Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16652 Tests/Vorschauen und 12446 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bloodwych
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 11 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.91
C64/128
Entwickler: Image Works   Publisher: Image Works   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 10/90
Testbericht
5/10
2/10
7/10
C64/128
Diskette
239Heinrich Lenhardt
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
70%
62%
62%
62%
31%
60%
29%
29%
63%
62%
61%
61%
C64/128
PC
Atari ST
Amiga
Diskette
Diskette
1 Diskette
1 Diskette
78Max Magenauer
ASM 10/89
Testbericht
8/12
9/12
8/12
Atari ST
1 Diskette
761Torsten Blum
ASM 11/89
Testbericht
9/12
-8/12
Amiga
1 Diskette
19Manfred Kleimann
PC Joker 1/92
Testbericht
62%
60%
62%
PC
Diskette
38Max Magenauer
Power Play 11/89
Testbericht
70%
29%
74%
Atari ST
1 Diskette
190Michael Hengst
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Bloodwych, Bloodwych: Data Disks - Vol 1

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Musik, PC
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (31)Seiten: «  1 [2] 3   »
14.09.2012, 11:19 Dragondancer [Mod] (966 
Bren McGuire schrieb am 14.09.2012, 10:02:
Zwar ist hier des Öfteren mein "Lieblingsredakteur" Heinrich Lenhardt, der "Abwerter" schlechthin, am Werk gewesen, aber sei's drum - zumal ich insbesondere seine Meinung zur C64-Version von "Bloodwych" im Großen und Ganzen teile...


Nein!!!
14.09.2012, 10:02 Bren McGuire (4805 
Wow! An dieser Stelle herzlichen Dank an Sauerkrautpoet für die vielen Testberichte aus den 64'er-Magazin! Endlich bekomme ich auch mal "Brotkasten-eigene" Reviews zu "Back to the Future II" und vor allem "Bloodwych" serviert...

Zwar ist hier des Öfteren mein "Lieblingsredakteur" Heinrich Lenhardt, der "Abwerter" schlechthin, am Werk gewesen, aber sei's drum - zumal ich insbesondere seine Meinung zur C64-Version von "Bloodwych" im Großen und Ganzen teile...
16.07.2012, 14:07 docster (3227 
Werten möchte ich noch nicht, nichtsdestoweniger kratzt das Spiel an der 9er Wertung.


So, nun hole ich das Werten nach, hier kommt die 9!
03.02.2012, 20:09 Bren McGuire (4805 
Zugegeben, eine rein Joystick-gesteuerte Icon-Oberfläche war noch nie das Gelbe vom Ei - selbst die beiden Super-Adventures "Maniac Mansion" und "Zak McKracken" müssen sich diesen Vorwurf gefallen lassen (auf dem "Brotkasten" wohlgemerkt!), wobei der augenscheinliche Nachteil hier nicht allzu viel wiegt, da Aktionen, in denen der Spieler schnell reagieren muss, kaum vorhanden sind (zumal sowieso überall und jederzeit gespeichert werden kann, was im Falle von "Bloodwych" aber auch gewährleistet ist). Auf Amiga/Atari ST mussten beide Spieler - wenn ich mich richtig erinnere - aber auch mit dem Stick vorlieb nehmen (wahrscheinlich damit keiner von ihnen einen besonderen Vorteil genoss)...

Trotzdem, dafür dass ich mit einer 8-Bit bzw. C64-Version überhaupt nicht gerechnet habe (das große Vorbild "Dungeon Master" blieb ja auch einzig und allein den "großen" 16-Bittern vorbehalten) war ich von dem Ergebnis angenehm überrascht - und auch mit der etwas "unruhigen" Joystick-Steuerung kann man sich nach etwas Eingewöhnungszeit recht gut arrangieren, wie ich finde...
Kommentar wurde am 03.02.2012, 20:11 von Bren McGuire editiert.
03.02.2012, 19:58 Rockford (1688 
Was mich nervt, ist die alternativlose Iconsteuerung beim C64. Nicht jeder hat/te eine Maus, ich jedenfalls schonmal nicht. Warum kommt man nicht auf die Idee, auch die Tasten zu belegen? Ich könnte doppelt so schnell durch die Dungeons huschen. Wird wohl dem 2P-Modus geschuldet sein, aber wenigstens beim 1P könnte man das optional anbieten.
24.01.2012, 18:35 docster (3227 
Der Joker tat den "Split screen" gar als zweifelhaften Gag ab.

Unverständlich, da gerade dieses Stilmittel bei Titeln anderer Genres lautstark bejubelt wurde.

In puncto Grafik hätte man sich insbesondere am Amiga noch ganz anders ins Zeug legen können, doch die Genre - Referenzen damaliger Zeit bereiteten keinesfalls diesbezüglich Sternstunden.

Komplexität ist ein weiterer Punkt, in dem "Bloodwych" keinen Vergleich scheuen braucht.

In heutigen Tagen ist es halt ebenjener zweifelhafte Gag, welcher "Bloodwych" in den Genuß einer Retro - Runde kommen läßt.

Werten möchte ich noch nicht, nichtsdestoweniger kratzt das Spiel an der 9er Wertung.
16.12.2010, 13:47 Wuuf The Bika (1115 
Die Data-Disk hab ich auch ausgelassen, aber das Hauptspiel war schon cool – wie bereits erwähnt vor allem wegen dem Splitscreen.
Ich weiss noch, das es hier eine Speise namens "N'Egg" gab – das wurde zu zweit natürlich schnell zum Running Gag ... magst noch N'Egg?
Allerdings muss ich gestehen, das dieses Spiel für mich im Laufe der Jahre an Reiz verloren hat – nochmals durchspielen ist hier wohl nicht drin.
Trotzdem, eine 9, für damals!
Kommentar wurde am 16.12.2010, 13:47 von Wuuf The Bika editiert.
12.06.2009, 22:13 Bren McGuire (4805 
Ein wirklich schöner Testbericht - und eine gelungene Illustration, die diesmal sogar ein wenig zum Thema passt...
Aufgrund der vielen Gemeinsamkeiten mit 'Dungeon Master' (welches ja wohl offensichtlich als Vorbild diente) ist es ziemlich verwunderlich, dass Torsten Blum kein einziges Mal einen Vergleich zu diesem Kult-Titel zieht! Sowohl die Power Play als auch der Joker haben 'Bloodwych' ja eher als ein dreistes Plagiat abgestempelt - die ASM war diesbezüglich wohl etwas unvoreingenommener...
Persönlich habe ich 'Bloodwych' immer sehr gerne gespielt und insbesondere im Bereich der Benutzerführung gefiel es mir sogar besser als 'Dungeon Master' oder 'Eye of the Beholder' (welches zu diesem Zeitpunkt ja noch in weiter Ferne lag!). Vor allem das animierte Durchblättern des Zauberbuchs fand ich hübsch inszeniert - und die Idee, einen Zweispieler-Modus mittels Splitscreen einzubauen, war in den Internet-losen Achtzigern ja auch nicht von schlechten Eltern! Blöd war eben nur, dass man auch bei einem Solo-Spiel lediglich einen halben Screen (in der Bildschirmmitte) vorgesetzt bekam. Aber es war ohnehin ratsam, 'Bloodwych' auch alleine mit zwei Parties zu spielen...
Besonders positiv überraschte mich 1990 die Konvertierung auf dem C64 - abgesehen von ein paar Kleinigkeiten haben es die Programmierer wirklich geschafft den Titel sehr gut zu portieren - insofern ist 'Bloodwych' auf diesem System konkurrenzlos, wurde 'Dungeon Master' ja nie für den Brotkasten umgesetzt...
Den (zumindest) halboffiziellen Nachfolger 'Legend' fand ich nochmal ein ganzes Stück besser - vor allem die Tatsache, dass es diesmal mehrere Dungeons sowie eine Oberwelt gab (wenn auch nur als Landkarte) fand ich klasse - das (etwas an 'Ultima' angelehnte) Magiesystem, welches das Mischen von verschiedenen Zutaten und Runen beinhaltete, war ebenfalls sehr gelungen...
In den Genuss der 'Bloodwych Data Disk Vol. 1' bin ich allerdings nie gekommen...
Kommentar wurde am 12.06.2009, 22:15 von Bren McGuire editiert.
14.02.2008, 21:20 Bren McGuire (4805 
DRAX schrieb am 14.02.2008, 17:29:
Es gab auch eine Amstrad CPC Version von Bloodwych.


Echt? Und, weißt Du, ob sie besser war als die C64-Variante? (Würd' mich echt mal interssieren)...
14.02.2008, 17:29 DRAX (288 
Es gab auch eine Amstrad CPC Version von Bloodwych.
14.02.2008, 17:06 Bren McGuire (4805 
DaveTaylor schrieb am 24.05.2006, 12:40:
Der Redakteur wünscht sich im Test scrollendes 3D. Häh? Wie kann man sowas 1989 verlangen?


Naja, auf dem Sega Master System gab's damals 'Phantasy Star' - die Dungeons waren zwar nicht so detailliert, wie bei 'Bloodwych', scrollten aber immerhin schrittweise... auch der 90 Grad-Dreheffekt war recht beeindruckend... wenn man bedenkt, das dieses Spiel schon Ende 1988 herauskam...

Mich würde nur mal interessieren, von welcher Version die Screenhots stammen - die sind doch nie im Leben von der ST-Version? Sieht mir mehr nach 8 Bit aus, aber von der C64-Version stammen die auch nicht. Oder gab's 'Bloodwych' vielleicht auch noch für den CPC?...
12.08.2007, 06:07 timm (209 
War auf dem c64 echt gut, dank "Echtzeit"-Monstern kam Stimmung auf.
25.05.2007, 14:42 Projectyle (577 
Ich fand Bloodwych nicht so schlecht. Die Möglichkeit zu weit zu spielen fand ich gut. Allein machte es auch keinen Spass!
24.05.2006, 15:47 Lari-Fari (1842 
Naja, gutes Pseudo-3D á la Lotus Turbo Challenge und Konsorten ging ja auch damals schon. Wenn man keinen Wert legt auf vollkommene Bewegungsfreiheit sondern sich mit animierten Schritten begnügt, hätte das auch auf einem Atari ausgesehen.
24.05.2006, 12:40 DaveTaylor (1697 
Der Redakteur wünscht sich im Test scrollendes 3D. Häh? Wie kann man sowas 1989 verlangen?
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!