Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: andi511
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 3/93




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
30.11.2013, 23:34 Shoryuken (231 
Bei mir im Freundeskreis wird das Spiel, aufgrund der schrillen Farben, nur Brokeback Mountain genannt.

Tolles Spiel.
30.11.2013, 22:54 p_b (236 
Was für ein bescheuerter Bericht. Das Spiel ist phantastisch.


Oh, hab ich schon vor 2 Jahren kommentiert
19.04.2013, 08:20 Pat (1305 
Das habe ich mit meinem Bruder damals im Italien-Urlaub am Automaten gespielt. Wir sind beides Spaghetti-Western-Fans und wir hatten irrsinnig viel Spass mit dem Spiel.

Ich habe nie eine der Heimkonsolen-Version gespielt, kann also dazu leider nicht besonders viel sagen.
Vor einiger Zeit haben wir das Spiel per MAME mal wieder zusammen gespielt und hatten wieder ziemlich viel Spass - wenn auch das Spiel eigentlich ziemlich repetitiv ist.
19.04.2013, 06:31 Twinworld (1597 
drym schrieb am 06.06.2011, 11:01:
Welche Fassung empfehlt ihr?
Ich würde normalerweise immer die SNES-Fassung anspielen, aber manchmal ist ja doch auch die MD-Version in einigen Belangen besser...

Kenne zwar nur die SNES version aber wenn man den Testberichten glauben darf ist die SNES version deutlich besser als die Mega Drive version.
Video Games Gab dem Spiel 70% und die Mega Fun sogar 75%.
Mir persönlich hat das Spiel sehr gut gefallen,kein All Time Klassiker aber sehr gut.
08.07.2011, 18:27 Majordomus (2162 
Nun endlich habe ich Sunset Riders auch aufm SNES geknackt.
Furchtbar wenn man so wenig Zeit findet, dass man an so belanglosen Ballerorgien schon wochenlang festhängt.

Sunset Riders macht Spaß und befriedigt den Baller-Urtrieb.
Nicht mehr und nicht weniger. Die Spieltiefe ist wirklich seicht, so dass es nicht zu einer ganz hohen Wertung reichen kann.
Ich gebe 7 Punkte, da die Levels sich zwar grafisch unterscheiden, aber ansonsten gibts spielerisch (sei es das Gegnerverhalten oder spezielle Sprung-Herausforderungen etc.) nichts neues nach dem 2. Level zu entdecken.
19.06.2011, 19:23 Majordomus (2162 
Falk Sturmfels schrieb am 13.06.2011, 19:42:
Ach ja, das Spiel kenne ich auch noch ... wie rufen die immer?

"Draw, Pilgrim!"


Das ruft immer der Endgegner im zweiten SNES-Level (Hawkeye Hank Hatfield). Warum auch immer. Jedenfalls stellt der überhaupt kein Problem dar.

The Smith Brothers und der Häuptling haben mir hingegen ganz schön zugesetzt, komme mit den Brüdern aber mittlerweile auch gut klar

Richtig schwer auf dem SNES ist Sir Richard Rose. Seine Kupanen respawnen dermaßen schnell, dass es richtig hektisch wird.
18.06.2011, 19:32 Majordomus (2162 
Nachdem ich nun die Mega-Drive-Fassung mit zwei Schwierigkeitsgraden durchgezockt habe, ist nun die SNES-Version dran.
Während mir die Grafik auf dem Mega Driver besser gefallen hat, bietet die SNES-Version wesentlich mehr Spieltiefe. Das Leveldesign ist wesentlich stärker und es werden mehr spielerische Aspekte gfördert. Mein bisheriger Eindruck: Ein rundum gelungenes Action-Spektakel

So, werde jetzt an den beiden Zwillingen Rache üben, die mich eben aus dem Saloon gebombt haben
13.06.2011, 19:42 Falk Sturmfels (206 
Ach ja, das Spiel kenne ich auch noch ... wie rufen die immer?

"Draw, Pilgrim!"
13.06.2011, 18:37 Majordomus (2162 
Majordomus schrieb am 13.06.2011, 17:38:
So werde ich noch bis zum Sonnenuntergang mit meinem rauchenden Colt ein wenig Gerechtigkeit in die Western-Welt bringen


Pah! Von wegen bis zum Sonnenuntergang. Bin schon durch
Die Mega Drive-Fassung ist aber arg kurz geraten.
Lt. Wikipedia soll die SNES-Version die doppelte Anzahl an Charakteren und Levels haben
Werde dann wohl mal das System wechseln
13.06.2011, 17:38 Majordomus (2162 
Ich habe gerade den Indianer-Häuptling Chief Scalpem gefangengenommen und bin recht angetan von Sunset Riders.
Das Spiel ist außerordentlich simpel aufgebaut. Eigentlich heißt es nur ballern und ausweichen was das Zeug hält. Selbst an Jump n Run Passagen wurde gegeizt.
Damit ist es recht speziell und dürfte nur Action-Puristen ansprechen.
Ich mags wie gesagt total: tolle Western-Atmosphäre mit dezenten Humor-Einlagen und gradlinigste Action. Mehr braucht mein einfaches Gemüt einfach nicht zum Glücklichsein

So werde ich noch bis zum Sonnenuntergang mit meinem rauchenden Colt ein wenig Gerechtigkeit in die Western-Welt bringen
06.06.2011, 12:35 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2480 
Zu zweit ein großes Erlebnis, die Westernhelden gehen auf dem SNES eindeutig besser mit den Gebetsknüppeln um!
06.06.2011, 11:09 p_b (236 
Die Arcadeversion ist phantastisch, auch auf dem SNES hab ich's gerne gespielt. Ist die MD-Version technisch viel schlechter oder mögen die einfach das spiel nicht?
06.06.2011, 11:01 drym (2677 
Welche Fassung empfehlt ihr?
Ich würde normalerweise immer die SNES-Fassung anspielen, aber manchmal ist ja doch auch die MD-Version in einigen Belangen besser...
06.06.2011, 10:03 Berghutzen (2329 
Durchschnittsware - aber beileibe nicht schlecht.
05.06.2011, 23:49 Atari7800 (2110 
Okay Technisch gesehen war es nicht der Brüller und spielerisch auch verbesserungs würdig, aber mir hat es doch immer mal wieder Spaß gemacht!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!