Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Systeme


Gehe zu:

PC-Engine GT


Hersteller:
NEC

Speichermedium:
Modul (HuCard)

Veröffentlichung:
1.Dezember 1990 in Japan und als TurboExpress in den USA

Technisches:
Prozessor:
8-bit HuC6280A (ein modifizierter 65C02 Chip mit 3,58 MHz - 7,16 MHz, per Software umschaltbar)
Grafik:
Ein Dualprozessor Setup
16-bit HuC6260 Video Color Encoder (VCE)
16-bit HuC6270A Video Display Controller (VDC)
Farbtiefe:
9-bit
Farbpalette:
512 Farben, davon 482 gleichzeitig darstellbar (241 Hintergrund, 240 Sprite)
Videoauflösung:
Variabel bis 512x240, meistens aber 256×224 (fast alle Spiele)
Sprites:
64 gleichzeitig darstellbar
Arbeitsspeicher:
8 KB
Videospeicher:
64 KB
Audio:
6 PSG Kanäle, programmierbar durch den HuC6280A
Anschlüsse:
1X COM-Schnittstelle
1X Erweiterungsschnittstelle für optionalen TV-Tuner
1X Kopfhörerausgang
Bildschirm:
NEC 2,6-Zoll TFT-Aktivmatrix Farb-LCD (400x270 Pixel darstellbar)

Allgemeines:
Als Nintendo 1989 mit dem Game Boy den Siegeszug im Handheld-Segment antrat, sah NEC sich spätestens mit der Veröffentlichung des Atari Lynx und des Sega Game Gear gezwungen, mit der Einführung der ersten portablen PC-Engine in Form der PC-Engine GT am 1.Dezember 1990 wichtige Markanteile zu sichern. Dieses Vorhaben gelang allerdings nur bedingt, sah sich NEC mit dem vermeintlichen Trumpf, die erste portable stationäre Spielkonsole auf den Markt gebracht zu haben, doch viel zu siegessicher. Zum einen machte der nicht gerade günstige Preis von 44.800 ¥ den Japanern ein Strich durch die Rechnung und dämpfte den Absatzerfolg merklich. Zum anderen hatten die Entwickler anfänglich auch mit technischen Problemen wie Pixelfehlern bei der damals noch sehr jungfräulichen LCD-Technik und den anfälligen billigen Kondensatoren zu kämpfen. Was die PC-Engine GT allerdings mit den Konkurrenz-Handhelds wie Sega Game Gear, Sega Nomad (tragbares Pendant zur GT) oder Atari Lynx gemeinsam hatte, war der zu hohe Batterieverbrauch: maximal 3 Stunden Spielzeit sorgten für inflationäre Batteriewechsel.

Nichts desto trotz galt die PC-Engine GT damals als das technisch überlegenste Handheld, nicht zuletzt wegen des brillanten und gestochen scharfen 2,6-Zoll Displays. Optional war ein TV-Tuner-Modul erhältlich, das die GT zum portablen Fernseher machen konnte. Ein ähnliches Konzept verfolgte Sega bereits mit dem Game Gear. Mit einem nicht mitgelieferten Verbindungskabel konnten zwei GT´s über die COM-Schnittstelle gekoppelt werden. Diese Funktionalität versank mit der Zeit aber in der Bedeutungslosigkeit, weil nur wenige Spiele dieses Multiplayer-Feature unterstützten. Da die PC-Engine GT die erste portable stationäre Konsole war, erbte sie somit auch das üppige HuCard-Softwareangebot. Nur die CD-ROM-Titel blieben ihr aufgrund des fehlenden Expansionsports verwehrt.

Text von Mindshadow





Bild von Mindshadow


Lieblingssystem der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingssystem?



User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
30.03.2017, 16:53 Gunnar (1374 
Ah, dann ist das wirklich eine optische Täuschung, weil das Display beim GB eben anteilig größer ist.
30.03.2017, 16:48 Retro-Nerd (9804 
Haben beide ein 2,6" Display.
30.03.2017, 16:42 Gunnar (1374 
Das sieht schon so blockig aus... und tatsächlich, der Größenvergleich zeigt die PC Engine GT bzw. den Turbo Express gegenüber dem GameBoy als unförmiges Monstrum. Und der Bildschirm war wohl auch noch kleiner (oder wirkt das wegen des größeren Gehäuses nur so?)...
04.06.2015, 10:26 SarahKreuz (7914 
Noch so ein ominöses Handheld, dass ich noch nie in Händen hatte.
17.09.2013, 06:19 Twinworld (1891 
Twinworld schrieb am 17.09.2013, 06:16:
Atari7800 schrieb am 18.04.2011, 12:23:
Das beste Handheld der 90er nach dem Lynx!


Hatte nur einen Fehler war nicht von NEC.

Oh,mann meine natürlich"war nicht von Nintendo"dann hätte es auch mit der Soft besser funktioniert.
17.09.2013, 06:16 Twinworld (1891 
Atari7800 schrieb am 18.04.2011, 12:23:
Das beste Handheld der 90er nach dem Lynx!


Hatte nur einen Fehler war nicht von NEC.
16.09.2013, 20:02 Atari7800 (2322 
Retro-Nerd schrieb am 16.09.2013, 17:11:
Besser als das Lynx, da ein besseres Display und man kann natürlich alle PC-Engine Klassiker darauf spielen. Auch wenn einige Spiele darauf sehr klein wirken.


JA ist total super, hat nur einen Fehler es ist nicht von ATARI!!!!
16.09.2013, 17:11 Retro-Nerd (9804 
Besser als das Lynx, da ein besseres Display und man kann natürlich alle PC-Engine Klassiker darauf spielen. Auch wenn einige Spiele darauf sehr klein wirken.
18.04.2011, 12:23 Atari7800 (2322 
Das beste Handheld der 90er nach dem Lynx!
09.12.2010, 14:51 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Den GT wollte ich mich früher zulegen, scheiterte aber an der Penunze, heute am Zustand und dessen Seltenheit!
Ein Spitzenhandheld!
24.11.2010, 21:28 Atari7800 (2322 
Bei You Tube ist das neue Retro Snippets 85 überdie PC Engine GT und den Nomad in einem, echt sehenswert!

http://www.youtube.com/watch?v=9JNm_VR6lHo
23.04.2010, 21:30 Mindshadow (288 
Das Display ist allerdings bei Spielen, in denen kleingedruckter Text wie z.B. in RPG´s o.ä. vorkommt, nur bedingt geeignet. Teilweise ist er nur schwer oder gar nicht lesbar. Aber für alle Shooter, Jump´n Runs, etc. einfach Weltklasse!
23.04.2010, 19:32 Retro-Nerd (9804 
Durfte ich im CWM Shop damals auch antesten. Das Display von NEC war schon sehr gut, kein Vergleich zum eher schwachen Game Gear LCD.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!