Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: edvsklave2002
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 5/94




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (92)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »
14.01.2011, 23:31 invincible warrior (488 
Schade nur, dass der zweite Teil dann so zum Hype wurde und auf hohem Niveau enttäuscht hat. Der an sich gute dritte Teil hatte dann gar keine Chance mehr, die Serie noch zu retten .


Naja, ich war, damals noch recht Hyperesistent, da ich LOL auch erst nach Release von Teil 2 gezockt hatte. Fand Teil 2 jedenfalls super, zumal die Komplexität da auch geblieben ist und viele nette Ideen hatte. (allein schon was man alles mit dem armen Wächter vom Anfang machen konnte) Finde Teil 2 immer noch spitze.
Teil 3 dagegen war... auf jeden Fall zu früh released worden. Man hat gemerkt, dass Westwood von EA während der Programmierung aufgelöst wurde und den Programmierern irgenwann auf halben Weg der Spaß an dem ganzen verloren gegangen war. Besonders an der Geschichte merkt man das, die Geschichte hat an allen Ecken extreme Mängel. Aber trotzdem auch ganz nette Seiten. Explizit fällt mir da ein, dass man sich in der Höhle des Darakels verirren kann und das Labyrinth beinahe 1:1 aus Teil 1 nachgebaut wurde (ich kenne das auswendig!) Aber das Ende war mehr als arm.
28.12.2010, 15:45 TheMessenger (1647 
Ah, "Lands of Lore"! Ein tolles Spiel - und eine konsequente Weiterentwicklung der ersten zwei "Eye of the Beholder"-Teile! Lediglich die Geister im letzten Spieldrittel waren eine Qual: Nicht nur, dass sie durch alle Wände durchkamen (was natürlich irgendwie auch cool war). Viel schlimmer war die Tatsache, dass hier ständig neue Reinkarnationen vor dem Spieler auftauchten, was das ansonsten flüssige Fortkommen doch arg zum Erliegen brachte.

Aber ansonsten ist das Spiel absolut top! Auch die CD-Fassung mit Sprachausgabe ist sehr gelungen - allein schon wegen der Stimme von Patrick Stewart!

Schade nur, dass der zweite Teil dann so zum Hype wurde und auf hohem Niveau enttäuscht hat. Der an sich gute dritte Teil hatte dann gar keine Chance mehr, die Serie noch zu retten .
25.12.2010, 13:33 kultboy [Admin] (10836 
Jetzt hat es mich wieder erwischt. Bin voll im Lands of Lore Wahn.

Man oh man, hier stimmt für mich wirklich alles. Welchen Charakter habt ihr gespielt?

Noch was. Das Spiel stürzte bei mir immer ab nach dem Intro. Erst als ich den Patch 1.23 installierte konnte ich das Spiel spielen. Schon komisch, da die Version die ich damals gespielt habe ohne Problem lief im Gegensatz zu heute?
21.12.2010, 12:17 Atlan (201 
kultboy schrieb am 20.12.2010, 20:39:
Werde es über die Feiertage auch mal wieder spielen. Da ich damals (94) nur die Disketten Version durchgespielt habe liebäugele ich etwas mit der CD Version. Gibt es die CD Version auch in Deutsch? Und zahlt es sich überhaupt aus gegenüber der Disketten Version?

Den Test der CD-Version aus der PC Player 5/1994 habe ich Dir zugeschickt. Die CD-Version ist in Deutsch. Allerdings erfolgt die Sprachausgabe in Englisch (mit deutschen Untertiteln).
20.12.2010, 20:39 kultboy [Admin] (10836 
Werde es über die Feiertage auch mal wieder spielen. Da ich damals (94) nur die Disketten Version durchgespielt habe liebäugele ich etwas mit der CD Version. Gibt es die CD Version auch in Deutsch? Und zahlt es sich überhaupt aus gegenüber der Disketten Version?
20.12.2010, 15:37 Wuuf The Bika (1123 
Stimmt, das Geräusch beim "gegen die Wände laufen" wollte man schon bald nicht mehr hören!
Dafür waren "Hunger & Durst" und natürlich die Sache mit der "Dunkelheit" super Features!
Zur Ehrenrettung muss man jetzt allerdings schon noch erwähnen, das Lands of Lore storytechnisch die Nase vorn hatte, die gab’s ja bei DM (so gut wie) nicht
16.12.2010, 19:10 Commodus (4872 
Was mich bei Dungeon Master nervte, war das die Charaktere sich immer an den Wänden verletzten, wenn man dagegen lief! Besonders wenn man sehr schnell mit den Pfeiltasten navigierte, hörte man ständig AU! OH! Das war bei den Westwood-Crawlern zum Glück nicht mehr so!
Kommentar wurde am 16.12.2010, 19:12 von Commodus editiert.
16.12.2010, 19:07 Commodus (4872 
Wuuf The Bika schrieb am 16.12.2010, 16:19:
Ok, bei DM bin ich nicht sonderlich objektiv ...


Ja, obwohl Lands of Lore ein richtiger Premium Crawler ist, hat das alte Dungeon Master immer noch viele Vorteile! Zum Beispiel fand ich es wirklich gut, das es in DM richtig stockfinster wurde, während man bei der Dunkelheit von Lands of Lore immer noch gut alles erkennen konnte! Ich meine in einem Dungeon ohne jegliche Lichtquellen müsste es absolut finster sein und nicht so dämmrig wie bei Lands of Lore!

Das ein Genre-Pionier von seinen Nachfolgern in Punkto Komplexität nicht komplett überholt wurde ist schon ein Novum!
16.12.2010, 16:19 Wuuf The Bika (1123 
Das meiste wurde hier ohnehin bereits gesagt, tolle Animationen, sehr gute Spielbarkeit, feine Story, angenehmer Schwierigkeitsgrad ... auch für mich ein wunderschönes Spiel! Nur das die Gegner bei ihrem Abgang einfach verschwinden hat mich immer schon gestört (genau wie bei der Beholder-Reihe),
bei Dungeon Master gab’s wenigstens ein kurzes "Staubwolkerl".
Ok, bei DM bin ich nicht sonderlich objektiv ...
Super Spiel, definitiv wert nochmals durchgespielt zu werden, 10 Punkte!
Kommentar wurde am 16.12.2010, 16:19 von Wuuf The Bika editiert.
01.12.2010, 11:26 Commodus (4872 
Wegen der alten Zeiten Willen, hab ich mir Lands of Lore noch mal angeschaut! Unter ScummVM traten, bis auf die unten angesprochenen, keine weiteren Fehler auf!

Obwohl das Spiel ja nun über 15 Jahre auf dem Buckel hat, ist das Leveldesign einfach süperb! Die Dungeon-Rätsel sind ausgeklügelt und manchmal grottenschwer, aber doch nicht unlösbar! Viele verschiedene Lösungswege, z.Bsp. im "Weissen Turm": Ein Gefangener bittet um Hilfe! Wendet man sich ab, gibt er freiwillig einen Schatz heraus! Tötet man ihn, oder lässt ihn sofort frei, gibt es immerhin noch eine, mit einem Geheimknopf zu öffnende Geheimwand, in der der Schatz versteckt liegt! So ist es überall im Spiel! Viele, viele Animationen in den Dialogbildschirmen und abwechslungsreiche Level mit unterschiedlichen Settings lassen einfach keine Langeweile aufkommen!

Und schon spielt man die alte Perle länger als man wollte!
Da sah SSI mit ihren "Eye of the Beholder III" ganz schön alt aus! erinnert mich irgendwie an Gothic 4 & Risen! Die Seele eines Spiels bleibt beim Erschaffer!

Westwood war für mich einer der Top5-Spieleschmieden der 90er!
04.09.2010, 13:51 Commodus (4872 
Ich spiele seit kurzem Lands of Lore unter ScummVM mit Daily Snaphot!

Man hab ich mich gefreut, das auch dank des Kyra-Codes, Lol nun mit schönen Filtern zu spielen ist! Nun ja! Man merkt, das die Implementierung in ScummVM noch nicht ganz ausgereift ist!

Störten anfangs nur einige unwichtige Grafikfehler, wie die Grafikfehler in den Charakterbildern bei Betäubung, sind es ab dem Sumpf auch Grafikfehler im Hauptbildschirm (weiter entfernte Monster und Grafiken)! Ausserdem lässt sich auch manchmal das Spiel, sowie das ganze ScummVM nicht beenden, so das man den Task-Manager bemühen muss! Ich hoffe es treten nicht noch mehr Fehler auf, denn das Spielen von Lands of Lore ist unter ScummVM echt ein Genuss!

...Nicht umsonst wird Lands of Lore offiziell noch nicht unterstützt! Ich konnte es halt nicht abwarten!

Komisch, sobald man Lands of Lore anfängt zu spielen, kann man nicht mehr aufhören! Selbst nach 17 Jahren nicht!
20.08.2010, 14:25 Boromir (604 
Ich weiss nicht wie oft ich das game gespielt hab. 12mal - 15 mal! Und immer wieder fang ich aufs neue an. Spiel es jetzt auch mal ab und an in der Firma (pssst!!) in der DOSBox.


Einfach SPITZENKLASSE!
10.05.2010, 00:09 dead (947 
Eines dieser Monster befindet sich gleich unter dem Kasten von Volker.
09.05.2010, 19:11 Commodus (4872 
docster schrieb am 09.05.2010, 15:50:

...die Screenshot - Kommentare der Power Play bewegen sich ja wirklich auf PC Action - Niveau!


"...Vollschlank und bepelzt, meine Kumpel die Monster!" In diesem Kommentar zu einem Screenshot von "Lands of Lore", merkt man gleichzeitig eine Identifizierung mit einem Gegner, sowie die Abscheu vor ihm und damit eigentlich sich selbst! Man könnte es als Freudsche "Verlagerung" oder "Verschiebung" eines inneren Problems deuten! In dem Fall könnte der Kommentar von Hr.Hengst stammen, wie man unschwer an seinem Bart (bepelzt) und seiner Form (vollschlank) erkennen kann! Da aber der Testbericht laut Kürzel von Hr. Weitz stammt, kann man an eine indirekte Verhöhnung eines Kollegen (Kumpel) denken! Das hat sicherlich Spannungen in der Redaktion abgebaut!

Aber es steckt bestimmt noch wesentlich mehr in diesen Kommentaren, als es auf den ersten Blick ("PC-Action-Niveau") scheint...
Kommentar wurde am 09.05.2010, 20:15 von Commodus editiert.
09.05.2010, 15:50 docster (3267 
Ein hervorragendes RPG - hier stimmt einfach alles!

Aber die Screenshot - Kommentare der Power Play bewegen sich ja wirklich auf PC Action - Niveau!

Das PP - Faß will ich an dieser Stelle aber gar nicht aufmachen, der Fokus soll schließlich auf dem tollen Game bleiben, aber gerade der Test eines derartigen Spiels muß doch im würdigen Rahmen bleiben!
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!