Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: amiga4711
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Rise of the Robots
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 77 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 1.91
Amiga
Entwickler: Mirage   Publisher: Time Warner   Genre: Action, 2D, Beat'em up, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (13) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 1/95
Testbericht
88%
75%
47%
Amiga CD-ROM
1 CD
6236Hans Ippisch
Amiga Joker 12/94
Testbericht
88%
84%
91%
Amiga 1200/4000
13 Disketten
8109Richard Löwenstein
Amiga Joker 2/95
Testbericht
88%
81%
87%
Amiga CD32
1 CD
102Richard Löwenstein
Amiga Joker 7/95
Testbericht
90%
-40%
Amiga 1200/4000
13 Disketten
97-
ASM 1/95
Testbericht
10/12
10/12
10/12
PC CD-ROM
1 CD
1475Vera Brinkmann
ASM 11/93
Vorschau
-PC CD-ROM
CD
28Thomas Morgen
Mega Fun 1/95
Testbericht
68%
58%
43%
35%
38%
33%
Super Nintendo
Sega Mega Drive
32 MBit Modul
24 MBit Modul
100Markus Appel
PC Joker 1/95
Testbericht
81%
80%
85%
PC
10 Disketten
474Richard Löwenstein
PC Player 1/95
Testbericht
--32%
PC CD-ROM
1 CD
1011Florian Stangl
Play Time 2/95
Testbericht
58%
51%
35%
Sega Mega Drive
24 MBit Modul
31Ulf Schneider
Power Play 2/95
Testbericht
79%
70%
44%
PC CD-ROM
1 CD
1012Sönke Steffen
Video Games 2/95
Testbericht
78%
70%
40%
Super Nintendo
32 MBit Modul
230Ralph Karels
Video Games 6/95
Testbericht
61%
11%
18%
Panasonic 3DO
1 CD
207Ralph Karels
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Rise of the Robots, Rise 2: Resurrection

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 4 (alle anzeigen)
Kategorie: Amiga, Longplay
Kategorie: Mega Drive, Longplay
User-Kommentare: (255)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
03.07.2018, 18:03 DaBBa (1295 
Wie geschrieben: Letztlich ist das Geschmackssache. Vielen anderen hat der Look gefallen.
DaBBa schrieb am 02.08.2017, 11:30:
Na gut, ob einem dieser Renderlook gefällt, ist nun Geschmackssache.
Auch bei Donkey Kong Country haben damals einige gesagt: "Was soll denn daran so toll sein? Die Sprites sehen aus wie fotografierte Plastikfiguren. Ist doch sowieso Fake: alles nicht in Echtzeit, sondern komplett vorberechnet!"

Heute sagen die Leute: "Die World-of-Warcraft-artige Grafik vieler MMORPGs ist mir zu bunt. Früher sahen Rollenspiele viel dreckiger und böser aus."
Oder "Cell-Shading sieht für mich zu sehr nach Comic aus."
03.07.2018, 10:55 Aydon_ger (438 
Gerade Rise... ist ein wunderbares Beispiel für eine vergangene Epoche. Damit meine ich nicht: Style over Substance - das wird es immer geben.

Nein, ich meine damit die Begeisterung für alles, was irgendwie auch nur gerendert aussieht. Und das meiste sah damals einfach Scheiße aus. Sorry. Aber ich konnte bereits damals dem gerenderten Mario (RPG), Sonic (III) oder auch Donkey Kong nichts abgewinnen. Auch Ripley in Alien 3 sah auf dem SNES für mich immer doof aus.

Aber in den Magazinen war das nunmal der Sense of Wonder, der Blick in "die" Zukunft des Gamings. Mit VR-Brillen und Holodecks und fliegenden Autos - da muss nur noch n bisschen mehr gerendert werden, dann sind wir alle da. Und da sind dutzende Magazine im In- und Ausland auf den Zug aufgesprungen, haben die Redakteure sich mitreißen lassen.

Rise of the Robot hatte das Glück (für alle Käufer: das Pech) zur richtigen Zeit die richtige Marktlücke zu besetzen. Stylische Roboter (hat ja was von Future), Rendering (s.o.) und dann noch n bekannter Name (Brian May) - da ist alles dabei, was einem PR-Profi die Hose nass macht.

Dazu kommt eben, dass der heutige Zynismus und die Abgeklärtheit der breiten Masse "dank" sich häufender PR-Stunts noch nicht so verbreitet war. Die Flops konnten ohne Internet nicht ganz so umfassend enttarnt werden, zumeist erst nach dem Kauf und dem seufzenden Blick.

Also war Rise... ein passendes Kind seiner Zeit. Denn auch The 7th Guest bspw. war kein Gameplay-Highlight. Auch ein "Under a Killing Moon" war spielerisch mau. Aber was wurden sie hochgejazzt - denn auf Standbildern im Heft sah das gut aus.

RotR kann so froh sein, dass es damals kein YT gegeben hat. Denn dann wäre es das ME:Andromeda der 90er geworden
17.01.2018, 09:37 Darkpunk (2313 
Retro-Nerd schrieb:Bitteschön!


Das wurde aber auch Zeit.
16.01.2018, 19:26 Retro-Nerd (10394 
Darkpunk schrieb am 15.01.2018, 10:57:
gamersince1984 schrieb:
Das Amiga-Magazin hat es mit 10,8 von 12 gewertet.


Wo bleibt der Scan? Ich will Beweise!

In der PC-Joker hat Richard Löwenstein seinen Fauxpas wiederholt, und ROTR stolze 85% gegeben. Auch Vera Brinkmann in der ASM vergab 10 von 12 Punkten.


Bitteschön!
16.01.2018, 17:51 DaBBa (1295 
Gunnar schrieb am 16.01.2018, 11:15:
Das ist durchaus mal eine Form von kritischem Journalismus, die es in Deutschland - auch zu diesem Spiel! - so nicht gab.
Vermutlich war zuwenig Zeit dazwischen. Hans Ippisch, der für die Amiga Games RotR getestet hat, war ja normalerweile kein Kind von Traurigkeit, wenn es um Seitenhiebe ging. Der Test der PC-Version kam auch beim PC Joker erst in der Ausgabe 1/95.

Da war das freundschaftliche Verhältnis zwischen Software 2000 und dem Joker-Verlag doch auffälliger und wurde teilweise auch von Mitbewerbern kritisch kommentiert. Bspw. von der PC Player, die in der Ausgabe 1/97, als es um den Bundesliga Manager 97 ging, auch nebenbei den F1 Manager 96 erwähnte, mit den Worten: "...erhältlich ist das Update (...) auf die Version 2.0. Die bietet nun alle Optionen, die andere Zeitschriften in ihrem Test schon vor einem halben Jahr aufgezählt haben. (...) Diese neue Fassung schlägt aber mit 20 Mark zu Buche..."
Hm, welchen Test könnten die wohl gemeint haben? Etwa den hier?
16.01.2018, 11:15 Gunnar (2053 
DaBBa schrieb am 16.01.2018, 10:46:
Da:
http://amr.abime.net/review_1662

Sehr interessanter "Test", da werden ja eigentlich nur Bugs und Umgereimtheiten aufgezählt. Andererseits ist diese Demontage in einen schlüssigen Rahmen (die Einleitung, die geradezu minutiös das Marketing-Getöse Revue passieren lässt) eingebettet und ergibt so herum betrachtet wieder Sinn. Was danach dann wieder auf lustige Sätze wie "We fear for the immortal souls of those quoted on the packaging who would have you believe that Rise of the Robots is worth 93%." zurückfällt. Das ist durchaus mal eine Form von kritischem Journalismus, die es in Deutschland - auch zu diesem Spiel! - so nicht gab.
16.01.2018, 10:51 Darkpunk (2313 


Danke!
16.01.2018, 10:46 DaBBa (1295 
Darkpunk schrieb am 16.01.2018, 10:22:
Il bastardo schrieb:
Objektiv gesehen sind die 5%, die er dafür verteilt hat, wohl doch etwas wenig...
Nur 5%? Wo bleibt der Scan? Ich will Beweise!
Stimme Dir aber zu: 5% sind immer noch näher an der Realität als die völlig übertriebenen Lobhudeleien anderer Spieletester.

Da:
http://amr.abime.net/review_1662
16.01.2018, 10:22 Darkpunk (2313 
Il bastardo schrieb:
Objektiv gesehen sind die 5%, die er dafür verteilt hat, wohl doch etwas wenig...


Nur 5%? Wo bleibt der Scan? Ich will Beweise!

Stimme Dir aber zu: 5% sind immer noch näher an der Realität als die völlig übertriebenen Lobhudeleien anderer Spieletester.
15.01.2018, 20:50 Il bastardo (171 
Im vereinigten Königreich hat sich dereinst ja genau die selbe Chose zugetragen: Die Mags, die als erstes den Test veröffentlichen durften, haben brav die Hype-Botschaften von Warners PR-Abteilung nachgebetet, während die "Nachzügler" einen Monat später die ungeschminkte Wahrheit präsentierten. Zitat von Amiga Power-Redakteur Jonathan Davies:

"Even if you don't believe in Father Christmas, it might be worth writing to him to make sure he doesen't bring you a copy of this."

Objektiv gesehen sind die 5%, die er dafür verteilt hat, wohl doch etwas wenig, schließlich ist RotR noch ein rudimentär funktionierendes Spiel. Wenn man aber die anhaltend aggressive, absurd übertreibende und letztlich kundentäuschende Bewerbung bedenkt, sind sie dann doch wieder vertretbar.
Kommentar wurde am 15.01.2018, 20:53 von Il bastardo editiert.
15.01.2018, 10:57 Darkpunk (2313 
gamersince1984 schrieb:
Das Amiga-Magazin hat es mit 10,8 von 12 gewertet.


Wo bleibt der Scan? Ich will Beweise!

In der PC-Joker hat Richard Löwenstein seinen Fauxpas wiederholt, und ROTR stolze 85% gegeben. Auch Vera Brinkmann in der ASM vergab 10 von 12 Punkten.
14.01.2018, 16:31 gamersince1984 (306 
Das Amiga-Magazin hat es mit 10,8 von 12 gewertet.
Kommentar wurde am 14.01.2018, 16:31 von gamersince1984 editiert.
02.01.2018, 08:59 Darkpunk (2313 
Neophyte schrieb:
Ich hatte das damals mit meinem besten Freund eigentlich ganz gerne gespielt.


Es gibt solche und solche

Willkommen auf kultboy.com, Neophyte
01.01.2018, 14:30 Neophyte (10 
Hätte nicht gedacht das dieses Spiel so einen negativen Hype erzeugte. Ich hatte das damals mit meinem besten Freund eigentlich ganz gerne gespielt. Wir sind aber auch davon ausgegangen das das eher ne billige Produktion gewesen sein muss.... Aber Spass hats damals trotzdem gemacht.
02.11.2017, 08:25 Darkpunk (2313 
Oh Dae-su schrieb:

...weil mich Roboter als Kämpfer einfach nicht anmachten.


Mich auch nicht. Ist wie bei einem Shooter. Ich will BLUT sehen, kein Schmieröl!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!