Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 5/94




Scan von Herr Planetfall


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (83)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6   »
01.12.2010, 11:26 Commodus (4790 
Wegen der alten Zeiten Willen, hab ich mir Lands of Lore noch mal angeschaut! Unter ScummVM traten, bis auf die unten angesprochenen, keine weiteren Fehler auf!

Obwohl das Spiel ja nun über 15 Jahre auf dem Buckel hat, ist das Leveldesign einfach süperb! Die Dungeon-Rätsel sind ausgeklügelt und manchmal grottenschwer, aber doch nicht unlösbar! Viele verschiedene Lösungswege, z.Bsp. im "Weissen Turm": Ein Gefangener bittet um Hilfe! Wendet man sich ab, gibt er freiwillig einen Schatz heraus! Tötet man ihn, oder lässt ihn sofort frei, gibt es immerhin noch eine, mit einem Geheimknopf zu öffnende Geheimwand, in der der Schatz versteckt liegt! So ist es überall im Spiel! Viele, viele Animationen in den Dialogbildschirmen und abwechslungsreiche Level mit unterschiedlichen Settings lassen einfach keine Langeweile aufkommen!

Und schon spielt man die alte Perle länger als man wollte!
Da sah SSI mit ihren "Eye of the Beholder III" ganz schön alt aus! erinnert mich irgendwie an Gothic 4 & Risen! Die Seele eines Spiels bleibt beim Erschaffer!

Westwood war für mich einer der Top5-Spieleschmieden der 90er!
04.09.2010, 13:51 Commodus (4790 
Ich spiele seit kurzem Lands of Lore unter ScummVM mit Daily Snaphot!

Man hab ich mich gefreut, das auch dank des Kyra-Codes, Lol nun mit schönen Filtern zu spielen ist! Nun ja! Man merkt, das die Implementierung in ScummVM noch nicht ganz ausgereift ist!

Störten anfangs nur einige unwichtige Grafikfehler, wie die Grafikfehler in den Charakterbildern bei Betäubung, sind es ab dem Sumpf auch Grafikfehler im Hauptbildschirm (weiter entfernte Monster und Grafiken)! Ausserdem lässt sich auch manchmal das Spiel, sowie das ganze ScummVM nicht beenden, so das man den Task-Manager bemühen muss! Ich hoffe es treten nicht noch mehr Fehler auf, denn das Spielen von Lands of Lore ist unter ScummVM echt ein Genuss!

...Nicht umsonst wird Lands of Lore offiziell noch nicht unterstützt! Ich konnte es halt nicht abwarten!

Komisch, sobald man Lands of Lore anfängt zu spielen, kann man nicht mehr aufhören! Selbst nach 17 Jahren nicht!
20.08.2010, 14:25 Boromir (582 
Ich weiss nicht wie oft ich das game gespielt hab. 12mal - 15 mal! Und immer wieder fang ich aufs neue an. Spiel es jetzt auch mal ab und an in der Firma (pssst!!) in der DOSBox.


Einfach SPITZENKLASSE!
10.05.2010, 00:09 dead (947 
Eines dieser Monster befindet sich gleich unter dem Kasten von Volker.
09.05.2010, 19:11 Commodus (4790 
docster schrieb am 09.05.2010, 15:50:

...die Screenshot - Kommentare der Power Play bewegen sich ja wirklich auf PC Action - Niveau!


"...Vollschlank und bepelzt, meine Kumpel die Monster!" In diesem Kommentar zu einem Screenshot von "Lands of Lore", merkt man gleichzeitig eine Identifizierung mit einem Gegner, sowie die Abscheu vor ihm und damit eigentlich sich selbst! Man könnte es als Freudsche "Verlagerung" oder "Verschiebung" eines inneren Problems deuten! In dem Fall könnte der Kommentar von Hr.Hengst stammen, wie man unschwer an seinem Bart (bepelzt) und seiner Form (vollschlank) erkennen kann! Da aber der Testbericht laut Kürzel von Hr. Weitz stammt, kann man an eine indirekte Verhöhnung eines Kollegen (Kumpel) denken! Das hat sicherlich Spannungen in der Redaktion abgebaut!

Aber es steckt bestimmt noch wesentlich mehr in diesen Kommentaren, als es auf den ersten Blick ("PC-Action-Niveau") scheint...
Kommentar wurde am 09.05.2010, 20:15 von Commodus editiert.
09.05.2010, 15:50 docster (3227 
Ein hervorragendes RPG - hier stimmt einfach alles!

Aber die Screenshot - Kommentare der Power Play bewegen sich ja wirklich auf PC Action - Niveau!

Das PP - Faß will ich an dieser Stelle aber gar nicht aufmachen, der Fokus soll schließlich auf dem tollen Game bleiben, aber gerade der Test eines derartigen Spiels muß doch im würdigen Rahmen bleiben!
19.04.2010, 20:45 Commodus (4790 
Als bekennender Eye of the Beholder Fan, war es sehr schmerzlich für mich, das weder der dritte Beholder, noch Lands of Lore für den Amiga erscheinen sollte! Um so mehr hab ich mich auf diese Teile gestürzt, als der PC anno ´96 doch meinen Amiga verdrängte! Lands of Lore hatte all das im Überfluss, was bei Beholder leider rar gesät war: Mehr Cutszenen, mehr Story, mehr Abwechslung bei der Umgebung und mehr Oberwelt! Westwood hatte beim Spieldesign nochmal kräftig zugelegt! Wenn ich eine 11 geben könnte, würde ich es ausnahmsweise einmal tun! Ich muss mir unbedingt die Talkie-Version zulegen, von der hier im Kommentar-Forum gesprochen wurde! Eine doppelfette 10 +!
Kommentar wurde am 19.04.2010, 20:48 von Commodus editiert.
26.06.2009, 09:10 Onkel Donald (7 
Ein unglaublich tolles Spiel! LoL war meine erste RPG-Erfahrung, und ich bin dem Genre seither treu geblieben.
Vor allem die CD-Talkie-Fassung ist an gediegener Fantasy-Atmosphäre kaum zu schlagen - wird alljährlich mindestens einmal durchgespielt.
Besteht übrigens die Hoffnung, dass das Review-Kontingent für LoL noch erweitert wird? Ich war seinerzeit durch den "PlayTime"-Test aufmerksam geworden und auch das Review in der "PC Games" würde mich interessieren...
In jedem Fall: Volle Punktzahl von mir für diesen Alltime-Burner...
24.05.2009, 19:25 Corsair (158 
Ahh Lands of Lore der erste Teil,der beste von allem.
Habs vor 2 Monaten nochmal gespielt.

Habe besonders den Grafikstil geliebt..typisch Westwood damals.
Ausserdem die liebevollen kleinen Animationen.

Die Story war eigentlich recht Simpel gestrickt aber hat bei der Stange gehalten.
Leider war es ziemlich linear,also es gab keine Dungeons die man erforschen konnte weil man was erkunden wollte. Alle Orte im Spiel hatten mit der Story zu tun. Allerdings hat Westwood es verstanden das alles sehr Atmosphärisch zu machen.

Der Schwierigkeitsgrad steigt sanft an und schreckt einsteiger keineswegs ab. Leider war die Characktergenerierung sehr simpel und das Inventar nicht sonderlich toll zu bedienen (*klick* *klick* *klick* ......*klick* ahh da issa der Heiltrank*).

Es gab da allerdings auch Hassmomente..oder viel mehr gesagt Orte. Der weisse Turm,wo Geister frei durch Wände hindurchlaufgen können und auch AUS Wänden angreifen konnten,war ziemlich nervig. Besonders deren Attacke,wo sie eine Schlange auf einen hetzen,die wirklich viel Schaden verursachte. Habe dieses Dungeon gehasst. :(

Und das endlevel war auch recht nervig. Scotias Schloss. Es war sehr Schwer und man musste andauernd rasten etc.

Die Belagerung der Stadt fand ich eigentlich sehr einfach. Einfach in eine Sackgasse stellen und warten bis die Gegner kommen.

Trotzdem absolutes Highlight und immer noch eines meiner Liebling RPG's.
05.12.2008, 23:33 death-wish (1345 
ich glaub ich werde, nein ich muss dieses geniale Spiel in den Weihnachtsferien nochmal durchspielen
12.07.2008, 15:17 Gast
Also ich finde Teil 1 gut aber es gibt ja in fast allen Spielen Fehler und,wenn man man beachtet das Lands of Lore so alt ist,hat es eigentlich wenig Fehler.Leider habe ich aber nicht alle Zaubersprüche in dem Spiel gefunden mir fehlen 2.Wenn jemand weiß wo man später im Spiel nach den Katzenstieghöhlen Zauber bekommt sagt es mir plz.danke im vorraus.
06.07.2008, 18:26 hohiro (100 
Peridor schrieb am 06.07.2008, 10:34:
Alles in allem ein sehr nettes RPG und der wahre Nachfolger von EOBII


EOB Serie fand ich irgendwie viel zu wenig Story und Stimmung, Lands of Lore sah zwar ähnlich aus, war aber auch storymässig ein ganz anderes Kaliber.
06.07.2008, 10:34 Peridor (85 
Der Schwierigkeitsgrad "Für Anfänger" ist schon ein wenig irreführend. Das trifft auf die Komplexität des Spiels sicherlich zu, täuscht aber ein wenig darüber hinweg, dass es in LOL1 durchaus ein paar sehr heftige Abschnitte gibt. Beispielsweise das 2. Obergeschoss im Weissen Turm - wer es gespielt hat, wird es kennen Spoiler: mit dem Vaelans Cube ist es kein großes Problem mehr (natürlich habe ich eine halbe Ewigkeit gebraucht, um das herauszufinden)

Alles in allem ein sehr nettes RPG und der wahre Nachfolger von EOBII
21.07.2007, 16:37 Gast
lol ist das beste rpg das es jemals gegeben hat
13.07.2007, 15:27 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Feines Spiel.
War mir von allen Dungeon-Master-Nachfolgern der Liebste.
Wesentlich besser als der groteske zweite Teil.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!