Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Das Super Mario Buch


Autor:
Martin Remmel, Carsten Borgmeier (Herausgeber)

Verlag:
Sybex

Erscheinungsdatum:
1992

Daten & Preis:
140 Seiten, ISBN: 3-88745-779-X - DM 19,80 - öS 154,-

Inhalt:
Achtung! Jetzt braucht Ihr nicht mehr in die Luft zu gehen, wenn Euch bei Mario die Bildschirmleben ausgehen. Zwei Videospielprofis haben alle Abenteuer von Nintendos weltberühmtem Klempner komplett gelöst: Super Mario 1 bis 3, Super Mario Land, Super Mario World. Es gibt haufenweise Tips und Tricks, Cheat Modes und detaillierte Lagepläne von Extras, Hindernissen und Gegnern. Außerdem findet Ihr zahlreiche Insider-Infos über Mario und Nintendo. Wußtet Ihr eigentlich, daß der japanische Videospielgigant durch die Produktion von Kartenspielen groß geworden ist und daß der Konzern mittlerweile größere Gewinne erwirtschaftet als Toyota oder daß Super Mario 2 eigentlich unter dem Namen "Dream Factory" erschien und nur für den amerikanischen und europäischen Markt zu "Super Mario 2" wurde? All das und noch viel mehr findet Ihr in diesem Nachschlagewerk zur erfolgreichsten Videospielserie der Welt.

Fazit:
Auf den ersten 20 Seiten dieses Buches wird auf die Entstehungsgeschichte von Super Mario eingegangen, incl. einem kleinen Schwenk zu den "Great Giana Sisters". Ab dort befasst man sich dann ganz konkret mit den 5 oben erwähnten Spielen: Wertung, Story, Beschreibung, Tipps & Tricks, Cheats, Screenshots (schwarzweiß) und Levelkarten werden geboten. Sicherlich aus heutiger Sicht nichts besonders Spannendes, da im Internet verfügbar, aber zur damaligen Zeit sicher ein interessantes Buch für Mario-Fans.

Geschrieben von Sauerkrautpoet
  Bild: JPG | Abmessung: 400x572 | Grösse: 67 Kbyte | Hits: 2006
Scan von Sauerkrautpoet
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
14.03.2016, 22:41 forenuser (2660 
Ich glaube, "Gesicht" war nicht das herrausragende Merkmal der L.C.
14.03.2016, 21:35 DaBBa (1032 
So kann man natürlich auch Markenrechts-Fragen vermeiden: Einfach das Gesicht des Helden nicht zeigen.

Wie wohl ein "Tomb Raider Buch" ausgesehen hätte?
03.03.2012, 18:14 PaulBearer (875 
Also die Gegner von Mario zerplatzen, wenn er draufhüpft, in literweise buntes Blut? Was für ein perverses Cover.
03.03.2012, 16:36 Bren McGuire (4805 
Sollte es jemals einen vernünftigen Grund für die damaligen Bücherverbrennungen gegeben haben... ich weiß, ich weiß; ein sehr unschönes Kapitel der deutschen Geschichte, das ich keinesfalls gutheiße, jetzt mal ohne Scheiß...

...aber dieses Buch wäre geradezu prädestiniert dafür gewesen, verbrannt zu werden...
03.03.2012, 13:19 Commodus (4772 
Ein Klasse-Geburtstagsgeschenk für den Bren McGuire! Allerdings keine Megaposter dabei.....
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!