Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bard's Tale, The: Tales of the Unknown
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 50 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.18
C64/128
C64/128
Entwickler: Interplay   Publisher: Electronic Arts   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
72%
72%
68%
65%
33%
37%
31%
12%
76%
76%
75%
73%
Atari ST
Amiga
C64/128
PC
2 Disketten
1 Diskette
2 Disketten
2 Disketten
187Max Magenauer
ASM 8/86
Testbericht
10/10
-10/10
C64/128
2 Disketten
1228Manfred Kleimann
ASM SH 3/88
Testbericht
4/12
5/12
-6/12
6/12
Sinclair ZX Spectrum
CPC
-
-
39Ulrich Mühl
Happy Computer SH 11
Testbericht
78%
27%
93%
C64/128
2 Disketten
3009Heinrich Lenhardt
Happy Computer 6/86
Testbericht
ohne BewertungApple II
1 Diskette
526Heinrich Lenhardt
PC Player 12/94
Testbericht
ohne BewertungPC
Diskette
23Heinrich Lenhardt
Power Play SH 7/94
Testbericht
ohne BewertungC64/128
Atari ST
PC
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
1 Diskette
1825Volker Weitz
Power Play 1/87
Testbericht
85%
80%
70%
40%
20%
20%
90%
90%
85%
Atari ST
PC
PC
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
479Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (14)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Serie: Bard's Tale, The: Tales of the Unknown, Bard's Tale II, The: The Destiny Knight, Bard's Tale III, The: Thief of Fate, Bard's Tale IV, The: Castle of Deception

Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: Apple, Spiel
User-Kommentare: (152)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
28.04.2016, 17:14 SarahKreuz (7985 
Das Spiel ist Thema im aktuellen Stay Forever Podcast
http://www.stayforever.de/2016/04/folge-53-the-bards-tale/
06.01.2016, 21:07 SarahKreuz (7985 
Pat schrieb am 06.01.2016, 15:40:
DS Spiele werden hier praktisch nicht mehr angeboten aber im Lager hat es oft noch herumliegen, die man dann zum Spottpreis bekommt.
So geschehen hier: Teile 1, 2 und 3 zusammen nicht mal für einen Zehner!

Astrein. Quasi geschenkt, wenn man bedenkt, wieviele Stunden man damit verbringen kann.

Ich habe es dann also mal ausprobiert und bin ehrlich gesagt ein bisschen überrascht. Es macht tatsächlich durchaus Spaß - wobei ich mir gut vorstellen kann, dass mir dieses Karten zeichnen (bzw. komplettieren, einiges wird ja auf Wunsch automatisch gemacht) längerfristig nicht tierisch auf den Sack geht. Im Moment ist das tatsächlich ganz lustig.

Ja, man muss natürlich wissen, worauf man sich da einlässt, wenn man das zocken will. Nur ein paar Schritte - und schon bastelt man wieder an der Karte rum. Hier kurz den Weg entlang...ohh, ne Kreuzung...und schon wieder am "pinseln". Endbosse markieren, Geheimwege, Truhen ... man kann schon sagen, dass der Touchscreen hier ein zentrales Spielelement ist. Das zeichnen der Karten MUSS einen also definitiv Spaß machen, sonst hat man bestimmt schon nach 2, 3 Ebenen überhaupt keinen Bock mehr. Für mich macht das aber einen Großteil des Reizes aus. Das Spiel weckt, genau wie die alte Barden-Saga, so tierisch den Erkundungsdrang in mir, das ich nicht Ruhe gebe, bevor nicht auch die allerletzte Kachel vom "Dungeon" kartografiert ist. Selbst, wenn's da auch wirklich schwierig aufzuzeichnende Eis-Welten (inklusive Rutschpartien) gibt http://abload.de/img/img_20160106_2051305qqf1.jpg. Oder (neuerdings) Teleportations-Plattformen in luftiger Höhe, die einen auf abgeschottete kleine "Insel" bringen. http://abload.de/img/img_20160106_205244ohpt9.jpg Das, was das Spiel automatisch als Map aufzeichnet, reicht einfach nicht als Info, wenn man nachher schnell von A nach B will.

In diesem Sinne: Bard's Tale lebt!
06.01.2016, 19:49 Falk Sturmfels (235 
Ganz wichtiger Tipp für die Etrian Spiele: Bis man den Ausgang zur nächsten Ebene gefunden hat, schlägt man sich in der Regel durch die gesamte Karte. In den allermeisten Fällen gibt es dann kurz vor dem Exit eine aktivierbare Abkürzung, die den späteren Laufweg deutlich verkürzt. Also immer schön die Wände absuchen!
06.01.2016, 15:40 Pat (3123 
Nachdem Sarah (und jetzt auch noch Falk Sturmfels - aber er kam "zu spät") von Etrian Odyssey so schwärmte, habe ich mich kurzerhand auf die Suche nach einer Gebrauchtversion gemacht und bin dann am Montag bei einem der Gameshops darauf gestossen.

DS Spiele werden hier praktisch nicht mehr angeboten aber im Lager hat es oft noch herumliegen, die man dann zum Spottpreis bekommt.
So geschehen hier: Teile 1, 2 und 3 zusammen nicht mal für einen Zehner!

Ich habe es dann also mal ausprobiert und bin ehrlich gesagt ein bisschen überrascht. Es macht tatsächlich durchaus Spaß - wobei ich mir gut vorstellen kann, dass mir dieses Karten zeichnen (bzw. komplettieren, einiges wird ja auf Wunsch automatisch gemacht) längerfristig nicht tierisch auf den Sack geht. Im Moment ist das tatsächlich ganz lustig.

Ob ich es jemals zu Ende spiele oder gar die beiden anderen beginne, mag ich jetzt nicht sagen. Moderne Dungeon Crawler reizen mich nur sehr selten (Ausnahme Grimrock II - selbst Teil 1 konnte mich aus irgend einem Grund nicht länger motivieren).
Vielleicht weil es zu viele klassische Dungeon Crawler gibt, die ich eigentlich mal gerne beenden möchte?

So zum Beispiel Bard's Tale 1, das ich dutzende Male auf dem C64 und gefühlte hunderte Male dann später am Amiga angefangen habe, jedoch nie beenden konnte.
Mal gucken, vielleicht nehme ich es auf meine 2016-Liste...
06.01.2016, 11:35 SarahKreuz (7985 
Mist, jetzt bin ich gespoilert worden. Wusste tatsächlich nicht, wieviele Ebenen es dort gibt. Aber hab ja schon mit gerechnet, dass es ungefähr so viele wie im ersten Teil sind - und dort nicht gleich nach der 15. schon Schluß ist. Das "fliegende Schloss" (Ziel des Spiels) hab ich auf 18 jedenfalls immer noch nicht erreicht.

Hey, finde ich cool, dass hier tatsachlich noch jemand ist, der kaum hinterherkommt, die Etrian-Spiele zu daddeln. Teil 3 schaffe ich vielleicht dieses Jahr noch. Denn dat Jahr is ja noch jung, hömma. Bisher weiß ich auch nur, dass es dort so eine Art Unterwasser-Welt gibt (oder so was ähnliches; auf jeden Fall ist Wasser ein zentrales Thema). Ich gehe da kaputt-spoilernden Videos und Texten gerne aus dem Weg und lass mich einfach überraschen, wenn ich's irgendwann mal angehe. Mal gucken, wer's als erster von uns beiden spielt.
06.01.2016, 06:17 Falk Sturmfels (235 
Witzig, Etrian II habe ich letztes Jahr auch durchgespielt (aber nur die Hauptstory mit ihren 25 Ebenen, den Bonus habe ich ausgelassen). Etrian III liegt noch ungespielt bei mir, das habe ich mir aus Amerika kommen lassen.
Etrian IV und die Remakes habe ich noch nicht.
06.01.2016, 01:46 drym (3485 
Yeah!
05.01.2016, 06:47 SarahKreuz (7985 
Vorher ... nachher!
Nach vielen, vielen Stunden schon wieder an einen Bossgegner angelangt, der mich in die Knie zwingt. Beim ersten Teil war's noch der absolute Oberfiffi am Ende des Spiels - jetzt ist schon bei Stage 15 Schicht im Schacht. Alle Charaktere auf Level 45 ... und dieses Biest wischt trotzdem den Boden mit mir auf. Nach nem guten Dutzend Versuche kann ich meine Motivation (es immer und immer wieder zu probieren) langsam mit der Lupe suchen.

17:48 Uhr
OMG!! Ich hab's tatsächlich noch geschafft, dieses fiese Dingen zu bezwingen und befinde mich nun am heiß ersehten Teleportations-Dingsbums auf Ebene 16.http://abload.de/img/img_20160105_174411hsp8j.jpg Es ist, als ob das Spiel gemerkt hätte, dass ich kurz davor bin aufzugeben. Und hat es mir ein wenig leichter gemacht, weil die absolut fiesen Angriffe diesmal größtenteils ausblieben. Hart war das Tentakel-Viech immer noch. Aber in dem Fall beschwere ich mich nicht, mal hauptsächlich Glück gehabt zu haben. Ick freu mir! Weiter geht's!
Kommentar wurde am 05.01.2016, 17:57 von SarahKreuz editiert.
01.01.2016, 20:35 SarahKreuz (7985 
Immer noch schwer beschäftigt und am leveln, leveln, leveln. Etrian Odyssey II ist sogar noch eine Nuance schwieriger, als der erste Teil. Mehr penetrante Bossgegner, die einem auf der Karte hinterherhecheln. Und noch kompliziertere Dungeons. Manchmal nicht einfach, alles aufzuzeichnen, wenn man in der "Eis-Welt" unkontrolliert durch die Gegend schlittert.http://abload.de/img/img_20160101_145931yqy80.jpg

Macht schwer Laune, nach wie vor. Ist allerdings so scheiße-schwer, dass man's wirklich nur beinharten Fans von Dungeon Crawlern empfehlen kann. Und: ein paar animierte Gegner hat sogar das uralte Bard's Tale hier hinbekommen. Eine Schande, dieses "Stilleben" von Monster und Mutanten in Etrian, wenn sogar die Goblins im 80er Jahre-Bard's Tale ein wenig mit dem Schwert fuchteln oder die Magier ein paar kurze Gesten machen konnten.
26.12.2015, 00:49 SarahKreuz (7985 
SarahKreuz schrieb am 04.10.2014, 13:32:
Scheiße, Karten zeichen der nächsten Generation macht ja selbst heutzutage noch einen Höllenspaß. Da Suchte ich mich momentan durch Etrian odyssey, wo es zwar eine Automap gibt, man aber von Hand (via Touchscreen) Wände ziehen, Fallen und besondere Plätze markieren muss.
Soll man gar nicht glauben, dass das echt Laune macht.
Ich kann mir gut vorstellen, dass eine nächste Spielergeneration alleine durch solche Spiele nachvollziehen kann, warum die Leute damals die Dungeons auf Karopapier mitgezeichnet haben.
Ein Spiel im Spiel...quasi. Und ein mächtiges Erfolgserlebnis, wenn am Ende die ganze Ebene Kartografiert ist.


Es darf wieder Karten gezeichnet werden: Nachtschicht in Etrian Odyssey II. http://abload.de/image.php?img=img_20151226_001935lmuxe.jpg
Knapp 60 Stunden hab ich am ersten Teil gesessen, wovon alleine bestimmt an die 10 dafür drauf gingen, zum Ende hin wie verrückt die Party zu leveln, um den allerletzten Boss zu bezwingen. Ultra-Brutal war der! Fast schon typisch für Atlus-Spiele ist der Schwierigkeitsgrad gleichzeitig gesalzen, gepfeffert und mit Wasabi durchtränkt, schon zu Beginn. Da fühlt man sich sofort in alte Bard's Tale-Tage zurück versetzt. Und, hey, es ist unmöglich so harte Dungeon Crawler-Brocken hintereinander zu zocken - nachdem man ein Spiel nach vielen Wochen gemeistert hat, braucht man nicht gleich das Nächste im Modulschacht, sondern nur eines: Pause! Jedenfalls ergeht's mir so. Mit etwas zeitlichem Abstand bekommt man aber automatisch wieder Lust darauf.
Während ich jetzt also Etrian Odyssey 2 angehe, ist Teil 3 und 4 schon längst draußen (und nächstes Jahr dürfte Teil 5 in den Startlöchern stehen). Ich komm also gar nicht hinterher ... aber hab trotzdem Spaß dabei. Geil, dass es noch diese alten Dungeon Crawler-RPGs gibt.
Kommentar wurde am 26.12.2015, 00:52 von SarahKreuz editiert.
30.09.2015, 21:03 schrottvogel (171 
Für Fantasy-Lyrik ist der Bardensong gar nicht mal so schlecht Das dann aber wie Blind Guardian so ernst zu nehmen, ist natürlich herrlich beknackt

Bard's Tale konnte mich trotz mehrfacher Anläufe nie so recht begeistern. Obwohl ich z.B. Might and Magic 1 & 2 begeistert gezockt habe, selbst vor einigen Jährchen noch. Bei Bard's Tale habe ich aber immer schon im Starterdungeon irgendwann keine Motivation mehr gehabt, weiterzuspielen. Aber ich hab's auf meiner To-Play-Liste -- andererseits: Sollte es mich wirklich kicken, müsste ich ja auch noch Teil 2, 3 und Dragon Wars dranhängen... Will ich das wirklich??
30.09.2015, 20:35 SarahKreuz (7985 
When evil fled, and brave men bled, the dark one came to stay.

Till men of old for blood and gold had rescued Skara Brae.
22.08.2015, 13:43 v3to (774 
Es war das erste Mal, dass ich mich überhaupt mit einem Rollenspiel befasst hatte und gleichzeitig erstmals, dass mich ein Spiel derart faszinierte, dass mir die sperrige Bedienung und das (für mein Empfinden) koplizierte Konzept komplett egal war.
Ein großartiges Spiel mit einer heute hoffnungslos veralteten Benutzerführung...
11.02.2015, 20:44 SarahKreuz (7985 
Beyond the Bard's Tale, as was told,
an epic great will now unfold.
And in the quest, before thy sight,
a mortal man becomes a knight.
31.01.2015, 13:18 SarahKreuz (7985 
280 Euronen für die Amiga-Version...da kriegste die Tür nicht zu.
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!