Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Commodore 64


Hersteller:
Commodore

Speichermedium:
Diskette, Kassette, Modul

Veröffentlichung:
September 1982 (USA)
Anfang 1983 (Europa)

Technisches:
Prozessor
Eine 8-Bit 6510A CPU, eine Variante des 6502 von MOS Technology
Taktfrequenz: 0,9852484 MHz (PAL) bzw. 1,0227271 MHz (NTSC)

Speicher
64 KB, davon sind 38911 Bytes für BASIC-Programme nutzbar
ROM: 20 KB mit Basic 2.0 (8 KB), Kernel (8 KB) und Zeichensatz (4 KB)

Betriebssystem
GEOS (Graphic Environment Operating System, 1986 veröffentlicht)

Grafik
MOS 6569/8565 (PAL) bzw. MOS 6567 (NTSC), auch als VIC Chip bekannt
Farbpalette: 16 Farben
Videoauflösungen: 160x200 (die meisten Spiele) und 320x200 im HiRes Modus

Sound
SID 6581 von MOS Technology
3 Stimmen & 1 Rauschen, Filter, Mono

Schnittstellen
1xIEC (seriell)
1xUserport
1xModulport
1xAudio/Video
1xHF (Antenne)
1xDatasette
2xJoystick

Allgemeines:
Nach dem beachtlichen Erfolg mit dem VC 20 veröffentlichte Commodore seinen erfolgreichsten Heimcomputer im Sommer 1982 in den USA, ein paar Monate später dann auch in Europa. Der C64, aufgrund seines Aussehens liebevoll "Brotkasten" genannt, kostete in Deutschland bei der Veröffentlichung ca. 1400 DM. Der Preis sank aber innerhalb weniger Monate auf 700-800 DM und so trat der C64 seinen einzigartigen Siegeszug auch in Deutschland an.

Seine für damalige Verhältnisse üppige Speicherausstattung von 64 KB, die Allrounderfähigkeiten in Sachen Grafik/Musik und die schier endlose Auswahl an Software & Peripherie machten ihn weltweit populär. Er konnte sich deshalb deutlich von seinen 8-bit Konkurrenten absetzen und wurde bis 1994 (mit kleinen Änderungen in Design und Hardware) gebaut und weltweit ca. 15-20 Millionen mal verkauft.

Text von Retro-Nerd





C64G | Bild von Retro-Nerd


C64C | Bild von clemenza


Lieblingssystem der Mitglieder: (113)
Dein Lieblingssystem?
108 Sterne, 8R0TK4$T3N, 90sgamer, advfreak, AmigaAze, Amiga_CD32, ApB1, Apock, aschmidt, Atari7800, Avulsed, Bitmap Brother, BlackMetalDaddy, bomfirit, Bundavica, Cartman, cassidy, Castro-IP, clemenza, commodore, Corsair, cybersprinter, Darkpunk, DasZwergmonster, Deathrider, Dekay, dn4ever, docster, Dowakwak, Duck71, duke!, elchmelch, Filtertüte, forenuser, Frank ciezki, Fürstbischof von Gurk, gamersince1984, Gast, gigaibpxl, Gundark, Herr MightandMatschig, Horseman, HossaHoss, Independent, Jan, jan.hondafn2, Jedi04, jeff, Jochen, Jojo, joker07a, joystickhero, Kalidor, Kasi497, Keule, Kingslayer, kmonster, Konkalit, kultboy, legoschredder, leroy, Lichking, Lightknight, Lord Loeffel, LordRudi, Luzifer, Majordomus, Manhunter, marcleo, Marco, melkov, Michael K., Mindshadow, monty mole, moselspinner, Nimmermehr, nudge, PatrickF27, PaulBearer, Peridor, Phileasson, phlowmaster, Pinselschwinger, pokermaus, polka, PomTom, Psycho, PSYcHoDeLiC, PyroRaptoR, rabeu, ramses29, Ranarion, Raphy2, Retro-Nerd, Reverend_Durchknall, robotron, Rockford, SarahKreuz, SetupEchse, Shatter, SilvaSurf, snoopdeagledogg, SOScherf, StephanK, Sternhagel, SyntaxError, Ted Striker, Termie, Trondyard, turrican81, Uwe A., veryunknown, villicus


Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: C64, Dokumentation, Interview
Kategorie: Dokumentation


User-Kommentare: (574)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
30.09.2017, 12:49 Retro-Nerd (9801 
Die Liste verwundert nicht, viele englische Titel. Für eine englische Butze wohl leichter die Lizenzen zu bekommen.
30.09.2017, 10:13 Nimmermehr (373 
Die Spieleliste ist jetzt nicht gerade der Bringer. Wäre halt interessant zu wissen, ob der Mini-C64 darüber hinaus noch etwas kann.

Die Nintendo Minis bringen im Vergleich dazu eine absolut fantastische Spieleauswahl mit (inklusive Anleitungen), die alleine schon das Geld wert ist.

(Das schreibe ich als absoluter Commodore-Fan und Computerspieler, der *früher* ganz im Sinne der Commodore-Werbungen immer auf die Konsolen herabgesehen hat.)
30.09.2017, 05:59 robotron (1315 
Kann man im übrigen bei GameStop schon vorbestellen ... die haben auch ne Liste mit allen enthaltenen Spielen. Viele davon kenne ich zumindest gar nicht.

Alleykat
Anarchy
The Arc of Yesod
Armalyte
Avenger
Battle Valley
Bounder
California Games
Chip's Challenge
Confuzion
Cosmic Causeway
Creatures
Cyberdyne Warrior
Cybernoid
Cybernoid II
Deflektor
Everyone's a Wally
Firelord
Gribbly's Day Out
Hawkeye
Heartland
Herobotix
Highway Encounter
Hunter's Moon
Hysteria
Impossible Mission
Impossible Mission II
Insects in Space
Mega-Apocalypse
Mission A.D.
Monty Mole
Monty on the Run
Nebulus
Netherworld
Nobby the Aardvark
Nodes of Yesod
Paradroid
Pitstop II
Ranarama
Robin of the Wood
Rubicon
Skate Crazy
Skool Daze
Slayer
Snare
Speedball
Speedball 2
Spin Dizzy
Star Paws
Steel
Stormlord
Street Sports Baseball
Summer Games II
Super Cycle
Temple of Apshai Trilogy
Thing on a Spring
Thing Bounces Back
Trailblazer
Uchi Mata
Uridium
Who Dares Wins II
Winter Games
World Games
Zynaps
29.09.2017, 23:25 Herr MightandMatschig (277 
Das C16 Brotkasten-Gehäuse in mattschwarz sieht sexy aus.

Nachtrag: obgleich die Platine ja so klein ist, dass es schon wie Platzverschwendung wirkt.
Kommentar wurde am 29.09.2017, 23:28 von Herr MightandMatschig editiert.
29.09.2017, 20:21 Filtertüte (623 
Jau, wie ich gerade gelesen habe soll es vom C64G auch Versionen mit dunkler Tastatur gegeben haben.
29.09.2017, 20:15 Retro-Nerd (9801 
Aber wie gesagt, die haben später alle Farben und Boardrevisionen wild gemixt, was gerade noch im Lager rumlag.
29.09.2017, 20:10 Filtertüte (623 
Ah ja, beim Aldi 64er haben sie ja das alte graue Gehäuse des Ur-C64 und die helle Tastatur des Nachfolgers kombiniert.
29.09.2017, 19:58 Retro-Nerd (9801 
Nö, der Aldi 64 war einer Sonderversion, die es vorher gab.

C64G
Kommentar wurde am 29.09.2017, 20:00 von Retro-Nerd editiert.
29.09.2017, 19:46 Filtertüte (623 
Wurde der nicht (hauptsächlich) von Aldi verkauft? Habe den irgendwie als "Aldi-64er" in Erinnerung.
29.09.2017, 16:12 Retro-Nerd (9801 
Welchen meinst du, denn C64II aka C64c mit dem flachen Gehäuse? Den gab es schon um 1986/87. Die letzte Board Revision (469er) wurden aber größtenteils als Brotkasten G Version verkauft.
Kommentar wurde am 29.09.2017, 16:12 von Retro-Nerd editiert.
29.09.2017, 16:10 Herr MightandMatschig (277 
Ich dachte, der letzte C64 war der im A500 ähnlichen Gehäuse.
29.09.2017, 15:51 Retro-Nerd (9801 
Das ist der C64G. War der letzte in der Baureihe und wurde bis 1994 hergestellt. Würde mich aber nicht wundern, wenn es die G Version auch mit anderen Gehäusen und Tastaturen gab. Commodore hat am Ende eh alles verbaut was noch rumlag.

Der TheC64 in Nutzung
Kommentar wurde am 29.09.2017, 15:59 von Retro-Nerd editiert.
29.09.2017, 15:00 Herr MightandMatschig (277 
Mal ein anderes Thema. Zu dem ersten Foto von oben. Ein C64 im Brotkasten-Gehäuse, aber mit weißen Tasten, wo gab es denn so was???
29.09.2017, 14:40 Nimmermehr (373 
Just am Erscheinungstag des SNES Mini wird der C64 Mini bekanntgegeben. So ein Zufall aber auch!

Die Miniaturversion eines Tastatur-Computers mit unbrauchbarer Tastatur, an den man eine PC-Tastatur anschließen kann hat schon was.

Sehe ich das richtig, die Backer des ursprünglichen "TheC64" warten immer noch auf ihre Geräte und ausgerechnet heute geben die Macher ein neues Produkt bekannt?

Mann, es wird echt wieder einmal Zeit, die ganzen Telefondesinfizierer auf einen neuen Planeten zu schicken.
29.09.2017, 13:51 forenuser (2661 
Spieleseitig aber ein paar "untypische" Titel drauf.

Klar, mit Hewson Consultants ein typischer Verdächtiger. Auch die Thalamus und Epyx-Titel gab es IIRC schon auf anderen RE-Editionen - auch wenn ich es bei der ToA-Triologie nicht unterschreiben wollte.

Aber Gremlin und Martech ist mal eine Abwechslung, auch wenn ich einige Titel wie z.B. W.A.R vermisse. Aber sexy ist das irgendwie!
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!