Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 1/92



Seiten: [1] 2 


Scan von Bren McGuire


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (30)Seiten: [1] 2   »
23.08.2016, 16:35 Pat (3122 
Natürlich ist mein Kommentar übertrieben, zumal ja auch beide Spielefirmen mehr als nur Quicktime-Events bieten.

Aber, ganz ehrlich, mir haben auch Space Ace und Dragon's Lair auf ihre Art Spaß gemacht - allerdings am Automaten und später per DVD-Version.
Meine Kopie für den Amiga (zum Glück habe ich da kein Geld ausgegeben!) habe ich schnell in wieder zurück in Leerdisketten formatiert.
23.08.2016, 15:03 Ede444 (272 
Pat schrieb am 23.08.2016, 14:36:
Also eigentlich waren es Quicktime-Events ohne Einblendung des Knopfes. Hier musste noch selbst von dem, was auf dem Bildschirm passierte, interpretieren, was zu tun ist.

Dementsprechend ist es mehr Spiel als die Hälfte eines durchschnittlichen Telltale- oder Quantic-Dream-Spiel.


Haha wie lustig Tja, die Zeiten ändern sich. Und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit...
23.08.2016, 14:51 Bren McGuire (4805 
Pat schrieb am 23.08.2016, 14:36:
Also eigentlich waren es Quicktime-Events ohne Einblendung des Knopfes. Hier musste noch selbst von dem, was auf dem Bildschirm passierte, interpretieren, was zu tun ist.

Dementsprechend ist es mehr Spiel als die Hälfte eines durchschnittlichen Telltale- oder Quantic-Dream-Spiel.

Wobei man bei den Telltale-Titeln aber nicht sterben kann, und auch bei den Quantic Dream-Adventures führt eine "falsche" Entscheidung nicht zwangsläufig zum Tode.

Zu interpretieren, was bei "Space Ace" und Co. zu tun ist, war doch sonnenklar: Einfach einen Reset auslösen oder aber die Kiste gleich ausschalten!
Kommentar wurde am 23.08.2016, 14:51 von Bren McGuire editiert.
23.08.2016, 14:36 Pat (3122 
Also eigentlich waren es Quicktime-Events ohne Einblendung des Knopfes. Hier musste noch selbst von dem, was auf dem Bildschirm passierte, interpretieren, was zu tun ist.

Dementsprechend ist es mehr Spiel als die Hälfte eines durchschnittlichen Telltale- oder Quantic-Dream-Spiel.
23.08.2016, 14:25 Ede444 (272 
Die ganzen ach so toll von Don Bluth gezeichneten sogenannten "Spiele" waren doch nun wirklich nichts anderes als Try and Error. Es war am Ende reine Glückssache, was passierte und so konnte man nur durch stures Auswendiglernen diese "Spiele" "lösen".
15.08.2012, 00:42 SarahKreuz (7984 
Noch so `ne Wertung. Langsam kriegt man da Angst. (ich prangere das an!)
14.08.2012, 19:58 [PaffDaddy] (789 
die 8 gilt der cd-i version.
23.09.2011, 20:03 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Es riecht verdächtig nach Flop 20!
07.07.2011, 09:15 Bren McGuire (4805 
docster schrieb am 07.07.2011, 08:16:
[...]Aber wahrscheinlich trifft selbst dies nur bedingt zu, da man ja nur bedingt reagiert, sich vielmehr vorher schon einen Bewegungsablauf "ausdenken" muß.[...]

Insofern könnte man schon fast von einem Strategie/Taktikspiel sprechen...
07.07.2011, 08:16 docster (3227 
Meiner bescheidenen Meinung nach sind das keine Spiele. ES sind Reaktionstests, zu denen ein Grafikdemo abläuft.


Gut umschrieben.

Aber wahrscheinlich trifft selbst dies nur bedingt zu, da man ja nur bedingt reagiert, sich vielmehr vorher schon einen Bewegungsablauf "ausdenken" muß.

Wenn man bedenkt, welch gnadenlos harte Bewertung viele Games erfuhren, trug hier die Grafik als präsentationstechnisches Blendwerk wohl einen nicht unerheblichen Bonus ein.
Kommentar wurde am 07.07.2011, 08:18 von docster editiert.
07.07.2011, 00:11 drym (3483 
docster schrieb am 06.07.2011, 23:38:
doch frage ich mich selbst heute noch, ob man bei jenen Titeln überhaupt von Spielen im eigentlichen Sinne sprechen darf.

Meiner bescheidenen Meinung nach sind das keine Spiele. ES sind Reaktionstests, zu denen ein Grafikdemo abläuft.
06.07.2011, 23:38 docster (3227 
Games wie "Space Ace" oder "Dragon´s Lair" befördern ja immer wieder Diskussionen wiederkehrenden Inhaltes, doch frage ich mich selbst heute noch, ob man bei jenen Titeln überhaupt von Spielen im eigentlichen Sinne sprechen darf.
12.06.2011, 23:15 SarahKreuz (7984 
Adept schrieb am 26.12.2010, 11:46:
Space Ace 1 + 2 waren aber üüüüberzeugende Argumente, wenn man jemanden nen Amiga 500 verkaufen wollte...man musste halt nur so tun, als wäre man beim Vorführen mit dem Freudenknüppel beschäftigt.

19.05.2011, 12:52 Rektum (1730 
Bren McGuire schrieb am 25.09.2009, 15:22:
Seltsam, der 'Space Ace II'-Test erscheint bei mir nur, wenn ich eingeloggt bin?!


Echt jetzt?
Oder war das ein Irrtum?
19.05.2011, 10:45 Gerry (516 
Space Ace 2 habe ich nur mal angespielt, habe aber entnervt aufgegeben. Den Vorgänger habe ich gerne und auch durchgespielt.

Natürlich kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: Grafik & Sound: Top / Spielspaß: Flop.

Zum Vorführen des eigenen Rechners (bei mir wars ein Atari ST) war es aber wirklich gut geeignet. Habe den Atari damals sogar an meinen Videorecorder angeschlossen und mein Playthrough von Space Ace 1 auf Video aufgenommen.

Werde mir Space Ace 1 demnächst aber nochmal stilecht anschauen: Habe mir eine originale Automaten-Laserdisc von Space Ace bei Ebay geschossen.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!