Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Joysticks

Logitech RumblePad 2


Hersteller: Logitech
Seriennummer: AEW43705560
Erschienen: ?
Gehe zu:

Lieblingsjoystick der Mitglieder: (3)
Dein Lieblingsjoystick?



Bild: JPG | Abmessung: 600x449 | Grösse: 41 Kbyte | Hits: 4987
Foto von CoRpSe
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
28.05.2017, 10:58 robotron (1318 
So ziemlich mein erstes Gamepad für den PC, wurde bis zum absoluten Ausfall genutzt und danach durch den XBox 360 Controller ersetzt. Davor hatte mein Vater an seinem 386er irgendeinen Billigjoystick angeschlossen.

Logitech bleibt aber bis zum heutigen Tage mein persönlicher "Lieferant" für Maus & Tastatur.
17.04.2015, 21:13 Anamon (88 
Ein Beispiel wäre Clonk (bestes Shareware-Spiel aller Zeiten!). Das analog zu steuern ist unsäglich, und mit dem Steuerkreuz eines anderen Pads sprangen meine Figuren ständig plötzlich in die Luft, was schnell mal eine ganze Runde ruinieren kann. Die D-Pads von Logitech sind dagegen wirklich sehr gut.

Vom Layout her finde ich PS-artige Pads sowieso unübertroffen, mit all den anderen "Experimenten" konnte ich nie wirklich was anfangen, auch mit den Microsoft-Controllern nicht. Daher sind die Logitech-Pads für mich am PC nach wie vor erste Wahl. Ein solches Pad liegt jetzt noch neben mir, das Einzige was mir daran fehlt ist eigentlich, dass die Tasten nicht drucksensitiv sind.

DualShock 3 am PC habe ich mal versucht, klappte glaube ich auch. Aber soweit ich mich erinnere musste man zumindest damals noch jedes Mal Windows in den Debug-Modus rebooten um den nicht-signierten Treiber zu laden, das war dann auch nicht so das Wahre. Schade an dem ganzen Wechsel zu X* auf Windows finde ich vor allem auch den Wechsel von DirectInput zum in fast jeder Hinsicht haushoch unterlegenen XInput-Interface. Das tut mir als Spieler wie auch als Entwickler weh, solche Rückschritte. Logitech ist auch hier wieder einen Schritt besser als die Konkurrenz – bei den neueren Gamepads lässt sich mit einem Schalter zwischen DirectInput- und XInput-Kompatibilität wechseln. Dann kann man auch auf die ganzen Wrapper-Tools verzichten. Die leisten zwar glaube ich auch ganz gute Arbeit. Ein XInput-Spiel auf das Niveau von DirectInput bringen können die aber natürlich auch nicht
01.12.2012, 21:10 Retro-Nerd (9802 
Liest du meine Beiträge auch? Emulatoren für sämtliche 2D Konsolen oder Computer. Und normale 2D Spiele für den PC gab es auch schon immer. Diese 2D Sidescroller sind für eine digitale Steuerung ausgelegt, das steuern per Analogstick ist da eher schwammig unbrauchbar
Kommentar wurde am 01.12.2012, 21:12 von Retro-Nerd editiert.
01.12.2012, 21:07 Stalkingwolf (723 
WAS für 2D Spiele? Sag mal paar Namen.
z.b das neue Giana Sister, was klar ein 2D Jump'n Run ist, spielt sich 1a mit dem AnalogStick vom 360 Controller.
Oder Mark of the Ninja, Shank. Auch an der 360 Arcade Games wie Galaga, Contra und wie sie alle heißen.
01.12.2012, 21:00 Retro-Nerd (9802 
Und die ganzen 2D Spiele? Egal ob PC Spiel oder Emulator, da braucht man ein anständiges Steuerkreuz. Das kann ein normales PSX oder Xbox 360 Pad liefern. Wer nur ein Pad am PC anschliessen möchte kommt um so ein Logitech nicht rum, bietet von allen PC USB Pads noch die bester Gesamtqualität. Kann das F310 empfehlen.
Kommentar wurde am 01.12.2012, 21:01 von Retro-Nerd editiert.
01.12.2012, 20:55 Stalkingwolf (723 
ich wüsste nicht ein Spiel wo man mit dem DigiPad spielen müsste. Einige spielen gehen zwar sowohl als auch.
01.12.2012, 20:14 Retro-Nerd (9802 
Das D-Pad der PSX-PS3 ist grauenhaft, genau wie das D-Pad vom Xbox 360 Controller. Wer 2D UND 3D am PC spielen/emulieren will liegt mit einem der Logitech Dual Shock Klone besser.
30.01.2012, 10:23 Stalkingwolf (723 
warum PS3 Pad am PC benutzen wollen, wenn man auch das bessere 360 Pad am PC benutzen kann?
Und diese PS Pads Kopien fand ich schon immer grauenhaft.
17.04.2010, 10:41 Manhunter (96 
Billig und nicht schlecht. Allerdings ist die Rumble-Funktion bei wenigstens einem von meinen beiden schon nach zwei Stunden kaputt gewesen
21.08.2008, 19:26 obi-jan (62 
Hmmmm... im Prinzip hab ichs auch genau nach dem Guide dort gemacht. Sicher, dass Du nen USB 2.0 Anschluss verwendest?


Ich werde mal suchen, ich glaube mich zu erinnern, dass es da noch nen alternativen Treiber geben soll. Wenn ich ihn habe, melde ich mich wieder.



Edit: Hm, hast Du mal versucht, einfach die sogenannte "playstation-Taste" zu drücken? Kann mich erinnern, dass dies mal eins der Probleme war.

Dass alle 4 LEDs blinken ist allerdings normal.
Kommentar wurde am 21.08.2008, 19:28 von obi-jan editiert.
21.08.2008, 15:10 DasZwergmonster (3161 
obi-jan schrieb am 16.08.2008, 11:26:
Im übrigen kann man auch das PS3 Pad direkt am PC nutzen. Ich habe es selbst ausprobiert, funktioniert tiptop.


Darf man fragen, wie du das geschafft hast? Ich habs selbst schon probiert, hat aber nicht geklappt.

Hab mich nach dieser Anleitung aus einem anderen Forum gehalten:

Hab hier was gefunden. Ich hoffe es geht,…testet es halt mal, gruß

----------------------------------------------------------------------------

der ps3 controller kann über usb auch am pc genutzt werden, um:
-zu zocken
-den controller-akku aufzuladen (ohne dafür extra die ps3 anhaben zu müssen)
-oder beides gleichzeitig ^^

den treiber den ich unter win xp erfolgreich getestet hab, gibts hier:
SIXAXIS driver for PC (http://dl.qj.net/index.php?pg=12&fid=11679&catid=51
funktionierte bei mir nur unter win xp, nicht unter vista x64.

und dann wie folgt:
-Sixaxis_PS3_Win32_Drive r_For_PC.rar entpacken
-libusb-win32-filter-bin-0.1.10.1.exe ausführen
-den controller an den pc anschliessen
-ps3sixaxis_en.exe einmal ausführen
-den PS-button auf dem controller drücken um ihn einzuschalten

und nun könnt ihr unter systemsteuerung->gamecontroller testen ob alles funktioniert.

die ps3sixaxis_en.exe muss bei jedem erneuten anschliessen des controllers an den pc einmal gestartet werden.

um den controller nur aufzuladen, kann er ohne treiber an den pc angeschlossen werden.


Hat aber wie gesagt nicht geklappt, alle vier LEDs des Controllers blinken, und das Pad wird nicht von Windows (habe XP) erkannt.
20.08.2008, 14:01 Il bastardo (155 
Was neben dem etwas lauten Brummen beim Rumble stört, sind die analogen Sticks, die einen Tick sensibler hätten reagieren können. Ansonsten gefällt mir das RumblePad 2 sehr gut, obgleich es mein erstes (und bisher einziges) Gamepad ist. Schön solide verarbeitet, und die Gummigriffe an den Seiten helfen ein Bischen gegen schwitzende Hände. Und wenn man das Ding zusammen mit Freespace 2 einsetzt, wird man den Vorteil zu schätzen wissen.
16.08.2008, 11:26 obi-jan (62 
Im übrigen kann man auch das PS3 Pad direkt am PC nutzen. Ich habe es selbst ausprobiert, funktioniert tiptop.
Kommentar wurde am 16.08.2008, 11:26 von obi-jan editiert.
16.08.2008, 10:57 CoRpSe (92 
Stimmt! Das Pad ist auch etwas schwer und laut,aber zu empfehlen
15.08.2008, 14:36 [PaffDaddy] (787 
KEIN pc pad kann ein original psx pad ersetzen...
JEDER der nen pc hat und mit pad spielen will sollte eich einfach nen usb adapter kaufen, die kosten keine 5€...
meiner kam 3.99 und man kann 4 pads anschließen. funktioniert tadellos.
oder gleich nen xbox360 pad ( falls vorhanden ) nutzen...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!