Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16464 Tests/Vorschauen und 12419 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Railroad Tycoon
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 73 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.97
PC
Entwickler: MPS Labs   Publisher: Microprose   Genre: Strategie, 2D, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/91
Testbericht
68%
59%
90%
Amiga
2 Disketten
8772Max Magenauer
ASM 9/90
Testbericht
8/12
-10/12
PC
2 Disketten
353-
ASM 7/91
Testbericht
8/12
-10/12
Amiga
2 Disketten
76Dirk Fuchser
Power Play 7/90
Testbericht
68%
62%
92%
PC
2 Disketten
744Heinrich Lenhardt
Power Play 2/92
Testbericht
60%
51%
91%
Atari ST
2 Disketten
104Volker Weitz
Power Play 7/91
Testbericht
66%
68%
48%
62%
92%
92%
Amiga
PC
2 Disketten
2 Disketten
684Michael Hengst
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (21)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (6)
Spiel markieren?

Serie: Railroad Tycoon, Railroad Tycoon Deluxe, Railroad Tycoon II, Railroad Tycoon II: The Second Century

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (70)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
22.10.2017, 21:14 Boromir (582 
Und schon wieder 100 jahre in england hinter mich gebracht.

Mit einem für mich neuen ansatz: konzentration auf bestimmte warenketten,daher kleines schienennetz und geringe erhaltungskosten. Durch die hohe auslastung der züge gibt es hohe profite. Und so konnte ich schnell den grossteil meiner aktien früh kaufen und dadurch übernahmeversuche verhindern
16.12.2015, 14:15 Berghutzen (3162 
Ich hatte das Spiel auf dem Atari ST, allerdings ohne Anleitung, und daher wenig Chance, wirklich intensiv einzusteigen. Ich habe es daher nie wirklich gespielt.

Allerdings wird mit erst heute (!) klar, das die vier Herren am Pokertisch für den Schwierigkeitsgrad stehen.

Ich muss mir das unbedingt nochmal ansehen, RT ist ja seid vielen Jahren Freeware...
Kommentar wurde am 16.12.2015, 14:15 von Berghutzen editiert.
16.12.2015, 13:54 JerryMouse (163 
Ein Port von "Railroad Tycoon" für die SNES-Konsole war anscheinend in Arbeit. 1993 war der Port fast komplett und sollte im Sommer erscheinen. Hier ein Bericht mit Zeitschriften-Ausschnitten und einigen veröffentlichten Screenshots: Link.
Ein Fall für die Rubrik "Unveröffentlichte Spiele" ?
03.09.2014, 17:25 Pat (3123 
Bren McGuire schrieb am 03.09.2014, 15:55:
... Normalerweise handelte es sich ja zumeist um recht lieblose 1:1-Portierungen, wie man sie Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger ja schon vom Atari ST im Allgemeinen oder insbesondere von den Adventures aus dem Hause Sierra On-Line gewohnt war...


Naja, das haben damals fast alle so gemacht. Auch LucasArts haben stets die EGA-Grafiken 1:1 übernommen. Immerhin haben sich alle diese Firmen wenigstens die Mühe gemacht, die Musik für den Amiga anständig umzusetzen.
Aber es ist ja irgendwo auch verständlich, dass gerade Amerikanische Firmen den dort eher ungenutzten Amiga stiefmütterlich behandelten.

Railroad Tycoon hat auf jeden Fall von der Hardware des Amigas profitiert.
03.09.2014, 16:07 TheMessenger (1647 
Ich muss jetzt mal endlich meine "Railroad Tycoon"-Anekdote noch zum besten geben:

Ich hatte damals noch keinen PC, also habe ich's bei einem Kumpel kennengelernt und viele Stunden mit ihm gezockt. Der hatte dann eines Abends noch einen Freund dazu geholt, der sichtlich etwas Probleme mit der englischen Sprache hatte. Als mein Kumpel und ich uns gerade etwas zu Essen reingezogen haben, schrie der andere plötzlich von oben, dass er ein Problem bei der Zusammenstellung der Züge habe. Er könne nämlich keinen Waggon findet, der diesen "Sack Mehl" transportieren würde.

Was haben wir gelacht...
03.09.2014, 15:55 Bren McGuire (4805 
Habe mich nie näher mit "Railroad Tycoon" beschäftigt, überrascht mich aber doch, dass MicroProse die Systemressourcen des Amiga zumindest ein wenig genutzt hat. Normalerweise handelte es sich ja zumeist um recht lieblose 1:1-Portierungen, wie man sie Ende der Achtziger/Anfang der Neunziger ja schon vom Atari ST im Allgemeinen oder insbesondere von den Adventures aus dem Hause Sierra On-Line gewohnt war. Wobei es bei den amerikanischen Simulationsspezialisten ja gelegentlich Ausnahmen von der Regel gab, wie beispielsweise die "F-15 Strike Eagle II"-Amiga/ST-Version beweist, die grafisch gegenüber dem ursprünglichen PC-Original etwas aufgebessert wurde. Dafür hat es aber auch fast zwei Jahre gedauert, bis jene Flugsimulation für diese beiden Rechnertypen erschien.

Ein anderes schönes Beispiel wäre noch "Pirates!" bzw "Pirates! Gold": ersteres bot auf dem Amiga den selten genutzten 64-Farben-Modus, zweites sah auf dem CD32 gegenüber dem Aquarell-Look der PC-Fassung ebenfalls weitaus besser aus; die Schwertkämpfe bewegten sich fast schon auf "Street Fighter II"-Arcade-Niveau!

Als weiteres positives Beispiel könnte man noch die Amiga-Konvertierungen der beiden Accolade-Adventures "Search for the King" und "Altered Destiny" nennen, die zwar auch recht lange auf sich warten ließen, auf der "Freundin" aber weitaus bunter und detaillierter daherkamen...
Kommentar wurde am 03.09.2014, 15:57 von Bren McGuire editiert.
26.08.2014, 22:20 Pat (3123 
Hab grad den Power Play-Test gelesen, auf den du verwiesen hast. Eigentlich ganz nett aber wieder einmal typisch Power Play: Die Screenshots sind alle mit VGA angeschrieben. Ein bisschen mehr technisches Verständnis erwarte ich schon.

Es stimmt zwar, dass man im Setup auch VGA auswählen konnte und da sogar "256 colors" stand, es sich aber dann doch nur um die ollen 16 Farben der EGA Grafik handelte.

Dazu auch gleich ihren Test zur Amiga Version, wo erwähnt wird, dass die Grafik genau gleich sei. Ist sie nicht. Die Übersichtskarte ist genau gleich, ja, alle anderen Grafiken sehen am Amiga bedeutend besser aus.


Ansonsten kann ich nur sagen, dass es sich hier um ein brilliantes Spiel handelt, das meiner Meinung nach auch die beste Balance zwischen Realismus und Spielspaß hat alles Railroad Tycoon Versionen hat.
Ich mochte die Deluxe-Version nicht so, da mir die digitlisieren Bilder nicht gefielen.

Ich empfehle die Amiga Version, die nur einen Nachteil hat: Man muss die Menüs mit der rechten Maustaste anklicken (wie das bei der Amiga Workbench halt eben auch war).

Oh, und das "Intro", wo die Züge ineinader fahren der DOS Version wurde gegen ein Standbild getauscht. Aber sonst ist alles gleich gut oder besser.
26.08.2014, 09:16 Bren McGuire (4805 
Als ich damals zum ersten Mal den Test in der Power Play 7/90 zu Gesicht bekam und das Bild mit der "Altherrenrunde" sah, dachte ich zuerst, es handelt sich um eine Seniorenheim-Simulation. Schließlich gab's anno '90 auch solche Titel wie "Life & Death", "Das Magazin" oder "Das Haus", wäre also jetzt nicht so abwegig gewesen. Doch dann erblickte ich auch schon die Züge auf dem nächsten Screenshot und mein anfänglicher Irrglaube wurde widerlegt.

Tatsächlich gibt es bis heute keine Altersheim-Sim - ein Tabuthema?
26.09.2013, 15:08 Bren McGuire (4805 
Ob Hartmut Mehdorn wohl damals auch gerne "Railroad Tycoon" gezockt hat? Und war er darin ein eher guter oder schlechter Spieler?
26.06.2013, 12:29 robotron (1368 
Bin erst mit Teil 2 ins Geschäft eingestiegen Aber ich muss unbedingt mal den Erstling anspielen.
17.04.2013, 21:15 Twinworld (1891 
Schau mal auf "Amiga-Manual"da gibt es jede menge Anleitungen zu allen möglichen Spielen.
05.04.2013, 12:58 mark208 (257 
Ich hab das leider nie vorher gespielt und habe es mir jetzt als freien download von der chip geholt und es macht richtig Spass. Leider blick ich nicht so ganz die Zusammenhänge, mein Englisch läßt leider etwas zu wünschen übrig.

Kennt einer vielleicht einen Link für Tipps und Tricks bzw. Strategien.
02.04.2013, 07:40 Twinworld (1891 
Gehört mit Sim City zu meinen Lieblingsspielen in dem Genre.
War zwar in dem Genre nicht so der Superzocker aber konnte mich dem Flair des Spiels nicht entziehen.
Selbst das zeitweise beobachten der lebendigen Welt hatte seinen Reiz.
Habe noch immer die Amiga Version hier rumliegen und funktioniert nach all den Jahren immer noch.
04.02.2013, 20:10 Trantor (288 
Das vielleicht beste PC-Spiel? Für mich als Eisenbahnliebhaber und begeisterten Zocker ists jedenfalls mächtig nah am Nonplusultra! Und gleichzeitig auch mein erster PowerPlay-Test ever. Und auch der ist bis heute mein Lieblingstest geblieben
Kommentar wurde am 04.02.2013, 20:10 von Trantor editiert.
05.07.2012, 10:49 TheMessenger (1647 
Richtig, in die Top 20 gehört dieses legendäre Werk, das für mich gleich nach "Civilization" auf Sid Meier's Hitparade steht. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Schienen ich hier verlegt und Frachtrouten geplant habe. Auch heute noch quasi unerreicht, leider auch vom Schöpfer selber...
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!