Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: tiggerCambridge
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
18188 Tests/Vorschauen und 12655 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dungeon Master
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 89 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.05
Atari ST
Sharp X68000
Entwickler: FTL Games   Publisher: FTL Games   Genre: Rollenspiel, 2D, Echtzeit, Fantasy, Rätsel   
Ausgabe Test/Vorschau (11) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker SH 3/92
Testbericht
74%
74%
65%
59%
88%
87%
Amiga
Atari ST
1 Diskette
2 Disketten
318Max Magenauer
Amiga Joker 3/93
Testbericht
70%
-72%
Amiga
1 Diskette
111Max Magenauer
ASM 4/88
Testbericht
11/12
-12/12
Atari ST
2 Disketten
1918Uwe Winkelkötter
ASM 2/89
Konvertierung
0Amiga
1 Diskette
216Michael Suck
HC Spiele-Sonderteil 2/88
Testbericht
88%
63%
92%
Atari ST
2 Disketten
3132Heinrich Lenhardt
PC Joker 5/92
Testbericht
63%
52%
71%
PC
1 Diskette
234Max Magenauer
PC Player 4/95
Testbericht
ohne BewertungPC
1 Diskette
83Jörg Langer
Power Play 2/87
Testbericht
85%
65%
95%
Atari ST
2 Disketten
4021Boris Schneider-Johne
Power Play SH 1/89
Testbericht
--95%
93%
Atari ST
Amiga
2 Disketten
1 Diskette
692Michael Hengst
Power Play 3/89
Testbericht
--93%
Amiga
1 Diskette
736Anatol Locker
Power Play 8/92
Testbericht
55%
29%
69%
Super Nintendo
8 MBit Modul
451Volker Weitz
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (37)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Serie: Dungeon Master, Chaos Strikes Back, Dungeon Master II: The Legend of Skullkeep

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 7 (alle anzeigen)
Kategorie: Atari ST, Spiel
Kategorie: FM Towns, Spiel
User-Kommentare: (216)Seiten: «  4 5 6 7 [8] 9 10 11 12   »
14.08.2014, 18:27 SarahKreuz (8328 
Es gibt Spiele, die kann man heutzutage kaum noch ertragen (Syndicate z.B.)) und fragt sich, was man daran damals so gut fand. Dungeon Master gehört sicher nicht zu dieser Kateg
orie. Anno 2014 noch genau so gut, wie im Erscheinungsjahr. Man muss nur die Steinzeit-Grafik ausblenden können.
Kommentar wurde am 14.08.2014, 18:30 von SarahKreuz editiert.
14.08.2014, 14:09 docster (3269 
Ein solcher Umgang mit dem Amiga hatte bei der Power Play ja leider Methode, selbst heute liest ( wobei es sich bei den aktuellen Podcasts ja nicht viel anders anhört ) sich vieles haarsträubend.

Die Kritik an möglicher beziehungsweise notwendiger Harwdware - Aufrüstung wandelte sich in Bezug auf den PC ja verwunderlicherweise eher in Lobgesänge.

Im übrigen empfand ich die ertweiterte Beurteilung des Amiga Joker als gute Lösung, da man ohne Festplatte bei Titeln wie dem erwähnten "Rise of the Dragon" oder aber "Cruise for a Corpse" nicht in entsprechenden Spielgenuß gelangen konnte.

Und im Gegensatz zu anderen hardwarespezifischen Systemupgrades blieben 512 KByte Erweiterungen in einem erschwinglich lukrativen Preissegment angesiedelt.
14.08.2014, 14:02 drym (3527 
Klar, Wuuf, stimme dir zu!

Heute gibt es nur noch zwei Wertungen: entweder, "so alte Spiele" interessieren einen nicht, dann ist es halt 0% (weil man sie nicht [mehr] spielenswert findet). Oder sie bekommen die Wertung, die sie verdienten, als sie neu waren PLUS Nostalgie-Bonus

4 Jahre später ist es dafür aber noch zu früh gewesen (für einen Neu-Release auf dem System!).
14.08.2014, 13:19 Wuuf The Bika (1123 
drym schrieb am 13.08.2014, 20:19:
Naja, 4 Jahre zu spät kann man dem Spiel aber auch kaum 90% wegen des Kultfaktors geben.

Klar, hat einfach zu lange gedauert! Bin halt ein Fanboy, das Spiel würde selbst heute noch 90% von mir bekommen
14.08.2014, 13:17 Bren McGuire (4805 
Der Amiga Joker hat die Leute ja immer ein wenig animiert, sich zumindest eine Festplatte zuzulegen und teilweise auch Spielurteile mit bzw. ohne HD aufgeführt, beispielsweise beim Bericht zu "Rise of the Dragon". Aber wenn die damals führende Zeitschrift in Sachen Computer- und Videospiele die Games natürlich immer nur auf Mindestkonfigurationen (zumindest Amiga) getestet hat, ist es ja kein Wunder, dass niemand Geld in Zusatzhardware gesteckt hat. Die Power Play war also am Niedergang des Amiga schuld!

Aber bei "Ambermoon" hieß es urplötzlich: "Wer noch keine Festplatte hat, sollte sich nun wirklich eine zulegen." Tun ja gerade so, als ob sie's die ganzen letzten Jahre schon immer groß 'rausposaunt hätten...
14.08.2014, 12:56 TheMessenger (1647 
Wurstdakopp schrieb am 14.08.2014, 12:01:
Mit der Argumentation hätten die auch Diskettenspiele für den C64 abwerten müssen. Kein Wunder, dass der Amiga schlecht bewertet wurde, wenn man partout nicht seine Hardware aufrüstet und nur auf Minimalkonfigurationen testet. Hätte gerne mal einen 286er Test zu Wing Commander II und Strike Commander gelesen...


Stimme vollkommen zu! Und es hat immer wieder solch lustige Reaktionen auf den stetigen Fortschritt gegeben. Da gab es Unverständnis, dass nun unbedingt eine Festplatte zur Installation benötigt wurde. Oder es wurde negativ angerechnet, dass ein Spiel nur noch auf CD-ROM ausgeliefert wurde.

Gerade die späteren Origin-Spiele wurden für solche Kritik immer gern verwendet: "Ultima VII" sei nur noch 386er lauffähig, was negativ angemerkt wurde und sich teilweise auch in schlechteren Wertungen niederschlug. Dass es aber genau solche Spiele waren, die schlussendlich den von vielen herbeigesehnten Trend zu besserer Technik vorangetrieben haben, wurde in all diesen Fällen ignoriert.
14.08.2014, 12:01 Wurstdakopp (1294 
Mit der Argumentation hätten die auch Diskettenspiele für den C64 abwerten müssen. Kein Wunder, dass der Amiga schlecht bewertet wurde, wenn man partout nicht seine Hardware aufrüstet und nur auf Minimalkonfigurationen testet. Hätte gerne mal einen 286er Test zu Wing Commander II und Strike Commander gelesen...
14.08.2014, 11:34 Bren McGuire (4805 
...wobei die 512 KB-Version ja nie gekommen ist. Trotzdem war es irgendwie lächerlich. Beim Test zu "It came from the Desert" bezeichnet Anatol die Tatsache, dass das Game erst mit 1 MB läuft ebenfalls als "Horrormeldung". Dabei ging bereits ab 1990 vieles ohne Speichererweiterung schon gar nicht mehr: "Lotus", "Monkey Island", die "AD&D"-Spiele. Aber die Power Play hat die Qualität eines Amiga-Titels ja auch selbst noch zu Zeiten der AGA-Rechner scheinbar immer auf den schwächsten System, dem A500, bewertet!
Kommentar wurde am 14.08.2014, 11:35 von Bren McGuire editiert.
14.08.2014, 11:23 Retro-Nerd (10606 
Die PP hatte davor "gewarnt" und gemeint man sollte darauf achten, daß es zwei Versionen für den Amiga gibt (512KB/1MB). Das war sicher kein Grund für eine Abwertung. Eine 512KB Version gab es für den Amiga dann auch nicht.
Kommentar wurde am 14.08.2014, 11:29 von Retro-Nerd editiert.
14.08.2014, 11:19 Bren McGuire (4805 
Stalkingwolf schrieb am 13.08.2014, 10:23:
[...]Auch interessant, das in dem SH der Powerplay die ST Version eine bessere Bewertung als die Amiga Version bekam.
In dem Joker SH, hier nicht vorhanden, hatte die Amiga Version die Nase vorne, weil die Amiga Version Stereo Sound hatte.
Warum hat also PP die ST Version besser bewertet? In dem Artikel steht nichts.

Die von der Power Play - bzw. Anatol Locker - haben sich daran gestört, dass die Amiga-Version im Gegensatz zum Atari ST-Original nur noch mit 1 MB lief. Offensichtlich war das für die Grund genug, um es zwei Punkte abzuwerten.
13.08.2014, 20:19 drym (3527 
Naja, 4 Jahre zu spät kann man dem Spiel aber auch kaum 90% wegen des Kultfaktors geben.
13.08.2014, 19:26 Wuuf The Bika (1123 
71%?!? Das ist reine Blasphemie!
Kommentar wurde am 13.08.2014, 19:26 von Wuuf The Bika editiert.
13.08.2014, 10:23 Stalkingwolf (722 
4 Jahre hatte das damals gedauert mit dem PC Port?
Die Firma hätten wirklich einen anderen Namen verdient. FTL waren sie auf jeden Fall nicht
Damit haben Sie sich selbst die Kundschaft auf dem PC vergrault, wenn zu dem Zeitpunkt schon Underworld draussen war.

Auch interessant, das in dem SH der Powerplay die ST Version eine bessere Bewertung als die Amiga Version bekam.
In dem Joker SH, hier nicht vorhanden, hatte die Amiga Version die Nase vorne, weil die Amiga Version Stereo Sound hatte.
Warum hat also PP die ST Version besser bewertet? In dem Artikel steht nichts.
Kommentar wurde am 13.08.2014, 10:29 von Stalkingwolf editiert.
02.09.2013, 23:28 TheMessenger (1647 
@Wuuf: Sehr interessant! Mal sehen, ob ich mal die Zeit habe, darauf einen Blick zu werfen. Danke für den Hinweis!
02.09.2013, 18:46 Wuuf The Bika (1123 
Das klingt allerdings wirklich interessant. Sind denn die Grafiken auch angepasst oder sehen die wie "Grimrock" aus, so dass lediglich das Layout der Levels von "Dungeon Master" uebernommen wurde?

Die Levels sehen aus wie in Grimrock, sind aber aufgebaut wie in Dungeon Master. Die Gegenstände sind denen von DM nachempfunden, dh. wenn man damals einen Apfel fand, findet man ihn im Remake auch. Das Magiesystem wurde leider von Grimrock übernommen, an sich nicht schlecht, aber das von DM finde ich nach wie vor unübertroffen. Die Monster wurden teilweise von Grimrock übernommen (Skelettkrieger), teilweise neu erstellt (zb. Mumie) – optisch haben die neuen Kreaturen recht unterschiedliche Qualität, aber für ein Fanprojekt ist das alles richtig gut geworden
Seiten: «  4 5 6 7 [8] 9 10 11 12   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!