Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: kurtp
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Sega-Mega-CD


Autor:
Ingo Zaborowski

Verlag:
Falken

Erscheinungsdatum:
1993

Daten & Preis:
144 Seiten, ISBN: 3-8068-1452-X - DM 19,80

Inhalt:
Mit dem MEGA-CD II startet der erfolgreiche Videospielehersteller SEGA in das Multimedia-Zeitalter. Die revolutionäre Hardware wird einfach mit dem SEGA-MEGA-DRIVE verbunden und entfesselt in dieser Kombination ein grafisches und akustisches Feuerwerk, wie es Videospieler bisher nicht erleben konnten. Neben normalen Musik-CDs laufen auf der Hardware neuartige Spiele-CDs, die komplexe Inhalte mit Live-Video-Animationen in glasklarem CD-Stereo-Sound und Sprachausgabe kombinieren.

Das Buch beeinhaltet 27 Spieletests (jeweils auf 2 bis 7 Seiten), die mit reichlich Screenshots (durchgehend farbig) garniert wurden. Desweiteren gibt es ein kurzes Firmenporträt (SEGA) sowie über mehrere Seiten einen Einblick in die Technik der Hardware. Auch ein weiteres Firmenporträt (Core Design) und ein Bericht namens "Making of Thunder Hawk" befinden sich im Inhalt. Folgende Spiele werden beschrieben: Batman Returns, Cobra Command, Final Fight CD, Jaguar XJ 220, Make my Video, Road Avenger, Silpheed, Terminator, Thunder Hawk, Wonderdog, After Burner 3, Black Hole Assault, Chuck Rock, Dracula, Ecco the Dolphin, Hook, Microcosm, Monkey Island, Prince of Persia, Robo Aleste, Sewer Shark, Sherlock Holmes, Sol-Feace, Son of Chuck, Time Gal, Willy Beamish, Wolfchild.

Fazit:
Das nette kleine Büchlein (fast nur DIN A6) kann durchaus einen ersten groben Überblick über das Mega-CD und seine zum damaligen Zeitpunkt verfügbaren Spiele liefern. Wie der Text auf der Buchrückseite allerdings unschwer erkennen läßt, sind die Bewertungen im Buch doch sehr Hersteller-freundlich; hat etwas von einer Werbebroschüre an sich. Positiv sind die vielen farbigen Screenshots zu erwähnen, die allerdings aufgrund der Mini-Buchgröße etwas klein ausfallen.

Geschrieben von Sauerkrautpoet
  Bild: JPG | Abmessung: 400x566 | Grösse: 62 Kbyte | Hits: 1551
Scan von Sauerkrautpoet
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
19.06.2012, 13:20 Grossmeister B (151 
Es sind zwar einige interessante Fakten drin, aber so positiv wie Sega und die Spiele hier besprochen werden, wurde das Werk wohl direkt aus Segas Marketingbudget finanziert - goldene Print-Zeiten...
26.09.2011, 11:25 Nr.1 (2344 
Solche Hurra-Hauruck-Super-Bücher gab es damals viele. Klar, ich war damals oftmals heiß auf sowas, gerade weil man als Fan regelrecht befriedigt war. Letztendlich sind es aber extrem teure Werbebroschüren, an denen sich die Verlage gesund gestoßen haben und gleichzeitig die Hard- und Softwareverkäufe angekurbelt wurden.
23.09.2011, 19:38 Atari7800 (2332 
Das Mega-CD habe ich damals schon als etwas besonderes angesehen, das Buch hätte ich heute gerne!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!