Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Yolanda: The Ultimate Challenge
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 24 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 1.92
Amiga
Entwickler: Vectordean   Publisher: Millennium      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 12/90
Testbericht
29%
62%
10%
Amiga
1 Diskette
1978Max Magenauer
ASM 12/90
Testbericht
4/12
4/12
7/12
7/12
5/12
5/12
Atari ST
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
786Michael Suck
Power Play 12/90
Testbericht
20%
20%
23%
23%
18%
18%
Atari ST
Amiga
1 Diskette
1 Diskette
1937Winfried Forster
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (3)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Spiel, C64, Longplay
Kategorie: Longplay, Amiga
User-Kommentare: (132)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
22.01.2014, 20:17 bronstein (1654 
Ich finde den Beitrag von drhoemmal interessant. Nicht, weil ich ein Yolanda-Fan bin. Im Gegenteil, ich habe diese urtümlichen Plattformspiele im Stile von "Manic Miner", "Lode Runner" etc. nie besonders gemocht. Aber er zeigt auf, dass die Zeitschriften nicht immer ein glückliches Händchen bei der Wahl der Tester hatten. Hätte man Yolanda einem echten Plattform-Fan gegeben, wäre die Bewertung womöglich gnädiger ausgefallen - was beim ASM-Test (ausgerechnet...) ja sogar zutrifft.

An dieser Stelle sei auf die vielen Unterbewertungen von Rennspielen von Seiten der PowerPlay hingewiesen, was wohl daran lag, dass sie lange Zeit einfach keinen Fan von Rennspielen hatten: Super Cycle, Test Drive, Super Hang-On (16bit), Turbo Out Run, Power Drift (16bit)... Darüber kann man lange diskutieren, meinetwegen sogar noch weitere 25 Jahre
22.01.2014, 16:20 whitesport (849 
drhoemmal schrieb am 22.01.2014, 13:52:
Also ich glaub Yolanda ist das am unfairsten bewertete Spiel hier bei Kultboy.


Steve Bak, bist Du es?
22.01.2014, 15:37 Retro-Nerd (9938 
Liest sich eher wie Realsatire. Aber wem es gefällt...
22.01.2014, 15:05 Berghutzen (3162 
Ich finde, das ist doch gerade der Witz: Mir haben solche "Perlen" wie Colonial Conquest, Veteran oder das s/w-PD-Tennis am Atari ST eine höllische Freude gemacht. Aber das muß nicht jedem so gehen.
22.01.2014, 14:55 spatenpauli (691 
drhoemmal schrieb am 22.01.2014, 13:52:
und mit der 9Jährigen Yolanda gespielt.


Deine Tochter heißt Yolanda?

Spaß beiseite: Bei 24 Usermeinungen hier auf Kultboy mit einem Schnitt von 1,92 weiß ich nicht, ob ich von einer unfairen Bewertung sprechen würde. Die Tendenz ist ja schon recht eindeutig.

Und? Macht doch nix. Dir gefällt es, Du hast eine Perle für Dich/Euch entdeckt, die Euch niemand mehr nehmen kann. Ist doch alles bestens, oder?
22.01.2014, 13:52 drhoemmal (83 
Also ich glaub Yolanda ist das am unfairsten bewertete Spiel hier bei Kultboy. Ich hab mir eure Userkommentare durchgelesen, sowie den Jokerbericht. Danach kurz dieses Perfect-Game-Lets-Play, und war begeistert, wie der Typ das geschafft hat.
Tochter von der Schule abgeholt, XBox360 angeworfen, Emulator gestartet, und mit der 9Jährigen Yolanda gespielt.
Also das Game macht zu 100% und absolut Spass. Wir haben das jetzt gut 1 1/2 Stunden gespielt, und wenn ich wieder 14 wäre, wäre das genau das Spiel, daß ich am Wochenende die ganze Nacht am Stück spielen würde.
Das Problem was offensichtlich die meisten gemacht haben: kurz mal reingesehen, geschockt, Deckel drauf, und weg.
Die ersten Level sind nur eine Handvoll, die zufällig, aber immer wieder kommen. Das ganze ist Geschicklichkeits- und Memoryspiel in einem. Man muss blitzschnell sein, und sich einfach merken, wo in welchem Level welche Fallen waren, wo wie wann Plattformen auftauchen oder verschwinden. Und je länger es man spielt, desto mehr merkt man sich dann natürlich auch. Man zählt, man springt, man wartet... usw.
Und dann hast vom Spiel her ein automatisches Belohnungssystem. Man hat dann quasi "seine" Levels, die man schon recht gut kennt, und dann endlich erreichst zum ersten Mal die Türe. Und dann gehts gleich Schlag auf Schlag, denn dahinter wartet dann ein komplett neues Level, mit Blindflug.
Die paar ersten Level erscheinen zufällig, und die Level dahinter sind dann immer die Gleichen. Also, was weiß ich, Level 9 hat immer Level 14 dahinter. usw.
Schafft man die erste halbe Stunde keinen Level, so tastet man sich eben Schritt für Schritt voran, kommt immer wieder auf neues drauf, und wenn die Highscoreliste am Anfang noch 12 mal die 0 stehen hat, wird die dann binnen kürzester Zeit gesteckt voll, und man schafft permanent einen Spielfortschritt.

Ich geb dem Spiel eine 9. Nicht weil ich gestört bin, sondern weil das Teil wirklich Spass macht. Und auch der Sound ist ganz toll, mit dieser "Schreckmelodie" wo man genau weiß, noch eine Sekunde und es brennt.
Kommentar wurde am 22.01.2014, 13:54 von drhoemmal editiert.
29.10.2013, 10:15 Riemann80 (430 
drym schrieb am 28.10.2013, 23:10:
Riemann80 schrieb am 28.10.2013, 21:15:
Was dem Spiel für mich unverrückbar die 1 sichert, ist der Zufallsgenerator bei der Levelanwahl, durch den die Aussicht, dieses Spiel durch Übung zu meistern, gegen 0 geht.

Man muss es nur oft genug spielen, dann kehren die Level schon auch zurück.


Nicht unbedingt, dank des Zufalls besteht immer eine Chance, daß sie in den nächsten n Versuchen nicht kommen.
28.10.2013, 23:10 drym (3485 
Riemann80 schrieb am 28.10.2013, 21:15:
Was dem Spiel für mich unverrückbar die 1 sichert, ist der Zufallsgenerator bei der Levelanwahl, durch den die Aussicht, dieses Spiel durch Übung zu meistern, gegen 0 geht.

Man muss es nur oft genug spielen, dann kehren die Level schon auch zurück.
28.10.2013, 21:15 Riemann80 (430 
Schließe mich der Einschätzung des Jokers an. Was dem Spiel für mich unverrückbar die 1 sichert, ist der Zufallsgenerator bei der Levelanwahl, durch den die Aussicht, dieses Spiel durch Übung zu meistern, gegen 0 geht.
24.10.2013, 06:10 Twinworld (1891 
Um das Spiel habe ich damals einen großen Bogen gemacht und kann deshalb auch nichts darüber schreiben aber nachdem soviel hier Gepostet wird habe ich mir mal den Longplay angesehen und da fällt mir eigentlich nur eins ein.ERBÄRMLICH !!!
Respekt allen denen die sich tatsächlich mit sowas länger als 10 sec.Gequält haben.
24.10.2013, 05:31 DasZwergmonster (3161 
Frank ciezki schrieb am 24.10.2013, 01:33:
Wie ist denn das C64-Longplay von "Hercules" hier gelandet ?


Weil es sich im Prinzip um dasselbe Spiel handelt.... Yolanda war eigentlich nur ein 16-Bit-Remake von Hercules.
24.10.2013, 01:33 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Wie ist denn das C64-Longplay von "Hercules" hier gelandet ?
23.10.2013, 17:37 Adept (1038 
Ach, Yolanda is doch Firlefanz.
Wie wäre es mit "I wanna be the Guy" aus der Evo 2012er Serie?
http://www.youtube.com/watch?v=Tf8GG3gwam8
(etwa ab Minute 13)
11.10.2013, 07:35 SarahKreuz (7985 
drym schrieb am 20.09.2013, 09:39:
Gibt es eigentlich irgendwen, der Yolanda als ULTIMATIVE HERAUSFORDERUNG sieht?
Jemand, der alle schlechten Benotungen als Strafaktionen von wenig ambitionierten und untalentierten Spielern ansieht, die einfach nicht die Eier haben, das Ding so lange zu Proben, bis es bezwungen ist?

Diejenigen sollen gefälligst "Dark Souls" spielen. Oder "Volgarr the Viking".

DAS hier ist ein Bundeswehr-Keks. Das andere Leibniz. Macht beides "KAWUMM" im Mund, aber das eine davon schmeckt nach gar nix und möchte man am liebsten sofort wieder ausspucken.

whitesport schrieb am 02.04.2012, 21:05:
Eloton schrieb am 25.09.2011, 11:48:
Ob andere mit Dir lachen oder über Dich, wer weiß das schon ...


Denk dir einfach deinen Teil...


Ach, Gottchen. Die Yolanda-Befürworter hier... ist ja fast niedlich, wenn es nicht so traurig wäre
Kommentar wurde am 11.10.2013, 07:42 von SarahKreuz editiert.
20.09.2013, 09:39 drym (3485 
Gibt es eigentlich irgendwen, der Yolanda als ULTIMATIVE HERAUSFORDERUNG sieht?
Jemand, der alle schlechten Benotungen als Strafaktionen von wenig ambitionierten und untalentierten Spielern ansieht, die einfach nicht die Eier haben, das Ding so lange zu Proben, bis es bezwungen ist?
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!