Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 2/91




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (392)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
11.07.2017, 07:50 Pat (3038 
Sieht so aus. Allerdings ist die Farbpalette ganz leicht angepasst, so dass das Rot für die Hautfarbe nicht ganz so sonnenverbrannt aussieht.
11.07.2017, 00:01 v3to (761 
Retro-Nerd schrieb am 10.07.2017, 22:45:
Die ST Version sieht ja echt übel aus. Teilweise Grafiken wie vom ZX Spectrum. Faule Säcke, da wäre mehr drin gewesen.

Die haben offensichtlich einfach die EGA-Grafiken übernommen. Farben lügen nicht
10.07.2017, 22:45 Retro-Nerd (9801 
Die ST Version sieht ja echt übel aus. Teilweise Grafiken wie vom ZX Spectrum. Faule Säcke, da wäre mehr drin gewesen.
04.07.2017, 16:11 scotch84 (99 
Ich bin Bobbin, bist Du meine Mutter?

Einfach nur LEGENDE!
20.06.2017, 07:56 Majordomus (2171 
Da mein aktuelles Rollenspielprojekt Ultima 4 gerade ins Stocken gerät (komme mit meinen ganzen Notizen nicht mehr zurecht ), habe ich zwischendurch mal wieder Monkey Island durchgezockt. Unglaublich, wie viele Lösungen ich noch gleich parat hatte, obwohl alles schon so ewig her ist.
Der Humor funktioniert heute noch super (vielleicht habe ich mich auch einfach nicht weiterentwickelt )
Nur das Beleidigungsfechten, was ich früher abgefeiert habe, war für mich doch eher mühselig als großartig.
Die Kannibalen sind auf jeden Fall meine Lieblinge

Ein Klassiker, der heute noch extrem gut spielbar ist
19.04.2017, 09:26 Pat (3038 
Ah, danke für die Aufklärung, v3to. Ich wusste zwar, dass das Mega Drive meist 4x 16 Farben verwendet aber mir war nicht bewusst, dass das sogar auf einzelne Layer verteilt werden musste.

Aber eben, du hast absolut recht: Hier wäre die Verwendung der Grafiken von der originalen EGA-Version besser gewesen.
18.04.2017, 19:42 v3to (761 
Beim Mega Drive sind es maximal 16 Farben per Layer. Das ist für Sprites oder Parallax-Ebenen schon sehr gut zu gebrauchen, für Fullscreen-Hintergründe wie bei Monkey Islands allerdings eher ungeeignet. Die EGA-Grafik hätte als Vorlage dieser Version deutlich besser zu Gesicht gestanden, zumal man die Farben hätte anpassen können.
18.04.2017, 16:38 SarahKreuz (7914 
Ja, fand ich auch ziemlich hässlich, auf dem Mega CD. Das einzige nette an der Geschichte sind die Audio Tracks.
18.04.2017, 14:32 advfreak (387 
Fürs Sega Mega CD waren so einige LucasArts-Adventures angekündigt, unterm anderen auch Indy4 mit Sprachausgabe. Da wird man bei der Umsetzung drauf gekommen sein wie lahmarschig das Mega CD ist und nicht mehr als ein Datenträgerabspielgerät mit großer Kapazität fürs Mega Drive. Die paar Spezialchips für 3D usw. haben das ganze auch nicht mehr gerettet. Folglich kam da auch nichts mehr, außer eben dieses Monkey Island vom Amiga konvertiert. Dank Singel-Speed CD-Rom auch grausam langsam. Die 64 Farben einfach veraltet. Schade Sega!
18.04.2017, 13:43 Pat (3038 
Herr MightandMatschig schrieb am 11.04.2017, 14:24:
Stimmt es, daß die Mega-CD Version sehr lange Ladezeiten hat?

Ja. Und nicht nur das, die Sega CD-Version wurde offenbar von der VGA-Version auf 64-Farben runterkonvertiert. Und das relativ schlecht: Da scheint sehr lieblos mit einem Tool konvertiert worden zu sein ohne irgendwelche Nachbearbeitung. Die Grafiken sind eher dunkel und haben furchtbares Dithering.

Selbst ein Sega-Fan sollte zur DOS-VGA-CD-Version greifen.
18.04.2017, 12:52 Konkalit (199 
Schon einige Male durchgezockt, wird mal wieder Zeit diesen Klassiker aufleben zu lassen und danach zum Vergleich die Ramsterte-HD Version
11.04.2017, 14:24 Herr MightandMatschig (277 
Stimmt es, daß die Mega-CD Version sehr lange Ladezeiten hat?
29.03.2017, 10:42 Herr MightandMatschig (277 
invincible warrior schrieb am 29.03.2017, 10:30:
[ Auch die Skelettpiraten. Zudem haengen die Piraten in der Show ueblicherweise so rum wie die Maenner ohne Moral.


Nichts für ungut. Aber es handelt sich um "Männer von zweifelhafter Moral (Piraten)".

Alles nur Spaß!
29.03.2017, 10:33 Herr MightandMatschig (277 
Stimmt, den Hund hatte ich vergessen.
29.03.2017, 10:30 invincible warrior (442 
Auf alle Faelle ist der Hund im Gefaengnis von Phatt Island eine direkte Anspielung. Auch die Skelettpiraten. Zudem haengen die Piraten in der Show ueblicherweise so rum wie die Maenner ohne Moral.

Hier mal ne Skizze aus nem Disney Prospekt von damals als das ganze neu war, Ende der 60er.
Kommentar wurde am 29.03.2017, 10:33 von invincible warrior editiert.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!