Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: grisu TEKnoizer
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 12/92




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (79)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
18.08.2013, 13:43 Wurstdakopp (1249 
Verdammt, kaum wurde es erwähnt habe ich es installiert, irgendwie unter Win7 zum laufen gebracht und schon wieder das Kloster halb durchgezockt...
18.08.2013, 00:03 Retro-Nerd (7441 
Natürlich noch ein echtes Wizardry, auch wenn David W. Bradley nicht mehr der Chef des Projektes war. Immer war es der letzte der Dark Savant Trilogy.
17.08.2013, 23:54 TheMessenger (1451 
Für mich war Teil 8 auch ein klares Wizardry, trotz versuchtem modernen Gewand! Der Begriff "klassisches RPG" war nicht übertrieben, was wohl leider auch dazu führte, dass es nicht erfolgreich wurde, da die Zeiten für klassische RPG schon nicht mehr rosig waren.
17.08.2013, 17:52 Wurstdakopp (1249 
Fand ich schon, auch wenn es mit 3D Grafik und freier Bewegung war. Die Kämpfe waren trotzdem rundenweise, das Szenario war halt Wizardry-typisch skurril, Fantasy (mit eigenen Ideen) gemixt mit Science Fiction. Im Sumpf hab ich gedacht, ich wäre bei Star Wars auf Kashik, dem Heimatplaneten der Wookies.
17.08.2013, 17:29 Commodus (4374 
Nach Wizardry VII kam ja noch ein achter Teil.

Ist das noch ein echtes Wizardry gewesen?
31.05.2013, 17:16 Stalkingwolf (626 
:-( es gibt eins was ich hasse. Das sind Zufallskämpfe. Naja mal gucken
31.05.2013, 16:00 kmonster (361 
Das Spiel hat Zufallskämpfe. Gegner sieht man nicht kommen. Du läufst einen Schritt vorwärts oder drehst dich um und schon bist du mitten im Kampf wenn du Pech hast.
31.05.2013, 15:08 Stalkingwolf (626 
hat das Spiel eigentlich Zufallskämpfe, oder sieht man diese.
Wolle dem Spiel evtl mal eine Chance geben, kostet ja mit VI nur 5,99 auf gog.com
17.10.2012, 14:02 Frank ciezki [Mod Videos] (2133 
Uuh,das war die kontroverse Wizardry Nachgeburt.
Vereinte ziemlich hässliche 3D-Grafik mit echten Wizardry-Tugenden, wie extrafiesem Schwierigkeitsgrad.
Ich habe es auch gerne gespielt, muß aber sagen, daß der Vorgänger optisch besser gealtert ist.
17.10.2012, 13:31 Pat (1242 
Achtung Achtung, auf Kontroverse vorbereiten!!

Mein Lieblings-Wizardry ist Teil 8 - der leider nicht alt genug ist, um hier wirklich rein zu passen. Oder was meint ihr?
28.09.2012, 10:48 Commodus (4374 
Sir Tech alias David W.Bradley hat ja dieser Tage die Neuauflage von Dungeon Lords als Dungeon Lords MMXII herausgebracht.

Man könnte ja meinen, das nach dem Wizardry-Erfolgen jetzt wieder ein Meilenstein gelungen ist, aber das normale Dungeon Lords floppte ja wohl seiner Zeit.

Hat jemand schon diese Neuauflage getestet?
10.08.2012, 09:40 TheMessenger (1451 
Ein grandioses Meisterwerk des klassischen, in richtiger Arbeit ausartenden RPG. Mir war es schlicht zu schwer, auch wenn ich die wenigen Stunden, die ich mich im Spiel abgemüht habe, schlicht toll fand. Weiß noch, wie ich mich durch ein Dungeon geprügelt habe, nur um dann vor der gesuchten Schatzkiste zu stehen und gesagt zu bekommen, dass jemand anders schon schneller war... Legendär!
07.04.2012, 09:42 Commodus (4374 
Bren McGuire schrieb am 06.04.2012, 22:36:
Wäre mal interessant gewesen zu erfahren, wie viele User bereit gewesen wären, sich für "Day of the Tentacle" eine Harddisk zu besorgen...

Es hätte mehr solcher HD-only-Games geben sollen, dann wäre der Softwarefluss seitens prominenter amerikanischer Firmen womöglich nicht bereits Anfang der 1990er versiegt...


Naja, als Amiga-User konnte man ja uch etwas nachdenken! Für ne Handvoll guter Spiele hätte ich mir damals keine sündhaftteure HD zugelegt! Letztendlich war ja nicht hauptsächlich die fehlenden Festplatten der Amiga-User schuld am untergehenden Spiele-Support, sondern die mangelnde Rechenpower im Vergleich zum PC.
06.04.2012, 22:36 Bren McGuire (3494 
DaveTaylor schrieb am 09.01.2004, 14:40:
Die Amiga Umsetzung ist verworfen worden, nachdem Sir Tech nach einer Umfrage feststellte, dass Festplatten unter Amiga Usern zu wenig verbreitet waren.

Da haben sich die Amiga-Fans wohl selbst um ein wirklich tolles Spiel gebracht. Klar, Festplatten waren damals richtig teuer (heutzutage ja fast schon die billigste PC-Komponente überhaupt!), aber wenn man bedenkt, wie teuer im Gegensatz dazu ein niegel-nagel-neuer PC war, welcher rein vom Betriebssystem anno 1992/93 noch schwer zu wünschen übrig ließ?! Wäre mal interessant gewesen zu erfahren, wie viele User bereit gewesen wären, sich für "Day of the Tentacle" eine Harddisk zu besorgen...

Andererseits ist eine Teilschuld ja auch bei den Entwicklern selbst zu suchen, die bis Mitte der Neunziger immer noch erpicht darauf waren, es auch den Festplatten-losen Amiga-Besitzern recht zu machen. Eine löbliche Ausnahme war damals sicherlich "Star Trek - 25th Anniversary", welches ohne HD ja überhaupt nicht spielbar war. Es hätte mehr solcher HD-only-Games geben sollen, dann wäre der Softwarefluss seitens prominenter amerikanischer Firmen womöglich nicht bereits Anfang der 1990er versiegt...
25.11.2011, 11:19 Stalkingwolf (626 
Ich fand Wiardry auch immer Scheiße Ich hatte sowieso immer arge Annäherungsprobleme mit runden basierten Rollenspielen.
Einzige Ausnahmen waren Fate - Gates of Dawn und DSA 1.
Sicherlich war aber Teil 7 ein sehr gutes Spiel. Sieht man auch an den Bewertungen.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!