Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: XCL
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Neo Geo


Hersteller:
SNK

Speichermedium:
Module, bei späteren Modellen CD

Veröffentlichung:
Japan: xx.xx.1990
U.S.A.: ?
Europa: ?

Verkaufte Geräte:
ca. 1 Million

Technisches:
CPU:
68000 (12MHz), Z80A (4MHz)
RAM-Speicher:
0.5 MBit (64 Kbyte)
Video-RAM:
0.5 MBit (64 Kbyte)
Auflösung:
320x224 Pixel
Farbpalette:
65.536 Farben
(davon gleichzeitig darstellbar): 4096 Farben
Sound:
Stereo, 15 Kanäle
Sound Chip: Yamaha YM2610

Allgemeines:
Das SNK Neo Geo gilt allgemein als der Traum aller Videospieler Anfang der 90er Jahre. Die Konsole ist sowohl eine Spielautomaten- Plattform als auch gleichzeitig eine Konsole für Privatanwender und war mit Anfangspreisen von 58.000 Yen bzw. ca. 600 Dollar die bis dato teuerste Heim-Konsole.

Aber nicht nur der Preis der Konsole, vor allem die Preise der Spiele (teils bis zu 400 DM in Deutschland) machten das Neo Geo zu einer Konsole für Personen die über genügend Einkommen verfügten. Dafür bekam man allerdings auch einiges geboten: Das Neo Geo brachte die Spielhalle nach Hause, die Spiele verfügten über für damalige Verhältnisse unglaubliche Grafik wie man sie nur aus der Spielhalle kannte und schlug damalige Heimkonsolen von Sega und Nintendo um Längen. Spielerisch beschränkte sich die Vielfalt meist auf Spiele aus den Genres (2-D)-Action, Beat´em Up, Sport- und Shooterspielen, am bekanntesten dürften die Spielereihen um Metal Slug und King of Fighters gelten.

1994 entscheidet sich SNK auch Konsolen mit CD-Laufwerk zu fertigen, die aufgrund des kostenmäßigen Vorteils preisgünstigere Spiele ermöglichen. Dennoch wird dem Neo Geo auch weiterhin eher ein Sonderstatus zu teil. Die Konsole bleibt eher einem vergleichsweise kleinem Kundenkreis vorbehalten, die Zahl der Fremdhersteller die Spiele für die Konsole entwickeln bleibt recht übersichtlich.

Trotz der eher geringen Absatzzahlen der Konsole kann sich das Neo Geo dank treuer Fangemeinde lange in seiner Ausnahmestellung behaupten und ist auch heute noch der Traum vieler Computer- und Konsolenspieler.

Text von Stephan












Copyright: Computerspielemuseum Berlin
Fotos: Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (17)
Dein Lieblingssystem?

Top Spiele laut User-Wertung:
Samurai Shodown II (9.83)
Metal Slug 3 (9.63)
Last Blade, The (9.60)
Metal Slug 2 (9.11)
Bust-A-Move (8.86)
Top Hunter: Roddy & Cathy (8.67)
Last Resort (8.60)
King of the Monsters (8.60)
Samurai Shodown (8.50)
Fatal Fury Special (8.50)
Baseball Stars 2 (8.50)
Cyber-Lip (8.50)
NAM-1975 (8.00)
Art of Fighting 2 (8.00)
Art of Fighting 3: The Path of The Warrior (8.00)
Pulstar (8.00)
Fatal Fury 2 (7.86)
Mutation Nation (7.75)
League Bowling (7.75)
Viewpoint (7.74)


User-Kommentare: (172)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
17.06.2018, 10:43 robotron (1504 
Habe auch "nur" diese Compilation für die Wii (bei Retro-Artikel gelistet) und den Rest emuliere ich. Im Herbst erscheint ja die SNK 40th Anniversary Collection welche ich mir - selbstverständlich - als limitierte Edition mitsamt schicken Buch und CD für meine Switch gönnen werde. Da sind neben urst alten Spielen wie Alpha Mission auch Neo Geo-Titel dabei.

Das originale AES kommt mal ... irgendwann.
17.06.2018, 01:03 Retro-Nerd (10338 
Konnte das AES damals auch nur kurz im CWM Versand Must austesten. War schon cool damals (anno 1991/92). Richtig gespielt dann erst ab 2000/2001 per Neoragex Emulator. Der ist heute auch schon Retro.
Kommentar wurde am 17.06.2018, 01:03 von Retro-Nerd editiert.
17.06.2018, 00:37 Anna L. (1492 
Nicht jeder hat einen Porsche, nicht jeder hatte ein Neo Geo.
16.06.2018, 20:50 Blaubär (361 
Neid hin, Mini her...ich darf doch nochmals betonen: Mir hat die SNK Arcade Classics echt getaugt, damals auf der PS2. Ist n günstiger Deal und man bekommt für Lau einiges auf den Schirm. Aber wenn´s denn wirklich das Original sein soll...
16.06.2018, 12:59 Revovler Ocelot (34 
Fürstbischof von Gurk schrieb am 15.06.2018, 17:19:
"Verpaßt" oder hattest du einfach nicht das nötige Kleingeld?
Kannst es ruhig zugeben - wir sind schließlich nicht alle von "Beruf" Sohn/Tochter wie Twinworld.


Wirklich nur verpasst. Wusste eine lange Zeit nicht, dass es den Neo Geo gibt, habe nämlich immer konsolenspezifische Magazine gelesen und nie Muliplattformmagazine. Da sind also einige interssante Teile an mir vorbei gegangen.

Aber ja leisten könnten hätte ich mir den Neo Geo auch nicht. Muss ich schon zugeben
16.06.2018, 11:43 Fürstbischof von Gurk (139 
Der unterschwellige Neid hat mich zu dieser Fopperei verleitet.
16.06.2018, 05:57 Twinworld (1971 
Fürstbischof von Gurk schrieb am 15.06.2018, 17:19:
"Verpaßt" oder hattest du einfach nicht das nötige Kleingeld?
Kannst es ruhig zugeben - wir sind schließlich nicht alle von "Beruf" Sohn/Tochter wie Twinworld.


Du kleiner Scherzkeks
Von wegen von"Beruf"Sohn,viel gearbeitet und gespart.
15.06.2018, 20:26 Nestrak (774 
Ganz ehrlich, den Mini Dreck möcht ich nicht geschenkt haben. Mit dem NeoSD kann man heute "günstig" (ja, ist relativ) in die NeoGeo Welt einsteigen - dazu ein großer Röhrenfernseher mit guten Boxen und ab gehts. Am besten ein paar Freunde einladen die auch gerne zocken und schon hat man einen herrlichen Arcadeabend.
15.06.2018, 17:19 Fürstbischof von Gurk (139 
"Verpaßt" oder hattest du einfach nicht das nötige Kleingeld?
Kannst es ruhig zugeben - wir sind schließlich nicht alle von "Beruf" Sohn/Tochter wie Twinworld.
Kommentar wurde am 15.06.2018, 17:19 von Fürstbischof von Gurk editiert.
15.06.2018, 14:26 Revovler Ocelot (34 
Der Neo Geo ist leider eines der vielen Systeme die ich damals verpasst habe aber noch nacholen möchte.

Bin nur unschlüssig ob ich veresuchen sollte das Original Gerät aufzutreiben, oder ob ich auf den Neo Geo Mini warten soll, der ja bald erscheinen soll.

Fest steht da ich den Neo Geo haben muss, die Frage ist nur welche Version..
15.06.2018, 06:03 Twinworld (1971 
Retro-Nerd schrieb am 14.06.2018, 16:20:
Das teuerste dürfte damals Metal Slug 3 gewesen sein. Lag immer so um die 800-1000 DM.


Für Viewpoint habe ich damals auch um die 800DM bezahlt,vieleicht sogar etwas mehr ganz genau weiß ich das nicht mehr.
15.06.2018, 06:00 Twinworld (1971 
[zitat]Aydon_ger schrieb am 14.06.2018, 14:22:

Viewpoint war damals das teuerste Spiel (es wurden nur ein paar Tausend Stück für das Heimsystem und für die Arcade rausgebracht). Gut war das Teil nicht, aber halt in geringen Stückzahlen erhältlich.

Du findest Viewpoint wirklich nicht gut,also mir hats sogar sehr gut gefallen war nur extrem schwer.
14.06.2018, 22:06 Blaubär (361 
Ach ich bin einfach sauer auf SNK. Das interssiert die allerdings herzlich wenig
14.06.2018, 21:56 Fürstbischof von Gurk (139 
Ihr Retro-Nörtz von heute seid auch viel zu eitel.
14.06.2018, 21:45 Blaubär (361 
Hab mir schon überlegt: Kaufen und auch mit schwarzem Tuch überdecken
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!