Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: AKO-Berlin
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 2/93



Seiten: [1] 2 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (211)Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »
22.09.2014, 20:22 Pat (3586 
So ein Zufall! Ich habe auch vor einiger Zeit wieder mit Amberstar angefangen (aber ich spiele meist einige Spiele gleichzeitig, weshalb es eine Weile geht).

Ich habe Amberstar als schwerer als Ambermoon in Erinnernung.
22.09.2014, 20:16 Deathrider (1471 
Ja, ich hab auch wieder mit Amberstar angefangen und freue mich besonders dann auch auf Ambermoon. Ambermoon hatte ich viel schwerer in Erinnerung als Amberstar, also mach dich auf was gefasst. Aber es lohnt sich.
22.09.2014, 14:13 Bren McGuire (4805 
So, habe "Amberstar" gestern Abend beendet und bin von diesem Game schlichtweg begeistert! Dabei hätte mein Abenteuer vor gut zwei Wochen fast ein vorzeitiges Aus erfahren (Bug-Alarm im Tempel der Sansri, habe ich weiter unten schon von berichtet), doch dank lopez72' Tipp mit dem Cheat, konnte ich letztlich aus dieser ausweglosen Situation entkommen – wenn auch nicht auf ganz legale Weise. Nach zwei, drei Fehversuchen konnte ich schließlich auch den letzten Rätselmund dazu überreden, mir Einlass zum Inneren Heiligtum des Schlangentempels zu gewähren. Nachdem das Programm genau an der Stelle abstürzte, an der ich das Losungswort eintippen musste, habe ich zunächst irgendein Wort aus dem Stichwortverzeichnis gewählt, welches mir der Steinkopf natürlich als falsch quittierte. Erst danach tippte ich die richtige Antwort manuell ein – aus irgendeinem Grund hat das dann schließlich geklappt. Direkt am Eingang zum Grab des Pharao trat im Übrigen genau derselbe Bug auf – mit der eben erwähnten Methode konnte ich den Steinkopf dort aber ebenfalls besänftigen. Danach häuften sich die Bugs allerdings: Richtige Edelsteine wurden beim Versuch sie einzusetzen nicht akzeptiert, bei falschen hingegen klappte es wiederum (Labyrinth unterhalb der Gralsümpfe), wichtige Schlüssel, die schon längst benutzt und aus dem Inventar verschwunden waren, tauchten plötzlich wieder auf (den Käfigschlüssel für Lordkanzler Drebins Gefängnis im Keller seines Anwesens gab's später nochmal), Schatzkammern konnten beim zweiten Besuch nicht mehr betreten werden (Grab des Pharao), wichtige Räume waren plötzlich zugemauert (zweiter Besuch des Thronsaals im Schlangentempel, der Fehler ist jedoch nur temporär) und Teleporterzauber transportierten einen überall hin, nur nicht da, wo man wollte (Spruchrolle von Sir Marillions Witwe). Dazu gesellten sich noch klassische Absturz-Bugs: So nahm sich das Programm während einiger (weniger) Kämpfe schon mal den Strick und hängte sich auf ("Amberstar"-interner "Guru"), beim Umherreisen auf der Weltkarte wiederum kam das Spiel ganz offensichtlich nicht mit dem Nachladen klar und fror ein. Sollte ich "Amberstar" in ferner(?) Zukunft noch einmal angehen, so greife ich direkt zur gepatchten Version – bei "Ambermoon" bin ich jedenfalls schlauer!

Ohne Walkthrough hätte ich das Ganze aber wohl nicht lösen können: Wie soll ich z.B. darauf kommen, dass ich dem alten Kapitän in Ship's End ein Kräuterpäckchen geben soll, damit dieser mir im Gegenzug das Versteck der Schatzkarte nennt? Sicher, er klagt über seine gebrechlichen, schmerzenden Knochen, aber reicht das als Hinweis? Auch den Priester in Snakesign mit dem Stichwort "Gilde" anzusprechen, um zu erfahren, wo sich der Tempel seiner Betbrüder befindet... darauf muss man erstmal kommen. Okay, letzteren kann man auch durch ausgiebiges Erforschen der Weltkarte ausfindig machen (die Karte zum Spiel schweigt sich diesbezüglich ja aus), die Schatzkarte ohne Hinweis zu finden dürfte da schon leichter fallen, denn ein noch recht frisches Grab unter all den anderen "anonymen" Gräbern auf dem örtlichen Friedhof legt die Vermutung nahe, dass sich vielleicht etwas Wichtiges darin oder in der unmittelbaren Umgebung befinden muss. Na ja, möglicherweise ist mir aber auch nur der eine oder andere Hinweis entgangen. Trotzdem, bei einem Adventure sind wenige bis gar keine Andeutungen auf ein Problem schon recht schlimm, bei einem ausladenden Rollenspiel hingegen wiegt sowas noch weitaus schwerer – und "Amberstar" ist sehr, sehr ausladend!

All das ist aber Kritik auf hohem Niveau (wobei sich Bugs, die in eine absolute Sackgasse führen, natürlich schon empfindlich auf die Motivation auswirken können, allerdings gibt es ja mittlerweile die weiter oben erwähnte gepatchte Version) und ändert nichts an der Tatsache, dass "Amberstar" ein richtig geiles RPG ist! Insbesondere die teils ungewöhnlichen wie auch witzigen Einfälle gefielen mir gut, als da wäre die futuristisch anmutende Flugscheibe, die man im Grab des Pharao findet (erinnert mich beim Einsatz immer ein wenig an "Projectyle", das Teil), der kleine Dämon in der Glaskugel oder der lustige Feuergeist im Turm der schwarzen Magier - vor allem, wenn man bedenkt, zu welch bösartiger und mächtiger Kreatur er im Nachfolger heranreift! Und einen Dämon mit seinem eigenen Vertrag (wahrscheinlich mit Blut aufgesetzt) zu verbannen, den er seinerzeit mit einem Sterblichen geschlossen hat... so etwas hat schon was, und ist mir – zumindest in einem Rollenspiel – bisher ebenfalls noch nicht untergekommen! Außerdem war es einfach mal schön, die Ereignisse, die sich vor "Ambermoon" ereigneten (und von denen man in der Fortsetzung nur hier und da etwas mitbekommt), mal "direkt vor Ort", quasi als Zeitzeuge, zu erleben. Lediglich die Endsequenz mit ihren gerade mal zwei Bildchen fiel etwas ernüchternd aus, aber das dürfte auf so ziemlich jedes Game zutreffen, das zu Homecomputer-Hochzeiten erschienen ist. Freue mich schon total auf "Ambermoon", dass ich wohl direkt im Anschluss angehen werde...
Kommentar wurde am 22.09.2014, 14:15 von Bren McGuire editiert.
19.09.2014, 21:01 Deathrider (1471 
Im Forum ist besser, ansonsten. Würden sie je Amberworld über Kickstarter rausbringen? Spielen sie selbst noch ihre alten Spiele?
Auf welches sind sie am meisten stolz?
19.09.2014, 16:01 Retro-Nerd (10539 
Bitte auch im Forum einen Thread dazu eröffnen. Das bleibt dann übersichtlicher.
19.09.2014, 15:58 Berghutzen (3294 
Mich würde interessieren, was Holger Flöttmann damals gemacht hat und warum er ausstieg um selbst eine Firma (Ascon) zu gründen.
19.09.2014, 15:52 bronstein (1654 
Mich würde erstens der Bezug dieser typischen Firma der 16bit zum C64 interessieren: Manche Spiele hat man zwar umgesetzt, andere nicht, Chambers of Shaolin hätte besser sein können.

* Warum hat man sich überhaupt mit dem C64 abgegeben?
* Wie waren die Verkaufszahlen?
* Und warum haben die 16bit-Versionen selbst von einfachen Spielen wie Atomix 70 Mark gekostet, die 8bit-Versionen aber deuitlich weniger?

Bitte stellt auch die letzte Frage mal ganz normal, vielleicht bekommt man eine brauchbare Antwort. Falls als Antwort kommt, "alle habe 16bit-Spiele teurer als 8bit-Spiele verkauft", fragt bitte trotzdem, warum das Thalion auch so gemacht hat - und wovor sie Angst hatten. Fragt sie, warum sie einen Preis angesetzt haben, von dem sie wussten, dass die Zielgruppe der Teenager kaum in der Lage war und v.a. nicht bereit war, ihn zu bezahlen. (Ich habe mittlerweile eine wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung hinter mir und mich würde das Motiv dieser Preissetzungsstrategie ehrlich interessieren.)

Danke!
19.09.2014, 15:20 lopez72 (32 
Hallo Leute ich habe Kontakt mit Jurie und den anderen Leute von Thalion, auch für ein längeres Interview: gibt es irgend etwas was ihr wissen wollt, Fragen die ihr gerne von den Thalionleuten beantwortet haben wollt?
Kommentar wurde am 19.09.2014, 15:32 von lopez72 editiert.
10.09.2014, 22:46 lopez72 (32 
das neue Paket ist da: http://www.mightandmagicworld.de/phpbb/viewtopic.php?p=393916#393916

nun sind die besten Versionen in jeweils englisch und deutsch für PC, Amiga und Atari in einem Paket enthalten - was will man mehr?
10.09.2014, 22:04 Retro-Nerd (10539 
Die v1.93, inklusive Charaktererstellung, gibt es im Thalion Webshrine.
10.09.2014, 21:44 Commodus (4872 
Bren McGuire schrieb am 10.09.2014, 00:13:
Retro-Nerd schrieb am 09.09.2014, 23:59:
Also doch eine Spielebug. Welche Amberstar Revision hast du denn gespielt? Gibt ja v1.33, 1.73 und 1.93 in Deutsch.

Ist die 1.93.


Gibt es die 1.93 auch als Diskettenimage, oder nur als gepatchte HD-Version?
10.09.2014, 18:57 Pat (3586 
Ja, in diesem Fall hast du sicher Recht. Hatte ich in ähnlicher Form aber auch schon mit Disketten.

Savestates machen ja, wie ich schon gesagt habe, ein Speicherabbild. Wenn man zum Beispiel einen Character erstellt, diesen speichert und dann den Savestate wieder lädt, kann ich mir schon vorstellen, dass es dann Probleme geben könnte, wenn man ihn unter dem gleichen Namen wieder speichern möchte.

Innerhalb eines Spieles - also als Speicherersatz - hatte ich aber noch nie Probleme.

Ich will aber nicht sagen, dass Savestates unfehlbar sind. Generell ist ja eigentlich immer gut, wenn man mehrere Optionen hat.

Von Brens Schilderung habe ich das so verstanden, dass er nur am Anfang Savestates verwendet hat und der Fehler beim Laden des Amberstar-eigenen Speicherstandes entstanden ist.
10.09.2014, 00:22 Retro-Nerd (10539 
Ah,Ok. Hatte nur mal die v1.73 von einem IPF Original durchgespielt. Hatte da jetzt keine Probleme mit spieleinternen Speicherständen. Oder ich konnte den Fehler umgehen, keine Ahnung.
10.09.2014, 00:13 Bren McGuire (4805 
Retro-Nerd schrieb am 09.09.2014, 23:59:
Also doch eine Spielebug. Welche Amberstar Revision hast du denn gespielt? Gibt ja v1.33, 1.73 und 1.93 in Deutsch.

Ist die 1.93.
10.09.2014, 00:09 Bren McGuire (4805 
lopez72 schrieb am 09.09.2014, 23:23:
ich meinte "tempus fugit" eintippe, also alles klein

nachdem du das eignetippt hast einfach mal inventar verlassen und dann einfach den buschtaben i tippen und dann z.b die zahl 43, habs gerade auspribert klappt

Hat tatsächlich geklappt, vielen Dank! Bin nun wieder mit dem Adler zum Tempel zurückgekehrt und die Wände sind nach erneutem Betreten des Siegels wieder durchlässig! Als ich allerdings beim Rätselmund das Passwort eingeben wollte, ist mir das Programm wieder abgestürzt. Werde es morgen noch mal versuchen (direkt unmittelbar davor speichern), ansonsten werde ich es mal mit der gepatchten Version versuchen.
Seiten: «  3 4 5 6 [7] 8 9 10 11   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!