Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: MrFatAgnus
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

Amiga 500


Hersteller:
Commodore

Speichermedium:
Disketten, Festplatte

Veröffentlichung:
xx.03.1987

Verkaufte Geräte:
ca. 5 Millionen

Technisches:
Prozessor: Motorola MC68000
Taktfrequenz: 7.09 Mhz (PAL) (7.14 Mhz NTSC)
Arbeitsspeicher (anfangs): 512 KByte Chip-RAM
Betriebssystem (anfangs): Kickstart 1.2
ROM: 256 KByte Kickstart-ROM
Chipsatz (anfangs): OCS
Grafikchip: MOS 8362 (Denise) max. Farben: 4096 (HAM-Modus)
Soundchip: MOS 8264 (Paula)
Ein/Ausgabe- Chip: MOS 5719 (Gary)
Weitere Chips: MOS 8370/8371 (Agnus)

Allgemeines:
Der Commodore Amiga 500 ist der erfolgreichste Computer aus der Amiga-Serie von Commodore und stand hauptsächlich in Konkurrenz zum Atari ST sowie später dem PC. Er wird von vielen Fans als Nachfolger des "kleinen" Commodore C-64 gesehen, obwohl Commodore bereits 1985 den Amiga 1000 auf dem Markt einführte, welcher sich allerdings auch aufgrund des recht hohen Preises gerade bei den Computerspielern nicht durchsetzen konnte.

Ganz anders der Amiga 500: Zwar zählte dieser mit einem Startpreis von ca. 1.500 DM auch nicht wirklich zu den preiswertesten Heimcomputern, war aber für viele Heimanwender durchaus erschwinglich und vom Preis-/ Leistungsverhältnis angemessen.

Gerade in Europa verbreitete sich der Amiga 500 schnell, vor allem auch dank Unterstützung zahlreicher englischer Softwarefirmen. Zu seiner Blütezeit Ende der 80er - Anfang der 90er Jahre kamen aus aller Welt hochklassige Spieleumsetzungen und Eigenentwicklungen auf den Markt, die Speichererweiterung auf 1 MB RAM wurde zur Pflicht.

Anfang der 90er Jahre wurde zudem noch eine leicht verbesserte Variante, der Amiga 500+ eingeführt, der allerdings nicht zu allen Spielen kompatibel war und von den Benutzern des Amiga 500 eher ignoriert wurde, ein ähnliches Schicksal ereilte auch den Amiga 600. Erst mit dem Nachfolgemodell Amiga 1200 konnte Commodore, zumindest teilweise, wieder an alte Erfolge anknüpfen, wenngleich auch zahlreiche Fans dem Amiga 500 weiterhin die Treue hielten.

Auch heute hat der Amiga 500, vor allem wegen seiner einfachen Bedienbarkeit und der damals erschienenen hochklassigen Software, bei vielen Fans noch absoluten Kult-Status.

Text von -Stephan-





Bild von moselspinner


Bilder von Nr.1


Lieblingssystem der Mitglieder: (113)
Dein Lieblingssystem?
8R0TK4$T3N, advfreak, AmigaAze, AmigaFan, Amiga_CD32, AntiG, ApB1, Apock, Ariovist, Atari7800, Avulsed, bambam576, BigNaturals, Bitmap Brother, BlackMetalDaddy, Blaubär, Bugeye_Shortale, Bundavica, CaptainZombi, Castro-IP, Cendanor, ChiliPalmer, CinnamonStar, Commodus, Corsair, cybersprinter, Darkpunk, dead, Deathrider, desh79, docster, Dowakwak, drym, ekky, Ellborg, emojunge, Eurodancer, Filtertüte, Fürstbischof von Gurk, Gast, gigaibpxl, Gundark, Herr MightandMatschig, Horseman, hunter3000, IEngineer, jan.hondafn2, jeff, Jochen, joker07a, Kalidor, Kingslayer, Konkalit, kultboy, leroy, Lightknight, LordRudi, Luzifer, Majordomus, Manhunter, Marco, McCluskey, merkur7, Michael K., Mindshadow, mishra, mnemo, MoK, moldaa, moselspinner, msbarim, Nom Nom, Nr.1, Oh Dae-su, Paranoid Android, Pat, Peridor, pfurzel, polka, PSYcHoDeLiC, PyroRaptoR, Quargelbrot, Rektum, Retro-Nerd, robotron, Rockford, salih, SarahKreuz, sascha2104, schattenmeinerselbst, scotch84, SID-Syndrom, SilvaSurf, Sir Quickly, snoopdeagledogg, Stalkingwolf, Stallone, StefanAusBielefeld, StephanK, Sternhagel, SyntaxError, Ted Striker, Teddy9569, Twinworld, Uwe A., vermeer, veryunknown, viddi, Voodoo1979, whitesport, Wurstdakopp, Wuuf The Bika, yanyan

Top Spiele laut User-Wertung:
Zork Zero: The Revenge of Megaboz (10.00)
Bug Bomber (10.00)
Battle Isle Data Disk II: Der Mond von Cromos (9.89)
Fate: Gates of Dawn (9.72)
Twintris (9.67)
Battle Isle: Scenario Disk 1 - Air-Land-Sea (9.59)
Secret of Monkey Island, The (9.57)
Red Storm Rising (9.50)
Millennium 2.2 (9.50)
Lotus Trilogy (9.50)
Kick Off 2: The Final Whistle (9.50)
Super Skidmarks (9.50)
Napoleon (9.50)
Multi Player Soccer Manager (9.50)
Indiana Jones and the Fate of Atlantis (9.44)
Monkey Island 2: LeChuck's Revenge (9.33)
Starflight 2: Trade Routes of the Cloud Nebula (9.33)
Deluxe Galaga (9.33)
Tower of Babel (9.33)
Sensible World of Soccer 96/97 (9.32)

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Werbung
Kategorie: Werbung


User-Kommentare: (766)Seiten: [1] 2 3 4 5   »
15.10.2018, 16:04 Splatter (316 
Für ein handsigniertes Unikat von Colani (in hübsch) meinetwegen, aber dafür ?
Hab meine "Black Edition" (A500) für einen Bruchteil bekommen - Hardware und Design zusammen.
15.10.2018, 15:50 Retro-Nerd (10540 
Lachhaft. Aber Sammler müssen wohl einfach alles haben. Auch geschmackslos designte Amiga Gehäuse.
15.10.2018, 15:47 AmigaFan (19 
Was sagt ihr zu dem Preis des Tücking Amiga 469 € ?
15.10.2018, 14:51 Darkpunk (2454 
Ariovist schrieb: Danke für die Links!


Dito! Die Links sind sehr hilfreich. *amiga500rauskram*
15.10.2018, 12:56 Ariovist (4 
Petersilientroll schrieb am 15.10.2018, 10:51: Hervorragende Erklärung


Danke dir, das war sehr hilfreich, denn auf das Reparaturkit bin ich z.B. auch gestoßen, doch hatte ich nichtdas Hintergrundwissen.

Werde beide Gehäuse heute Abend öffnen und ein Bild machen.

Danke für die Links!
15.10.2018, 11:41 Retro-Nerd (10540 
Das ist alles völlig korrekt.
15.10.2018, 10:51 Petersilientroll (111 
Ariovist schrieb am 15.10.2018, 10:01:
Gibt es einen Händler oder eine Werkstatt, in der ich die Kondensatoren meiner A500 und A500+ austauschen lassen könnte? Oder allgemein alle Teile, die nach 25 Jahren getauscht werden sollten?

Wenn die Elkos noch gut aussehen (nicht aufgebläht oder so), ist das gar nicht notwendig. Ersatz gibt es bespielsweise hier:

https://www.amiga-shop.net/Amiga-Hardware/Klassische-Amiga-Hardware/Amiga-500-Reparaturkit::750.html

Prophylaktisch ist davon aber dringend abzuraten; die Qualität der Elkos in den klassischen Amigas ist um einiges höher als die im verlinkten Reparatur-Kit.
Eine Firma, die so etwas durchführt, konnte ich auf die Schnelle nicht finden. Hierfür empfiehlt sich das Circuit-Board; dort gibt es fachkundige Experten, die so etwas für einen Obolus durchführen. Dafür garantieren kann ich allerdings nicht.

https://circuit-board.de/forum/

Ganz anders sieht das alles beim Amiga 600 und bei den AGA-Modellen aus. Dort sollten die Elkos unbedingt ausgetauscht werden, wenn das noch nie geschehen ist. Hier habe ich auch sofort zwei Firmen gefunden, die diesen Austausch vornehmen:

https://www.dragonbox.de/de/643-amiga-600-1200-kondensatoren-tausch-kondensatorentausch.html

https://www.wolfsoft.de/shop/product_info.php/products_id/15266//amiga-1200-kondensatortausch-(recap)-durch-keramik-kondensatoren-(kerkos).html

Was denn A500+ anbelangt: Der Tonnen-Akku muß 'raus! Sofort! Dann würde ich die Trapdoor-Speichererweiterungen checken; dort wurden diese Tonnen-Akkus auch ganz gern eingesetzt. Hab' vor kurzem den Akku in meinem A500+ entfernt, und er ließ sich recht einfach aushebeln - ohne Lötkolben.

Nicht verschweigen möchte ich, daß ich bei diesem Thema ein absoluter Laie bin. Wenn jemand mit mehr Ahnung meine Vorschläge korrigieren bzw. ergänzen möchte - nur zu.
15.10.2018, 10:01 Ariovist (4 
Gibt es einen Händler oder eine Werkstatt, in der ich die Kondensatoren meiner A500 und A500+ austauschen lassen könnte? Oder allgemein alle Teile, die nach 25 Jahren getauscht werden sollten?
14.10.2018, 19:13 AmigaFan (19 
Die Sondermodelle Stefanie Tücking mit Ball und Leopardendesign sind beide aktuell bei Ebay zum Verkauf !!!

Ball-Design bei 469 €
30.09.2018, 23:37 Retro-Nerd (10540 
Amiga OS 3.1.4 kann nun gekauft werden. Finde ich geil. Mit OS 3.5/3.9 konnte ich mich nie anfreunden. Hätte nicht gedacht, das OS 3.1 nochmal so ein großes Update erhalten würde.

LINK
Kommentar wurde am 30.09.2018, 23:37 von Retro-Nerd editiert.
10.09.2018, 21:15 Retro-Nerd (10540 
Trap Runner

Ein neues Jump'n Run von den Solid Gold Machern. Läuft auf einem Amiga 500 mit 1MB. Ganz nett gemacht.
22.07.2018, 10:45 Atari7800 (2342 
Das Design mit den Bällen drauf, finde ich heute noch klasse, der Tiger 90er Look ist dagegen grausam...damals und heute
04.07.2018, 19:52 Nr.1 (2738 
Das Colani-PC-Gehäuse ist in meinen Augen nicht gelungen. Auch der Joystick (beide für Vobis) ist, wie ich finde, nicht sehr ansehnlich. Vor allem soll er keine schnellen Reaktionen ermöglichen durch die ungewöhnliche Handhaltung.
03.07.2018, 00:39 Herr MightandMatschig (408 
cassidy schrieb am 02.07.2018, 12:36:
Ja. Kann sein, dass ich da was mit den Colani - Joysticks durcheinander gebracht habe. Aber irgendwie hab ich sowas im Hinterkopf, dass der Gute auch an so nem Amigadesign mitgemacht hat. Naja.


Vielleicht hat er an einem Design gearbeitet, was dann aber nicht produziert wurde. Ist ihm glaub ich öfters passiert, das Auftrags-Arbeiten von ihm doch nicht produziert wurden. Colani hatte auch mal einen Formel Eins Wagen entworfen.
03.07.2018, 00:36 Herr MightandMatschig (408 
Blaubär schrieb am 02.07.2018, 07:48:
Warum denn austauschen? Das ist doch ein Zeitzeugenfoto und gehört hierher. Musst das Bild ja nicht hochscrollen, wenn´s Dich stört


Es heißt doch auf der Startseite, das alle (Kult)Systembilder nach und nach ausgetauscht werden.
Seiten: [1] 2 3 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!