Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: njo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
16891 Tests/Vorschauen und 12460 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Turrican II: The Final Fight
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 188 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.18
Amiga
Entwickler: Factor 5   Publisher: Rainbow Arts   Genre: Action, 2D, Shooter, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (11) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 6/91
Testbericht
9/10
7/10
10/10
C64/128
1 Diskette
1743Jörn-Erik Burkert
Amiga Joker 3/91
Testbericht
93%
95%
89%
Amiga
1 Diskette
9127Carsten Borgmeier
Amiga Joker 3/92
Testbericht
SuperAmiga CDTV
1 CD
728-
ASM 3/91
Testbericht
10/12
11/12
9/12
10/12
10/12
10/12
Atari ST
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
1724Sandra Alter
ASM 5/91
Testbericht
10/12
10/12
10/12
C64/128
1 Diskette
908Klaus Trafford
ASM 1/91
Vorschau
-C64/128
Amiga
Diskette
Diskette
131Torsten Oppermann
PC Joker 1/96
Testbericht
63%
61%
67%
PC CD-ROM
1 CD
2873Richard Löwenstein
PC Joker 6/93
Vorschau
-PC
Diskette
116Carsten Borgmeier
Michael Labiner
PC Player 12/95
Testbericht
--64%
PC CD-ROM
1 CD
517Monika Stoschek
Power Play 1/96
Testbericht
63%
72%
65%
PC CD-ROM
1 CD
1704Michael Galuschka
Power Play 4/91
Testbericht
85%
85%
81%
89%
0%
74%
85%
81%
79%
Amiga
C64/128
Atari ST
1 Diskette
1 Diskette
1 Diskette
2994Winfried Forster
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (105)
Dein Lieblingsspiel?
-007-, 90sgamer, AmigaAze, Amiga_Turri, Apock, arctangent, Atari7800, bambam576, Ben J, bomfirit, Boushh, Bren McGuire, Bronko, Bugeye_Shortale, C= Hallunke, Chiller, Coldguardian, Commodus, Corsair, Curbuser.at, DareDevil, Darkhound, Darkpunk, Dave1978, DaveTaylor, Daytona675x, dead, Deathrider, delfi, desh79, dicklaurent, Dod, Dragondancer, DRAX, drym, ekky, electroboy, Elgrecco, Endymion, Flori_der_Fux, fl_cody, forenuser, Frank ciezki, FroschHupenSalat, fuselbummi, Greg Bradley, Grobi, Herr MightandMatschig, hubu, Hudshsoft, hunter3000, jan.hondafn2, Jedi04, Jochen, KidHimself, Kingslayer, Lari-Fari, Lichking, Long John Silver, lordoid, MadDibby, Majordomus, Maltinho, Manni78, marius7777, McBurn, Mindeye, moldaa, monty mole, Nestrak, Nom Nom, Nr.1, numbernine, Oh Dae-su, Olynthius, Pat, Pinselschwinger, Poldi #40, polka, r3tro, Retro-Nerd, robotron, Rocket Queen, SarahKreuz, Schlampf, semod, ShadowAngelKoD, SID-Syndrom, snake, StefanAusBielefeld, suk, Ted Striker, TheMessenger, tritontino, Turri, turrican81, Type J, uno, Uwe A., v3to, VirtualBoy, Whitesnake, Wuuf The Bika, xMOVIEMAKERx, [marcel]

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Turrican, Turrican II: The Final Fight, Turrican III: Payment Day

Auszeichnungen:






Videos: 2 zufällige von 8 (alle anzeigen)
Kategorie: Musik, Retro-Veranstaltungen
Kategorie: Amiga, Longplay, Spiel
User-Kommentare: (544)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »
09.02.2016, 18:08 v3to (804 
Was hab ich in der C64- und Amiga-Fassung Zeit versengt. Die Version von Manfred Trenz ist mir bis heute etwas lieber, was an den Sidescroller-Leveln liegt. Auf dem Amiga waren die imo etwas bieder ausgefallen, auf dem C64 wirkte das ganze eher nach Bombast. Besonders angesichts der Hardware.
11.10.2015, 16:54 Bren McGuire (4805 
Okay, "Fahrenheit" fand ich auch ziemlich blass, aber der letzte quanticdream-Streich "Beyond: Two Souls" fand ich schon irgendwie genial, da sehr geil erzählt und atmosphärisch. Und dazu noch die Spitzengrafik, die selbst die PS3-Titel von Naughty Dog stellenweise in den Schatten stellte... na ja, sagen wir mal Halbschatten. Vom Spielablauf her konnte man jetzt nicht allzu viel reißen, aber die verschiedenen Möglichkeiten, die man so hat, und die sich daraus ergebenden andersartigen Situationen verleiteten mich doch schon sehr zum nochmaligen Durchspielen.

Ich ziehe auch nach wie vor klassische Abenteuer à la "Deponia" und Co. solcherlei technisch monumental inszenierten Alibi-Adventures vor, trotzdem gibt es auch bei jenen berüchtigten "Space Ace"-Verschnitten die berühmte Ausnahme von der Regel - wenn auch recht selten...
11.10.2015, 10:09 SarahKreuz (8046 
Ja, ist auch nicht meine Welt. Ich mein, diese Pseudo-Spiele sind doch die Erben von diesen ganzen interaktiven CD-Rom-Spielchen aus den 90ern. Die wiederum das Vermächtnis von so "anspruchsvollen" Games wie Dragon's Lair sind.
Fahrenheit (von 2005) hat das Ganze irgendwie wieder eingeläutet. Seitdem sind diese interaktiven 'Artventures' von Jahr zu Jahr beliebter geworden, momentan am Zenit angekommen und richtiggehend beliebt (verkaufen sich wie geschnitten Brot). Tell Tale hauen auch nur noch eins nach dem anderen raus, statt wie einstmals auf Point&Click zu setzen. Deren Sam & Max-Nachfolger fand ich noch wirklich gut. Konnte auch viel mit deren Interpretation von Monkey Island anfangen. Aber seit zig Jahren nur noch komischer interaktiver Mist.

Naja, diesen Spielen kann man zugute halten, dass es wesentlich mehr Interaktivität gibt, als noch bei ihren Vorgängern. Meistens steuert man auch wirklich eine Figur, um Hotspots abzugrasen, sammelt Items, hat verschiedene Dialogoptionen und kombiniert Gegenstände. Also alles, was ein gutes Abenteuerspiel ausmacht. In Heavy Rain (aus dem Schmerz-Video hier) ist das nicht anders, im späteren Verlauf. Aber die Spiele sind SO durchnässt von lahmen Quick Time-Events, dass es einen echt schwer fällt, sie noch unter der Kategorie Adventures zu packen. Eine kurze Bewegung hier - einmal zwei Buttons zeitig drücken da - wenn gefühlt 70 bis 80% des Spiels aus so einen spielerischen Mumpitz besteht, dann hat es mich ganz schnell wieder verloren.

Das klassische Adventure ist aber zum Glück nicht tot. Daedalic Entertainment (und andere Indie-Entwickler) halten mit ihren Veröffentlichung fantastisch dagegen. Aber die dicken Millionen von Dollaar Entwicklungskosten fliegen trotzdem in Projekte wie Heavy Rain.
10.10.2015, 12:09 drym (3496 
Ich bin wohl langsam zu alt. Zwei Typen sitzen auf dem Sofa und "spielen" ein Spiel, welches daraus besteht, zwei mal die Minuten einen Button zu drücken?

Wirklich: JEDES Spiel von früher ist besser. Egal ob nun mit oder oder Stromschock. Ja, AUCH Yolanda.
10.10.2015, 11:24 SarahKreuz (8046 
Super Idee: https://www.youtube.com/watch?v=4dqZ6v7rUSE Das "Opfer" (der linke Typ) verkrampf zusehends nach seiner ersten Schocktherapie und wird im Laufe des Spiels richtig zu einem kleinen seelischen Wrack.
Jetzt spielt er da natürlich ein eher geruhsames Adventure, wo man nur eher selten mal bestraft wird. Weswegen ich mir gestern Abend Gedanken machte, bei welchem Spiel so ein zusätzlicher Stress denn noch besser passen würde. Da müsste natürlich ein harter Brocken her. Und klar: Turrican, verdammt! Hier verliert man am laufenden Band Energie. Einen zusätzlichen, stärken Stoß (auf einer höheren Strom-Stufe) würde es dann beim Ableben geben. Die simulierten Schmerzen würden dazu führen, dass man auf Perfektion hinarbeitet. Man spielt Turrican wie nie zuvor in seinem Leben! Quasi um sein Leben! Nicht, dass ich das Spiel nicht ohnehin schon super beherrschen würde (viel zu oft schon durchgedaddelt) - aber Energie verlieren steht hier trotzdem an der Tagesordnung.


Kommentar wurde am 10.10.2015, 11:25 von SarahKreuz editiert.
04.02.2015, 14:51 Anna L. (1381 
Danke. Das Ding schnapp ich mir.
Übrigens muss es eh kein Tonträger sein, weil mich das Wechseln der CDs schon immer genervt hat.
Aber Herr Hülsbeck darf und soll daran verdienen, wenn ich mich an seinem Werk labe.
04.02.2015, 14:14 Retro-Nerd (10073 
Oder hier.
04.02.2015, 14:12 drym (3496 
Bei Bandcamp verdient Hülsbeck übrigens mehr als bei Amazon oder iTunes und die Audio-Qualität ist besser...gibt also keinen Grund, bei den Großen zu kaufen eigentlich.
04.02.2015, 14:11 drym (3496 
Alles käuflich hier zu erwerben:
KLICK

Die physikalischen Tonträger sind alle vergriffen, so weit ich weiss. Aber bei Bandcamp kann man auch FLAC oder WAV bekommen bei Bedarf (und wenn der Künstler es anbietet). Hülsbeck hat auch von allem "verlustfreies" Audio im Angebot dort, ist also trotz Online-Only auf für den audiophilen Feinschmecker geeignet
04.02.2015, 14:08 Retro-Nerd (10073 
Amazon, iTunes etc. Als physische CDs natürlich nicht mehr. Nur zu Horrorpreisen von Resellern.
04.02.2015, 14:05 Anna L. (1381 
Das klingt toll. Also insgesamt hört man die moderne Produktion überdeutlich aus der Anthology heraus. Da kann das MIDI-Studio der frühen Neunziger nicht mithalten. Dennoch sind meine Ohren nicht leicht zu befriedigen. Wenn mich an einer Neubearbeitung etwas irritiert, begeistert mich der bessere Klang nicht. Es sei denn, ich gewöhne mich an die neuen Dinge, was auch vorkommt. Dann verblasst die alte Version.

In mir kommt gerade der fulminante Drang auf, die komplette Anthology hören zu wollen. Kriegt man die noch irgendwo käuflich?
Kommentar wurde am 04.02.2015, 14:05 von Anna L. editiert.
04.02.2015, 13:44 Retro-Nerd (10073 
Und wie ist es mit der satrianischen E-Gitarre (echt eingespielt)? Ein Traum!

Exploring Secret Dungeons
21.12.2014, 17:17 Hallfiry (845 
Darkpunk schrieb am 21.12.2014, 15:52:
KidHimself schrieb: Was werden denn mittlerweile für Mondpreise auf ebay ausgerufen?Ab 100€ aufwärts???Ohne Cover 50?Hammer!!!


Was ein Glück das wir alle das Original haben.


Selbst ich habs als glitzer-farbig bedruckte CD vom Bauhof
21.12.2014, 15:52 Darkpunk (2235 
KidHimself schrieb: Was werden denn mittlerweile für Mondpreise auf ebay ausgerufen?Ab 100€ aufwärts???Ohne Cover 50?Hammer!!!


Was ein Glück das wir alle das Original haben.
13.12.2014, 20:50 nudge (858 
Da spielt man das Spiel schon über 20 Jahre und findet immer mal was neues. Natürlich kenne ich den Kreisel. Aber mir ist wirklich noch nie aufgefallen, dass die kleinen weißen Roboter aus Level 1 auf dem Rücken liegen bleiben, wenn eine Bombe vom Kreisel losgeht
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 6 7 8 9   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!