Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: nomis
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Video Games 8/96




Scan von romiso


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
22.10.2018, 22:05 DungeonCrawler (260 
Darf auch mal gerne auf GOG erscheinen. Irgendwie kommt da nichts neues altes nach
02.04.2018, 10:27 robotron (1565 
3DO und Ego-Shooter, das funktionierte eigentlich immer! Ich finde auch das Augenmerk auf die Taktik usw. mehr als erfrischend. Dürfte ja wie im Test beschrieben das erste Spiel aus diesem Genre gewesen sein (ich wüsste von keinen Titel der zuvor erschienen ist). Technisch war es in Ordnung aber Einsteiger werden es sehr schwer haben. Wer auf reine Balleraction steht muss sich nach Doom & Co. umsehen.
12.06.2015, 09:23 qwertzu (65 
Ich fand das Spiel damals echt gut. War auch zu einem Zeitpunkt, wo mich ein wenig das Alien-Fieber gepackt hat (die Reihe mit Sigourney Weaver ist natürlich gemeint) - vor allem Aliens. Da passte dieses Spiel mit seiner klaustrophobischen Atmosphäre natürlich wie die Faust auf's Auge.

War meiner Meinung nach auch zum Teil seiner Zeit voraus. Ein 3D-Shooter, wo es nicht in erster Linie darum ging, sich sinnlos durch die Level zu ballern, sondern tatsächlich mit seinem Squad taktisch vorzugehen, war zu der Zeit eben auch ein Novum.

Auch die Kampagne fand ich sehr gut. Im Gegensatz zu den Einzelmissionen spielte man dort nur einen einzigen Marine (man konnte also keinen "fliegenden" Wechsel während einer Mission machen) und fing in der Befehlskette ganz unten an. Dementsprechend war es in den ersten Missionen nur möglich, Befehle entgegen zu nehmen. Schön war daran, dass die KI sehr clever agiert hatte; sobald nämlich andere Squadmitglieder draufgingen, hatte sie deren Befehle an die übrigen Kollegen verteilt, man musste daher nicht die Kohlen alleine aus dem Feuer holen und komplett deren Arbeit zu Ende bringen.

Bezeichnend finde ich an dem PC Player Test ja den zweiten Absatz im Meinungskasten von Herrn Fisch Er kritisiert zum Einen genau das, was das Spielprinzip ausmacht (schwerfällige, bis an die Zähne bewaffnete Marines gegen schnelle und zahllose Aliens), und zum Anderen beschwert er sich darüber, dass die Gegner viel zu clever sind, indem sie an Ecken lauern, den Sichtbereich ausloten, oder versuchen, einen einzukreisen usw. Heute würde jeder Tester so eine klasse KI loben (auch hier war das Spiel meiner Meinung nach seiner Zeit wieder voraus).

Ach ja, in Erinnerung geblieben ist mir noch eine Mission, wo man kein Radar zur Verfügung hatte. Man konnte also nur "auf Sicht" reagieren. Da musste man wirklich die ganze Zeit als Squad zusammenbleiben. Irgendwann konnte einem da schon die Muffe gehen - vor allem, wenn einer nach dem anderen aus dem Team dezimiert wurde

Ich vergebe einfach mal nostalgische 8 von 10 Punkten
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!