Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Amiga Joker 11/94




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (71)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
30.08.2017, 00:18 Gunnar (1372 
Gerade noch mal festgestellt: Einer der albernsten Moves überhaupt funktioniert hier. Und zwar: Bei einer Antiterror-Mission Gedankenkontrolle auf die Zivilisten anwenden, diese dann Waffen aufheben lassen... und schon hat man ein paar Helferlein im Kampf gegen die Invasoren. Und was ich vorher auch nicht wusste: Man kann mit Gedankenkontrolle auch von den Aliens gekaperte Teammitglieder "zurückerobern"...
11.04.2017, 12:13 Gunnar (1372 
Oh, "Enemy Unknown"! Noch so ein Spiel, das ich alle Naselang wieder rauf und runter spiele, und zwar immer mit Soldaten, denen ich irgendwelche lustigen Namen gebe. Und nie bis zum Ende in Cydonia - eigentlich arbeite ich immer darauf hin, durch den Aufbau von Basen mit zahllosen Werkstätten und Ingenieuren, die rund um die Uhr teure Alien-Technologie nachbauen, jede Menge Geld zu scheffeln. Um meine Nerven zu schonen, speichere ich allerdings vor Außeneinsätzen immer ab.

Dafür gibt's am Ende, wenn die Technologie und das PSI-Training voll da sind, noch lustige Gefechte: Ersten Alien sichten, ihn per Gedankenkontrolle steuern, nächsten Alien sichten, wieder Gedankenkontrolle usw., bis man alle zusammen hat, die dann an einem zentralen Ort (bspw. der Kommandozentrale einer Alien-Basis... oder, bei gelandeten bzw. abgeschossenen UFOs eine Scheune) versammeln... und dann eine Blaster-Bombe mittenrein lenken.

Ah ja, und die zerstörbare Umgebung war der absolute Hammer. Wenn irgendwann die Felder in Flammen stehen, Gebäude zu Ruinen geschossen wurden und Bitmap-Rauch über der Schneise der Verwüstung steht, dann merkt man, was man getan hat. Dazu noch diese spannende Soundkulisse und die bedrohliche Ambient-Musik - da wurden in Sachen Präsentation alle Register gezogen, die ein einmaliges Spielerlebnis ergaben.
Kommentar wurde am 11.04.2017, 12:16 von Gunnar editiert.
14.10.2016, 22:53 bambam576 (228 
Definitiv eines der besten Spiele meiner Meinung nach!
Unerreichte Verknüpfung von Strategie/Taktik und Rollenspiel (in Hinsicht auf die Soldaten).
ES kann schon echt nervenaufreibend sein, wenn sich irgendwo auf der Map noch ein Alien versteckt hat- trotzdem ein brilliantes Spiel.
Irgendwann noch Mal ein originalgetreues Remake mit Kampfrunden- also nicht wie die aktuellen X-Com-Teile- das wäre schön...
Voll verdiente 10 Punkte!!!
16.12.2012, 14:51 LordRudi (715 
Hier enthalte ich mich strikt einer Bewertung!

Ich kenne bis heute keine Amiga-Version, die Bug-Frei ist!!!
Nimmt man die abgespeckte A500-Version oder die A1200- oder CD32-Version.

Teils per WHDLoad, teils auf Harddware haben alle Versionen das gemeinsame Problem: Irgendwann lassen sich keine Spielstände mehr speichern oder laden.
03.11.2012, 17:30 Rockford (1684 
Habe heute die Demoversion von XCOM (360) gespielt. So begeistert war ich seit einer Ewigkeit nicht mehr von einem Spiel und kann's kaum erwarten, die Vollversion zu spielen.

Ich habe vorher nur UFO und X-Com: TftD gespielt. Die Nachfolger (Aftershock, Aftermath, Aftereight, Afterafter und wie sie alle heißen) habe ich ausgelassen und durch diverse Tests und Kommentare auch nicht den Eindruck, ich hätte was verpasst.

XCOM ist schön an den ersten Teil angelehnt. Sogar das Design der Aliens und der Raumschiffe wurde übernommen, zum Glück aber aufgepeppelt. Die Kämpfe sind rundenbasiert und gehen trotzdem recht flott von der Hand (im Gegensatz zum Erstling, wo man für jeden Kampf einiges an Zeit einplanen musste), die Steuerung ist jetzt schon eingängig und die Grafik kommt besser rüber, als sie auf manchen Screenshots aussieht.

Ich musste dauernd an den neuen Enterprise-Film denken, der schön modern rüberkommt, aber trotzdem immer kleine Details der ursprünglichen Filme aufnimmt und absolut den Ton der Vorgänger trifft. So ist das bei XCOM auch.
03.10.2012, 14:32 Rockford (1684 
Die neue Retro hat UFO/XCOM als Titelthema. Gelesen habe ich den Artikel allerdings noch nicht.
Kommentar wurde am 03.10.2012, 14:32 von Rockford editiert.
03.10.2012, 12:19 tschabi (2527 
wollen wir mal hoffen , dass das alte spielprinzip bleibt und nur die grafik erneuert wird......mehr brauchts nicht
29.02.2012, 14:21 Max77 (44 
Angry Joe (link) freut sich auch schon auf die Neuauflage von UFO/ XCOM
10.01.2012, 19:32 kultboy [Admin] (10683 
Es soll von UFO eine Neuauflage von Firaxis Ende 2012 erscheinen! Erste Bilder und Infos bei 4Player.de.

An sich finde ich es toll. Aber mal abwarten wie es wirklich ist, weil die UFO Serie ist ja doch schon mehrmals "vergewaltigt" worden.
05.06.2011, 15:41 Foglight (19 
Am Anfang eines Kampfes hab ich immer als erstes eine Rauchgranate vor die Rampe des Truppentransporters geworfen. Sonst konnte es passieren, dass man ohne Gnade von den Aliens beim Verlassen des Transporters umgesäbelt wurde. Ich erinnere mich auch noch an eine hohe Identifikation mit seinen Soldaten, die man durch mehrere Kämpfe begleitet hatte. Das nahm einen ganz schön mit, wenn einer von denen dann fiel...
20.05.2011, 18:57 DerDude1977 (3 
Eines meiner 10 Spiele für die einsame Insel (neben Panzer General, Anstoss 3, GOAL!, Pirates!, Civilization, Colonization, GTA San Andreas, Fight Night Round 4 und Speedball 2). Glatte 10 Punkte.
29.09.2009, 00:25 Corsair (158 
Achso,wegen verlangsamen.

Schau mal hier nach.
http://www.dosbox.com/wiki/Dosbox.conf
Besonders der Punkt unter CPU.

In Dosbox kannst du auch die Geschwindigkeit rauf oder runtersetzen zu jeder zeit....ich glaube das ging mit einer F Taste. (F9?).
29.09.2009, 00:23 Corsair (158 
Oder versuch einfach die Wand des UFO's wegzusprengen. Mit Granatwerfer,Handgranaten klappts ganz gut. Starke Laserwaffen können auch ein Wandteilchen hervorragend wegschmelzen.

Oder einfach eine Granate oder Betäubungsgranate reinschmeissen.

Wenn die KI sich in einer guten Position verschanzt hat,dann ist es kein Wunder das du niedergemäht wirst,sobald du um die Ecke kommst.

Eine andere möglichkeit wäre noch davor abspeichern und solange nachladen,bis das Alien vorbeigeschossen hat oder dein Soldat nicht getötet wurde.

Die Landschaft von UFO ist sehr flexibel (für das alter des Spiels).
Jedesmal wenn ich damals ein paar ET's hatte die keine Lust hatten aus ihrem Versteck zu kommen, da ging die Lucy ab..aber holla!

Grosse Geschütze wurden aufgefahren und am Ende gabs es jede menge Rauch und Schutt. Da kannte ich kein mitleid und es wurden keine Kosten oder Mühen gescheut den Kollateralschaden so hoch wie möglich zu halten.

Kommentar wurde am 30.09.2009, 00:37 von Corsair editiert.
28.09.2009, 23:19 death-wish (1345 
das Problem war das der Alien im Ufo war, wenn ich reingegangen bin, gabs ne Unterbrechung und er hat mich abgeknallt;und wenn ich draußen gewartet hab, ist er raus hat mich erschossen und ist wieder ins Ufo rein.

Ich werde es aber schon nochmal probieren.
Weiß jemand wie man das Spiel verlangsamen kann?
Ich spiels mit DosBox und es läuft ein bischen zu schnell
28.09.2009, 22:35 IEngineer (323 
@death-wish: Wieso lässt Du deine Soldaten einen nach dem anderen abgeknallt werden? Bei UFO ist das nicht anders als bei allen anderen Spielen (und wohl auch im Richtigen Leben). Immer mit lokaler Übermacht, am besten 3:1, an den Gegner. Zumindest im 2er-Team durch die Gegend laufen. Dann klappt's auch mit dem Alien.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!