Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Joker 11/89 (Erstausgabe)


Berichte: (3)
Artikel:
Amiga vs. Konsolen
PD-Box
Editorial:
Editorial

Testberichte/Vorschauen: (9)
Amiga: (9)
Battle Squadron: The Destruction of the Barrax Empire (89%)
Billard
Blizzard
Fiendish Freddy's Big Top O' Fun (81%)
Legend of Djel (73%)
Moria
Return to Earth
Shadow of the Beast (90%)
Xenon 2: Megablast (91%)

Redakteure: (10)
Chefredakteur:
Michael Labiner
Stellv. Chefredakteur:
Oskar Dzierzynski
Redakteure:
Brigitta Labiner
Max Magenauer
Uwe Rönitz
Werner Hiersekorn
Freie Redakteure:
Carsten Borgmeier
Felix Bübl
Frank Matzke
Udo Bartz



Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (31) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
ApB1 Gut
Atari7800 -
bambam576 -
Bernie28279 Gut
Boromir -
Curbuser.at -
cybersprinter -
Deathrider Wie neu
docster Gut
drym - Aber nicht für 60 Euro...
Duke -
jan.hondafn2 Gut
KielerKai Wie neu
KingNothing Wie neu
Konsolensammler66 Gut
Kozel81 -
kultboy -
lslarry00 Gut
Michael K. Gut
moldaa Wie neu Neuwertig, vom Riss am Cover hinten abgesehen.
nesneverdie.at -
Pat -
pfurzel Schlecht
schrottvogel -
seraquael -
SjL -
steftsoft -
Teddy9569 -
tequila-gold Gut
Twinworld -
Ausgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 7 Gesamtwertung: 8.29 (Statistik)
Cover: Bewertungen: 23 Gesamtwertung: 3.69 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 397x565 | Grösse: 59 Kbyte | Hits: 15027
Scan von kultboy

User-Kommentare: (25)Seiten: [1] 2   »
11.10.2015, 21:42 drym (3458 
Ich bin froh, dass ich kein richtiger Sammler bin. Klar wäre es schön, die noch fehlenden Hefte zu haben. Aber der Inhalt ist mir dank der pdfs des Joker Archivs komplett bekannt, anhand der Erfahrung mit meinen anderen Heften, welche nach einmaligem durchblättern und anlesen nun bereits einige Jahre unangetastet im Schuber stehen, fällt es mir inzwischen sehr leicht, diese Auktionen vorüberziehen zu lassen.

Ich mach euch also zumindest schon mal nicht die Preise kaputt

Edit: für 25 Euro würd ichs aber doch kaufen.
Kommentar wurde am 11.10.2015, 21:44 von drym editiert.
11.10.2015, 21:33 joker07a (1 
Ist vor ca. 1 Stunde auf eBay für 151 € versteigert worden.
Fehlt mir ja auch noch die Ausgabe aber das war mir doch etwas zu teuer.
10.12.2011, 00:03 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (2555 
Hier wird u.a. Barbarian II getestet, gute Erstausgabe!
29.06.2011, 17:30 Boromir (582 
das irre ist, dass es diese Ausgabe auch als Download vollständig auf Amigaseiten gibt. Also ich würd heute nicht mehr als 15 Euro dafür ausgeben. Ich hab meine im Rahmen mehrere Hefte bekommen - hab für 10 Amiga Joker 40 Euro bezahlt!

Aber ist halt auch ein gewisser Kultfaktor bei den Jokerheften dabei!
08.06.2011, 18:33 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
drym schrieb:
Aber nicht für 60 Euro...



Hast wohl die letzte Ebay-Auktion verfolgt, wo das Heft für diesen Betrag den Besitzer wechselte?! Davor ging es übrigens für sage und schreibe 70 Euro weg!

Ich habe damals mein Heft für 40 Euro bei Ebay ergattert. Den Preis finde ich okay, denn das Heft ist in einem guten (fast sehr guten) Zustand, vollständig und natürlich unbeschrieben!
24.10.2010, 16:30 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Na dann...husch husch Cover bewerten lieber Bren! Sehe es ganz ähnlich:
Der Joker als namensgebendes Objekt für die Zeitschrift musste einfach auf das Erstcover. Was lag da näher, als auch die "Freundin" in gleich zweifacher Bedeutung mit ins Cover einzubinden. Dies ist mMn dem Designer gut gelungen. Auch die Hauptinhalte wurden linksbündig sauber entlang der Mauer/Hauswand eingebunden. Kann also die schlechten Cover-Wertungen für diese absolute Kultausgabe nicht nachvollziehen.
24.10.2010, 16:17 Bren McGuire (4805 
Ganz ehrlich, so schlecht finde ich das Cover gar nicht - jedenfalls ist es bedeutend besser als die Titelmotive, welche den Amiga Joker so ab 1996 "schmückten"! Dass es weitaus schlechter geht, beweist zweifelsohne jenes "denkwürdige" ASM-Cover - dagegen wirkt das Bildnis des allerersten Jokers wie das reinste Kunstwerk...

Außerdem war es ja schließlich auch der Joker, der den Amiga-Fans die eigentliche Bedeutung des Wortes "Amiga" (nämlich "Freundin") näher brachte, was sich in dem hier verwendeten Motiv ja auch bildhaft widerspiegelt. Natürlich handelt es sich um ein absolutes Nerd-Cover - aber hey, war halt die Erstausgabe; da konnte man sich wahrscheinlich noch keine professionellen Künstler vom Schlage eines Celal Kandemiroglu leisten! Im übrigen erinnert mich der Hintergrund mit der Skyline an das Ladebild aus Psygnosis' Top-Down-Racer "Nitro"...

Also für eine Erstausgabe finde ich das Cover eigentlich ganz gelungen, wenngleich es auch von den tollen Motiven der späteren Hefte (so ab Jahrgang 1992 wurden die teils richtig geil!) schonungslos in den Schatten gestellt wurde...
15.10.2009, 16:19 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (1986 
Den Konsolenvergleichstest fand ich nicht "mutig". Zu dieser Zeit war die Spieleauswahl für Konsoleros einfach noch viel zu dürftig bzw. waren die Module sauteuer. Von daher konnte die Freundin nur gewinnen und außerdem kam zu dieser Zeit das Spieleaufkommen so richtig ins rollen!

Ansonsten geh ich in allen Belangen mit Teddy9569 konform, insbesondere was die flotte Schreibe des Jokers anbelangt. Gerade diese, machte/macht ihn so lesenswert! Einfach eine Mordsgaudi, sich durchs Heft zu schmökern.
15.10.2009, 15:21 Teddy9569 (1549 
Na gut, am Titelbild hat es wohl nicht gelegen, dass der AJ erfolgreich wurde. Ich glaube, es lag vielmehr daran, dass er wirklich konkurrenzlos war. In der PowerPlay etwa wurden eher die Atari ST-Versionen aufgrund ihrer Verfügbarkeit getestet. Zweitens war die Schreibe der Jokerredakteure wirklich flotter und witziger als die der Konkurrenz.
Zum Hardwarevergleich: Wenn ich mich recht entsinne, schnitten die Konsolen in dem Vergleich nicht besser ab. Es ist eher erstaunlich, dass man den Mut (in der Erstausgabe!!!) fand, Amiga, Mega Drive und PC-Engine objektiv zu vergleichen und die jeweiligen Pluspunkte gebührend zu erwähnen. Übrigens ich bekam die Erstausgabe, wie die meisten Hefte des ersten Jahrgangs für lau, weil die Uni-Buchhandlung der Uni Mainz die Hefte im gebrauchten Zustand verschenkte.
21.02.2009, 22:22 Bren McGuire (4805 
chramb schrieb am 21.02.2009, 21:42:
Was ich an dieser Ausgabe irgendwie verstörend finde ist, das es einen Vergleich zu den Konsolen gab. Mit dem Ergebniss das ein Mega Drive viel viel besser sei als ein Amiga. Tolles Marketing.

Ich will nicht wissen wie viele sich da den Kauf eines Amiga überdacht haben und sich dann lieber eine Konsole geholt haben.

Glaube ich eigentlich weniger: Zum einen war das Mega Drive zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht in Europa, geschweige denn in Deutschland, erhältlich - erst im Herbst 1990 (also ein Jahr später) wurde es auch hierzulande veröffentlicht! Natürlich hätte man sich solch ein Gerät auch importieren können, aber dies war ja ein nicht gerade günstiges Unterfangen - mal ganz abgesehen von den auftretenden Schwierigkeiten, wie anderes Bildsignal (NTSC) und anderer Stromversorgung (diesbezüglich war man mit einem Amiga besser dran)...
Zum anderen wurden auf den Konsolen ja auch längst nicht alle Genres abgedeckt, wie dies bei den Heimcomputern der damaligen Zeit der Fall war! Komplexe Adventures im Stil von Lucas Arts und Sierra waren weder auf dem Mega Drive noch auf anderen Videospiel-Konsolen erhältlich - okay, es gab eine NES-Version von 'Maniac Mansion' und 'The Secret of Monkey Island' wurde Jahre später auch fürs Mega CD umgesetzt - aber sonst? Natürlich gab es da auch noch die Wunderkiste FM-Towns, für die Lucas Arts ja auch einige ihrer alten Klassiker portierte, aber dieses Ding war ja in erster Linie ein PC...
Zugegeben, in Sachen Action-Spielen war das Mega Drive (und natürlich auch die PC-Engine) dem großen Commodore haushoch überlegen; bei entsprechender Programmierkunst konnte man aber auch den Amiga bis an die Genzen seines Könnens ausnutzen - was Titel wie 'Shadow of the Beast' (auch wenn es spielerisch eher mau war), 'Turrican II' und vor allem 'Lionheart' eindrucksvoll bewiesen...
Was den Strategiespiel-Sektor betraf, konnten die Konsolen da auch nicht (ganz) mithalten - natürlich war 'Nectaris' seinerzeit ein absolutes Kult-Spiel und auch das speziell fürs Mega Drive entwickelte 'Herzog II' soll ja ganz gut gewesen sein - Spiele wie 'Sim City' oder dem Mega-Seller 'Populous' waren aber eindeutig auf den Computern besser bedienbar... ich sage nur 'Maus-Steuerung'...
Grafisch wurden sie eher lieblos (quasi 1:1 umgesetzt), aber die zwangsläufig aufs Joypad zugeschnittene Steuerung konnte niemals die weitaus komfortablere Maus-Steuerung ersetzen...an dieser Tatsache hat sich ja sogar bis heute nicht allzu viel geändert (vielleicht abgesehen von Nintendos DS)...
Kommentar wurde am 21.02.2009, 22:25 von Bren McGuire editiert.
21.02.2009, 21:42 chramb (38 
Was ich an dieser Ausgabe irgendwie verstörend finde ist, das es einen Vergleich zu den Konsolen gab. Mit dem Ergebniss das ein Mega Drive viel viel besser sei als ein Amiga. Tolles Marketing.

Ich will nicht wissen wie viele sich da den Kauf eines Amiga überdacht haben und sich dann lieber eine Konsole geholt haben.
04.06.2008, 22:14 KingNothing (179 
schuster39 schrieb am 04.06.2008, 21:36:
KingNothing schrieb am 04.06.2008, 18:03:
Die Erstausgabe *seufz* Habe ich in ziemlich nagelneuen Zustand. Gelesen habe ich deshalb nur die Onlineversion..nicht das an das gute Stück was drankommt :-)


Vielleicht vergilbt es ja in der Zukunft, man weiß ja nie....


Nicht wenn die Hefte dunkel gelagert werden und die Luftfeuchtigkeit stimmt. So ne Art Amiga Joker-Humidor
04.06.2008, 21:36 schuster39 (477 
KingNothing schrieb am 04.06.2008, 18:03:
Die Erstausgabe *seufz* Habe ich in ziemlich nagelneuen Zustand. Gelesen habe ich deshalb nur die Onlineversion..nicht das an das gute Stück was drankommt :-)


Vielleicht vergilbt es ja in der Zukunft, man weiß ja nie....
04.06.2008, 18:03 KingNothing (179 
Die Erstausgabe *seufz* Habe ich in ziemlich nagelneuen Zustand. Gelesen habe ich deshalb nur die Onlineversion..nicht das an das gute Stück was drankommt :-)
26.06.2006, 09:16 raccoon (617 
Lari-Fari schrieb am 11.05.2006, 11:48:
"Ein Herz für Computer-Ladies: Mit spezieller Girl-Seite!"

Da werden sich die Computer-Ladies aber gefreut haben, alle beide. Glaubt ihr, dass das irgendwen zum Kauf überredet hat? Vielleicht pubertierende Vollspacken, die ihre eigene Vorstellung von einer Girl-Seite hatten, aber sonst?


Na ja, "Girl-Seite" in verbindung mit der Tante auf dem Cover hat bestimmt die ein oder andere Asoziation ausgelöst.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!