Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: aykzrd
 Sonstiges




Kult-Bücher

zurück Gehe zu:


Rombachs C64-Spiele-Führer


Autor:
Oswald Reim, Martin Scholer

Verlag:
Rombach - ISBN: 3-7930-0486-4

Daten & Preis:
408 Seiten s/w.
14,80 DM

Inhalt:
Die Flut von Programmen für Homecomputer wird allmählich unübersehbar. Diese Erkenntnis gab den Anstoß zu unserem Spieleführer. Die Autoren - Oswald Reim und Martin Scholer - bieten hier erstmalig den spielfreudigen Besitzern eines C64 den notwendigen Überblick über die vorhandenen Spielprogramme.
Das Manuskript wurde Ende September 1984 abgeschlossen und berücksichtigt alle wichtigen, bis zu diesem Zeitpunkt zugänglichen Programme.
Ob Abenteuer-, Action- oder Fantasyrollenspiele, ob Konfliktsimulationen oder Schachprogramme - unser Spieleführer stellt alles ohne irgendwelche inhaltliche Einschränkung vor. Die Autoren waren keinerlei Beeinflussung ausgesetzt - und das bedeutet, dass hier keine Werbung gemacht wird, dass dei Programme ohne Anbieteranzeigen oder -texte unabhängig und kritisch durchleuchtet werden.
Daher ein echtes Nachschlagewer von A bis Z für jeden Spielefan, der den C64 besitzt.

Geschrieben von kultboy
  Bild: JPG | Abmessung: 400x624 | Grösse: 44 Kbyte | Hits: 5375
Scan von Deathrider
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
15.08.2014, 10:40 bronstein (1654 
Sternhagel schrieb am 15.08.2014, 10:01:
Spitfire schrieb am 19.08.2011, 17:46:
Genial, wieso hab ich solche Bücher damals nirgends gefunden?


Weil man damals lieber die 14,80DM in einem Spiel bzw. in eine Packung No-Name Disketten investiert hätte als in einem Buch ohne Bilder.


Gerade damals war man oft konfrontiert mit einer No-Name-Diskettenbox mit ca. 200 Spielen, die einem überhaupt nichts sagten und wo man bei vielen Spielen nur rätseln konnte, worum es geht. Da wäre so ein Buch genau das Richtige gewesen!
15.08.2014, 10:01 Sternhagel (953 
Spitfire schrieb am 19.08.2011, 17:46:
Genial, wieso hab ich solche Bücher damals nirgends gefunden?


Weil man damals lieber die 14,80DM in einem Spiel bzw. in eine Packung No-Name Disketten investiert hätte als in einem Buch ohne Bilder.
19.08.2011, 17:46 Spitfire (266 
Genial, wieso hab ich solche Bücher damals nirgends gefunden?
14.10.2007, 00:17 Kult (205 
kultboy schrieb am 31.08.2007, 08:11:
Also das Buch hätte ich gerne. Weil, wo findet man über 800 Spiele getestet? Und das aus dem Jahre 84? Das Buch dürfte wohl einzigartig sein.

siehe RUN 2/85
Ich glaub damit hast du deine eigene Frage beantwortet
Kommentar wurde am 14.10.2007, 00:18 von Kult editiert.
30.09.2007, 16:56 KotzeMc (297 
Wer ruft da nach Andre´? ^^
31.08.2007, 22:26 Frank ciezki [Mod Videos] (2930 
Klingt zwar nicht schlecht,aber ohne Bilder würde mir definitiv etwas fehlen.Wenn mich die Nostalgie packt,dann blättere ich immer die 64er Spiele bei Lemon64 durch (sorry wenn ich fremdgehe Kulty )
Bildschirmfotos,Covers,Reviews von Lesern und aus der englischen ZZap und teilweise sogar Sid Dateien.Und alles 64er only.
Da geht mir immer wieder das Herz auf.
31.08.2007, 21:27 Sledgie (35 
Hi,

ich habe auch beide Teile. Die Bücher haben mich auf die Idee gebracht meine erste Homepage aufzubauen. Es gibt auch jeweils einen Artikel im C64-Wiki:Rombachs C64-Spieleführer und Rombachs C64-Spieleführer Teil 2.
31.08.2007, 20:03 Gast
Hmm, André ?
31.08.2007, 19:58 Deathrider (1430 
Da gibts alles. Ich kenne mich leider nicht ganz mit der Geschichte der alten C64er Spiele aus, aber Burger Time und Epyx etc. sagen mir etwas. Davon gibts massig Spiele, die vorgestellt werden. Es gibt auch Spiele, die keinen Copyright haben bzw. keinen Herstellernamen. Ich weiß jetzt nicht, wieviele Spiele tatsächlich zu der Zeit rausgekommen sind, aber hier werden wirklich unglaublich viele Spiele vorgestellt, ganz gleich welcher Art.

Manche Spiele werden auf 2 Seiten vorgestellt, andere nur mit 3 Sätzen abgespeist. Trotzdem werden alle Spiele benotet.

Leider gibts keine Bilder zu den Spielen, dass ist in Hartmut Huffs Handbuch der Videospiele(besitze ich jetzt auch ) etwas besser, und etwas humorvoller.

Beide Bücher kann ich nur wärmstens empfehlen.

Vielleicht hilft euch das etwas weiter:
klick
31.08.2007, 13:14 asc (2207 
64-wiki hat etwas mehr Information...
31.08.2007, 13:02 kultboy [Admin] (10718 
Das kann nur Deathrider sagen, der hat es. Aber so weit ich gesehen habe, wurden auch kommerzielle Spiele getestet.
31.08.2007, 09:09 tschabi (2527 
werden nur selbstbauprogramme getestet,oder auch kommerzielle programme?
wer weiss bescheid
31.08.2007, 08:11 kultboy [Admin] (10718 
Also das Buch hätte ich gerne. Weil, wo findet man über 800 Spiele getestet? Und das aus dem Jahre 84? Das Buch dürfte wohl einzigartig sein.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!