Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Coin-Op – Ataris Spielautomaten


Autor:
Dietmar Bertling

Verlag:
Skriptorium Verlag

Kaufen:
Amazon

Erscheinungsdatum:
01.03.2013

Daten & Preis:
19,80€; 240 Seiten; ISBN: 3938199202

Inhalt:
Atari ist bekannt dafür, in den 1970er- und 1980er-Jahren faszinierende Spielkonsolen und Heimcomputer samt der zugehörigen Spiele hergestellt zu haben. Ein wesentlicher Grundstein des überragenden Erfolgs von Atari war jedoch der Bereich der Spielautomaten. Mit »Pong« wurde der erfolgreiche Start der von Nolan Bushnell gegründeten Firma überhaupt erst möglich, und es begann der kometenhafte Aufstieg Ataris zum schnellstwachsenden Unternehmen der USA.
Unzählige weitere Automaten folgten und sicherten der jungen Firma durch kreative Spielideen, geniale Programmierung und clevere Vermarktung weiteres Wachstum – bis zum Beginn des Niedergangs der nordamerikanischen Arcade-Indu-strie 1982.
Wie Atari durch diese Krise kam und wie es mit dem Spielautomatenbereich Ataris unter dem Namen »Atari Games« nach der Übernahme Ataris durch Jack Tramiel und dessen Söhne weiterging – auch das beschreibt Atari-Fan Dietmar Bertling im vorliegenden Band.
Abgerundet wird das Buch durch je ein ausführliches Kapitel zu den Atari-»Star Wars«-Spielautomaten sowie zu Laserdisc-Coin-ops wie »Dragon’s Lair«.

Geschrieben von kultboy
  Bild: JPG | Abmessung: 400x617 | Grösse: 38 Kbyte | Hits: 1023
Scan von Harald Horchler
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
13.07.2016, 00:41 Atari7800 (2322 
Sehr gutes Buch, das ich jeden empfehlen kann, der sich hauptsächlich für den Arcade Bereich von Atari interessiert, und da besonders Star Wars. Leider fehlt immer noch ein gutes Buch über die Heimgeräte Geschichte und über die Firma Atari allgemein.
05.07.2013, 11:41 kultboy [Admin] (10683 
Bei Amazon kann man einige Seiten lesen. Ich habe es aber (noch) nicht. Vielleicht hole ich es mir ja mal...
05.07.2013, 05:49 Slicer (56 
Hat hier schon jemand das Buch gelesen? Lohnt es sich?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!