Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Stoppt den Calippo Fresser
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 14 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 3.21

Entwickler: Comad   Publisher: Computec   Genre: Action, 2D, Werbespiel   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 9/92
Testbericht
51%
53%
37%
Amiga
1 Diskette
1357Peter Braun
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (31)Seiten: «  1 [2] 3   »
27.11.2011, 15:50 lone-tiger (326 
O mein Gott! Der Tourismus droht fernzubleiben, weil es kein Eis mehr gibt!
Okay, Story war in Spielen nicht immer ein Qualitätsmerkmal, aber das hier ist schon... na ja.
Da ich etwas masochistisch veranlagt bin, würde ich das Spiel mal gerne Probe-zocken. Nur um dann die Diskette zu zertrümmern.

Aber das Müllermilch-Szenario fände ich auch gut. (Vor allem, wie sich der Protagonist stilsicher unter eine Kuh wirft. Am besten mit einem Quicktime-Event verknüpft - wenn man also nicht rechtzeitig die Taste drückt, wirft ma die Kuh mit um. )
13.06.2011, 12:16 Bren McGuire (4805 
Komisch, dass ausgerechnet der sonst so stets präsente "Müllermilch"-Konzern bis heute kein einziges Werbespiel auf den Markt geschmissen hat?! Sollte es wirklich noch einmal dazu kommen, so könnte das in Form eines Ego-Shooters geschehen - die Hintergrundstory dafür könnte ungefähr so lauten:

"Eine Armada von bewaffneten Industriespionen ist im Auftrag feindlicher Konkurrenzunternehmen in nahezu allen "Müllermilch"-Molkereien Deutschlands einmarschiert. Diese Armeen müssen um jeden Preis aufgehalten, sprich: vernichtet werden! Lediglich ausgerüstet mit einer Hillbilly-Schrotflinte und selbstgebastelten Molotow Cocktail-Milchflaschen muss der unerschrockene und stets gesundheitsbewusste Held nicht nur dafür sorgen, dass die streng geheime "Müller"-Rezeptur auf keinen Fall in die Hände der gegnerischen Großkonzerne geraten darf, sondern auch die Entführung der eigenen, höchst wertvollen Kühe durch den Feind muss um jeden Preis verhindert werden! Sollte es hart auf hart kommen und die Situation nahezu aussichtslos sein, sollte man die eigenen Tiere lieber selbst exekutieren, bevor sie vom heimatlichen Milchhof abtransportiert werden... wieviele Kühe werden als unschuldige Opfer dieses Industriekrieges auf der Strecke bleiben?

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Sollte der kühne Held dieses sadistischen, geschmacklosen Abenteuers selbst kurz davor sein, das Zeitliche zu segnen, kann er sich einfach unter die nächste Kuh werfen, um sich dort mittels frischer Milch von seinen Wunden zu erholen - ganz getreu dem Motto "Müllermilch, die schmeckt und weckt was in Dir steckt!". Ein bahnbrechendes Feature, welches in dieser Form wohl noch nie in einem Spiel dieser Art enthalten war!

Haben Sie das Zeug dazu, die "Müller"-Molkereien Deutschlands von den scheinbar übermächtigen Spionagetruppen der rivalisierenden Milchbarone zu befreien, sodass Sie am Ende dieser haarsträubenden Mission in einem knietiefen Pfuhl aus Kuhscheiße, Blut, tierischen und menschlichen Innereien sowie übersättigten Fettsäuren mit der Milchkanne in der Hand triumphieren und nach getaner Verrichtung ihrer Pflicht endlich sagen können: "Alles Müller, oder was?"?

Neben "Müllermilch" schmeckt eben nichts annähernd so gut wie der Sieg über den Feind..."

Kommentar wurde am 13.06.2011, 12:19 von Bren McGuire editiert.
13.06.2011, 11:14 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Reines Ausweichspiel übelster Sorte, sogar um ein würdiges Finalmatch gegen den Calippo-Fresser wird man gebracht! Mit dieser Disk werden die technischen Fähigkeiten des Amiga verspottet!

Das Video:

http://www.youtube.com/watch?v=FRue6yFHOUw
Kommentar wurde am 13.06.2011, 12:21 von Marco editiert.
26.05.2011, 13:55 Atari7800 (2322 
Der Name ist auch das einzig gute an diesem Machwerk!
28.12.2010, 14:57 Wuuf The Bika (1113 
Alleine für den Namen muss man das Spiel ja eigentlich schon mögen,
ich glaube das sollte ich mal antesten. Na gut, vielleicht auch nicht
Wäre aber auch ein guter Name für junge Indie-Bands
18.09.2010, 12:30 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Der Name des Titels ist Klasse, "Stoppt den Calippo-Fresser"!
10.03.2008, 14:28 Bren McGuire (4805 
'Das Spiel, auf das die Nation gewartet hat...'
26.03.2007, 17:03 Gast
Für sowas findet man fast keine Worte...Machwerk übelster Sorte.Ich würde noch was zu sagen aber wenn ich mir den Softwareschrott so ansehe lass ichs lieber... *DRAX*
13.01.2007, 10:43 Lari-Fari (1842 
Na ja, das ist ja auch die der 64er-Version um Lichtjahre überlegene Amiga-Fassung.
13.01.2007, 01:23 phlowmaster (561 
Ja das gab es auch für den C-64
Kann mich noch daran erinnern,ein heisser Nachmittag in einem Sommer Anfang der Neunziger.ich war damals so 12-13
Mein Kumpel Malte kam zum daddeln vorbei.Ich so,voll begeistert"Ey ich hab hier beim Preisausschreiben von Langnese irgend so`n Spiel gewonnen!"
Im ersten Moment,er voll gespannt und neugierig"echt?was den für eins?
Stoppt den Calippo Fresser antwortete ich.
Im nächsten Augenblick wälzte er sich jolend vor lachen über den dämlichen Titel vor meinem Kleiderschrank auf dem Boden.
Nach kurzem Spielen stellten wir fest das nicht nur der Titel zum brüllen,sondern auch der Inhalt ist.
Ein paar Wochen später,ich saß einmal wieder vor`m Brotkasten(um mich herum haufenweise Disketten ohne Hülle),kippte mir ne`Packung O-Saft um,und ist voll über die Calippo Fresser Disk geflossen.
War aber damals schon kein herber Verlust für mich.

Die 37% Wertung ist vom Joker noch recht hoch angesetzt.Ich hätte dem Game höchstens 17% gegeben
10.01.2007, 03:52 Greg Bradley (2570 
Huch, dazu haben wir jetzt einen Testbericht?
Ist mir völlig entgangen. Vermutlich habe ich es aber eher verdrängt.

Schon oft habe ich dieses Spiel als den schlechtesten Titel der Computergeschichte propagiert aber je mehr ich darüber nachdenke, glaube ich, dass es sogar noch schlechter war.

Ich fordere hiermit Minuspunkte im Bewertungssystem, um diesem "Spiel" auch wirklich gerecht zu werden!!
09.01.2007, 16:00 Lari-Fari (1842 
Level 1-3: Wie blöde auf den Feuerknopf tippen (Dauerfeuer geht aber auch)
Level 4-6: Wie blöde links und rechts rütteln.
Dann kam, glaube ich, noch ein kreuzdämliches Wir-bauen-uns-eine-Treppe-Spielchen, ein völlig schwachsinniges Jump'n'Run und dann eine Runde Tic-Tac-Toe gegen die Calippofresse himself (soweit hab ich's aber nie gespielt, spätestens beim Hüpfepart hatte ich keine Lust mehr). Immerhin hab ich gerade den Brief von Langnese wiedergefunden, der mir zum Gewinn der Disk gratuliert ("Es droht eine Calippo-Krise" ).
Kommentar wurde am 09.01.2007, 16:01 von Lari-Fari editiert.
20.11.2006, 11:47 tschabi (2527 
unglaublicher murks,unglaublicher name....wenigstens hatte ich es gratis bei einer veranstaltung bekommen,denn wert ist es nichts
17.11.2006, 21:01 DasZwergmonster (3161 
Hey, das kenn ich noch, allerdings vom C64. Wurde als Werbespiel für Langnese (Eskimo) programmiert und dann auf den bekannten Disk-Mags veröffentlicht. Meine C64-Version war auf einer "Glden Disk 64" dabei. Spass hats aber nicht gemacht, Obwohl von der technischen Seite (Grafik, Musik) gut gemacht, waren es dann doch nur stupide aneinandergereihte Geschicklichkeitstests, dir mitunter auch frustrierend schwer waren.
17.11.2006, 10:21 kultboy [Admin] (10683 
Flüchtigkeitsfehler nennt man das wohl! Danke, ist geändert.

Übrigens, lustiger Titel für ein Spiel.
Seiten: «  1 [2] 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!