Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


1001 Video Games you must play before you die


Autor:
Tony Mott (General Editor)

Sprache:
Englisch

Verlag:
Universe

Kaufen:
Amazon

Erscheinungsdatum:
2010

Daten & Preis:
960 Seiten, ISBN: 978-0-7893-2090-2 - US-$ 36.95 - CAN-$ 39.95

Inhalt:
Rund 35 Autoren haben zur Entstehung dieses Mammutwerkes beigetragen. Auf 960 Seiten werden 1001 Computer- und Videospiele aus vier Zeitepochen besprochen. Das Buch folgt einer durchgängigen Zeitschiene von 1971 bis zum Jahr 2010, ist aber zusätzlich noch in fünf Kapitel unterteilt: 1970s (11 Seiten), 1980s (145 Seiten), 1990s (237 Seiten), 2000s (521 Seiten) und 2010s (11 Seiten). Als Suchhilfe stehen sowohl ein alphabetisches als auch ein Firmenregister zur Verfügung. Der Umfang der jeweiligen Beschreibung reicht von einer halben Seite bis zu einer Doppelseite. Nicht jedes Spiel wird mit einem Screenshot präsentiert, dafür aber einige sogar mit ganzseitigen Bildschirmfotos.

Fazit:
Auf den ersten Blick war ich begeistert von diesem Buch. Allein die Eckdaten können beeindrucken: 1001 Spiele, 960 Seiten, hochwertiges Papier und durchgehend farbige Screenshots. Handwerklich tatsächlich ein Meisterwerk! Getrübt wird dieser gute Eindruck jedoch schnell. Schaut man darauf welche Epoche wieviele Seiten zugesprochen bekam, so erkennt man, dass sich Interessierte früherer Spiele-Jahre mit sehr wenig Seiten und somit wenigen Spielen zufrieden geben müssen. Die Lücken sind erschreckend groß: Zum Beispiel ist SSI mit keinem einzigen (!) Titel vertreten. Kein Panzer General, keine AD&D Rollenspiele, nichts. Sierra bringt es mit Gabriel Knight und Carcassone auf ganze 2 Einträge. Kein einziges Adventure aus den verschiedenen Quest-Reihen dabei, kein Larry. Cinemaware muß sich mit Defender of the Crown begnügen. Noch ein paar Beispiele, was man vergeblich in diesem Buch suchen wird: Kein Wizardry, Might & Magic, Nectaris, Jagged Alliance, Lands of Lore, Wasteland, Ambermoon, Turrican, Battle Isle, Winter Games, Summer Games (Teil 2 wird immerhin erwähnt), Microprose Formula One, kein einziges Spiel von Koei, und so weiter und so fort. Was bleibt ist ein Schmuckstück für's Bücherregal. Hin und wieder darin zu stöbern macht sicher auch Spaß, aber bitte dabei nicht über die vielen fehlenden Einträge ärgern. ;)

Geschrieben von Sauerkrautpoet
  Bild: JPG | Abmessung: 400x539 | Grösse: 61 Kbyte | Hits: 2387
Scan von Sauerkrautpoet
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
21.09.2017, 14:08 Starkiller (27 
In meinen Augen mit die beste Übersicht über reichlich 40 Jahre Computerspiele.

Die Verteilung auf modernere Titel geht in Ordnung, denn wie gesagt viele der "alten" Klassiker sind heute nahezu unspielbar (wer gibt sich freiwillig heutzutage die Kante und spielt z.B. ein Manic Miner am ZX Spectrum wirklich nochmal durch). Spiele neueren Datums sind da deutlich leichter zugänglich.

Man kann das auch analog zu Kino-Filmen sehen: Es gibt einfach sehr wenige Stummfilme, die man sich heute noch gerne freiwillig anschaut. So ist halt auch bei den ersten "professionellen" Computerspielen.

Was mich aber viel mehr erschreckt hat ist meine persönliche Bilanz:
Von 1001 Spielen waren mir ca. 970 der Title bekannt.
Von diesen 970 Spielen habe ich 712 Titel selber angespielt.
Von diesen 712 Spielen habe ich 204 mehr oder weniger selber durchgespielt (sofern soetwas bei einem Titel wie z.B. SimCity überhaupt geht).

Und jetzt rechne man das mal in "verzockte" Lebenszeit um ...
Kommentar wurde am 21.09.2017, 14:08 von Starkiller editiert.
02.09.2014, 10:10 TheMessenger (1647 
Kann ich nur bestätigen! Bin beim Lesen im Jahr 1985, und bis jetzt liest es sich wirklich, wirklich gut und ist eine tolle Retrospektive auf 40 Jahre Gaming-Historie.

Ich habe übrigens die aktualisierte Version, die bis 2013 geht. Hat "Halo 3" als Cover-Motiv!
02.09.2014, 01:20 DasZwergmonster (3161 
Riemann80 schrieb am 02.07.2014, 14:35:
Haben die Autoren des Buches irgendwas genaueres angegeben, mit welchem Motiv sie die Titel ausgesucht haben. Ging es einfach um eine Bestenliste, oder sollen auch besonders innovative, bedeutsame, kommerziell erfolgreiche oder sonstwie für wertvoll befundene Spiele präsentiert werden?


Also ich hänge beim Lesen noch in den 80ern (wenn man nur mehr Zeit hätte...), aber ich bin durchaus positiv beeindruckt, zu den meisten Spielen gibts zwar nur eine halbe Seite Text, aber die verschiedenen Autoren versuchen so viel Infos wie möglich reinzuquetschen, seien es persönliche Anekdoten zu dem Spiel oder Hintergrundinfos... lesenswert
02.07.2014, 14:35 Riemann80 (430 
Haben die Autoren des Buches irgendwas genaueres angegeben, mit welchem Motiv sie die Titel ausgesucht haben. Ging es einfach um eine Bestenliste, oder sollen auch besonders innovative, bedeutsame, kommerziell erfolgreiche oder sonstwie für wertvoll befundene Spiele präsentiert werden?
05.06.2014, 20:21 DasZwergmonster (3161 
Hab mir das Buch nun auch geleistet... mehr Zeit als ein kurzes Durchblättern war aber noch nicht drin.

Find es aber sehr schön gemacht, durchgängig farbige Screenshots und irgendwelche Gurken hab ich auf Anhieb auch nicht gefunden... ausser Spielen, von denen ich noch nie was gehört hab, aber das sind dann Titel aus der Konsolen-Ära der Sparte N64 und Dreamcast, die an mir vorüber gegangen ist... aber man lernt ja nie aus.
19.05.2014, 16:08 Wuuf The Bika (1113 
Ich hab das Buch zu Hause (allerdings die Version mit dem Space Invaders-Cover), und finde das sehr unterhaltsam.
Klar, es fehlen sehr viele Klassiker, aber das ist doch immer so, bei Bestenlisten.
(wenn’s nach mir ginge, bekäme der Amiga 1989-1992 den Löwenanteil )

Das irgendwelche Gurken hochgelobt werden, wäre mir nicht aufgefallen, ich hab aber auch nicht gezielt danach gesucht.
Sehr schön ist jedenfalls die Aufmachung, inklusive Farbbildern zu fast allen Spielen (manchmal/selten gibt es eine Doppelseite mit Spielbeschreibungen, ohne Bild ... das finde ich dann eher öde)

Sofern man halbwegs gute Englischkentnisse mitbringt, ist das Buch auf jeden Fall sein Geld wert
Kommentar wurde am 19.05.2014, 16:08 von Wuuf The Bika editiert.
18.08.2013, 18:43 Frank ciezki [Mod Videos] (2921 
Auslassungen scheint es ja den Kritiken von Kollege Sauerkrautpoet nach eine Menge zu geben.
Sind denn auch im Gegenzug irgendwelche Gurken gehyped worden ?
18.08.2013, 15:47 Edgar Allens Po (718 
Das PacMan-Cover macht aus diesem Buch eine Mogelpackung, denn der Löwenanteil der Titel spielt sich im neuen Millenium ab.
Mit Sicherheit ein schönes Buch, das aber Retro-Herzen nur bedingt höher schlagen lässt.
18.08.2013, 15:20 bronstein (1654 
Spielen müssen? Naja, wenn ich in Pension bin, habe ich vielleicht Zeit für alle.
12.03.2012, 19:09 StephanK (1598 
Nach weiterem Durchblättern muss ich sagen das mir das Buch gar nicht mal schlecht gefällt Ich habe mir die "Taschenbuch" Variante für knapp 19 Euro geholt, weil mir das Fazit schon ein wenig Bedenken gemacht hat.

Dem Fazit kann ich weitgehend auch zustimmen, die 80er und 90er kommen ein wenig zu kurz, die 00er sind dafür zu umfangreich. Zwar hat man sich in dieser Epoche bemüht auch Downloadspiele kleinerer Entwickler und (für mich) auch einiges unbekanntes mit reinzubringen, vielleicht wäre das aber besser in einem gesonderten Buch untergekommen und man hätte sich hier auf die "Highlights" konzentrieren sollen. Denn wie schon erwähnt, es fehlen einige Klassiker, was gerade Fans der 80er und 90er Jahre eher ungehalten stimmen dürfte.

Aufgemacht ist das Buch dafür recht gut, zu vielen Spielen gibts einen (farbigen) Screenshot sowie ein wenig Text in englischer Sprache zu jedem Spiel. Teils informativ, teils wird auch auf interessantes und herausragendes zu dem jeweiligen Spiel Bezug genommen. Und knapp 960 Seiten sind kein schlechtes Preis/-Leistungsverhältnis.

Ein zweischneidiges Schwert also. Mir gefällts, aber man muss auch klar sagen das mehr drin gewesen wäre. Zwei Bücher, eines mit Bezug auf die 70er - 90er sowie eines ab 2000 wären sicherlich die bessere Wahl gewesen.
08.03.2012, 19:23 Retro-Nerd (9788 
Sind wahrscheinlich nicht mal 100 Spiele drin, die ich als große Hits bezeichnen würde. 521 Seiten ab 2000? Zeigt ja schon die Präferenz des Buches.
Kommentar wurde am 08.03.2012, 19:24 von Retro-Nerd editiert.
08.03.2012, 18:19 StephanK (1598 
Habe ich mir jetzt auch bestellt und werde die Tage mal ausgiebig drin schnuppern Ist echt ein ordentlicher Wälzer. Nach erstem Durchlättern sei zumindest schon mal gesagt das sich das Buch bei mir allein wegen der Aufnahme von Sensible World of Soccer schon mal einen recht Eindruck verschafft hat Mehr dazu die Tage
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!