagel (929 
Also ich habe Boulder Dash gerne gespielt, auch wenn es für mich damals wie heute einen recht hohen Schwierigkeitsgrad hat. Schön fand ich auch den Construction Kit. Kenne das Spiel aber nur von First Star Software.
10.05.2014, 14:31 Retro-Nerd (7327 
Unkaputtbares Spieldesign, unzählige Klone. First Star Software melkt die Marke heute noch erfolgreich. Liegt einfach daran das es unkompliziert sofort Spaß macht, aber höllisch schwer zu beherrschen ist.

Eines der wenigen Spiele mit Trial and Error Aspekten, die trotzdem die Motivation hoch halten. Gibt ja auch tausende von C64 Fan Leveln, die immer wieder für Nachschub sorgen.
Kommentar wurde am 10.05.2014, 15:24 von Retro-Nerd editiert.
10.05.2014, 10:57 bronstein (1373 
Ich fand das Spiel selbst auch öde, aber die jazzig-psychedelische Titelmusik (C64) ist schlicht genial!
09.05.2014, 19:41 LordRudi (643 
Die Gameboy-Version wurde ja von der ASM zweimal getestet
In Ausgaben 12/90 und 06/91. Von verschiedenen Redakteuren mit leicht unterschiedlichen Wertungen.

Ich finde Boulder Dash auf dem Gameboy nicht so dolle: Das Game spielt sich schneller und lässt sich dadurch nicht so gut steuern. Dazu kommt der im ASM 12/90 beschriebene Verwischeffekt.
Bekommt von mir nur ne 7.

Nachtrag: Bitte nicht falsch verstehen: Meine 7 bezieht sich auf die GB-Version. Für die 64´er-Version hab ich eine 10 vergeben
Kommentar wurde am 10.05.2014, 16:18 von LordRudi editiert.
04.11.2013, 11:06 Druid2000 (143 
Mit diesem "Kultspiel" bin ich nie warm geworden.
Es hat mich in keiner Weise gefesselt, sodass ich es noch mal spielen hätte wollen.
Ich stand damals allerdings ziemlich alleine mit meiner Einstellung zu dem Game.
Mit Busenkumpel Steve hat das damals rauf und runter gezockt.

Naja, jedem das seine.
20.02.2013, 13:50 robotron (533 
Ein schöner Knobler auf jeden System Einer der ganz großen unsterblichen Klassiker.
04.10.2012, 20:33 [PaffDaddy] (680 
8 punke für die spielidee. war aber auch bei erscheinen schon ausbaufähig...
18.01.2012, 22:27 Phileasson (326 
Obst macht Sinn. Hatte ja auch einen nicht unerheblichen Wert damals
18.01.2012, 17:03 Nr.1 (1325 
Frank ciezki schrieb am 18.01.2012, 16:48:
Musste man da auch Diamanten sammeln oder war das als kapitalistisches Streben verpönt ?


Soweit ich noch weiß, gab es verschiedene Klone. Also es waren mal Diamanten und mal war es Obst (Pacman lässt grüßen)....das kann ich mit Sicherheit sagen, aber ob es noch weitere DDR-Varianten gibt, wo man dann was anderes sammeln musste, weiß ich nicht.
18.01.2012, 16:48 Frank ciezki [Mod Videos] (2116 
Musste man da auch Diamanten sammeln oder war das als kapitalistisches Streben verpönt ?
18.01.2012, 12:10 Nr.1 (1325 
Hachja! Den DDR-Klon habe ich auf dem KC85/3 öfter gespielt...das muss so um 1988 herum gewesen sein. Der Programmierer des Spiels hat sich nicht mal die Mühe gemacht, den Namen zu ändern. *g*

Die Spielidee ist ähnlich wie bei DigDug unverwüstlich und fesselt mich heute noch.
06.09.2011, 05:52 SarahKreuz (4316 
Auf der Gamescom hat man die "Lost Caves 6" umsonst verteilt - natürlich stilecht auf Floppy . (kann ich zwar wenig mit anfangen, da ich keinen "echten" C64 mehr besitze, aber ist ein nettes Erinnerungsstück. Mittlerweile ist der download im Net verfügbar:

http://awesome.commodore.me/boulder-dash%E2%84%A2-the-lost-caves-6-5123
17.01.2010, 14:16 Andy (563 
Ich glaube die Vielfalt des Spiels macht den Reiz aus. Es ist ein mildes Denkspiel, bei dem ich aufpassen muss was ich tue. Es gibt Gegener, man kann also ein Dig-and-Run daraus machen wenn man will. Auch Levels bei denen man Timing brauchte sind möglich. Die relativ vielen unterschiedlichen Objekte führen eben zu Abwechslung, was IMHO immer zu einem guten nicht-casual Spiel gehört.

Der Name: "Boulder Dash" hat IMHO keine weitere Bedeutung als die Aussage, dass man im Spiel vor Steinen flitzen muss...
17.01.2010, 14:10 einoeL (766 
Dieses Spiel hat was Irrenhausmäßiges.
Total beknackt.
Hinzu kommen noch diese aberwitzig-neurotischen Soundeffekte.
Und dieses leuchtende, böse Quadrat...
Wirklich Psycho, das Ganze.
Da würde selbst "Jet Set Willy" krank werden im Kopf.
Spaß machts aber trotzdem!
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!