Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ChazAshley
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 1/99



Seiten: [1] 2 3 


Scan von kultboy


Seiten: [1] 2 3 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (134)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
17.11.2013, 21:24 Wurstdakopp (1245 
Habe es heute endlich mal geschafft die Extended Version zu spielen. Wahnsinn, das Spiel ist quasi nicht gealtert, die Erweiterungen sind sinnvoll und man kann voll in das Geschehen einsteigen. Steuert gerade auf eine 9-10 zu.
06.08.2013, 17:37 TheMessenger (1395 
Pat schrieb am 06.08.2013, 15:40:
Als ich vor zwei Monaten von dieser Mod berichtet habe, wurde ich nur angeschnauzt, dass es Blasphemie sei, ein Spiel von der Infinity-Engine weg zu nehmen.


Da bin ich aber froh, dass ich nicht mitgeschnauzt habe...

Nein, ehrlich, ich liebe die Infinity Engine und hoffe auch, dass Obsidian's "Project Eternity" den Charme dieses Looks wieder mal veranschaulichen wird. Aber trotzdem finde ich es attraktiv, das gute, alte BG mit einem neuen Raumgefühl zu erleben. Und die NWN2-Engine war einfach klasse und muss sich nicht vor Titeln wie "Dragon Age" verstecken.
06.08.2013, 17:20 spatenpauli (525 
Männer vergessen so schnell....
06.08.2013, 16:39 drym (2599 
Zeiten ändern sich
06.08.2013, 15:40 Pat (1149 
Als ich vor zwei Monaten von dieser Mod berichtet habe, wurde ich nur angeschnauzt, dass es Blasphemie sei, ein Spiel von der Infinity-Engine weg zu nehmen.
06.08.2013, 11:36 TheMessenger (1395 
Sieht wirklich klasse aus und muss auch belohnt werden. Da krieg ich gleich noch viel mehr Lust, in die Forgotten Realms generell zurueckzukehren.
06.08.2013, 09:50 Commodus (4352 
In der neuen Gamestar steht etwas zur neuen Baldurs Gate MOD für NWN2.

Der Entwickler Drew Rechner hat sage & schreibe 7 lange Jahre für die 1:1 Übertragung von Baldurs Gate + Legenden der Schwertküste gebraucht. Das heisst, er muss kurz nach Erscheinen von NWN2 damit angefangen haben.

7 Jahre Arbeit für ein kostenloses Projekt bedeutet wirklich Fanblut!



TRAILER

LETS PLAY Teil 1


Übrigens wurden die feinen Charakterbilder übernommen. Absolut professionell diese MOD!
05.08.2013, 20:08 Commodus (4352 
spatenpauli schrieb am 05.08.2013, 14:20:
Commodus schrieb am 05.08.2013, 12:49:
Natürlich bleibt für mich das Original schon aufgrund der schönen Char-Bilder unerreicht, aber antesten sollte man die MOD mal.


Beabsichtigst Du, es intensiver zu spielen? Eventuell sogar ganz durch?

Wäre dann nämlich toll, wenn Du uns hier bezüglich Deiner Eindrücke auf dem Laufenden halten könntest.


Leider nein! Da Baldurs Gate recht textlastig ist, kann ich als Englischmuffel das Spiel leider nicht so recht geniessen. Daher hoffe ich auf einen Deutsch-Patch, der zwar nicht die Sprachausgabe eindeutscht, aber vielleicht deutsche Untertitel und Texte.
05.08.2013, 15:51 TheMessenger (1395 
Commodus schrieb am 05.08.2013, 12:49:
Ob Baldurs Gate Reloaded bugfrei ist, weiß ich jetzt zwar auch nicht, aber Baldurs Gate mal in der schönen NWN2-Engine zu sehen, ist einfach süperb.

Natürlich bleibt für mich das Original schon aufgrund der schönen Char-Bilder unerreicht, aber antesten sollte man die MOD mal.


Geb Dir schon recht - die Infinity-Engine ist in ihrem Wirkungsbereich unerreicht, was Detailtreue und Landschaftsgestaltung angeht. Aber das Ganze mal ein wenig plastischer mittels der wirklich gelungenen NWN2-Optik zu sehen, wuerde visuell wohl eine tatsaechlich neue Erfahrung bringen, was die "Enhanced"-Edition nunmal kaum bringt.

Mal schauen, ob und wann ich dazu komme, aber reizen wuerde es mich schon sehr...
05.08.2013, 14:20 spatenpauli (525 
Commodus schrieb am 05.08.2013, 12:49:
Natürlich bleibt für mich das Original schon aufgrund der schönen Char-Bilder unerreicht, aber antesten sollte man die MOD mal.


Beabsichtigst Du, es intensiver zu spielen? Eventuell sogar ganz durch?

Wäre dann nämlich toll, wenn Du uns hier bezüglich Deiner Eindrücke auf dem Laufenden halten könntest.
05.08.2013, 12:49 Commodus (4352 
TheMessenger schrieb am 05.08.2013, 11:38:
Danke fuer den Hinweis! Das waere fuer mich fast interessanter als die Enhanced-Edition. Ich liebe "Neverwinter Nights 2", auch gerade wegen der aus meiner Sicht sehr gut gelungenen Engine.


Obwohl ich absoluter Infinity-Engine-Fan bin, ist auch für mich die NWN2-MOD interessanter, da Baldurs Gate Enhanced bis auf den Widescreen für mich nichts bietet, was mich zu einem erneutem Spielen einladen könnte! Durch die höheren Auflösungen hat man zwar eine bessere Übersicht, mir ist aber dann alles zu klein, Charaktere, Items, Schrift und überhaupt. Die neuen Quest´s in der Enhanced-Version sind ein Witz und ausserdem ist sie auch nicht ganz bugfrei.

Ob Baldurs Gate Reloaded bugfrei ist, weiß ich jetzt zwar auch nicht, aber Baldurs Gate mal in der schönen NWN2-Engine zu sehen, ist einfach süperb.

Natürlich bleibt für mich das Original schon aufgrund der schönen Char-Bilder unerreicht, aber antesten sollte man die MOD mal.
05.08.2013, 11:38 TheMessenger (1395 
Commodus schrieb am 05.08.2013, 10:16:
Baldurs Gate wurde mitsamt dem Add On Legenden der Schwertküste 1:1 in der NWN2-Engine nachgebaut. Baldurs Gate Relaod nennt sich diese fantastische MOD. Ich möchte nicht wissen, wieviele Wochen der Modder dafür gebraucht hat!

Leider gibt es momentan noch keine deutsche Version.

Baldurs Gate Reloaded


Danke fuer den Hinweis! Das waere fuer mich fast interessanter als die Enhanced-Edition. Ich liebe "Neverwinter Nights 2", auch gerade wegen der aus meiner Sicht sehr gut gelungenen Engine.
05.08.2013, 10:16 Commodus (4352 
Baldurs Gate wurde mitsamt dem Add On Legenden der Schwertküste 1:1 in der NWN2-Engine nachgebaut. Baldurs Gate Reloaded nennt sich diese fantastische MOD. Ich möchte nicht wissen, wieviele Wochen der Modder dafür gebraucht hat!

Leider gibt es momentan noch keine deutsche Version.

Baldurs Gate Reloaded
Kommentar wurde am 05.08.2013, 12:43 von Commodus editiert.
12.06.2013, 13:03 Bren McGuire (3408 
Klar kann man bei "Baldur's Gate" ohne Zeitdruck und mit gewissen strategischen Vorzügen kämpfen. Gezielte Feinheiten, wie etwa den Gegner von hinten angreifen sind eigentlich auch möglich, aber bedingt durch die Tatsache, dass das Kampfgeschehen nach dem nochmaligen Druck auf die Space-Taste/dem Pause-Icon wieder in Echtzeit abläuft, auch nur bedingt ausführbar/erfolgreich. Bei einem System wie in den alten "AD&D" oder "Fallout"-Spielen macht jeder einzelne Charakter - ähnlich wie z.B. in "Battle Isle" - seinen Zug. Damit wird quasi jedwedes Zufallsmoment unterbunden und die geplante Taktik geht - zumindest in Bezug auf die Aktion - auf. Natürlich kann ein perfekt geplanter Angriff immer noch von der Waffe des Gegners geblockt werden oder er geht schlicht und einfach ins Leere. Dies geschieht aber in genau dem Moment, in dem die Spielfigur auf dem Schlachtfeld die entsprechende Aktion ausführt...

Bei "Baldur's Gate" ist bedingt durch den 50/50-Echtzeitfaktor, immer ein wenig Zufall im Spiel, sodass ich das Gefühl habe, nie wirklich die komplette Kontrolle über meine Charaktere während des Kampfes zu haben. Des Weiteren ist das Schlachtfeld in "BG" ja auch nicht eingegrenzt, d.h., wenn sich ein Partymitglied zu weit vom Kampfschauplatz entfernt (aus welchem Grund auch immer) laufen schlimmstenfalls noch ein paar mehr Gegner ins Bild, die Gesamtübersicht ist dahin und die Situation läuft plötzlich aus dem Ruder. Da hilft dann auch das nochmalige Pausieren nicht viel...

Beim alten "AD&D"-System konnte so etwas nicht passieren, und selbst wenn sich die einzelnen Charaktere sehr weit auseinander befanden, war das nicht so schlimm, da der zeitliche Faktor ja stets unterbrochen war - zumindest bis zum nächsten Zug der gegnerischen Monsterhorden...

Letztlich ist das aber alles reine Geschmackssache. Abgesehen davon konnte/musste man bei den "Gold Box"-Auseinandersetzungen damals sehr viel Zeit investieren (selbst bei aktiviertem Automatikablauf), bei "Baldur's Gate" laufen die Begegnungen dafür sehr viel schneller ab... allerdings ist man aber auch sehr viel schneller tot, wenn es einmal nicht so prickelnd läuft...
12.06.2013, 12:37 drym (2599 
Reden wir vom gleichen Spiel?
Bei Baldur´s Gate stoppt das Spiel doch jederzeit bei allen möglichen Events (Feind gesichtet, Char wird angegriffen, Gegner Tot, Waffe kaputt etc.).
Man kann also TAKTISCH und OHNE ZEITDRUCK seine nächste Handlung planen (Space pausiert ja ebenfalls jederzeit) und den Kampf dann laufen lassen, bis wieder ein eingreifen notwendig ist.
Das ist doch quasi einem Rundenkampf nicht so unähnlich und hat mit Echtzeit-Strategie so viel zu tun wie Guybrush Threepwood mit Turrican.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!