Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: tiggerCambridge
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 10/91




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (59)Seiten: [1] 2 3 4   »
23.07.2018, 15:57 bambam576 (404 
Hm, ok, muss wohl so sein!
Doof irgendwie, dass das nicht zusammen klappt- aber im Augenblick habe ich dann lieber die SFX als die Musik aktiviert, wobei die Musik natürlich echt gut ist!
Jedenfalls hänge ich gerade an den letzten beiden Inseln auf der 5. Ebene- sehr nervig!
In einem Longplay hatte einer das Glück (?), dass auf der Schneeinsel alle drei Gegner auf dem einen Teilstück angedockt sind und er schön alleine vor sich hin wuseln kann...
Danke für die schnelle Rückmeldung, Retro-Nerd!
Kommentar wurde am 23.07.2018, 15:57 von bambam576 editiert.
23.07.2018, 14:46 Retro-Nerd (10608 
Da wirst du dich falsch erinnert haben. Sprache ist auf einer extra Diskette und geht immer. Musik und SFX muß man leider wählen. Beides zusammen geht nicht.
23.07.2018, 14:15 bambam576 (404 
Um das Problem nochmal aufzugreifen, welches mich gerade auch belastet- gibt es da eine Lösung?
Habe das Spiel über WinUAE laufen, sobald ich Musik auswähle, stellen sich die SFX automatisch aus und umgekehrt...
Damals hatte ich das Problem am richtigen Amiga nicht- meine ich!
Daß ich seit ein paar Tagen stolzer Besitzer der Original-Amiga-Version bin, hilft mir da jetzt auch nicht weiter...
14.02.2016, 21:58 Retro-Nerd (10608 
Bei der Amiga Version kann man im Menu auswählen, ob SFX oder Musik aktiviert sein soll, zusätzlich zur Sprachausgabe.
08.07.2015, 08:54 90sgamer (751 
Die MD-Version ist sehr zu empfehlen, bis auf die gewöhnungsbedürftige Steuerung. Lernt man aber auch relativ schnell. Die Musik/Effekte sind dem Amiga sehr ähnlich, im Gegensatz zum NES. Also alles eher eine Geschmacksfrage.

Edit: Merkwürdig, die verlinkte Amiga-Version hat scheinbar auch keine Soundeffekte. Und Musik ist scheinbar auch nur über AdLib/SB möglich. Klassischer Fall von Verpackungslüge.
Kommentar wurde am 10.07.2015, 10:04 von 90sgamer editiert.
07.07.2015, 16:55 Retro-Nerd (10608 
Die Konsolenfassungen sind sicherlich ok. Wenn man sich mit der Pad Steuerung anfreunden kann. Die SNES Fassung scheint etwas optimierter fürs Pad zu sein. Generell ist aber die Maussteuerung der Computerversionen beim dem Spiel deutlich überlegen. Man kann nur zur Amiga Fassung raten, ist einfach die beste. Auch was Musik und Samplequalität angeht.
07.07.2015, 16:11 forenuser (2863 
Kann mir jemand sagen ob die Konsolenfassungen (SNES, MD) was taugen?
07.07.2015, 15:24 90sgamer (751 
Hatte Sarah nicht dasselbe Problem auf dem Amiga? Seltsam. Möglicherweise keine ganz originale Version, die Du da nutzt, oder es gab tatsächlich keine Effekte.

Schonmal Roland statt SB/Adlib für die Musik benutzt? Müsste mal schauen, auf Platte habe ich die DOS-Version auch noch.
07.07.2015, 14:34 Pat (3669 
Hmmm... Also wenn du Sprachausgabe hast, dann denke ich, sollten ja mal die Einstellungen korrekt sein.

Ich habe die DOS-Version leider nie gespielt aber bist du sicher, dass sie diese Geräusche überhaupt hat?
07.07.2015, 14:03 Anna L. (1545 
Deine dumme Frage belegt mal wieder das durchgehend tiefe Niveau in Gamerforen.

Helfen kann ich dir leider auch nicht, lieber Commoduswaran.

Kommentar wurde am 07.07.2015, 14:04 von Anna L. editiert.
07.07.2015, 10:42 Commodus (4892 
Auch wenn boardübergreifende Querkommentare nirgendwo gewünscht sind, aber auch hier in der Retrozentrale stelle ich folgende Frage:

Hat irgendwer es geschafft, in der DOS-Version über Emulatoren die SFX zu aktivieren?

So schön die Amigaversion auch ist, aber ich würde gern auch mal die DOS-Version spielen. Music und Sprachausgabe klappen wunderbar aber es gibt keine Kampfgeräusche etc.

Meine Versuche:

DosBox 0.58
DosBox 0.74
DosBox SVN
DosBox mit echten Dos 6.22 und Treibern

...mit allen SB-Varianten in allen möglichen Einstellungen
...mit Deaktivierung aller anderen Karten
...mit unterschiedl. Cycles-Einstellungen (von 1500-25000)

...mit Ingame-Setup Adlib und Soundblaster

...und auch allen möglichen anderen De-und Aktivierungen in der Conf


NIX! NIX! NIX! keine SFX! ...obwohl man SFX AN/AUS im Spiel auswählen kann.

Ich habe auch die englische Version probiert, aber nichts hilft!

Wer kann helfen?
05.05.2013, 07:34 ChiliPalmer (127 
Geniales Spiel!!! In späteren Levels wurde es extrem hektisch. Wenn man da nicht aufpasste, hatte der Gegener schon 3 Territorien erobert und griff dich mit High-Tech-Waffen an, während Du noch in vorherigen Zeitperioden warst. Alles in Allem ist das Spiel recht simpel gehalten war: Nur wenige Untermenüs und einfache Steuerung.
Toll war auch die Sprachausgabe: "The Design is ready!", "We´ve conquest the sector!", "We´ve WON!" oder auch "It´s all OVER!"
04.04.2012, 12:38 90sgamer (751 
Nettes Ding. In der NES-Version war der Sound ein ganz anderer, hat mir nicht so gefallen wie z.B. auf dem MegaDrive. Der Schwierigkeitsgrad schwankte auch sehr stark von Insel zu Insel, selbst in den späteren Leveln.
Kommentar wurde am 04.04.2012, 12:39 von 90sgamer editiert.
26.03.2012, 00:16 docster (3271 
...den Hit - Stern in den Screenshot geklätscht.
27.02.2012, 12:50 Flori_der_Fux (140 
Der Titel ist FAST genial. Auf jeden Fall ein echt tolles Spiel. Die Versionen für Amiga und Atari ST sind nahezu identisch. Es werden durchgehend Digisounds verwendet, die auf dem Amiga logischerweise ein wenig satter klingen. Mega-Lo-Mania könnte man als Civilization Light bezeichnen, wobei das Spielfeld natürlich sehr sehr klein ist und sich alles um Krieg dreht. Wir fangen als Steinzeitvölkchen an und streben der Atombombe entgegen "We've nuked them! " Dazu können wir mit unseren windigen Widersachern natürlich Allianzen eingehen. Das Spiel erfordert nicht nur Taktik sondern auch ein schnelles Maushändchen. Manchmal entscheiden Sekunden über Sieg und Niederlage. Grafisch ist das ganze sehr hübsch inszeniert. Auch der Digisound kann sich hören lassen und paßt gut zum Geschehen. Ich habe immer noch diesen spanisch angehauchten Widersacher im Ohr, der mit seinem lustigen Accent mein Bündnisangebot mit "Si si why not-eee" anzunehmen pflegte. Schönes Spiel!
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!