Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16327 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Legend of Zelda, The - Ocarina of Time
Zelda no Densetsu: Toki no Ocarina
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 31 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.37
Nintendo 64
Entwickler: Nintendo   Publisher: Nintendo   Genre: Action, Adventure, 3D, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 1/99
Testbericht
94%
76%
96%
Nintendo 64
256 MBit Modul
248Swen Harder
Video Games 1/99
Testbericht
95%
90%
98%
Nintendo 64
256 MBit Modul
771Dirk Sauer
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (13)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Serie: Legend of Zelda, The, Zelda II: The Adventure of Link, Legend of Zelda, The - A Link to the Past, Legend of Zelda, The: Link's Awakening, Legend of Zelda, The - Ocarina of Time, Legend of Zelda, The: Majora's Mask

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, N64
Kategorie: Longplay, N64
User-Kommentare: (45)Seiten: [1] 2 3   »
03.01.2017, 21:19 SarahKreuz (7914 
Pat schrieb am 03.01.2017, 14:06:
Aber da sieht man mal wieder, dass auch manchmal die Grafik eines Spiels in der Erinnerung besser ist, als es dann tatsächlich der Fall ist.

Ja, das ist wohl so. Wobei man aber sagen muss, dass Ocarina Of Time im Kontext seiner Zeit auf dem N64 schon wirklich gut ausgesehen haben muss. Ist halt nur nicht gut gealtert.

In zwanzig Jahren wird man das Gleiche wahrscheinlich auch über das 3DS-Remake sagen können. Die meisten 3D-Spiele darauf wirken ja eh nicht besser als auf Playstation 2-Niveau. Auch daran nagt der Zahn der Zeit.
03.01.2017, 14:06 Pat (3038 
Hui! Das ist ja wirklich ein gravierender Unterschied. Ich selbst besitze keinen 3DS, darum konnte ich da nie selber was dazu sagen.

Aber da sieht man mal wieder, dass auch manchmal die Grafik eines Spiels in der Erinnerung besser ist, als es dann tatsächlich der Fall ist.
03.01.2017, 11:13 SarahKreuz (7914 
Pat schrieb am 06.03.2015, 21:35:
Eine Kollegin von mir besitzt einen 3DS und meinte, die Texturen wären etwas schärfer. Gut, das könnte auch eine Täuschung sein, weil der Bildschirm halt kleiner ist.

Nee, da täuscht nichts. Der Unterschied zum N64 ist gravierend, sodass man schon auf zweieinhalb bis drei Augen blind sein müsste -> http://abload.de/image.php?img=maxresdefault1gsux.jpg
05.11.2016, 10:33 SarahKreuz (7914 
Die 10 besten Zelda-Spiele (Retro Klub)
Kommentar wurde am 05.11.2016, 10:34 von SarahKreuz editiert.
26.10.2016, 12:08 SarahKreuz (7914 
Game Over! Gestern Abend den Abspann gesehen. Konnte zwar nicht alle Geheimnisse lösen, aber es gibt ja einen New Game Plus-Modus; den ich mit dem Vorhaben, auch die letzten verfluchten golden Spinnen aufzuspüren, vielleicht irgendwann mal angehen kann.

Hab danach noch ein wenig auf YouTube rumgeschaut und war erstaunt, wie viel Mühe sie sich beim restaurieren der 3DS-Version gegeben haben. Die wirkt gegenüber dem N64-Original flüssiger, bunter und mit viel besseren Texturen gesegnet. Astreine Arbeit seitens Nintendo und der Konvertierungs-Firma, deren Namen ich schon wieder vergessen habe. Ich hatte auch elendig viel Spaß mit der - perfekt ins Spiel integrierten - Bewegungserkennung. Sich in echt umschauen, mit dem Bogen schießen, Abgründe runterlinsen... kann man bestimmt nicht alles in der Öffentlichkeit machen, ohne dass einen die Leute für bekloppt halten.

Ganz sicher ein Anwärter auf mein persönliches Retrogaming-Highlight 2016. Ich lass verdiente 9 Kultboychen hier, für dieses schöne Spiel.

Geruhsam und ungestresst gespielt, viel die Gegend erforscht: über 30 Stunden in Ocarina Of Time verbracht. Kann man aber auch bestimmt in weniger schaffen. Erst recht beim zweiten Durchgang dürfte man die Spielzeit halbieren können, wenn man genau weiß, was zu tun ist.

Kommentar wurde am 26.10.2016, 12:12 von SarahKreuz editiert.
20.10.2016, 21:38 SarahKreuz (7914 
Oh, okay. Na dann...

Nachdem ich die 50 Rubine hatte, sprach der neue Farmbesitzer jedenfalls kein irritierendes "Übe noch ein wenig!" aus. Und mit dem Pferd das Gelände zu verlassen (obwohl er mich nach dem Sieg nicht gehen lassen wollte) war auch ein Klacks.

Gestern den Wald-Tempel gemeistert (total spaßiger Dungeon!), heute Abend den Feuertempel gemeistert (mein Lieblings-Labyrinth bisher), morgen geht's in den Eis-Tempel. Momentan hab ich echt einen Lauf. Wurd auch mal Zeit, nachdem ich mich bei so Kleinigkeiten immer dämlich angestellt habe.

Ach, es ist großartig. Manchmal sperrig, manchmal unübersichtlich (ein Zelda in 3D eben - da kann's durchaus mal mit der Orientierung hapern). Aber es hat das typische Legend of Zelda-Feeling und die typische Nintendo-Qualität in Sachen Design.
20.10.2016, 17:42 v3to (762 
@Sarah:
Wenn ich mich nicht ganz täusche, gab es ein paar Glitches rund um das Rennen. Beim N64 konnte man als Link ohne Pferd wohl einfach über die Mauer springen und schwupps war Epona mit dabei. Beim 3DS kann man wohl einfach aufhören zu rennen, länger warten, bevor man weitertrabt und man gewinnt dann trotzdem.
20.10.2016, 05:17 SarahKreuz (7914 
Da ich Epona mittlerweile "befreit" habe (ganz normal das Wettrennen gewonnen), kannst du's mir ja verraten: wie genau konnte man das Pferd denn sonst noch da raus befördern? Ich hatte mir die Gegend um die Farm herum vorher genau angesehen, aber echt keine brüchige (oder zu tiefe) Stelle in der Umzäunung entdecken können.
19.10.2016, 18:43 v3to (762 
Sarah: Dicht dran. Es gibt da noch ein Hindernis, welches nicht wirklich zum Kurs gehört
19.10.2016, 18:27 SarahKreuz (7914 
Ich würde "pff" machen, die Augen verdrehen, mich umdrehen und wieder gehen. Hab ich ja auch gemacht.

Epona war's egal.

Aber zum Glück gibt's ja in Ocarina überall was zu tun. Kommt man hier nicht weiter, dann versucht man's dort. Aber heute Vormittag war ich an dem Punkt angelangt, wo ich zum See wollte (mittlerweile als jugendlicher Link, klar). Da führt aber kein Weg hin! Alles abgesucht. Aber den kleinen Zaun zum See kann ich via Pferd garantiert überspringen. Nachher sammel ich erstmal 50 Rubine ein.
19.10.2016, 18:19 v3to (762 
Sarah: An der Stelle mal etwas Out-of-the-Box rangehen. Wenn dich der Typ nervt, wie würdest du im echten Leben damit umgehen
19.10.2016, 18:02 SarahKreuz (7914 
Keine Ahnung. Ist er das? Bin gerade eh erst am Feuertempel (hab ihn noch nicht betreten, aber schon mal die feuerresistente Kleidung gefunden). NOCH schwieriger darf das Spiel echt nicht werden! Ich stell mich hier streckenweise so blöd an, wie schon lange nicht mehr. Bekomme zum Beispiel den neuen Epona-Besitzer nicht zu einem Wettrennen herausgefordert. Ständig quasselt er was von wegen "übe noch ein wenig", obwohl ich seine Herausforderung annehme. Ich üb also. Zwei Dutzend Mal. Gallopiere wie wild rum, versuche ihn zu beeindrucken. Überspring mit der angelockten Epona gleich Dutzendfach die beiden Hindernisse. Nee... "Übe noch ein wenig! "! Heute gucke ich genervt in eine Komplettlösung: alles richtig gemacht! Epona mit der Ocarina angelockt! Aber: ich hatte die ganze Zeit über überhaupt keine 50 Rubine in der Tasche, der Einsatz zum Rennen . Anstatt mir der Typ aber sagt: du kannst den Einsatz zum Wettrennen nicht aufbringen... "Übe noch ein wenig!"!?!? Man merkt dem Spiel an, dass es noch aus den 90ern stammt, so sperrig-spröde ist es Stellenweise. Geizt mit Hinweisen ohne Ende.

Aber wie gesagt: ich nehm das auf meine Kappe. Trotzdem. Selten dämlich, Stundenlang zu versuchen, den Wettkampf zu starten, ohne den nötigen Zaster dafür in der Tasche zu haben.

Ergo: der Wassertempel darf nicht so beinhart ausfallen!!
Kommentar wurde am 19.10.2016, 18:04 von SarahKreuz editiert.
19.10.2016, 17:35 Bren McGuire (4805 
Soll der Wassertempel extra für die 3DS-Version nicht entschärft worden sein?
18.10.2016, 15:55 ebbo (603 
Sarah, wenn du jetzt schon fluchst, dann wünsche ich dir viel Spaß im Wassertempel
Ich habe gefühlt eine Woche dort verbracht
18.10.2016, 13:05 SarahKreuz (7914 
#$@!=%&€!£¢% Mann, hat mich dieses verf...luchte Bio-Tentakel (im Wal) jetzt Nerven gekostet. Seit gestern Abend bestimmt 6,7 Anläufe gebraucht, um es zur Strecke zu bringen. Jedes verdammte Mal in der allerletzten Phase gescheitert. Und warum? Weil ich bisher immer versucht hatte, dieses Mörderviech mit dem neuen Bumerang manuell anzuvisieren. Kann man machen. Aber nicht in der allerletzten Phase, wenn es wie eine wildgewordene Tesla-Spule aus Command & Conquer durch den fleischigen Raum wütet und mehr Blitze verschiesst, als ein Schäferhund Haare am Körper hat. Bin aber überhaupt NICHT auf die Idee gekommen, das Kack-Monster automatisch anzuvisieren und einfach um ihn rumzutänzeln. Voll bescheuert.

Überhaupt hat mir die Stage hier IM Wal überhaupt nicht gefallen. War der erste richtige Tiefpunkt im Spiel. Bin froh, dass die nun vorbei ist, und ich diese inkompetente Fisch-Prinzessin nicht mehr durch die Gegend werfen muss.
Kommentar wurde am 18.10.2016, 13:09 von SarahKreuz editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!