Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Andy1975
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
17931 Tests/Vorschauen und 12608 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Bard's Tale, The: Tales of the Unknown
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 53 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.22
C64/128
C64/128
Entwickler: Interplay   Publisher: Electronic Arts   Genre: Rollenspiel, 2D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (8) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
72%
72%
68%
65%
33%
37%
31%
12%
76%
76%
75%
73%
Atari ST
Amiga
C64/128
PC
2 Disketten
1 Diskette
2 Disketten
2 Disketten
217Max Magenauer
ASM 8/86
Testbericht
10/10
-10/10
C64/128
2 Disketten
1278Manfred Kleimann
ASM SH 3/88
Testbericht
4/12
5/12
-6/12
6/12
Sinclair ZX Spectrum
CPC
2 Kassetten
2 Kassetten
55Ulrich Mühl
Happy Computer SH 11
Testbericht
78%
27%
93%
C64/128
2 Disketten
3050Heinrich Lenhardt
Happy Computer 6/86
Testbericht
ohne BewertungApple II
1 Diskette
547Heinrich Lenhardt
PC Player 12/94
Testbericht
ohne BewertungPC
2 Disketten
43Heinrich Lenhardt
Power Play SH 7/94
Testbericht
ohne BewertungC64/128
Atari ST
PC
Amiga
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
1 Diskette
1847Volker Weitz
Power Play 1/87
Testbericht
85%
80%
70%
40%
20%
20%
90%
90%
85%
Atari ST
PC
PC
2 Disketten
2 Disketten
2 Disketten
542Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (14)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Serie: Bard's Tale, The: Tales of the Unknown, Bard's Tale II, The: The Destiny Knight, Bard's Tale III, The: Thief of Fate, Bard's Tale IV, The: Castle of Deception

Videos: 2 zufällige von 6 (alle anzeigen)
Kategorie: Intro, Apple
Kategorie: Amiga, Spiel
User-Kommentare: (155)Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »
04.10.2014, 19:16 forenuser (2796 
a) Gebiete erforschen war damals und ist heute für mich der größte Spaß bei RPG-Titel.

b) 3D-Dungeons waren damals normal, aber ich musste schnell erkennen, das ich die nicht mag.

c) Karten zeichnen war weder damals nach heute mein Ding.
04.10.2014, 13:32 SarahKreuz (8328 
Scheiße, Karten zeichen der nächsten Generation macht ja selbst heutzutage noch einen Höllenspaß. Da suchte ich mich momentan durch Etrian odyssey, wo es zwar eine Automap gibt, man aber von Hand (via Touchscreen) Wände ziehen, Fallen und besondere Plätze markieren muss.
Soll man gar nicht glauben, dass das echt Laune macht.
Ich kann mir gut vorstellen, dass eine nächste Spielergeneration alleine durch solche Spiele nachvollziehen kann, warum die Leute damals die Dungeons auf Karopapier mitgezeichnet haben.
Ein Spiel im Spiel...quasi. Und ein mächtiges Erfolgserlebnis, wenn am Ende die ganze Ebene Kartografiert ist.
Kommentar wurde am 04.10.2014, 13:34 von SarahKreuz editiert.
15.08.2014, 11:36 SarahKreuz (8328 
When evil fled, and brave men bled, the dark one came to stay.
Till men of old for blood and gold had rescued Skara Brae.
15.08.2014, 10:45 bronstein (1654 
"Hide in shadows", der neue Befehl im Kampfmodus, war nicht so der Bringer. Und dann gab es da noch den Befehl "Party Attack". Zu Beginn einmal ausgeführt und mit Entsetzen zugehen, wie sich mein Leute selbst die Schädel einschlugen.
19.07.2014, 20:42 Rockford (1703 
Retro-Nerd schrieb am 19.07.2014, 19:50:
Weise Wort von Psycho. Dazu kann ich aber auf lahme Diskettenlaufwerke verzichten, gerade bei solchen Spielen. Daher weiche ich auf die sehr guten Amiga Fassungen von Festplatte aus. Naja, irgendwann wird es wohl auch mal EasyFlash Fassungen für die C64 Trilogie geben.

Das ist der Punkt, gerade bei Bard's Tale. Die Ladezeiten vor einem Kampf sind im Moment nur im Emu erträglich, und wer spielt schon gerne im Emu. Ich warte auch auf eine EF-Variante, im Moment ist das schwerste am ganzen Bard's Tale, während der Ladepausen nicht einzuschlafen. Vor einer EF-Version fasse ich das jedenfalls nicht mehr an, freue mich aber schon auf den Moment, wenn es soweit ist.
19.07.2014, 20:28 Stalkingwolf (723 
Ich hab nie ein BT gespielt. Heute ärgert mich das etwas. Aber nicht alles ist so wie ein guter Wein. Ab und zu altern Dinge eher schlecht.
19.07.2014, 19:50 Retro-Nerd (10392 
Weise Wort von Psycho. Dazu kann ich aber auf lahme Diskettenlaufwerke verzichten, gerade bei solchen Spielen. Daher weiche ich auf die sehr guten Amiga Fassungen von Festplatte aus. Naja, irgendwann wird es wohl auch mal EasyFlash Fassungen für die C64 Trilogie geben.
Kommentar wurde am 19.07.2014, 19:51 von Retro-Nerd editiert.
19.07.2014, 19:45 Psycho (182 
Majordomus schrieb am 18.07.2014, 22:23:
Heutzutage nochmal Karten zeichnen?


Aber unbedingt! Das ist und war ein großer Teil des Spielspaßes, damals wie heute. Heute langweilen mich die meisten RPG's mit ihren Automaps. Man braucht eigentlich nichts mehr suchen, ein Pfeil auf der Automap zeigt wo's lang geht. *gähn*
Ich hatte nie mehr Spaß mit Rollenspielen als zu meinen C-64 Zeiten (welche bis heute andauern ).
19.07.2014, 15:41 Hudshsoft (738 
Das hatte ich mal als Original. Gespielt habe ich es nur 1x, danach wanderte es zurück in die Diskettenbox. Action-Adventures sind für mich hin und wieder ok (Actionspiele sowieso), aber ich bin einfach kein "Rollenspieler". Daher kann ich dieses Meisterwerk leider auch nicht bewerten ...
Kommentar wurde am 19.07.2014, 15:42 von Hudshsoft editiert.
19.07.2014, 12:56 spatenpauli (715 
Jau, dann hole ich doch gerne meine fehlende Bewertung nach.

Nach den grafisch eher abstrakt wirkenden Rollenspielen, die ich vorher gedaddelt habe (Ultima, Questron, Xyphus), war Bards Tale wirklich eine ganz neue Erfahrung in diesem Genre. Auch der Schwierigkeitsgrad stellte eine neue Herausforderung dar.

Dazu pausenlos schön Manowar (damals waren die noch richtig gut) und Iron Maiden gehört, und das Feeling war perfekt.

Neun Punkte sind da mehr als gerechtfertigt.
19.07.2014, 10:35 Phileasson (403 
Da kann man ja freudig die 2 noch fehlenden Bewertungen erwarten. Bard's Tale wird ein echter Chartbreaker der die Phalanx der Lucas Arts Titel aufbricht

Obwohl ich den hohen Bewertungsschnitt hier gar nicht erwartet hätte.
19.07.2014, 08:58 Rockford (1703 
Major:
Rockford schrieb am 01.10.2011, 00:16:
Schau mal hier. In dem .zip unter "Lösung" ist eigentlich das ganze Wohlfühl-Paket.
18.07.2014, 23:04 TheMessenger (1647 
Mal schauen, ob ich das Attribut "hartgesotten" nochmal finde, denn das Ding steht ja immer noch auf meiner "To Do"-Liste...
18.07.2014, 22:23 Majordomus (2170 
Wirklich schade, dass ich nie die Geduld aufgebracht habe mich in die Bards Tale-Spiele reinzuknien.
Die User-Wertung von 9,37 spricht ja für sich.
Aber der Zug ist wohl abgefahren...
Heutzutage nochmal Karten zeichnen? Ich glaube, dass schaffen nur noch ganz Hartgesottene.
07.06.2013, 13:29 Mongoose (17 
Hach, das waren noch Zeiten. Habe Bard's Tale auf'm Brotkasten vor dem S/W-Fernseher das erste Mal gespielt. Am Anfang Hölle schwer und da das Happy-Sonderheft die falschen Dungeons abgedruckt hatte (waren die Katakomben und nicht der Weinkeller) war ich erst etwas verwirrt. Als dann die Amigaversion rauskam habe ich es auch da gespielt und hole es immer wieder mal hervor. War damals richtig von den Socken, wenn man im Tempel die HP regeneriert hat und der Chor so einmalig gesungen hat. Warum beim Amiga allerdings alle Dungeons gleich aussahen, obwohl es am 64er auch dementsprechende Unterschiede gab wissen nur die Götter. Trotzdem für mich der Klassiker und deshalb von mir die 10.
Kommentar wurde am 14.06.2013, 11:09 von Mongoose editiert.
Seiten: «  1 2 3 [4] 5 6 7 8   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!