Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 12/90




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (51)Seiten: [1] 2 3 4   »
22.10.2018, 10:54 Pat (3700 
Ich habe vor einiger Zeit mit Cadaver neu begonnen, nachdem ich im dritten Level mit der Amiga-Version plötzlich komisch Probleme bekam und er plötzlich mein Save nicht mehr öffnen wollte.

Ich habe mit dann die PC-Version nochmals angeschaut. Und, ja, die hinkt der Amiga-Version etwas hinterher ABER nur, bis man das Add-On installiert. Damit wird auch das Hauptspiel wirklich nett gepatcht.

Einige Soundeffekte sind aber trotzdem anders als am Amiga - nicht unbedingt schlechter aber halt anders.
Insgesamt empfinde ich das Spiel ein bisschen flüssiger als am Amiga und irgendwie finde ich die Steuerung exakter(?) und die Titelmusik (dank neuer MT-32-Unterstützung) richtig nett.
14.02.2017, 16:18 Bren McGuire (4805 
Ja, "Cadaver" sowie "The Payoff" waren schon geil! Aber meines Erachtens auch viel zu schwer. Damit meine ich jetzt noch nicht mal die Rätsel, sondern die teilweise frustrierend heftig geratenen Sprungpassagen inkl. Weitsprung- und Schnelligkeitstrank. Wäre alles nicht so dermaßen frustig, wenn die Bitmaps es dem Spieler erlaubt hätten, jederzeit kostenlos zu speichern. Die ganze Kohle, die man im Laufe des Abenteuers findet, diente ja ausschließlich dazu, das Saven zu finanzieren!

Wäre das nicht gewesen, hätte "Cadaver" viel von seinem deftigen Schwierigkeitsgrad verloren, was vor allem Durchschnittsspieler zugute gekommen wäre. Gab zwar mal ein Crack mit 'nem entsprechenden Trainer Marke "Freies Speichern", aber als fairer Spieler mit der gewissen Zocker-Ehre machte man davon wohl nur ungern gebraucht...
Kommentar wurde am 14.02.2017, 16:19 von Bren McGuire editiert.
14.02.2017, 12:04 snoopdeagledogg (71 
Das hat mir sehr gut gefallen. Ohne Lösung war es allerdings eine hammerharte Nuss. Ich wollte mir den Spielspaß nicht verderben, also habe ich versucht ohne Anleitung so gut wie möglich durch die stimmungsvollen Levels zu kommen. Ich konnte es kaum erwarten mit meinen Mitschülern die Forstschritte zu besprechen die es ebenfalls vorgezogen hatten, das Spiel auf die konventionelle Art zu spielen. Bei manchen Rätseln weiß ich noch, dass ich niemals draufgekommen wäre wie die zu lösen sind, bis ein Tipp von den Kollegen einen weitergebracht hat. Viele Rätsel habe ich mittels "try & error" gelöst und oftmals waren sie auch nicht wirklich logisch...zumindest für mein Empfinden.
Es bleibt allerdings ein Highlight auf dem Amiga.
12.09.2016, 13:20 Splatter (368 
Nicht entmutigen lassen, Pat. Ich hab (incl. AddOns) ca. 20 Jahre gebraucht. Hab mich aber auch jeder Komplettlösung verweigert, Savestates habe ich allerdings ebenfalls benutzt.

Ja, das Spiel ist hammerhart, aber auch selten unfair. Und trotz der etwas umständlichen Steuerung gibts kaum ein Anderes, bei dem das Tüfteln und Herumprobieren soviel Laune macht. Es ist für mich eines der ganz wenigen Games, bei dem die Bezeichnung "Action-Adventure" so genau zutrifft.

Und wenn Du in sagen wir mal 5-10 Jahren mit dem Teil und The Payoff durch bist, halt mal nach The Last Supper Ausschau. Ist zwar nur ein Level, aber ein ziehmlich großes.
12.09.2016, 09:58 Pat (3700 
Okay, ein Jahr(!) später bin ich mit dem zweiten Level fertig geworden.


Naja, ich war natürlich nicht durchgehend mit dem Level beschäftigt aber ich musste es zwei Mal von vorne beginnen.
Ich denke, wenn ich es jetzt nochmals machen würde, hätte ich das Level in gut zwei Stunden durch.

Es ist aber auch ein mordsmäßig schweres Spiel. Ich bin es ja ohne Lösung dran und da muss man schon mal metaphorisch einen "Leap of Faith" machen und hoffe, dass es dann schon gut kommt.

Das ganze kratzt extrem an der Frustgrenze, macht aber auch einen Heidenspaß. Ganz ehrlich: Das Spiel profitiert unglaublich von Savestates - und ich schäme mich überhaupt nicht, dass ich die verwende. Das Speichersystem von Cadaver mit seiner Geldbusse empfinde ich als unnötige Schikane. Der Spaßfaktor geht enorm in die Höhe, wenn man auch einfach Sachen ausprobieren kann.

Mal sehen, ob ich für das nächste Level wieder ein ganzes Jahr brauche.
07.08.2015, 08:47 Pat (3700 
Da stimme ich dir zu. Auch wenn die PC Version der Amiga Version unterlegen ist, so wäre das doch was feines. Zumal man ja per DOSBox auch bequem die Tasten auf den Gamepad mappen kann.

Ich wollte dann gestern mit meinem, im dritten Level steckengebliebenen, Durchspielstand weiter machen aber habe da irgendwie den Faden verloren und dummerweise nicht am Anfang des Levels abgespeichert.
Also habe ich mich entschieden, halt nochmals von ganz vorne anzufangen.

Das erste Level konnte ich dann gestern auch schon beenden. Da komme ich gut in einem Abend durch, da ich das ja auch am meisten gespielt habe.

Es ist schon so: Wenn man mal den Dreh ein bisschen raus hat, macht das Spiel unheimlich viel Spaß - auch wenn es sauschwer ist.
Ich spiele auf auf Englisch und ich habe ein bisschen das Gefühl, die verschiedenen Tipps, die man während des Spiels so findet, sind irgendwie klarer.
03.08.2015, 23:32 Frank ciezki [Mod Videos] (3020 
Danke für den Tip, mal schauen.
Würde es trotzdem begrüßen, es meiner digitalen Sammlung hinzuzufügen.
Eine lobenswerte Ergänzung für das Sortiment von GOG wäre es auf jeden Fall.
03.08.2015, 20:37 docster (3272 
Zu "Cadaver" kann man wirklich nur ermuntern, da das Game doch sehr gut alterte.

Der enorme, teilweise jede Frustgrenze durchbrechende Schwierigkeitsgrad darf noch heute als Herausforderung aufgefaßt werden.

Und falls man es dann tatsächlich packen sollte, wartet mit "The Payoff" eine Erweiterung, welche das Original in dieser Hinsicht sogar noch übertrifft.
03.08.2015, 20:17 Pat (3700 
Auf jeden Fall die Amiga Version! Der PC hat zwar die identischen Grafiken aber der Sound ist auf dem Amiga massiv besser!

Und wenn schon, dann auch gleich per WHDLoad - ist aber kein Muss, da man eigentlich nur ein einziges Mal die Diskette wechseln muss.


Dabei fällt mir ein: Ich habe letztes Jahr mal Cadaver begonnen und bin im dritten Level stecken geblieben. Das könnte ich doch bei Gelegenheit fortsetzen...
03.08.2015, 19:40 [PaffDaddy] (842 
https://de.wikipedia.org/wiki/Amiga-Emulator#UAE.2C_WinUAE.2C_PUAE.2FE-UAE.2C_FS-UAE_und_SAE

ich empfehle definitiv winuae.
03.08.2015, 17:54 drym (3535 
Du könntest auch einfach den Emulator anschmeissen und die hervorragende Amiga-Fassung spielen...
03.08.2015, 17:40 Frank ciezki [Mod Videos] (3020 
Oh, wie schade.GOG hat es nicht im Angebot, sonst hätte ich es nochmal ausprobiert.Bin damals nicht weit gekommen.Mal abwarten.Vielleicht kommt es ja noch.
03.08.2015, 16:04 Anna L. (1554 
Es war nie das neue Fairlight, nach dem ich mich sehnte. Ich fand einfach nicht rein. Paar mal kurz angespielt. Dabei finde ich die Screenshots immer noch lecker. War wohl die Zeit vorbei für solche Spiele, stattdessen andere Sachen gespielt.
07.07.2013, 07:00 Twinworld (2046 
Das habe ich schon mehr als einmal angefangen zu spielen aber irgentwie komme ich damit nicht zurecht.
Aber es reizt mich immer wieder es noch mal zu versuchen,vieleicht probiere ich es mal mit einer Kommpettlösung.
30.08.2012, 15:31 Pat (3700 
Cadaver (und dessen Nachfolger/Datadisk) war einverdammt gutes Spiel - allerdings auch verdammt schwer.
Und es ist vor allem heute noch sehr spielbar - wenn ich auch wirklich empfehle, hin und wieder einen Blick in eine Komplettlösung zuwerfen, da das Spiel viel Ausprobiererei verlangte, für die wohl heutzutage niemand mehr genügend Zeit aufbringen kann.

Die Amiga-Version ist überigens besser als die PC Version. Diese hat übernimmt zwar die Grafik 1:1 vom Amiga (minus einiger kleinerer Effekte), hat aber schlechteren Sound.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!