Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



E.T. The Extra-Terrestrial
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 27 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.89
Atari 2600
Entwickler: Atari   Publisher: Atari   Genre: Adventure, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Tele Action 4/83
Testbericht
ohne BewertungAtari 2600
Modul
2883-
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Atari 2600
Kategorie: Atari 2600, Spiel, Werbung
User-Kommentare: (166)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
20.03.2013, 16:29 Frank ciezki [Mod Videos] (2922 
Irgendwo habe ich mal ein Interview mit dem Programmierer dieses Meisterwerkes gelesen, in dem er sich rechtfertigte, daß Atari ihm damals damit Film und Spiel nicht zu weit auseinander lagen, eine völlig absurde Frist für die Fertigstellung gelassen hätte.
Kommentar wurde am 20.03.2013, 16:30 von Frank ciezki editiert.
20.03.2013, 16:28 Retro-Nerd (9802 
Das müsste man mal ausprobieren. Man bekommt den quarkigen Code bestimmt auch irgendwie zum Absturz.
20.03.2013, 16:26 Teddy9569 (1549 
Na immerhin hängt sich das Spiel nicht auf, wenn ET ins Loch kracht! Das wäre echt scheisse!
20.03.2013, 16:23 Retro-Nerd (9802 
Angeblich soll das "im Sekundentakt" ins Loch fallen eine übersensible Pixelkollision sein. Für mich sieht das eher nach schlechtem Design aus (vielleicht zu wenig Zeit das zu optimieren). Das damals geradlinige Actionspiele bevorzugt worden kaschiert für mich nicht, dass das hier nur ein übler Schnellschuss war.

Das generell sehr viele VCS Titel heute nur noch gruselig spielbar sind lasse ich mal außen vor, dass werden die meisten schon selber gemerkt haben. Dann lieber ein Runde Bruce Lee auf dem C64.
20.03.2013, 16:19 Teddy9569 (1549 
@ Riemann80

Superman war übrigens das erste Lizenzspiel überhaupt und kam in den US of A 1979 heraus!
Kommentar wurde am 20.03.2013, 16:21 von Teddy9569 editiert.
20.03.2013, 16:15 Teddy9569 (1549 
Das mit der Anleitung ist meine Meinung, keine Verallgemeinerung, gell!
Darauf lege ich wert!
Jedenfalls gelang es mir, das Spiel mit Hilfe dieser Anleitung erfolgreich durchzuspielen! Vorher hatte ich keinen Plan, was ich tun sollte! Gerade das Problem mit den Aktionszonen (Gummibärchen fressen, Elliot rufen etc.) ist nach der Lektüre keines mehr!
20.03.2013, 16:07 Retro-Nerd (9802 
Eben. Jedem seine Meinung. Deine Verallgemeinerung, dass man mit der Anleitung bei E.T. dann so gut wie keine Probleme im Spiel hat, ist eben auch nur deine Meinung.

Die schlechten Meinungen im Netz kamen ja auch nicht von damals, sondern aus den letzten Jahren. Anleitungen war da eh schon vorhanden. Daran liegt es nun wirklich nicht, dass viele das Spiel für eine Katastrophe halten.
20.03.2013, 16:01 Teddy9569 (1549 
Total verbugt?
Und was ist dann das neue Sim City, wenn ET schon sooo verbugt ist?

Fiasko schönreden? Ist wohl immer noch Geschmackssache, was man als Fiasko bezeichnet! Und wessen Geschmack ist dabei maßgeblich? Hoffentlich keiner!

Und welches Genre soll es sonst sein als Action Adventure? Ego Shooter?
Kommentar wurde am 20.03.2013, 16:10 von Teddy9569 editiert.
20.03.2013, 10:42 Retro-Nerd (9802 
Das Spiel nicht nur schlecht designt (Action Adventure ist wohl stark übertrieben), sondern auch total verbuggt. Halt in ein paar Wochen hingeschludert. Gibt zwar schlechteres, wie immer, aber schönreden braucht man dieses Fiasko wohl auch nicht.
20.03.2013, 10:01 Teddy9569 (1549 
ET war halt ein Spiel, bei dem sich das Lesen der Anleitung empfahl. Ähnlich wie bei Raiders of the Lost Ark und Riddle of the Sphinx. Viele taten das nicht, kapierten nicht worum es ging und fanden das Spiel schlecht! Es ist bestimmt kein absoluter Top Titel, aber längst nicht sooo schlecht wie es viele - vor allem im Netz - machen! Mit ein Grund, warum sich frühe Action Adventures schwer taten!
Dass es in absurden Zahlen produziert wurde, hat mit der Qualität des Spieles weniger zu tun als mit der Hybris, die zu der Zeit bei Atari grassierte. Auch ein Triple A Top Titel wäre wohl verbuddelt worden.
03.11.2012, 11:16 bronstein (1654 
@ Pat und Phileasson:

Ich habe zwar selbst auf dem VCS nur einige wenige Male gespielt und nie eines besessen, aber ich weiß, was ihr meint. Mich haben diese frühesten Spiele zunächst auch nicht so fasziniert, dass ich unbedingt eine Konsole haben wollte. Und wenn man eine Analogie zu anderen kulturellen Phänomenen des 20. Jahrhunderts zieht, so fällt auf, dass auch bei Kinofilmen und bei Rockmusik die Pioniere kaum je den Klassikerstatus zugesprochen bekommen: Welche Stummfilme schaffen es in die Liste der besten 100 Filme aller Zeiten? Welche Rock'n'Roll-Musiker werden in den Kanon der besten Platten aller Zeiten aufgenommen? Meist dürfen nicht einmal Legenden wie Rudolph Valentino und Elvis Presley in die Listen, was wohl alles sagt.

Es ist daher auch bei Computerspielen nicht weiter überrschend, dass in der Frühphase die Technik selbst das Faszinosum war, das Neue an sich. Erst mit der fortgeschrittenen C64/XEXL/CPC/Spectrum-Hardware wurden Spiele möglich, die als solche interessant sind. Und im Unterschied zu den Pionieren auch heute noch gerne gespielt werden, wie die bloße Existenz von kultboy.com beweist.
27.09.2012, 12:56 tschabi (2527 
als spiel wirklich schlecht.....brauchbar erst als sammelobjekt mit autentischem sand aus nevada
23.09.2012, 22:33 Phileasson (395 
Exklusiv-/Referenztitel gab es schon ( z.b. Phönix, Enduro, Crackpots, Pressure Cooker oder Warlords). Allerdings würde ich Dir prinzipiell zustimmen. Aus heutiger Sicht muss man schon die rosarote Nostalgiebrille aufsetzten um aus vielen der technisch limitierten Spiele noch seinen Spielspaß rauszuholen.

Pac-Man finde ich als VCS-Version tatsächlich so schlecht wie E.T. Das unkaputtbare Spielprinzip ist zwar vorhanden aber der Rest ist
Da ziehe ich neben Ms.Pac-Man auch Klone wie Bank Heist oder Mouse Trap vor.
Kommentar wurde am 23.09.2012, 22:34 von Phileasson editiert.
23.09.2012, 22:14 Pat (3038 
Ich mach mir jetzt vielleicht zwar den einen oder anderen Feind, aber obwohl ich als erstes mit einem Atari 2600 spielte, so gibt's bei mir praktisch null Nostalgie.

Die Spiele waren fast alle eigentlich eher schlecht und wenn es mal ein gutes Spiel gab, dann war das auf irgend einem anderen System sicher besser.

Dementsprechend fand ich ET zwar Atari 2600 typisch schlecht aber es gab viele, viele miesere oder zumidest gleichmiese Spiele.
Technisch liess sich halt einfach nicht mehr viel aus der Holzkiste rausholen.

Das meiner Meinung nach schlechteste Spiel aller Zeiten (das ich gespielt habe) ist "Metro Police".
23.09.2012, 21:09 Retro-Nerd (9802 
Viele gute Spiele von Activision, Imagic, Parker und teilweise Atari selbst wurde durch jede Menge Schrott zugeschüttet, der selbst für A2600-Verhältnisse erbärmlich war.


Und das in hohen Auflagen. Klar, dass das nicht lange gut gehen konnte.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!