Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mikee91
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Tomb Raider
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 90 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.74
Sega Saturn
PC CD-ROM
Entwickler: Core Design   Publisher: Eidos   Genre: Adventure, Action, 3D, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 1/97
Testbericht
91%
69%
88%
PC CD-ROM
1 CD
1717Richard Löwenstein
PC Player 1/97
Testbericht
--4/5
PC CD-ROM
1 CD
456Alexander Folkers
Video Games 12/96
Testbericht
82%
85%
72%
72%
90%
90%
Sega Saturn
Sony PlayStation
1 CD
1 CD
450Robert Zengerle
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (25)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Tomb Raider, Tomb Raider II, Tomb Raider III: Adventures of Lara Croft, Tomb Raider IV: The Last Revelation

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: PlayStation, Spiel
Kategorie: PlayStation, Spiel
User-Kommentare: (200)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
08.09.2017, 17:35 Bren McGuire (4805 
Retro-Nerd schrieb am 08.09.2017, 13:56:
Mir letztens mal den 2013er Ableger der Serie angeschaut. Hat ja nichts mehr mit der alten Spielmechanik zu tun. Da muß erst ein Fan zeigen, was man mit der Unreal 4 Engine tolles machen kann. Wird Square Enix/Eidos sicher bald einstampfen lassen.

Tomb Raider - The Dagger of Xian

Also zumindest von Seiten Crystal Dynamics ist das Projekt in trockenen Tüchern. Natürlich nur so lange es Freeware bleibt und kein Kommerz damit betrieben wird!

Aber mal sehen, irgendwie so ein Ar$§) wird schon wieder aus dem Boden kriechen und Ärger machen.
08.09.2017, 14:11 v3to (909 
... wobei mir die beiden Reboot-Teile auch richtig gut gefallen. Ist halt mehr die Uncharted-Schiene, die heutzutage wohl massenkompatibler ist.

Aber mit dem Remake ist schon ein Hammer. Unglaublich für ein Ein-Mann-Projekt.
08.09.2017, 13:56 Retro-Nerd (10459 
Mir letztens mal den 2013er Ableger der Serie angeschaut. Hat ja nichts mehr mit der alten Spielmechanik zu tun. Da muß erst ein Fan zeigen, was man mit der Unreal 4 Engine tolles machen kann. Wird Square Enix/Eidos sicher bald einstampfen lassen.

Tomb Raider - The Dagger of Xian
Kommentar wurde am 08.09.2017, 13:58 von Retro-Nerd editiert.
30.04.2017, 17:01 Viscera (96 
Ich würde ja nicht gerade sagen, dass die "Faszination" von Half-Life heute noch wirklich nachvollziehbar ist, gerade weil fast jeder Shooter, von kurz nach HL bis heute, davon stark beeinflusst ist. An sich scheint es einfach nur gewöhnlich und man muss es schon mit vorherigen Shootern vergleichen, um zu verstehen was für ein Meilenstein es war.

Aber ich muss zugeben, mit Tomb Raider ist es wirklich noch schwieriger. Das wurde mir schmerzhaft bewusst, als ich es (und andere TR-Spiele) vor einiger Zeit bei GOG erworben, und es nach über 15 Jahren wieder gespielt, habe. Gerade die Steuerung ist sehr... retro auf eine sehr gewöhnungsbedürftige Weise. Wenn ein modernes Spiel mir solche "Tank-Controls" vorsetzen würde, ich würde es wahrscheinlich sofort beenden.

Aber gut, wenn man sich darauf (und auf die teils fragwürdige Kamera) eingestellt hat, läuft es viel besser. Und ich finde wirklich, dass es nicht schwer zu sehen ist, warum Tomb Raider so beliebt geworden ist. Klar war es "nur" Prince of Persia in 3D, aber das ist wirklich nichts schlechtes. Ein 2D-Spiel in die dritte Dimension zu hieven ist nicht gerade ein leichtes Unterfangen. Das Core das so gut hin gekriegt haben ist schon sehr bemerkenswert.
30.04.2017, 16:34 Pat (3463 
Ich empfinde Half-Life eigentlich als überbewerteter als Tomb Raider.
Tomb Raider war wegweisend, als es darum ging, den "Cinematic Platformer" (wie eben Prince of Persia oder Flashback) in die dritte Dimension zu bringen.

Und es ist schon erstaunlich, wie viel Tomb Raider eigentlich schon von Anfang an richtig gemacht hat.
Ja, es spielt sich rückblickend etwas träge und, ja, es ist etwas gar seltsam inszeniert. Ich würde dem Spiel sogar ankreiden, dass die Levels zum Teil zu groß geraten sind.

Aber es ist nach wie vor ein wirklich tolles Spiel, das heute noch gut spielbar ist, wenn man sich an die Grafik gewöhnt hat.
Aber ich gebe zu, ich finde das Anniversary-Remake in allen Aspekten besser.

Ich finde sowieso, die Crytsal Dynamics Trilogie insgesamt hervorragend ist.
30.04.2017, 15:36 v3to (909 
Also, bei den angegebenen Beispielen hat sich mir die Faszination von Tie Fighter oder Half Life nie erschlossen. RTS auch nur so halb. Tomb Raider ist allerdings auch nicht ganz ohne, da es auch sehr von der Technik getrieben war. Wenn ich mir aber das Anniversary Remake oder auch Underworld anschaue, welche die Essenz ziemlich gut einfangen, steckt da schon weit mehr hinter als nur ein Hype.

Ein erheblicher Teil des Spiels macht Exploration aus und den Part sollte man nicht unterschätzen. Das hält sich bei mir selbst in den aktuellen Reboots, dass ich, wenn es keine Gegner mehr gibt, erstmal die Gegend erforsche. Das reizt mich sogar mehr als die übertriebene Action davor.
30.04.2017, 15:13 Gunnar (2120 
Rockford schrieb am 30.04.2017, 14:59:
Gunnar schrieb am 27.04.2017, 10:45:
Aber anders als bei vielen prägenden Spielen ihrer Zeit wie bspw. "Command & Conquer", "Starcraft", "Half-Life", "TIE Fighter" oder sämtlichen LucasArts-Adventures ist die Faszination dieses Spieles heute eben kaum noch nachvollziehbar. Das macht "Tomb Raider" rückblickend eher schon zu sowas wie einem Hype.

Nur deine Meinung, bitte nicht so forumulieren als wäre diese Fakt. Auch gehe ich davon aus, dass du Tomb Raider nicht zeitgenössisch sondern erst viel später, wenn überhaupt, gespielt hast.

"Nachvollziehbar" ist sowieso ein höchst subjektives Wörtchen. Ansonsten: Doch, damals, als "Tomb Raider" neu war, hatte ich gerade angefangen, Fachzeitschriften zu kaufen. Insofern habe ich den ersten Teil bereits mitbekommen, wenn auch ich da nie mehr als die beiden verschiedenen Demos (Demo 1 in PCG 2/97, Demo 2 in PP 5/97) gespielt hatte (der einzige "volle" Titel, auf den ich jemals Zugriff hatte, war der dritte). Damaliges Erlebnis: Doch, es war technisch schon beeindruckend, mit so einer voll animierten Figur durch eine 3D-Landschaft zu laufen und bei Sprüngen etc. die Kamera nachschwenken zu sehen. Das war ein viel plastischerer Eindruck als bei damaligen Ego-Shootern (okay, da kannte ich auch nur "Doom II" und diverse Shareware-Produkte) mit ihrem eher starren Sichtfeld und den Bitmap-Gegnern. Aber trotzdem, irgendwas fehlte... und das waren wohl die doch eher "toten" Umgebungen. Vergleicht man's mal mit bspw. "Super Mario 64", dann ist in den Levels abgesehen von wenigen Gegnern einfach kaum was los.
30.04.2017, 14:59 Rockford (1708 
Gunnar schrieb am 27.04.2017, 10:45:
Aber anders als bei vielen prägenden Spielen ihrer Zeit wie bspw. "Command & Conquer", "Starcraft", "Half-Life", "TIE Fighter" oder sämtlichen LucasArts-Adventures ist die Faszination dieses Spieles heute eben kaum noch nachvollziehbar. Das macht "Tomb Raider" rückblickend eher schon zu sowas wie einem Hype.

Nur deine Meinung, bitte nicht so forumulieren als wäre diese Fakt. Auch gehe ich davon aus, dass du Tomb Raider nicht zeitgenössisch sondern erst viel später, wenn überhaupt, gespielt hast.
27.04.2017, 10:45 Gunnar (2120 
Na gut, so schlecht war das erste "Tomb Raider" ja wirklich nicht, auch wenn ich es bis heute nicht als etwas anderes wahrgenommen habe als ein "Prince Of Persia" in 3D. Allerdings wurde das Franchise eben angesichts seines aus offensichtlichen Gründen zustande gekommenen Erfolges ziemlich übel ausgeschlachtet, wobei die jährlichen Fortsetzungen von höchst überschaubarem spielerischen und technischen Fortschritt waren (gemessen daran war ja jedes "FIFA" gegenüber seinem jeweiligen Vorgänger eine Revolution...).

Na ja, nachhaltig geprägt hat "Tomb Raider" das Genre schon. Aber anders als bei vielen prägenden Spielen ihrer Zeit wie bspw. "Command & Conquer", "Starcraft", "Half-Life", "TIE Fighter" oder sämtlichen LucasArts-Adventures ist die Faszination dieses Spieles heute eben kaum noch nachvollziehbar. Das macht "Tomb Raider" rückblickend eher schon zu sowas wie einem Hype.
26.04.2017, 20:55 Rockford (1708 
Ja was denn? Ist doch auch ein geiles Spiel. Ich prangerte (inklusive Statistik!) nur die mangelnde Originalität bei der Gestaltung der Magazincover an. Obwohl ich natürlich weiß, dass es wahrscheinlich grob fahrlässig gewesen wäre, nicht mindestens eine Lara auf das Magazin zu pappen.
26.04.2017, 18:12 DaBBa (1308 
Oh, originell, Lara Croft im Computerspiel.
26.04.2017, 16:41 SarahKreuz (8328 
Einfach mal nach "Oh originell Kultboy" googeln.

Funktioniert tatsächlich!!
26.04.2017, 10:18 Gunnar (2120 
robotron schrieb am 26.04.2017, 06:58:
@Gunnar, sicher meintest du mich. Ich habe es wie in den Kommentaren nachvollziehbar das letzte mal in 2012 gezockt. Das Spiel ist natürlich ein Klassiker.

Nein, ich meinte natürlich den Herrn, der hier immer in höchsten Tönen davon schwärmt, auf Heft-Covern um das Jahr 2000 herum eine originellerweise dort platzierte gewisse Lara C. zu erblicken.
26.04.2017, 06:58 robotron (1537 
@Gunnar, sicher meintest du mich. Ich habe es wie in den Kommentaren nachvollziehbar das letzte mal in 2012 gezockt. Das Spiel ist natürlich ein Klassiker.
26.04.2017, 00:06 Gunnar (2120 
Hm:
Lieblingsspiel der Mitglieder: (24)
arctangent, Boahd, Bren McGuire, CinnamonStar, Commodus, DarkCobra, DasZwergmonster, Endymion, hubu, KidHimself, kmonster, Luzifer, Nom Nom, pokermaus, prof_delta, raccoon, RetroZocker1980, robotron, Rockford, SarahKreuz, Spielenarr, Stalkingwolf, Teddy9569, tom23

Ah ja...
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!