Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mist64
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Mega Fun 12/95




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
04.07.2015, 17:23 drym (3535 
Wow!

Die Grafik, das Parallax-Scrolling - alles toll.
Spielerisch ist es ein Spiel. Es wirkt beinahe wie ein modernes Exploration-Spiel, bleibt im Kern jedoch ein Shooter.

Die Level sind zwar einige Screens groß aber doch in der Größe jeweils begrenzt und überschaubar. Innerhalb eines Levels hat man freie Wahl, wohin man fliegt. Da aber die Gegner respawnen und man nach 3 (?) Treffern das zeitliche Segnet (Leben gibt es nicht, man startet einfach wieder jeden Screen von vorne, Passwortgesichert) sollte man aber besser gezielt und vorsichtig vorgehen.

Ziel ist es, die Invasion der Insekten (bisher waren das meine Gegner) zu vertreiben, so dass die anderen Kolibris sich wieder an die Nektarpflanzen trauen. Es muss also jeweils Pflanze um Pflanze freigekämpft werden. Dann erscheinen dort Kolibris und die dortigen Gegner bleiben verschwunden.

Es gibt einige verschiedene Waffen jedoch keinen richtigen Upgrade-Pfad. Es schwirren so viele Seifenblasen umher, dass man ohnehin permanent den Schuss wechselt, auch wenn man dies gar nicht wollte (man muss ja auch noch den Gegnern und ihren Schüssen ausweichen). Dass einige Waffen automatisch zielen erleichtert das Leben ungemein, die herumliegenden Schutzschilde ebenbfalls.

Es gibt wie gesagt keine Leben, Energie, Waffe, sonstige Extras oder Punkte werden ebenfalls nicht angezeigt - man sieht also nur die wunderschöne Welt sowie Kolibris und Gegner.

Ich muss noch ein bisschen weiterspielen, es macht aber durchaus Spaß und wird wohl eine gute 7 oder solide 8 werden.
Kann man mal antesten, gibt viel schlechtere Spiele. Und irgendwie hat das Gameplay (nicht nur die Spielwelt) etwas sehr individuelles. Wer also NICHT nach dem x-ten R-Type- oder Raiden-Verschnitt sucht, kann durchaus mal reinschauen.

Außerdem vielleicht noch für Apidya-Fans interessant, die das ballern auf Insekten vermissen?
10.03.2012, 00:04 drym (3535 
Wurstdakopp schrieb am 02.10.2010, 14:59:
dieser komische Schuß des Kolibris wirkt doch arg lächerlich.

Sieht in der Tat so aus, als würde der Vogel den aus der Stirn schiessen. Dennoch ein optischer Leckerbissen.

Schlechter als Agony, das andere Vogelspiel, kann es wohl nicht sein.
Mal ausprobieren irgendwann.
09.03.2012, 23:34 Flat Eric (520 
Ein wunderbares Spiel, leider recht unerfolgreich. Spielerisch durchaus interessant, technisch eines der hübschesten 32X-Spiele.
02.10.2010, 16:30 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2935 
Danke für den Test!
Das dürfte hier wohl der erste Testbericht für das 32X sein, sehr gut!
02.10.2010, 14:59 Wurstdakopp (1294 
Wasn das fürn gutassehender Rotz?

Eine Story hat das Spiel schon einmal nicht und dieser komische Schuß des Kolibris wirkt doch arg lächerlich.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!